Donnerstag, 14. Mai 2020

DAS CORONA-DRAMA … Maskenball

Am Beginn des Corona-Massnahmen-Theaters wurde eine mögliche Maskenpflicht (Mund-Nase-Schutzmaske) abgetan, da diese angeblich laut Experten kein effizienter Schutz vor einer Übertragung wäre! Doch es wäre nicht unsere Regierung, wenn sie die Maskenpflicht nicht doch eingeführt hätte. Zum Trotz aller Studien und Expertenmeinungen!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sieht im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus keinen Nutzen im allgemeinen Mundschutztragen. Es gebe keinerlei Anzeichen dafür, dass damit etwas gewonnen wäre, sagte der WHO-Nothilfedirektor Michael Ryan am Montag in Genf. Vielmehr gebe es zusätzliche Risiken, wenn Menschen die Masken falsch abnehmen und sich dabei womöglich infizieren. „Unser Rat: wir raten davon ab, Mundschutz zu tragen, wenn man nicht selbst krank ist“, sagte Ryan.

Kanzler Sebastian Kurz begründete die Maßnahme in Österreich wie folgt: "Es wäre ein Irrtum zu glauben, dass solche Masken einen schützen. Aber die Übertragung durch die Luft wird etwas reduziert. Das ist kein Ersatz für das Abstandhalten. Es ist nur eine zusätzliche verschärfte Maßnahme." Es gehe darum, andere nicht anzuhusten und anzuniesen, sagte Kurz. Auch selbst produzierte Masken seien zulässig.

Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach befürwortet eine Mundschutz-Pflicht. „Aus medizinischer Sicht halte ich eine solche Bestimmung persönlich für sehr sinnvoll“, sagte der Bundestagsabgeordnete dem „RedaktionsNetzwerk Deutschland“. „In der Tat wurde die Bedeutung von Masken zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus anfänglich stark unterschätzt“, sagte Lauterbach.

Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery hat erneut die beschlossene Maskenpflicht im Kampf gegen das Coronavirus kritisiert. Die Bürger liefen Gefahr, sich mit unsachgemäßen Masken und falschem Verhalten selbst zu kontaminieren. „Wenn schon Gesetz, dann bitte richtig, aber nicht so, dass Versagen der Regierung kaschieren“, sagte Montgomery.

Neu ist die Kritik nicht. “Ich trage selber eine Maske, aus Höflichkeit und Solidarität, halte eine gesetzliche Pflicht aber für falsch”, kritisierte Montgomery bereits vorher. Denn: “Wer eine Maske trägt, wähnt sich sicher, er vergisst den allein entscheidenden Mindestabstand”, betonte der Mediziner. Bei unsachgemäßem Gebrauch könnten Masken gefährlich werden. Im Stoff konzentriere sich das Virus, beim Abnehmen berühre man die Gesichtshaut, schneller könne man sich kaum infizieren.

Aus Sicht von Montgomery sollte es eine gesetzliche Maskenpflicht nur für echte Schutzmasken geben - eine Pflicht für Schals oder Tücher sei "lächerlich". Sarkastisch warf er die Frage auf: "Aber was will man gegen den Überbietungswettbewerb föderaler Landespolitiker mit rationalen Argumenten tun?"

In Österreich kann man sich der Maskenpflicht entziehen, wenn man medizinische Gründe glaubhaft machen kann. In Deutschland ist dafür ein ärztliches Attest notwendig. Die Maskenpflicht führte zu bizarren Situationen: Menschen, allein in Auto trugen Masken … Menschen spazierten allein in der freien Natur, mit Masken … ich sah eine Frau, die sich ein Loch in die Maske machte, um Zigaretten rauchen zu können ;-)

Besonders belastend ist die Maskenpflicht für all jene, die dieses Unding während ihrer Arbeit (körperliche Tätigeit) mehrere Stunden oder noch schlimmer den ganzen Tag über tragen müssen. Vorübergehende bis bleibende gesundheitliche Schäden nicht ausgenommen.

Als besonders dumm und sinnentleert ist das Tragen von Mund-Nase-Schutzmasken bei Kindern in Kindergärten und Schulen. Das Coronavirus stellt gerade für Kinder fast überhaupt keine Gefahr dar! Es beeinflußt aber das soziale Verhalten besonders negativ und schürt die Angst!



Video: Grazer Arzt testet CO2 Wert unter einer Maske! Der CO2 Wert gesundheitsschädlich! (Anmerkung: Das Originalvideo ist der YouTube-Zensur zum Opfer gefallen und wurde gelöscht!)




Video: Rapahel Bonelli, zeigt warum das Tragen von Masken an nicht "gesetzlich vorgeschriebenen" Orten die ihre Gesundheit gefährdet..




Video: Atemschutzmasken/Maskenpflicht - Die große Gesundheitsgefahr! Atemschutzmasken können eine massive Bedrohung für die eigene Gesundheit darstellen. Warum das so ist, wird in diesem Video in 3 Punkten erläutert.




Video: Kann Masken tragen unsere Gesundheit schädigen?




Links zum Thema:

Kurier: Verwirrung nach Rat der WHO, keinen Mundschutz zu tragen. Es bestünde die Gefahr, sich beim Abnehmen der Maske erst recht anzustecken, meint die WHO. Die Regierung verweist auf eine Studie.

Stuttgarter Zeitung: WHO gegen allgemeines Mundschutztragen WHO-Nothilfedirektor Michael Ryan hält nichts davon, generell Mundschutz zu tragen, wie es beispielsweise Österreich jetzt vorschreibt. Aber auch in Deutschland mehren sich die Stimmen, die genau das fordern.

HNA: „Masken schädigen die Gesundheit“: Experte übt scharfe Kritik an Corona-Maßnahmen Die Maßnahmen wegen der Corona-Krise schaden der Gesundheit, findet ein Fachmann aus Kassel. Er kritisiert unter anderem die Maskenpflicht.



Bleibts xund! Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Keine Kommentare: