Sonntag, 1. Mai 2016

Vor 20 Jahren: Bundestag verurteilt die Zerstörung der Identität eines Volkes

In der Bundestags-Entschließung 13/4445 vom 23. April 1996 verurteilt die Bundesrepublik die chinesische Zuwanderungs-Politik in Tibet, weil dadurch die tibetische Identität „zerstört“ wird:

[...] Im Hinblick darauf, dass die Tibeter sich in der gesamten Geschichte eine eigene ethnische, kulturelle und religiöse Identität bewahrt haben, verurteilt der Bundestag die Politik der chinesischen Behörden, die im Ergebnis in Bezug auf Tibet zur Zerstörung der Identität der Tibeter führt, insbesondere mit Ansiedlung und Zuwanderung von Chinesen in großer Zahl, Zwangsabtreibungen, politischer, religiöser und kultureller Verfolgung und Unterstellung des Landes unter eine chinesisch kontrollierte Administration. [...]

... fordert die Bundesregierung auf, sich verstärkt dafür einzusetzen, daß … die chinesische Regierung jede Politik einstellt, welche die Zerstörung der tibetischen Kultur zur Folge haben kann, wie z. B. die planmäßige Ansiedlung von Chinesen in großer Zahl, um die tibetische Bevölkerung zurückzudrängen, und die Verfolgung der Vertreter der tibetischen Kultur …

Gemäß der UN-Resolution aus dem Jahre 1990 anlässlich des Einmarsches des Iraks nach Kuwait ist der Versuch, ein Volk mittels Massenzuwanderung an den Rand zu drängen, ein Kriegsgrund. Deutschland hat dieser Resolution zugestimmt.

Wörtlich heißt es da:

Der Sicherheitsrat verurteilt den Versuch des Irak, die demographische Zusammensetzung der Bevölkerung von Kuwait zu verändern und die amtlichen Dokumente über die Bevölkerungs-Zusammensetzung der legitimen Kuwaiter Regierung zu vernichten.

Und in der „Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes“, beschlossen von der Generalversammlung der Vereinten Nationen als Resolution 260 A (III) am 9. Dezember 1948, die am 12. Januar 1951 in Kraft getreten ist, wird erklärt:

Als wegen Völkermord zu Bestrafender gilt, „wer in der Absicht, eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihr Volkstum bestimmte Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören, vorsätzlich

1. Mitglieder der Gruppe tötet,
2. Mitgliedern der Gruppe schwere körperliche oder seelische Schäden [...] zufügt,
3. die Gruppe unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, deren körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen,
4. Maßregeln verhängt, die Geburten innerhalb der Gruppe verhindern sollen,
5. Kinder der Gruppe in eine andere Gruppe gewaltsam überführt“.

Was “unsere” Politiker den Europäern mit Zwangs-Multikulti antun, nämlich die langfristige Auslöschung der deutschen (französischen, italienischen ...) ethnisch-kulturellen Identität jahrtausende alter Völker, wird im Fall Tibet jedoch angeprangert.

Bis zum Jahr 2100 wird sich alleine die Bevölkerung Afrikas aufgrund einer völlig verantwortungslosen und selbstverschuldeten Bevölkerungsexplosion auf 4,4 Milliarden von heute an nahezu vervierfachen. Laut Umfragen möchten sich 38 Prozent der Afrikaner in Europa ansiedeln, so dass sich die Europäer auf über eine Milliarde neuer Mitbürger alleine aus Afrika freuen dürfen. Auch in der Türkei sitzen Millionen von Türken bereits auf gepackten Koffern, um sich in Mitteleuropa wie gehabt ins gemachte Nest zu setzen.

Europäer stellen weltweit schon jetzt eine ethnische Minderheit dar. Sie werden eher kurz- als langfristig auch zu Minderheiten in ihren eigenen Ländern und dann als Völker aus der Geschichte ausradiert.

[ Gefunden bei pi-news.net ]







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)





Samstag, 30. April 2016

Willy Wimmer aktuell ...

Einen Tag nach seiner Rückkehr aus Russland und Gesprächen mit Wladimir Putin, berichtete Willy Wimmer am 9. April 2016 auf dem ersten Anlegerkongress des Dirk Müller Premium Aktien Fonds über seine aktuellen Erfahrungen und Erkenntnisse und hält ein Plädoyer für den Frieden in Europa.






Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)





Dienstag, 26. April 2016

Bundespräsidentenwahl in Österreich ...

Der FPÖ-Kanditat Norbert Hofer hat beim ersten Durchgang der Bundespräsidentenwahl mit mehr als 35% die meisten Stimmen bekommen. Die beiden Kanditaten der Grossparteien, der regierenden Parteien, SPÖ und ÖVP, landeten auf dem 4. und 5. Platz.

Nun kommen, vor allem aus dem Ausland, Kommentare mit "Rechtspopulist", "Rechtsruck", "Nazikeule", etc. Dies zeigt aber, dass jene Kommentatoren entweder keine Ahnung haben, was in Österreich tatsächlich läuft oder es sind nur Trolle der Grossparteien ...

"Rechtspopulist" ... warum bezeichnet niemand einen Häupl, Faymann, Van der Bellen oder den scheidenden Bundespräsident als "Linkspopulisten"? (Populismus siehe Wikipedia)

Ich habe jedenfalls bei Hofers Wahlkampf keine rechtspopulistischen Aussagen entdecken können! Warum sollte er dann ein Rechtspopulist sein?

Norbert Hofer bekennt sich zu Österreich! Solch ein Politiker ist mir "beim Arsch" lieber als jene Kreaturen, die teilweise in Regierungen oder Parteivorständen sitzen und das eigene Land, das sie repräsentieren, das eigene Land, das ihnen ihr Gehalt und all die Annehmlichkeiten gibt, ablehnen und vernichten wollen ... siehe Trittin, Fischer, Roth, etc.

Die FPÖ ist eine rechts der Mitte angelegte Partei, bei weitem keine rechtsradikale Partei! Sie ist in den demokratischen Prozess in Österreich integriert und handelt danach! (Sofern Demokratie überhaupt noch funktioniert und zeitgemäss ist!)

Ich übrigens, bin kein Blauer, kein FPÖ-Wähler und habe auch Norbert Hofer nicht gewählt!

Doch mich kotzt diese Art der Kommentare an. Vor allem weil:

... unsere Rot/Schwarze Regierung ein gewaltiges Desaster ist, Österreich in den letzten Jahren endgültig zu einem rückständischen Beamten- und Amtsschimmelstaat machte, mit den höchsten Steuern und Abgaben in Europa! Jede Reform wird schon im Ansatz vernichtet - oder als Minireförmchen mit grossen Namen selbstüberschätzend angekündigt. Die Freunderl- und Parteibücherlwirtschaft, wie sie in Österreich gehegt und gepflegt wird, dürfte es in einem modernen Staat gar nicht mehr geben. Statt Lösungen zu suchen gibt es Stillstand. Die Regierung und ihr Hofstaat sind inkompetent, ahnungslos und selbstverliebt. Wirkliche Probleme werden ignoriert und "ausgesessen". Rot/Schwarz ist einfach nicht mehr wählbar und nicht mehr tragbar!

Verdammt, würde da nicht jeder "normal denkende Mensch" nach Alternativen suchen?

Es gab aber, vor allem aus Deutschland, einige ermunternde Kommentare: "Bravo für euren Mut!", "So einen Wahlausgang hätten wir auch gerne!" und "Hoffentlich gehts mit unserer AfD genauso!" ...



Acht Fragen an die Verliererparteien - In der Bundespräsidentenwahl sind die Kandidaten der Regierung komplett abgestürzt. Nach dem dramatisch schlechten Ergebnis für Rudolf Hundstorfer (SPÖ) und Andreas Khol (ÖVP) ergeben sich für ihre Parteien Fragen über Fragen. Rote und schwarze Politiker sollten diese beantworten. Am besten schriftlich, damit sich keiner weiterhin vor Veränderungen drückt. (krone.at)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Warum Silber um 900 Prozent steigen könnte (goldreporter.de)

So funktioniert der globale Neustart - Die Weltwirtschaft hat sich aufgehängt - Goldreserven neu bewerten (manager-magazin.de)


Arme Länder verlieren 1 Billion Euro (geolitico.de)

Merkel und Obama dringen auf raschen Abschluss der TTIP-Verhandlungen (contra-magazin.com)

US-Freihandelspakt verwüstet Kolumbien - Ein Szenario dessen, was die EU bei Abschluss von TTIP und CETA erwartet, bietet derzeit der südamerikanische Staat Kolumbien. (compact-online.de)

Die Verslummung deutscher Städte (geolitico.de)

Auch die CDU/CSU unterstützt nun die perverse Genderpolitik der Linken (Kinder müssen Referate halten über Spermaschlucken, Masturbation, Homosexalität) (michael-mannheimer.net)

Die Feinde Deutschlands: Trittin: „Noch nie habe ich die Nationalhymne mitgesungen und werde es auch als Minister nicht tun.“ (michael-mannheimer.net)

Willy Wimmer entlarvt die antirussische Propaganda der deutschen Mainstreammedien (propagandaschau.wordpress.com)

22 Prozent der Bürger Griechenlands leben in absoluter Armut (griechenland-blog.gr)

Türkei fordert von Genf Entfernung eines Ausstellungsfotos (kleinezeitung.at)

EU-Kommission knickt vor Türkei ein (jungefreiheit.de)

Niederländische Journalistin in der Türkei verhaftet (focus.de)

Türkei schob wieder einen ausländischen Journalisten ab - Die türkischen Behörden haben erneut einen ausländischen Reporter aus dem Land geworfen. Der US-Reporter David Lepeska teilte am Montag über den Online-Dienst Twitter mit, ihm sei am Istanbuler Atatürk-Flughafen die Einreise verweigert worden. Kurz darauf musste Lepeska nach eigenen Angaben ein Flugzeug nach Chicago besteigen. (salzburg.com)

Sprachrohr für Erdogans AKP: Türkische Religionsbehörde schickte 970 Imame nach Deutschland (epochtimes.de)

BBC-Doku: Ukrainischer Jet könnte MH17 abgeschossen haben - Immer noch ranken rund um den MH17-Absturz wilde Verschwörungstheorien. Die Absturzursache wurde nie mit letzter Gewissheit geklärt. Eine neue BBC-Dokumentation sorgt nun für neue Diskussionen. (stern.de)

Asylsuchende hinterlassen Ekel-Kaserne (jungefreiheit.de)

Unzumutbare Zustände beim Obama-Einsatz in Hannover - DPolG übt massive Kritik an Unterbringung und Verpflegung eingesetzter Einsatzkräfte in der Linsinger Kaserne, die noch vor kurzem der Unterbringung von Asylbewerbern diente. (facebook.com)

Bericht aus der Ukraine - Nach dem Rücktritt Jazenjuks und den darauf folgenden „Grabenkämpfen“ hat man es schlußendlich geschafft, „einen neuen Premierminister zu wählen“. Tatsächlich war es aber so, daß Poroshenko den Wunschkandidaten (der USA), Groijsman durchgeboxt hat. Man darf gespannt sein, wie es nun in Kiew weiter geht. Mit Sicherheit folgt keine Änderung der Politik geschweige denn Reformen. Man hat lediglich „neue Gesichter“ an den Futtertrog gebracht. Die Schlüsselpositionen der „neuen Regierung“ wurden mit Poroshenkos „Freunden“ besetzt. (quer-denken.tv)

Rostislav Ischenko sagt Krieg in Europa voraus (politaia.org)

Islam kontrovers – Religion oder Ideologie? (krisenfrei.de)

Nach Muslim-Protest Metzger nimmt Schwein aus Schaufenster (express.de)

Migrantinnen - fast alle zu krank zum Arbeiten (journalistenwatch.com)

Erneut Sex- Attacken auf Frauen durch Asylwerber (krone.at)

Augsburg, Stuttgart, Frankfurt: Die ersten Städte, in denen Deutsche die Minderheit bilden (michael-mannheimer.net)

Planet Nine vs. Sitchins Nibiru - 7 Gründe, warum Planet Nine nicht Nibiru ist ... und 4, warum er es vielleicht doch sein könnte (grenzwissenschaft-aktuell.de)





Montag, 25. April 2016

Eine xunde Watsch´n für die Linken

Es war Bundespräsidentenwahl in Österreich. Der Kanditat der FPÖ, Norbert Hofer, hat mit grossem Abstand gewonnen (^35%). Es war eine österreichweite, demokratische Wahl.

In den Social Medias liest man von "shit happens" bis zu "sofort auswandern"!

Obwohl sich einzelne Kanditaten, Damen und Herren (und Kasperln) gemäss den Gesetzen als nächsten Bundespräsidenten(In), dieser Wahl stellen, ist der parteipolitische Hintergrund nicht von der Hand zu weisen!

Natürlich sind der rote Hundstorfer und der schwarze Khol nicht unbedingt eine "1er Bank" bzw. Sympathieträger in der Öffentlichkeit gewesen. Es zeigt aber auch das Debakel dieser Parteien auf, im Grunde keinen "geeigneten" Kanditaten zu haben ... und auch, dass die Politik der rot/schwarzen Regierung gescheitert ist. (Gescheitert ist nur ein Hilfsausdruck gegenüber dem Desaster, dass diese Regierung irgendwann mal hinterlässt!)

Und obwohl die Bundespräsidentenwahl eine Persönlichkeitswahl ist (oder sein soll), spielen parteipolitische Faktoren mit. Das wird sich in den nächsten Wahlen fortsetzen. Und das sind keine Persönlichkeitswahlen, sondern man wählt eine Partei ... bzw. deren Vertreter!

Doch zurück zur gestrigen Präsidentschaftswahl. Durch die völlig verfehlte Politik der linken Grosskoalition (ich zähle die orientierungslosen Schwarzen zu den Linksparteien ...), vor allem auch durch die chaotische "Flüchtlingspolitik", konnte der Kanditat aus dem rechten Lager, der FPÖ, profitieren.

Norbert Hofer ist aber noch nicht Bundespräsident, erst nach gewonnener Stichwahl gegen den "Grünen" Alexander van der Bellen. Das wird jedenfalls eine sehr interessante Wahl: links gegen rechts ... ohne irgendwelche Nebengeräusche!

Auf jeden Fall war die Wahl eine "xunde Watsch´n" für die Regierungsparteien und der Regierung selbst, die ja bekanntlich zwischen Selbstmitleid und Selbstüberschätzungin einem Stillstand fröhnt, der seinesgleichen sucht!

Aber es scheint, dass das österreichische Volk endlich erwacht und nicht mehr alles mit sich machen lässt! Ändern, meine lieben Freunde, wird sich trotzdem nix! ... oder nicht viel! ... leider!







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)





Sonntag, 24. April 2016

Die Stadt hat sich gewandelt ...

Vor noch wenigen Jahren war Graz, die Stadt in der ich lebe, noch sicher. Auch nächtens konnten Frauen allein nach Hause gehen, ohne Probleme zu bekommen.

Heute ist die Stadt gefährlich geworden, nicht nur nächtens. Vergewaltigungen, Raubüberfälle, Diebstahl, Anpöbelungen, Drogenhandel & -missbrauch bis hin zu Raufhandel, Messerstechereien und (selten aber doch) Schiessereien.

Dabei ist ausdrücklich die heimische Bevölkerung entweder Opfer oder nur Zeuge. In fast allen Fällen sind Migranten und Asylanten die Täter. Oft natürlich auch Opfer, denn unter den "nicht heimischen" Gruppen herrscht eine etwas rauhere Gangart.

Radikale Auslegungen des Korans ermutigen die "gläubigen Moslems" gerade dazu, ungläubige Frauen sexuell zu benutzen. Eine "Atombombe" in unserem Gesellschafts- und Wertesystem!

In meinem Bekanntenkreis ist jede Frau so gut als möglich "bewaffnet". Ohne Taschenalarm, Pfefferspray, Hutnadel oder Schreckschusspistole in der Tasche verlässt keine mehr das Haus. Es herrscht Angst!

Patrouillierende Polizei sieht man aber doch relativ selten. Keine Abschreckung für potentielle Täter, die mehr oder weniger freie Hand haben. Kurz, die Sicherheit der Bürger ist nicht mehr gegeben!

Die Invasion der Kulturbereicherer und Facharbeiter, im Comedy-Jargon auch "Flüchtlinge" genannt, haben ein zusätzliches Gefahrenpotential gebracht. Konnte man früher die wenigen, gefährlichen Regionen noch abgrenzen, ist heute fast die gesamte Stadt betroffen. Nur in den Aussenbezirken ist es (noch) ruhig.

Aber, und das ist für das Schlimmste, es sprechen diese Probleme kaum Politiker an. Keiner von ihnen, der aufsteht und etwas dagegen unternimmt. Es ist offensichtlich wichtiger, die stadteigene Ordnungstruppe für die Überwachung der kostenpflichtigen Parkplätze einzusetzen. Denn dieser Raubzug in die Geldtaschen der Autofahrer bringt sehr, sehr viel Geld. Dafür muss die Sicherheit der Grazer etwas zurückgestellt werden.

Es wird aber noch viel schlimmer. Das Selbstbewusstsein der Migranten und Asylanten steigt, der "Sexualbedarf" auch. Sexuelle Übergriffe bis hin zu Vergewaltigungen werden immens ansteigen. Drogen werden mittlerweilen unverhohlen auf offener Strasse angeboten (das Verteilersystem dahinter ist schlicht genial!). Und Diebstahl bzw. Raub gehört schon fast zum Stadtbild.

Gut, Graz ist nicht Berlin, Frankfurt oder Hamburg, wo es schon richtige Ghettos gibt. Wo ethnische Gruppen ganze Bezirke okkupierten. Wo selbst die Polizei einen Umweg macht. Doch soweit möchten wir es in unserer eigentlich beschaulichen, freundlichen und steirischen Stadt gar nicht kommen lassen. Darum stellen sich jetzt Bürgerwehren auf und diese sollten nicht nur die Unterstützung der heimischen Bevölkerung bekommen, sondern auch der Stadtregierer und der Exekutive.

Wie heisst´s so schön: "Graz soll nicht Chicago werden!" Doch ob dies gelingt, die Stadt wieder sicherer und lebenswerter zu machen, liegt an uns allen! Nicht nur an der Stadtregierung, der Exekutive und den Bürgerwehren ...







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



EZB-Chef Draghi: Keine generelle Bargeldaschaffung geplant - Mario Draghi plant zwar, den 500-Euro-Schein aus dem Verkehr zu ziehen, dies sei aber nicht als der Beginn der generellen Bargeldabschaffung zu verstehen ... (goldreporter.de)

TTIP verliert in USA und Deutschland massiv an Unterstützung (gegenfrage.com)


Wie ich mich auf die Rezession vorbereite ... (rottmeyer.de)

„Wie unsere Politiker ihre Völker unterdrücken“ (michael-mannheimer.net)

Austria sees more asylum applications than births in 2015 (foxnews.com)

Winzling auf dem eurasischen Schachbrett - »Wir sind ein Land in Auflösung«, sagt der mazedonische Publizist Saso Ordanoski gegenüber Spiegel Online. »Es gibt praktisch kaum noch legale Institutionen, unser weiteres Schicksal hängt jetzt von der internationalen Gemeinschaft ab.« (krisenfrei.de)

Türkei interveniert gegen Projekt der Dresdner Sinfoniker - Der türkische EU-Botschafter verlange, dass die EU die Förderung für diese Produktion einstellt. (kleinezeitung.at)

Niederlande verbitten sich türkische Einmischung - Offenbar hat die Türkei versucht, Einfluss auf die Meinungsfreiheit anderer europäischer Staaten auszuüben. Diesmal traf es die Niederlande. Doch die Regierung dort schlägt zurück. (welt.de)

Konstantinopel – das Schicksal der Welt (quer-denken.tv)

Ukraine: EU bereitet weitere Finanzhilfen in Höhe von 600 Millionen Euro vor (epochtimes.de)

Ölpreis-Verfall: Saudi-Arabien wird zum Kredit-Nehmer (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

47 Prozent der Amerikaner haben nicht einmal $ 400 für die Notaufnahme (n8waechter.info)

Facebook-Hit: Fahrzeuge der US-Army fallen vom Himmel (futurezone.at)

Luftlandetruppen – Russen und US-Amerikaner im Vergleich (rt.com)

Washington startet seinen Angriff gegen BRICS (antikrieg.com)

USA riskieren Gefahr eines Nuklearkrieges (iknews.de)

New York Times warnt vor der Gefahr eines großen Krieges - US-Präsident Obama treibt seine Konfrontationspolitik weiter voran – und löst damit sogar bei der „New York Times“ Unbehagen aus. Am 17. April erschien in der New York Times (NYT) eine offene Warnung, die USA könnten auf eine nukleare Konfrontation mit den Rivalen Rußland und China zusteuern. Hintergrund sind die Pläne der Regierung Obama, im kommenden Jahrzehnt eine Billion Dollar in eine Modernisierung ihres Kernwaffenarsenals zu investieren. (derhonigmannsagt.wordpress.com)


Riesenbomber gegen IS – US-Air Force holt die Keule raus (kopp-verlag.de)

Der kriegerische Impuls des Islams (geolitico.de)

EU: islamistischer Gross-Terror in Planung - Nach der Serie grosser Anschläge in Europa ist jetzt eine offensichtliche Ruhephase angesagt. Geheimdienstleute melden jedoch, dass der IS sich neu gruppiert und bereits weitere Pläne für ein erneutes „Zuschlagen“ in Europa schmiedet. (mmnews.de)

"Lücken" bei Erfassung von Jihad-Kämpfern in der EU - Beunruhigende Nachrichten gab der EU-Antiterror-Beauftragte bekannt: Er sieht "bedeutende Lücken" bei der Erfassung von Jihad-Kämpfern in der EU. (kleinezeitung.at)

30 Autos in Berlin demoliert, Richterin lässt Vandalen frei (berliner-kurier.de)

Islam-Lehrer rechtfertigte Tötung von "Ungläubigen" (heute.at)

Drei Moslems in Heidelberger Straßenbahn zu Christin: „Wir werden Euch alle ausrotten“ (pi-news.net)

Wien: Studentin von jungen Asylwerbern vergewaltigt (krone.at)

Graz: 20-Jährige entkam nur knapp Vergewaltigung (kleinezeitung.at)

Sizilien: Mafia erklärt Flüchtlingen den Krieg (derhonigmannsagt.wordpress.com)

Verklagt die Saudis für 9/11 – und die USA für all ihre Kriege! (n8waechter.info)

Astrophysiker entdecken unerwartet alte und rätselhafte Sterne im Zentrum der Milchstraße (grenzwissenschaft-aktuell.de)

Ärzte in Südamerika decken Schwindel über Zika auf (paraguay-rundschau.com)





Weisheit der Woche

Gefunden auf hartgeld.com







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)





Samstag, 23. April 2016

9/11 ... Verschwörungstheorien bestätigt!

Natürlich lesen und hören wir in den westlichen Qualitätsmedien nichts davon. Schliesslich hat man jahrelang eine perfide und offensichtliche Lüge verteidigt, die nun endgültig ad absurdum geführt wurde.

In einem russischen TV-Sender, in der Sendung "Postscriptum", wurde die offizielle 9/11-Version widerlegt. Einfach, verständlich und kompetent wurden einige wichtige Faktoren erklärt, deren offizielle Version für eine Lüge und teilweise gar nicht möglich bezeichnet.

Das ist allerdings nichts Neues. Nur bisher wurde es als Verschwörungstheorie abgetan. Natürlich mit tatkräftiger Hilfe der US-orientierten Medienlandschaft. Wie könnten offizielle US-Organisationen, die direkt der US-Regierung unterstehen so etwas planen, durchführen, unterstützen, fördern, ... was auch immer. Die Yankees sind doch die Guten! Die machen so etwas nicht! Nein, nie und nimmer! ...

Doch plötzlich wird die Luft für die Amis immer dünner. Nicht nur, aber auch wegen der politischen Krise mit Saudi Arabien. Die offensichtlich Junior-Partner bei 9/11 waren ... oder zumindestens Finanziers (damals konnten sie sich´s noch leisten!).

Jedenfalls waren die knapp 3500 Todesopfer offensichtlicher Kollateralschaden und die Argumentionen der militärischen Intervationen (Einmärsche) nach Irak und Afghanistan demnach Lügen.

Dass Putin derzeit forciert, einige Richtigstellungen der Vergangenheit bezüglich der unsäglichen und verlogenen US-Politik vorzunehmen, ist verständlich. Denn die Provokationen der Amerikaner samt ihrer NATO und den europäischen Vasallen häufen sich und werden immer bedrohlicher.

Dabei haben auch amerikanische Politiker und Vertreter der Eliten klar gemacht, was hier tatsächlich abläuft! Es muss verhindert werden, dass Europa, vor allem Deutschland sich wirtschaftlich, aber auch politisch zu sehr an Russland nähert. Denn dann entstünde eine wahrhaftige wirtschaftliche wie politische Supermacht, die den, ohnehin zu erwartenden, Untergang der USA nur beschleunigen würde.

Bei dieser "Enthüllung" der Wahrheit ist es ebenso wie bei Flug MH 17, jener Maschine, die über der Ukraine abgeschossen wurde und wegen der - so offiziell - die EU die wirtschaftlichen Sanktionen über Russland verhängte. Von mehreren Seiten, die diesbezüglich Untersuchungen angestellt haben, so auch die malaysische Regierung, wurde Russland als Täter, also als jener, der die entscheidende Rakete abschoss, klar frei gesprochen. Wo, mein lieber Freund, las oder hörte man das in den Qualitätsmedien?

Kein Wunder, dass derzeit besonders die US-engagierte Medien Verkaufs- bzw. Aboverluste im 2-stelligen (!!!) Bereich schreiben! Kann es sein, man glaubt ihnen nicht mehr?

Doch keine Angst, meine lieben Freude, es wird noch noch einiges aus den russischen Archiven auftauchen. Und irgendwann werden selbst die treuesten Medien der US-Aussenpolitik dies nicht mehr ignorieren können ... und glaube mir, da kommt noch einiges ...

Also wie war das mit der Lusitania, mit Pearl Harbor, mit dem Tonkin Zwischenfall, den Massenvernichtungswaffen Saddam Husseins, der Berghöhle des Usama bin Ladin, den verdammt gefährlichen Serben / Kroaten / Bosniaken, der Demokratisierung Libyens ...

Wer heute noch 9/11 als Terroranschlag bezeichnet, kann und darf nicht mehr ernst genommen werden! Egal ob am Stammtisch im Beisl an der Ecke oder als Qualitätsmedium. Es war kein Terroranschlag! Es war ein Katastrophenevent mit offizieller amerikanischer Beteiligung! Es war eine False Flag Operation!



Russische Aufdeckung zu 9/11 in der Sendung "Postscriptum" vom 16. April 2016 (fit4russland.com)

Der russische Fernsehbeitrag 9/11 in deutscher Fassung (quer-denken.tv)

9/11 holt Obama ein – kommt der große Knall? (kopp-verlag.de)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Chinas neues Goldpreisfixing ist der erste Schritt Richtung 10.000-20.000 $ je Unze Gold (goldseiten.de)

Dieses Jahr kollabiert die Weltwirtschaft - Eine neue Finanzkrise soll alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen. (oe24.at)

„End game“ für EU und Euro (misesde.org)

"Wirklich schade um Europa" - sagt Russlands Ministerpräsident Medwedew - Die derzeitige Politik führt zum Bruch der kulturellen und historischen Struktur in Europa: „Wirklich schade um Europa. Und das sage ich ohne jegliche Ironie. Ich war auf der Münchner Sicherheitskonferenz – sämtliche europäischen Politiker, mit denen ich gesprochen habe, senkten ihre Blicke und sagten: ,Ja, wir sind gescheitert‘ ..." Das sagte der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew (epochtimes.de)

Regierungen sind das wahre Problem (n8waechter.info)

"Bargeld sichert wirtschaftliche Alternative und ist Eigentum, das neue Ersatzgeld ist nur ‚Access‘." - Die heiß diskutierte Abschaffung des 500 Euro-Scheines könnte nur ein erster Schritt sein, meint der Buchautor Ulrich Horstmann. Ein Interview über das brisante Thema, das Politiker und Bürger erhitzt. (foonds.com)

Sind Deutsche das dümmste Volk der Welt? (krisenfrei.de)

England: Preis für bösestes Erdogan-Gedicht (pi-news.net)

Saudi-Arabien droht den USA: Wir schießen euch den Dollar ab (focus.de)

USA in der Hand der Saudis - Geheimpapiere stürzen das US-Lügengebäude ein: Sie zeigen Saudi-Arabien als Hauptfinanzier des 9/11-Terrors. Offenbar lassen sich die USA von Riad erpressen. (geolitico.de)

So tief soll Saudi-Arabien in die 9/11-Anschläge verstrickt sein (focus.de)

Erstmals schwarze Frau auf einem US-Geldschein (kleinezeitung.at)

Zwischenfall in der Ostsee: US-Zerstörer „Donald Cook“ zum zweiten Mal lahmgelegt - Der amerikanische Zerstörer „Donald Cook“ wird vom Pech verfolgt. Jetzt wurde das hochmoderne Schiff, das mit viel Elektronik ausgestattet ist, zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren Opfer elektronischer Störmaßnahmen russischer Flugzeuge. (zuerst.de)

Asylwerber warnen vor IS-Anschlägen in Europa! „Es ist nicht gut, dass Europa für alle offen ist. IS und Al-Nusra wollen alles zerstören, auch bei euch. Wenn ihr das nicht begreift, sehe ich schwarz für die Zukunft Europas“, warnt der syrische Heimkehrer Spero Haddad ... (wochenblick.at)

Augenzeuge über IS-Alltag: Blutrausch auf Ecstasy und Massenvergewaltigungen (sputniknews.com)

Frankreich will Ausnahmezustand verlängern: Fußball-EM und Tour de France abgedeckt (epochtimes.de)

Mutiger Helfer von Sex-Tätern brutal verprügelt (krone.at)

Grazer Kindergarten: Ramadan statt Muttertag - In einem Kindergarten der Stadt Graz wurden zwei traditionelle Feste abgesagt - aus Rücksicht auf Muslime ... (krone.at)

Dem Islam fehlt das Ideal der Freiheit (geolitico.de)

Neuausrichtung durch verrückt spielendes Erdmagnetfeld - Was wir derzeit erleben ist eine Neuausrichtung unseres Planeten Erde mit einem geistigen Erwachensprozess der Menschheit, gekennzeichnet durch Chaos vielerorts. Einhergehend mit dem Chaos im Außen, also in der Welt, ist das Chaos im Innern bei jedem Menschen. (revealthetruth.net)

Es bebt weiter: Der gefährlichste Vulkan in Mexiko ist spektakulär ausgebrochen (n8waechter.info)

Steht ein Mega-Beben bevor? 6+ Beben im Pazifik, Japan und Ecuador – Risiko-Vulkan in Nordkorea – weltweite Aktivität (pravda-tv.com)

Böses Omen: Architekten der globalen Krise in schwerer See - Lange habe ich mich nicht mehr zu den finanziellen Themen geäußert. Zu wild waren die – schier unkalkulierbaren – Verwerfungen, zu undurchschaubar die folgenden Resultate. Ob bei Rohstoffen oder Aktien, Währungen oder Anleihen, was dort zum Teil geschah ist mit rationellem Verstand kaum noch zu erfassen gewesen. Sämtliche Regeln waren außer Kraft gesetzt und die Sprünge gewaltig. Wie es scheint ändern sich aktuell einige Dinge und das könnte durchaus massive Konsequenzen haben. Zwar scheinen die Wachstumsraten in den westlichen Industrienationen intakt, so ganz zur Realität mag das aber nicht passen. Wenn selbst die Ergebnisse der schamlosesten Platzhirsche eindampfen, ist allergrößte Vorsicht geboten. (iknews.de)