Donnerstag, 31. Juli 2014

Sanktionen: Europa ist willenloser, lächerlicher Spielball im Wirtschaftskrieg der USA!

Wenn die Situation nicht so ernst wäre, man müsste über die Dummheit und Borniertheit der EU-Sanktions-Veranwortlichen lauthals auflachen und ihnen den extra für sie kreiierten "Franz Kafka Preis" für besondere "Verdienste" verleihen ... (in der Art der Schilderungen Kafkas, auf rätselhafte Weise unheimlich, bedrohlich)

Wir erleben seit Jahren eine sich immer schneller verschärfende Finanzkrise, die auch eine Wirtschaftskrise geworden ist. Besonders mittelständische Unternehmen leiden darunter.

Nun wird, wegen der "Kriegsgräuel" - nein, nein, nicht Israel, sondern Russland grossartig und umfangreich mit Sanktionen bedacht.

Natürlich, die grossen Initiatoren und Forderer der Sanktionen bleiben unbeeindruckt. Weil die USA ohnehin keine grossartigen Wirtschaftsbeziehungen mit Russland hatte - zumindest nicht in jenem Ausmass wie viele europäische Staaten. Allerdings, und das ist doch schon Realsatire, können die Amerikaner ohne Russen nicht zur ISS-Raumstation ;-)

Der Handel Europas mit Russland ist nun fast zusammengebrochen. Nun sind vor auch sogenannte Dual-Use-Güter von den Sanktionen betroffen. Dual-Use-Güter sind Güter, die sowohl zivil als auch militärisch genutzt werden können. Eine Definition, die für viele Waren gilt.

Die wahren betroffenen Opfer dieser Aktion sind die ohnehin durch die Krise leidenden Unternehmen, die bisher gute Geschäftsbeziehungen mit Russland hatten. Es fällt ein treuer und langjähriger Wirtschaftspartner plötzlich aus. Bitter für Europas Wirtschaft, die dadurch noch mehr Probleme durch die Ausfälle bekommen wird. Das heisst, Umsatzrückgänge, Verlust von Arbeitsplätzen und dadurch verminderte Steuereinnahmen.

Die Russen wiederum, kompensieren vieles durch neue Wirtschaftspartner, die sie in einer neu strukturierten BRICS-Zone finden werden (teilweise auch schon gefunden wurden), da speziell bei den Hauptexporten Russlands, Rohstoffe und Militärtechnik, ohnehin gesteigerte Nachfrage vorhanden ist.

Der gelackmeierte, der Verlierer, ist Europa ...

... und dass Putin nun meint, russisches Gas würde teurer werden, ist nur die logische Konsequenz aus dieser kafkaesken Komödie!

Mir kommt es vor, als wäre Europa jener Idiot, der sich selbst in Bein schiesst - nur weil es der Nachbar so wollte ...



Wirtschaftskrieg: USA schaden Russland und Europa - Seite an Seite zeigen sich Amerikaner und Europäer, wenn es um Sanktionen gegen Russland geht. Und die Mainstreammedien hetzen kräftig mit. Dabei treffen die Maßnahmen nicht nur Russland, sondern vor allem auch die EU. Die US-Konzerne haben in diesem perfiden Wirtschaftskrieg nicht viel zu verlieren. Die europäischen Unternehmen schon. (kopp-verlag.de)

Exportverbot für Dual-Use-Güter - Deutsche Mittelständler in Moskau von Sanktionen geschockt (deutsche-mittelstands-nachrichten.de)

Schweizer Wirtschaft bekommt Russland-Sanktionen zu spüren (deutsche-mittelstands-nachrichten.de)

Russland-Sanktionen zwingen Frankreich zu neuer Energiepolitik (deutsche-mittelstands-nachrichten.de)

Sanktionen: Moskau droht mit höherem Energiepreis (krone.at)

Bundesregierung dementiert Geheimgespräche mit Putin (stern.de)

Das Außenministerium Russlands zu den Sanktionen der USA - “... Wir haben bereits mehrmals die Gekünsteltheit und Unrechtmäßigkeit der von den USA unternommenen antirussischen Sanktionen festgestellt. Solche Entscheidungen Washingtons bringen nichts anderes als einer weitere Verkomplizierung der russisch-amerikanischen Beziehungen und die Entstehung eines höchst unangenehmen Hintergrunds in den internationalen Angelegenheiten, wo die Kooperation unserer Länder oft eine entscheidende Rolle spielt. (marialourdesblog.com)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Ehemaliger Fed-Insider rechnet mit Chaos an den Finanzmärkten (propagandafront.de)

Verhandlungen gescheitert, Argentinien ist pleite
(goldreporter.de)

Argentinien am Kliff: Und das ist der Pleite-Geier ... (markusgaertner.com)

Ukraine führt Kriegssteuer ein - Das Parlament in Kiew hat eine Kriegsabgabe von 1,5 Prozent auf alle Einkommen beschlossen. Außerdem lehnten die Abgeordneten das Rücktrittsgesuch von Regierungschef Jazenjuk ab. (kleinezeitung.at)

US-Portal “Before It’s News” meldet: “Pentagon General Randy Allen Key Wounded In Ukraine”??? Die folgende BIN-Meldung vom 30 Juli ist allerdings noch mit Fragezeichen versehen. DieAussage John Kerrys, das Kiewer faschistische Regime  “sei zu einem sofortigen Waffenstillstand bereit” erscheint auf diesem (noch nachzuprüfenden) Hintergrund in völlig anderem Licht. Den Selbstverteidigungsmilizen der “Nowarussia-Volksrepubliken” ist es anscheinend gelungen, einer große Anzahl von US-Militär-”Beratern” außer Gefecht zu setzen, die meisten durch tödliche Treffer, einige mit schweren Verletzungen. Darunter auch der Pentagon-General Randy Allen Key, der wohl -ganz nach seinem Namen – die Schlüsselfigur für die US-dirigierte  Militäroffensive der ukrainischen Armee und  noch mehr der zur “Nationalgarde” umfrisierten Killer vom “Rechten Sektor” gegen die Separatisten-Milizen ist. Die ukrainische Armee ist wegen der massenhaften Desertionen, Befehlsverweigerungen und der Sold-Zahlungsunfähigkeit der auseinandergebrochenen Kiewer “Regierung” nur noch sehr eingeschränkt einsetzbar. (barth-engelbart.de)

MH17: Ukraine verantwortlich - Robert Parry, ein preisgekrönter ehemaligen Reporter von The Associated Press, hat aus US-Geheimdienstkreisen erfahren, dass die US-Regierung im Besitz von Satellitenfotos ist, die zeigen, dass (reguläre) ukrainische Truppen für den Abschuss der Fluges MH17 der Malaysian Airlines verantwortlich waren. (der-klare-blick.com)

(Hoax oder nicht? ... ich weiss es nicht ...) Ukrainische Raketen bringen die Welt an den Rand einer atomare Katastrophe! Ukrainische Raketen bringen die Welt an den Rand einer atomare Katastrophe! Wie CNN am 29.07.2014 berichtet wurden drei ballistische Kurzstreckenraketen, die auch atomare Sprengköpfe tragen können, Richtung russische Grenze abgefeuert. Daraufhin wurde in dem automatischen Verteidigungssystem gegen atomaren Erstschlag der russischen Föderation die Abwehr- und Gegenschlagmaßnahmen ausgelöst. Die drei ballistischen Raketen wurden von der russischen Raketenabwehrmitteln noch über Ukrainischen Territorium zerstört. Das automatische Gegenschlagsystem konnte nach noch unbestätigten Angaben von der russischen Seite in LETZTER SEKUNDE!!! abgeschaltet werden. DIE WELT STAND AM 28.07.2014 NÄHER AN DER ATOMAREN VERNICHTUNG ALS WÄHREND DER KUBA-KRISE !!!! WER KANN DIESEN IRRSINN ENDLICH BEENDEN !!! (n23.tv)

US-Republikaner: Mr. President muss vor Gericht
- Die Konservativen nutzten ihre Mehrheit im Washingtoner Repräsentantenhaus, um eine Resolution zu verabschieden, die eine Klage gegen den Präsidenten in Aussicht stellt. (diepresse.com)

Soll es wirklich zum Atomkrieg kommen? Wollen wir wirklich zulassen, dass es zwischen den USA, Europa und Russland zu einem Krieg kommt, bei dem Atomwaffen eingesetzt werden könnten? Diese Frage muss sich jeder stellen, der die Ereignisse seit dem gewaltsam herbeigeführten Absturz des Malaysian-Airlines-Flugs MH17 verfolgt hat. (wsws.org)

Sie brauchen unbedingt Geld, und dafür werden sie alles tun ... Noch scheint die Sonne, noch singen die Vögel, noch dürfen wir die Sterne ansehen, ohne zu weinen. Denn noch haben wir das, was man Frieden nennt. Doch bald ist es vorbei: Es wird Krieg geben. Nichts, aber auch gar nichts scheint die bankrotte US-Administration davon abhalten zu können, Russland so lange zu reizen, bis es knallt. Denn die Kassen sind leer, wer soll sie auffüllen? Jeder Krieg lohnt sich, denn Aufrüstung bringt Geld! Je barbarischer gekämpft wird, umso besser. Jeder zu früh beendete Krieg ist teuer, zu teuer. Deswegen dauern sie meist länger, diese „notwendigen“ Kriege. Die sind einträglich. Sehr einträglich. Sie brauchen unbedingt Geld, und dafür werden sie alles tun ... (ruvr.ru)

Sicherheitsexperten warnen vor Krieg aus Versehen (krone.at)

Audio-Mitschnitt könnte Beziehung weiter belasten - In einem Telefonat soll US-Präsident Obama Israels Premier Netanyahu "harsch" zurechtgewiesen haben. (kurier.at)

Nahost-Konflikt: USA liefern neue Munition - Das Pentagon billigte eine Waffenlieferung an Israel im Wert von 750 Millionen Euro.  (diepresse.com)

Die israelische Bombardierungsorgie gegen Gaza (alles-schallundrauch.blogspot.co.at)

UNO: Israel verletzt Völkerrecht - UNO-Hochkommissarin Navi Pillay will keine Straffreiheit tolerieren - auf keiner Seite. (kurier.at)

Bolivien erklärt Israel zum Terrorstaat (gegenfrage.com)

Gaza: UNWRA-Sprecher bricht vor laufender Kamera weinend zusammen - Er hebt an, und kommt nur einen Satz weit: "Die Rechte der Palästinenser, sogar ihrer Kinder, werden ihnen völlig verwehrt, und es ist abstoßend ..." Dann ringt er einige Augenblicke um Fassung, doch er kann nicht mehr. Er bricht vor der Kamera in Tränen aus. UNWRA ist das UN-Hilfswerk für palästinensische Flüchtlinge. Chris Gunness, der Sprecher, war zu einem Life-Interview beim arabischen Sender Al-Jazeera eingeladen. Doch er war noch so erschüttert und geschockt von dem, was er gesehen hat, daß er weinend zusammenbricht. (quer-denken.tv)

Myth-Bust: Zensur bei der Anstalt - In den vergangenen Tagen macht ein neues Gerücht die Runde. Auch hier werden wieder die eigenen Vorurteile perfekt bedient, leider entspricht das Gesagte nicht der Wahrheit und daher sollte das ein wenig ins rechte Licht gerückt werden. Es geht um eine Sendung von “Die Anstalt”, wo es einige gute Aussagen zum Lobbyismus innerhalb der Medien gibt. (iknews.de)





Stoppt die Kriegshetze!

Ich möchte nicht, dass mir von meinen Kindern und zukünfigen Kindeskindern einmal vorgeworfen wird, es kommen gesehen und nichts dagegen unternommen zu haben!

Darum starte ich die Aktion "Stoppt die Kriegshetze!", von der ich mir wünsche, dass sie möglichst viele Menschen erreicht und dadurch erfolgreich wird. Denn, auf Grund der äusserst gefährlichen und angespannten Situation, wo Politik und Medien als aggressive Kriegstreiber auftreten und offensichtlich eine grosse Katastrophe nicht nur in Kauf nehmen, sondern auch bewusst ansteuern, müssen wir, das Volk etwas dagegen unternehmen!

Es kann nicht sein, dass auf Grund von Unwahrheiten, Intrigen, Ignoranz und falschen Partnern unser aller Leben und unser Land aufs Spiel gesetzt wird!

Sollte es, auf Grund der derzeitigen Hetze zu einem Krieg kommen, so wird dieser grossteils sich in Europa abspielen - möglicherweise und wahrscheinlich mit atomaren Waffen.

Die USA und die NATO rüsten derzeit in Europa drastisch auf, ziehen an den Ostgrenzen Truppen und Gerät zusammen und bereitet sich offen auf einen Krieg mit Russland vor. Und viele europäische Staaten unterstützen dies bzw. beteiligen sich daran.

Offensichtlicher (vorgeschobener) Grund ist der Abschuss der malaysischen Passagiermaschine MH17, hinter der angeblich Russland und/oder die prorussischen Separatisten in der Ukraine stehen sollen. Bisher gibt es allerdings keine Beweise dafür. Im Gegenteil, die Russen legten Beweise vor, dass die Ukrainier den Abschuss nicht nur provoziert sondern auch tatsächlich durchgeführt haben.

Die USA benötigen einen grosse Krieg, damit sie ihre desaströse finanziellen Lage verbessern können, denn für die USA war fast jeder Krieg ein gutes Geschäft. Sie lassen sich ihre Kriege bezahlen. Und wir Europäer sollen dafür zahlen, damit auf unserem Kontinent ein Krieg geführt wird, der möglicherweise den Grossteil unserer Infrastruktur, unserer Zivilisation, unseres Vermögens vernichtet und zerstört.

Russland ist seit dem Zerfall der Sowjetunion keine Bedrohung für Europa und für die Welt. Russland zeigt keine imperialistischen Anzeichen. Russland greift keine anderen Länder an, marschiert in keine souveräne Staaten ein und provoziert keine politischen Umstürze. Die USA allerdings schon.

Wenn es tatsächlich zu einem Krieg kommen sollte, wird dieser in Europa abgehalten und weitgehend zerstören, was Generationen aufgebaut haben. Es wird viele Opfer geben und die Zerstörung wird enorm sein. Dem müssen wir jetzt, solange noch Zeit ist und Hoffnung besteht, entschieden entgegentreten und den verantwortlichen Kriegstreibern, dazu gehören viele europäische Regierungen, zeigen, dass wir:

einen neuen, grossen Krieg, weder in Europa noch sonst wo, gegen Russland entschieden ablehnen und die Verantwortlichen auffordern, jegliche Provokation und Hetzerei diesbezüglich zu unterlassen und einen schnellen Truppenabbau und eine drastische Reduktion an atomaren Waffen und Raketenbasen in Europa zu veranlassen!

Wir leben angeblich in Demokratien mit Meinungsfreiheit. Erheben wir unsere Stimme entschieden gegen einen weiteren Krieg!

Tun wir alles in unserer Macht stehendes, diesen Wahnsinn zu stoppen!

  • Unterstützt das Facebookprojekt "Stoppt die Kriegshetze" mit "Gefällt mir" und "Teilen".
  • Schreibt Emails (Briefe, Faxe, etc.) an die verantwortlichen Politiker, Parteien und Medien.
  • Verbreitet diesen Post in eurem Bekannten- und Freundeskreis.
  • Veröffentlicht oder verlinkt diesen Post.

... denn wir haben nicht mehr viel Zeit!

Unglaublich aber wahr, auf Grund der Hetzerei, Provokationen und Sanktionen müssen wir auf das diplomatische und deeskalierende Geschick Putins hoffen. Im Westen scheint durch das Drängen der Amerikaner ein Krieg gegen Russland offenbar unausweichlich ...

Ein Krieg der Amerikaner und der NATO gegen Russland ist auch ein Krieg gegen Europa. Wir können nur verlieren!



Stoppt die Kriegshetze ... mit aktuellen Links (facebook.com)

Deutsche Bundesregierung (bundesregierung.de)
Angela Merkel (angela-merkel.de)

Österreichische Bundesregierung (bundesregierung.at)
Werner Faymann (bka.gv.at)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Auf Grund meiner äusserst beschränkten finanziellen Mittel bitte ich um Spenden für das Projekt "Stoppt die Kriegshetze!", damit effiziente Öffentlichkeitsarbeit und damit eine möglichst grosse Verbreitung und Beteiligung möglich ist. Danke!








Mittwoch, 30. Juli 2014

NYC Ground Zero und der deutliche Anstieg von Krebserkrankungen

Sie werden als Helden verehrt, weil sie anpackten als Amerika unter Schock stand. Doch immer mehr Helfer, die nach 9/11 am Ground Zero gearbeitet hatten, zahlen einen hohen Preis für ihr Engagement: Mittlerweile sind besorgniserregend viele Retter von damals an Krebs erkrankt.

13 Jahre nach dem Terroranschlag auf das World Trade Center werden unerwartete Spätfolgen deutlich. Einem Bericht der „New York Post“ zufolge sind von den 37.000 Polizisten, Räumungskräften, Stadtangestellten und freiwilligen Helfern, die am Ground Zero gearbeitet hatten und seitdem in einem eigenen Gesundheitsprogramm regelmäßig untersucht werden, mittlerweile 1655 an Krebs erkrankt. Rechnet man Feuerwehrleute und Sanitäter dazu steigt die Zahl der Krebspatienten auf 2518.

Dies ist natürlich kein Beweis, aber es erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die beiden WTC-Türme mittels "kleinen Atombomben", die man schon während des Baus im Fundament eingelassen hat, pulverisiert wurde ... siehe auch: 9/11 Spezial - Die dritte Wahrheit (schnittpunkt2012.blogspot.co.at)

Der 11. September 2001 gab von Anfang an, viel Stoff und Platz für Verschwörungstheorien. Widersprüche, Versäumnisse, offensichtliche Desinformation und eine unfähige Kommission, die viele physikalischen Gesetze bei der angeblichen Untersuchung von 9/11 ignorierte, nährten alternative Thesen. Nicht nur Amateure, sondern auch Experten aus vielen Bereichen zweifeln an der offiziellen Version.

So auch der russische Atomexperte Dimitri Khalezov, der die wahrscheinlich schrecklichste und unglaublichste These aufstellte: Kontrollierte Sprengung des World Trade Centers mittels Atombomben. Doch bevor du, lieber Freund, dich jetzt kopfschüttelnd abwendest und dir denkst, noch nie einen grösseren Blödsinn gehört oder gelesen zu haben, empfehle ich dir, entweder die PDF-Datei oder das Video über Khalezovs Ausführungen zu lesen oder anzusehen. Laut seiner Indizienkette ist dies gar nicht so abwegig und unwahrscheinlich, wie es sich dies im ersten Moment anhört.

Beginnen wir mit dem Ausdruck Ground Zero. Khalezov weist darauf hin, dass in allen Wörterbüchern, in denen dieser Begriff vorhanden war, ground zero, klein geschrieben, da kein Eigenname, das Zentrum einer atomaren Explosion benennt. Ist deswegen durch Unachtsamkeit und Wissen der Ruinenkrater der kollabierten WTC-Türme bereits am 11.9. als ground zero bezeichnet worden? Und diese Bezeichnung wurde danach erst ein Eigenname für den Anschlagsort, dort wo früher der WTC-Gebäudekomplex stand? Warum benennt jemand diesen Ort ground zero? Wusste er vielleicht von dieser nuklearen Sprengung?

Die Explosion der Atombombe schafft durch Druck und extreme Hitze einen Hohlraum unter dem Gebäude, in das selbiges verschwindet. Nebenbei wird das Gebäude, also fast sämtlicher Stahl, Beton und Interieur pulverisiert. Zurück bleiben nur grössere Trümmer der obersten Stockwerke. Alles andere ist in sehr, sehr kleine Staubpartikel zerfallen, die sichtlich halb Manhattan als feine, graue Schicht überzogen. Am Ground Zero sieht man geschmolzenes Gestein!

Interessant ist auch die Tatsache, dass sich Beamte vom FBI, als sie ground zero, jetzt Ground Zero, besuchten, in Schutzkleidung und Atemmasken sehen liessen, während alle anderen Arbeiter höchsten einen primitiven Mundschutz trugen. Offensichtlich wusste das FBI mehr!

Verstärkt wurde diese These durch einen Auspruch von Rudolph Guiliani. "Ich weiss, auf was sie da standen", sagt Giuliani. "Sie standen auf einem Kessel. Sie standen auf einem 2.000 Grad heissen Feuer, das hundert Tage lang wütete. Und sie haben ihr Leben riskiert, als sie diese Flagge hissten."

Dass es nun 13 Jahre danach zu einer deutlichen Häufung von Krebserkrankungen bei den Helfern auf Ground Zero kommen würde, war demnach abzusehen! Ground Zero war das Epizentrum einer Atombombenexplosion und die Helfer, vom Polizisten über den Feuerwehrmann bis hin zu den Abbruchleuten waren dieser Strahlung ohne Schutzbekleidung ausgesetzt! Man konnte damals nicht sagen: "Leute schützt euch, hier sind zwei Nukes hochgegangen!"

In jedem Fall bezeichnend, wie die Amerikaner mit ihren eigenen Leuten umgehen. Erinnern wir uns auch an die Dreharbeiten zum US-Film "Der Eroberer"(1956), die in einem Atomwaffentestgebiet in Utah stattfanden. Neben John Wayne erkrankten auch überaus viele andere Crew-Mitglieder an Krebs ...



Viele Helden des 11. September leiden unter Krebs (focus.de)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



„Europa hat nichts gelernt“ - Warum uns eine noch schlimmere Finanzkrise droht. (focus.de)

Bunker-Gedanken - Sollen wir den gestrigen Tag als Armageddon-Tag verbuchen? Genügend Katastrophen- und Untergangs-Warnungen hat es ja gegeben. Der Groß-Investor John Hussman warnt vor einer Aktien-Blase die selbst 1929 übertrifft ... (markusgaertner.com)

Die jüngste Milliarden-Schlacht: Investoren gegen Staaten (markusgaertner.com)

Deutsche Bank in 6.000 Rechtsstreits verwickelt (goldreporter.de)

Spanien: Netzfaschismus bedroht die Netzneutralität (iknews.de)

Griechenland: Touristenzahlen steigen, Einnahmen nicht - Die rasante Zunahme der Ankünfte der Touristen in Griechenland schlägt sich nicht in einem entsprechenden Anstieg der Einnahmen nieder. (griechenland-blog.gr)

Argentinische Präsidentin: Statt Spekulanten zu befriedigen, liegt die Zukunft Argentiniens bei den BRICS! (krisenfrei.de)

Israel bombardiert erneut UNO- Schule: 20 Tote (krone.at)

Die Fläche von Gaza wird um 44% reduziert (alles-schallundrauch.blogspot.com)

Krieg der Desinformation gezielte Propaganda - Wladimir Putin erinnert an unsere alten Werte (buergerstimme.com)

Obama plant Kriegsaufmarschgebiet an deutscher Grenze - Das Terrorbündnis NATO will in Polen einen Blitzkrieg gegen Russland vorbereiten und das an der polnisch-deutschen Grenze. Zehntausende Soldaten aus ganz Europa und den VSA sollen dort stationiert werden. Die Amerikaner wollen so von den von ihnen geführten Stützpunkten, die Völker Europas in einen Krieg gegen Russland zwingen. (krisenfrei.de)

US-Autor: USA wollen Weltkrieg, weil Banken insolvent sind - Ein Kolumnist des US-Magazins Veterans Today sagte in einem Interview, dass die USA den Dritten Weltkrieg auslösen möchten, um insolvente US-Großbanken zu sanieren. Dies sei der wahre Grund für das aggressive Verhalten gegenüber Russland. (gegenfrage.com)

Weltkrieg 2014 – Wie die USA Europa und Russland in die Katastrophe treibt! (guidograndt.wordpress.com)

Die Vorwürfe gegen Putin klingen stark nach Kriegs-Propaganda - Im Ukraine-Konflikt hat sich der Westen auf Wladimir Putin eingeschossen. Neo-imperialistische Politik wirft man Russlands Präsidenten vor. Dabei ist Putins Politik geradezu moderat. (stern.de)

Kaum faßbar: Der Spiegel faselt schon von "Finanz-Atombomben" gegen Rußland (jjahnke.net)

EU verhängt Wirtschaftssanktionen gegen Russland – die Sanktions-Rechnung ohne die BRICS gemacht? (querschuesse.de)

Ukraine: EU lässt jetzt Krieg mit ballistischen Raketen führen - Bei den von der Europäischen Union unterstützten ethnischen Säuberungen im Osten der Ukraine, setzen die Putschisten in Kiew jetzt ballistische Raketen gegen die Bevölkerung ein, das berichtet der amerikanische Nachrichtensender CNN. Ein Militärexperte bezog sich auf Datenquellen in Regierungskreisen. (schweizmagazin.ch)

Das Volk will keinen Krieg! Generalmobilmachung Ukraine - Mütter verbrennen Einberufungsbescheide (quer-denken.tv)

Nato-Manöver in der Ukraine im Jahr 2014 (ria.ru)

Es riecht nach Korruption – Ein ukrainischer Oligarch, Schiefergas, Bürgerkrieg und Baby Biden - In der ukrainischen Politik riecht es nach Korruption, seit das Land nach der Erklärung der Unabhängigkeit von der Sowjetunion im Jahr 1991 für die allgemeine Plünderung freigegeben wurde. Doch heute, rund fünf Monate nach dem von Gangstern geführten und von Washington inszenierten Putsch, der das derzeitige Regime in Kiew an die Macht brachte, wird dieser Geruch unerträglich. Jetzt geht es auch um die ukrainischen Schiefergasvorkommen. (kopp-verlag.de)

25 aktuelle Ereignisse in der Ukraine, die Amerika vergessen machen möchte (kopp-verlag.de)

Raubtierkapitalismus in seiner tödlichsten Form - Es sind 12 Tage seit dem Absturz von MH17 vergangen und immer noch ist kein einziger Beweis vorgelegt worden, die ukrainischen Volksmilizen oder Russland haben etwas damit zu tun. Von westlicher Seite werden haltlose Beschuldigungen weiter geäussert und man hat sich in eine eingebildete Fantasiewelt hineingeredet, in der Russlands Präsident Putin der Oberbösewicht darstellt und an allem Schuld ist. Als neutraler Beobachter der nur die vorliegenden Fakten betrachtet, muss man zu Schluss kommen, die Führer der westlichen Welt leiden unter pathologischen Verfolgungswahn, oder auf Deutsch gesagt, sind komplett durchgedreht und handeln völlig irrational. (alles-schallundrauch.blogspot.com)

Guter Oligarch, böser Putin (nachdenkseiten.de) ... ist zwar schon ein älterer Artikel, aber er zeigt die subjektive, realitätsfremde Berichterstattung der westlichen Medien!

Ukrainischer Pilot von Su-25 behauptet, die Boeing abgeschossen zu haben (ruvr.ru)

Die Hintertür zum Kriegseintritt für die USA ist offen! Die jüdische Oligarchie der Ukraine strebt den Status eines Hauptverbündeten der USA außerhalb der Nato an. Zudem soll die militär-technische Zusammenarbeit mit Washington angesichts der Militäroperation im Osten der Ukraine erweitert werden, berichtet die Zeitung „Kommersant“ gestern.
USA prüft die Bitte Kiews um militärische Hilfe (ach wie gütig!) (marialourdesblog.com)

Myth-Bust: Axel Springer und die 642 Blogg-Trolle - Die Nachrichtenwelt ist schnell, oft einfach zu schnell. Auch ich bekam heute eine E-Mail mit einem Schriftsatz, der natürlich sehr gut die eigenen Vorurteile bedienen könnte. Der Hintergrund war, dass Axel Springer angeblich 642 Blogger auf 450 Euro-Basis beschäftigen würde um Propaganda zu fahren. (iknews.de)

Affen in Fukushima zeigen Blutanomalien durch Strahlung (netzfrauen.com)





MH17:Die Unbequeme Situation für Kiew und deren Beschützer in Washington

 Sendung des russischen Senders NTW vom 27.07.14 (mit deutschen Untertiteln) ... must see!







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)





Dienstag, 29. Juli 2014

Der Verlierer ist ... EUROPA!

Eigentlich wollte ich, ausser es hätte Neuigkeiten gegeben, das Thema Flug und Absturz von MH 17 nicht mehr aufgreifen wollen. Doch die Berichterstattung und die Verteufelung Putins und Russlands in den deutschen und österreichischen Medien wird immer gefährlicher, tiefer und unverständlicher ...

Während die Israelis das "grösste Gefängnis der Welt", den Gazastreifen vollkommen ausbomben, wird in den Medien und von den Politikern NICHT zu Sanktionen oder Boykott aufgerufen! Gegen die Israelis zu sein, egal wie sie sich aufführen und wie viele Menschen, vor allem Zivilisten, sie töten, darf nicht sein, sonst wird man sofort als rechtsradikaler Antisemit gebrandtmarkt! Hunderte Tote ohne wesentlichen Aufschrei, Hunderte Tote ohne Konsequenzen, Hunderte Tote und noch mehr Waffen aus den USA ... Selbst die Medien halten sich vornehm zurück! Es wird zwar berichtet, allerdings jenes Bashing und jene Verteufelung, die man Putin und Russland zukommen lässt, vermisst man bei den Israelis sehr!

Die einen sind offensichtlich sagrosankt, die anderen von Grund auf böse!

Wir stehen vor einem Mediengebilde in Deutschland, das, wie wir wissen unter amerikanisch/jüdischer Führung und Leitung ist. Schon dadurch ist KEINE objektive Berichterstattung möglich. Deutschland ist, so muss ich erinnern, noch immer ein besetztes, nicht souveränes Land, dessen Besatzungsmächte die Hoheit der Legislative, Judikative, Exekutive UND den grossen Medien (darunter zählen auch die Presseagenturen) über haben. Und die österreichischen Medien gleichen sich den deutschen an ...

Die Art und Weise der Hetzerei ist unerträglich geworden! Die Terminologie gefährlich und die Lügerei und Desinformation auf die Spitze getrieben. Es erinnert sehr an die Zeit vor dem Ersten Weltkrieg (der vor gerademal 100 Jahren begann).

Nun geht es allerdings nicht mehr nur um Bashing, sondern um Verunglipfung, Lügen, Desinformation und das offensichtliche "Herbeibetteln" eines grossen Krieges ... in Europa!!!!

Und genau darum geht es den Amerikanern. Sie treiben die Russen in einen grossen, möglicherweise mit thermonuklearen Waffen geführten Krieg ... in Europa!!!

Anstatt die Politk und die Medien deeskalierend agieren würden, stellen sie Putin und Russland an die Wand.

Putin allerdings reagiert hochprofessionell und diplomatisch. Denn er hat, was die Amerikaner nicht mehr haben. Er hat Zeit. Und das gibt doch ein wenig Hoffnung!

Sogar die Amis haben zugegeben, dass sie keinerlei Beweise einer Beteiligung Russlands am Abschuss von MH 17 vorlegen können - nur die Medien ignorieren das bewusst. Auch das sonstige "Beweismaterial" diesbezüglich ist äusserst dürftig und scheint etwas "korrigiert" zu sein. Man möchte und kann seinen Partner, die Ukraine, nicht anschwärzen, oder. Da käme die USA samt Nato in des Teufelsküche (... oder sind die beiden nicht schon dort angekommen?). Sie probieren es mit "Angriff ist die beste Verteidigung" und provozieren einen grossen Krieg. Einen Krieg, der in Europa stattfinden wird und soll.

Die wahrscheinlich einzige Chance diesen zu verhindern, wäre ein Zusammenrücken von Europa und Russland. Doch strategische Schlüsselstaaten wie Deutschland und Polen sind US-Vasallen und bekommen ihre Befehle aus Washington, aus dem Pentagon und von der NATO.

Egal wie die Dinge kommen werde. Der Verlierer ist Europa! Bei einem Andauern oder einer möglichen Verschärfung der Sanktionen ebenso wie einem möglichen Krieg. Das ist Gewissheit!

Sind wir wirklich soweit, dies zuzulassen? Oder endlich bereit uns gegen diesen amerikanisch-britisch-zionistischen Einfluss zu wehren. Es geht um Europa, es geht um uns, es geht schliesslich um unsere Existenz!

Nur zur Erinnerung: Seit dem Zerfall der Sowjetunion war Russland ein wichtiger, gerngesehener und seriöser Wirtschaftspartner und keinerlei militärische Bedrohung für Europa!

Die Amerikaner hatten in dieser Zeit fragwürdige Revolutionen in verschiedenen Staaten angezettelt, die ALLE mehr oder weniger im Chaos endeten (Libyen, Syrien, Ägypten, ...). Die Amerikaner bauen ihre offensiven Militärbasen und Atombombenarsenale (Rammstein) in Europa weiter aus (als Schutz vor nordkoreanischen und iranischen Raketen????). Nicht zum Schutz von Europa, sondern aus eigenen geostrategischen Überlegungen.)




Jetzt reicht es, wenn man Bilder wie die in der aktuellen Ausgabe des amerikanischen Magazins Newsweek sieht, die den russischen Präsidenten Putin zeigen. Die Visagen aus dem "Schweigen der Lämmer" sind nichts dagegen. Newsweek nimmt damit rechtzeitig zur Erinnerung an die einhundertste Wiederkehr des Kriegsausbruches 1914 eine Tradition auf, die sich auch schon einmal den deutschen Kaiser Wilhelm II vorgenommen hatte. (heise.de)

Wie der Westen den Journalismus verraten hat - Systempresse, Lizenzjournaille, gleichgeschaltete Presse sind rechts konnotierte Begriffe. Warum eigentlich? Diese Begriffe sind vollkommen legitim. Es passt zu den Leitmedien, die uns jeden Tag die Hucke voll lügen und dabei den “unabhängigen Journalismus” heucheln. (krisenfrei.de)

“Qualitätspresse” im Drogenrausch? LSD? Crack? Stechapfeltee? Angesichts der Berichterstattung zum Ukraine-Krieg fragt sich Max Uthoff, welche Drogen eigentlich in den Redaktionen deutscher Zeitungen konsumiert werden. (marialourdesblog.com)

STOPPT SPIEGEL JETZT - Ohne jeden Beweis zur Schuldfrage um MH17 laufen deutsche Propgaganda-Postillen zur Höchstform auf. Der Spiegel titelt: "Stoppt Putin jetzt" und zitiert zweifelhafte Experten, welche die Aktion angeblich unterstützen. Plumper geht es kaum. Was kann den Mainstream-Wahnsinn noch aufhalten? (mmnews.de)

Die öffentlich-rechtlichen Anstalten blamieren sich bis auf die Knochen - In jüngster Zeit kommen immer mehr peinliche Lügen, Zensur und andere Skandale der staatlichen TV-Sender ans Licht. Die Qualität der staatlich vorgegebenen Meinung bröckelt. Die politischen Enddarmbewohner und Hofberichterstatter blamieren sich bis auf die Knochen. (pinksliberal.wordpress.com)

Putin-Vertrauer: „Es wird Krieg in Europa geben“ (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Fängt der Krieg in ein paar Tagen an oder unterwirft sich Russland? (dasgelbeforum.net)

USA und EU betteln Putin an, soll endlich den Dritten Weltkrieg anfangen (derhonigmannsagt.wordpress.com)

Washington will einen Atomkrieg mit Russland (alles-schallundrauch.blogspot.co.at)

In Berlin nur Vasallen? Nato-Experte: USA wollen militärische Kontrolle der Ukraine - In der Ukraine geht es nach Ansicht des Nato-Experten Daniele Ganser um den nächsten Schritt der Nato-Erweiterung. Deutschland müsse mitziehen, weil die Amerikaner den Oberbefehl haben und verhindern wollen, dass eine neue Achse Moskau-Berlin entsteht. Die USA spielen zu diesem Zweck die EU-Staaten gegeneinander aus - um sie weiter kontrollieren zu können. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Schockierende Analyse zum Abschuss der Malaysian MH 017 (anderweltonline.com)

MH17: Black Box-Daten zeigen “massive explosive Dekompression” (lqservicesblogwatch.wordpress.com)

Anderson Cooper von CNN gibt zu: TWA-Flug 800 wurde 1996 abgeschossen, bestätigt Vertuschungsoperation der Medien (kopp-verlag.de)

Malaysia Airline Flug MH17: ORF-Reporter widerlegt die Aussage von "unwürdigem Treiben" russischer Rebellen (epochtimes.de)

Setzt Springer gekaufte Blogger zur Russlandzersetzung ein? (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.co.at)

Russland: Hysterischer Gegenschlag „ist einer Supermacht nicht würdig“ - Russland will die EU-Sanktionen gegen Russland nicht mit Gegen-Maßnahmen beantworten. Diese „Hysterie“ sei „einer Supermacht nicht würdig“, sagte Außenminister Sergej Lawrow. Der Westen könnte indes am Nachmittag ganze Wirtschaftszweige Russlands boykottieren. Der BDI befürwortet dies, trotz der „schmerzhaften“ Auswirkungen für die deutsche Wirtschaft. (deutsche-mittelstands-nachrichten.de)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Todesangst in der Finanzbranche - Etwas Großes steht bevor, größer als wir uns vorzustellen vermögen. Im ersten Halbjahr 2014 sind 20 Persönlichkeiten aus der Geldbranche auf merkwürdige Weise ums Leben gekommen. (krisenfrei.de)

Ukraine-Krise löst lokales und globales Wirtschafts-Chaos aus (deutsche-mittelstands-nachrichten.de)


Schuldenkrise: Italien ist pleite; Staat schuldet Unternehmen über USD 100 Milliarden - Laut Reuters schuldet der italienische Staat den privaten Unternehmen aktuell rund EUR 75 Milliarden (USD 102 Milliarden). Die Nachrichtenagentur bezieht sich bei dieser Meldung auf Daten der italienischen Zentralbank. Die nichtbezahlten Rechnungen haben bei den Unternehmen für Liquiditätsprobleme gesorgt. (propagandafront.de)

Steuern in Spanien: Der vielfach unterschätzte Staat schlägt zu - mal wieder (dasgelbeforum.net)

Anhebung der Verbrauchssteuern in Griechenland war ein Desaster - Die enorme Anhebung der Verbrauchssteuern in Griechenland auf Kraftstoffe, Getränke und Zigaretten hat sich für den Fiskus als Schuss in das eigene Knie erwiesen. (griechenland-blog.gr)

Erdogan auf US-Abschussliste, türkischer Frühling noch diesen Herbst (krisenfrei.de)

Russlands Goldreserven steigen auf 1.094 Tonnen (goldreporter.de)

Russland erwägt landesweite Schließung von McDonald’s - Verbraucherschützer in Russland gehen gegen McDonald’s vor: Die Produkte haben viel zu viele Kalorien, Kohlenhydrate und sind zu fett ... (gegenfrage.com)

Der Niedergang des Dollar beschleunigt sich (finanzen100.de)

Naht das Ende der Vereinigten Staaten von Amerika oder das Ende der Welt? Einen von den beiden wird´s erwischen. Es zeichnet sich ab, dass 2014 für die Vereinigten Staaten von Amerika ein Jahr der Abrechnung sein wird. (expresszeitung.ch)

“Sie beleidigen Amerika” – Bloomberg explodiert im CNN-Interview in Jerusalem (markusgaertner.com)

Die demokratische USA – “Die Welt sicherer machen!” - Die Liste der US-Präsidenten, die “Woodrow Wilson’s Spruch” in die Tat umsetzten ist lang. Offiziell nennt sich das “Weltpolizist” und das “Eintreten für Demokratie und Menschenrechte” ist eine Floskel, die sich großer Beliebtheit bei Politikern der westlichen Welt -in der sogenannten- “zivilisierten Gesellschaft” erfreut. Jüngstes Beispiel: Ein Schlag ins Gesicht für die Palästinenser! (marialourdesblog.com)

Maßloser Angriff der Israelis auf Gaza (marialourdesblog.com)





Freitag, 25. Juli 2014

Puber nervt! Sprayer nerven!

Puber heisst nicht Puber sondern Renato S. und ist Schweizer. Dieser Tage stand er in Wien vor Gericht. Fassadenschmiererei wurde ihm zur Last gelegt - in nicht wenigen Fällen. doch laut Grafologen treiben einige Sprayer ihr Unwesen, die sich mit dem lapidaren Schriftzug "Puber" (in verschiedenen Schreibweisen) auf Hausfassaden verewigen.

Ich liebe Kunst und bin auch Neuem nicht verschlossen. So zählt zB. für mich Bransky (unteres Bild) zu den Grossen der Streetart-Bewegung. Im Gegenteil zu dem nervigen und in Wien omnipräsenten Puber-Schriftzug ist Bransky nicht nur schön anzusehen sondern vermittelt, wie in der Kunst meist üblich, auch Botschaften (Messages). "Puber" hingegen zeugt nur davon, dass irgendein Puber-Pseudonym an diesem Ort war. Doch wer will das wirklich wissen?

Vor einigen Wochen fuhr ich mit dem Zug nach Wien und mit der Schnellbahn weiter in niederösterreichische Regionen. Dabei fuhr der Zug auch durch den noch nicht fertigen, neuen Hauptbahnhof. Jede Betonstütze, jede freie Fläche, jeder zugängliche Zaunteil ist schon von fragwürdigen Sprayern verunstaltet worden. Bunt leuchten irgendwelche Paraphen, unverständliche Wörter und farbige Fläche durch die Zugfenster. Sinn- und botschaftsleeres Gekraxel.

Nur, dass sich in einer kleinen, eingeschworenen Szene jemand anonym brüsten kann, dort gewesen zu sein und sogar im schlechtesten Fall eine Verhaftung und Schadensersatzzahlung riskiert hatte.

Es gäbe viele Themen, für die Sprayer tatsächlich Aufmerksamkeit erreichen könnten. Sei es der Gazakonflikt, amerikanische Atombomben in Deutschland, die Unfähigkeit der heimischen Regierung, die vorschreitende Umweltzerstörung, die fatale Betonisierung der Landschaft bis hin zur Abschaffung von Waffen und Kriegen.

Doch es sind sinnlose Buchstabenkonglomerate und unlesbare Paraphen, die auf Allgemeingut ausser Ablehnung nur Augenkrebs provozieren. Und Steuergelder, wenn wieder einmal gereinigt werden muss ...

Und mit Kunst bzw. Streetart, haben die wenigsten Grafitis zu tun. Sie sind nicht einmal gut gemacht oder schön. Wenn wenigstens eine Botschaft oder ein Protest beinhaltet wäre.

Es ist für mich reiner Vandalismus und eine Plage der Zeit. Nur dass irgendjemand dem Rest der Welt mitteilt, dass er hier war? Das könnte er mit einem Selfie und Facebook oder Twitter genauso, nur ohne Schaden anzurichten.

Und was mir am unverständlichsten ist, ist die Tatsache, dass trotz Anonymität des Sprayers ein gewisser Stolz und ein gewaltiger Wettbewerb in der Szene vorhanden ist.

So, als wenn ich überall den Schriftzug "Franz war hier!" hinterlasse ... ein Pseudonym das mir niemand zuordnen kann, keine wie auch immer geartete Botschaft enthält und künstlerisch so wertvoll ist, wie Hundekot am Gehsteig.

Eure Schmierei ist nur nervig, verunstaltend und völlig sinnlos, liebe Sprayer, liebe Pubers. Ohne Euch, wäre die Welt trotz Krise und Kriegsbedrohung etwas schöner ...







Wie bunt trieb es Sprayer „Puber“? (diepresse.com)

Wien: Sprayer "Puber" schuldig gesprochen (diepresse.com)



Bransky ist "Streetart", Bransky ist, im Gegensatz zu Puber Kunst!




Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Reuters und Mainstreammedien verbreiten Lügengeschichte über Separatistenkommandeur (propagandaschau.wordpress.com)

Amerikaner werden nervös: Hat die Ukraine den Abschuss von MH17 ausgelöst? (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Whistleblower enthüllt: US-Satellitenbilder zeigen, dass die ukrainische Armee MH17 abgeschossen hat (luftpost-kl.de)

MH17: Warum verheimlicht Ukraine Fluglotsen-Gespräche? (mmnews.de)


Die dreisten Fälschungen der USA und Ukraine zum Absturz der MH-17 (neopresse.com)

Putin Schuld? Oder hat Kiew die Maschine abgeschossen? (jasminrevolution.wordpress.com)

War es doch die verschwundene MH370, die in der Ukraine abgeschossen wurde? So ganz genau baugleich waren die beiden Boeing 777-Geschwisterflugzeuge (von Flug MH17, der in der Ukraine abgeschossen wurde und Flug MH370, der seit Frühjahr verschwundenist) doch nicht. Ein akribischer Blogger hat sich darangemacht, und auf Flugzugfanseiten und überall sonstwo im Netz gesucht und Fotos der beiden Boeings gesucht und verglichen. Und was er dabei herausfand, ist absout sensationell. (quer-denken.tv)

Für einen sofortigen Waffenstillstand in der Ukraine – Warnung vor atomarer Eskalation (ippnw.de)

Ukraine: Provokation bis in den Krieg - Die Lage um die Ukraine ist mehr als gefährlich. Der Schokoladenprinz und sein Schattenkabinett lassen nichts unversucht, um Russland endgültig aus der Fasson zu bringen. Ohne die Zusage eines umfassenden Backups durch die NATO, wäre das kaum denkbar. Wenn das also hinter verschlossenen Türen bereits abgemacht wurde, darf man die aktuellen Vorgänge nicht auf die leichte Schulter nehmen. (iknews.de)

Der Störenfried Washington stößt die Ukraine in den Abgrund - Worum es wirklich geht, steht im folgenden Artikel. Die Ukraine und andere Staaten werden dabei nur von den US-Kriegshetzern, der NATO, der EU … mißbraucht. Die USA will mit aller Macht verhindern, dass Russland Europa mit Gas versorgt. Geschäfte dieser Art sind den US-Großkonzernen ein Dorn im Auge. Und wer die US-Großkonzerne beherrscht, kann sich jeder denken. (krisenfrei.wordpress.com)

Ukraine: Regierung kollabiert, Premier Jazenjuk tritt zurück (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)



Frankreich am Abgrund – Topmanager warnt: »Lage ist katastrophal« (kopp-verlag.de)

Menschrechte: Polen für geheime CIA-Gefängnisse verurteilt (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Crash-Gefahr: US-Aufsicht versperrt Fluchtwege aus Geldmarkt-Fonds (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

So schnell stehen Sie auf der Terrorliste der USA - In den USA gibt es für potenzielle Extremisten eine geheime Terrorliste. Nun enthüllt eine Website die Aufnahmekriterien dieser Datenbank. Es zeigt sich: Zum Terror-Verdächtigen wird man leichter als einem lieb sein kann. (focus.de)

Der Zerfall Amerikas in Bildern - Früher waren amerikanische Shopping-Malls Symbole für Wohlstand und Kaufrausch, heute sind von vielen nur noch Ruinen übrig. Der Fotograf Seph Lawless hat den Untergang der Konsumtempel festgehalten. (wiwo.de)

Das Chaos im Mittleren Osten und darüber hinaus ist geplant (radio-utopie.de)

Extremer Sonnensturm verfehlte 2012 die Erde -  "Hätte er getroffen, würden wir noch immer die Schäden beseitigen", sagt Daniel Baker von der University of Colorado (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.co.at)

Japanischer Arzt: Tokio ist unbewohnbar - Ein japanischer Arzt hat seine Praxis in Tokio geschlossen und ist in den Westen Japans umgezogen. Grund: Die Strahlenbelastung steigt seit zwei Jahren an und hat bis heute bedenkliche Werte erreicht. Die Situation sei sogar so schlimm, dass Tokio heute nicht mehr bewohnt werden sollte. (gegenfrage.com)

Große neue Studie beweist: Bio-Lebensmittel sind gesünder und nahrhafter.
Die Ergebnisse werden von der Agrarindustrie umgehend attackiert. (kopp-verlag.de)

Krisenvorbereitung: Worauf sich die Bürger gefasst machen sollen (staatsstreich.at)





Ukrainische Abgeordnete: Kiewer Regierung wird von Washington aus gelenkt

Die Abgeordnete des ukrainischen Parlaments von der Partei "Partei der Regionen" Elena Bondarenko über die aktuelle politische Situation in der Ukraine.






Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)





Bild der Woche

Alexander Gerst aus der ISS: mein traurigstes Foto: von der ISS aus sehen wir Explosionen und Raketen über Gaza und Israel ... (twitter.com)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)





Mittwoch, 23. Juli 2014

Ich versteh´ es einfach nicht mehr ...

Ich bin nicht mehr wütend, sondern zunehmend sprach- und ratlos! Nachdem die Russen sowohl per Internetseite wie auch per Video ihre Präsentaion der Vorgänge rund um den Abschuss von Flug MH17 präsentierten - und zwar professionell, nachvollziehbar und kompetent!!! - steigert sich die anti russische Diktion in unseren Medien in eine neue, nie gekannte Art der Peinlichkeit!

Irgendwo, unter ferner liefen im Lauftext wird zwar in einigen Medien auf diese Präsentation hingewiesen, aber gleichzeitig abgeschwächt. Die Russen sind ein Aggressor, die Russen lügen, die Russen sind böse, ...

Verdammt Freunde, was wird hier für ein Theater abgezogen? Das ist kein Journalismus mehr, das ist vollkommene Verarsche!

Rekapitulieren wir kurz: Die Amerikaner und die Ukrainer beschuldigten von Beginn an die Russen, dass sie alleine die Schuld am Abschuss der zivilen Passagiermachine haben. Angeblich lägen Beweise vor. Beweise, die bis jetzt NICHT vorgelegt wurden.

Dafür wurden angebliche Gesprächsmitschnitte, Videoaufzeichnung von Seperatisten, die eine Buk-Raketenstation verlegen, etc. präsentiert. Und ALLE sogenannten Beweise wurden binnen kürzester Zeit als Fälschungen entlarvt!!

Nach der russischen Präsentation der Vorgänge rund um den Abschuss, wobei Russland nicht eindeutig sagen konnte, ob das Flugzeug von einer ukrainischen Boden-Luft-Rakete oder einer Luft-Luft-Rakete (durch einen ukrainischen Su-25 Kampfjet) zerstört wurde, ist es plötzlich auffallend ruhig geworden im ukrainischem und amerikanischem Lager. Obama erklärte nur kurz, es könnte doch gewesen sein, das betrunkene (!!!), uniformierte Ukrainer den Abschuss durchgeführt hatten ... He, geht´s noch infantiler?

Warum wird den Russen kein Wort geglaubt? ... die Anschuldigungen nicht zurück genommen? ... und die offensichtlichen Verbrecher durch die Medien geschützt, in dem man sie VORAB als Opfer der ach so aggressiven, russischen Politik darstellt?

Ich schäme mich für dieses Europa, das einem dokumentierten Lügner und globalen Aggressor in den Arsch kriecht und dabei jenen diffamiert, der bei diesem Abschuss die wenigste Schuld trägt!

Die Ukrainer waren bisher nicht einmal fähig, die genauen Protokolle der Radaraufnahmen und des Funkverkehrs der Luftraumüberwachung zu veröffentlichen. Wahrscheinlich aus gutem Grund, ein Schelm, der böses denkt!

Ich bin kein besonderer Fan Putins, ich finde viele Kritikpunkte in seinem Regierungsstil, doch er ist mir durch seine besonnene, diplomatische und deeskalierende Art lieber, als all diese verlogenen europäischen, ukrainischen und amerikanischen Politiker, die immer mehr jene Züge aufweisen, die sie Putin vorwerfen, nämlich Totalitarismus, Faschismus, Demokratiefeindlichkeit, Manipulation und Verlogenheit!

Putin konnte, im Gegensatz zu Obama, keiner Lüge überführt werden. Warum wird er dennoch als Lügner hingestellt? Was hat uns Europäer Putin und sein Russland angetan?

Spielen hier die Ängste und Emotionen der ehemaligen Besatzungszeit (???), des Kalten Krieges und des Kommunismus eine vorherrschende Rolle?

Fakt ist, Europa braucht Russland und Russland braucht Europa. Russland ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für Europa und wir benötigen die Ressourcen (Bodenschätze) dieses grossen Landes. Ausserdem sind wir Nachbarn ...

Die USA ist und war niemals der Samariter, als man sie so gerne darstellt. Die USA hat immer nur eigene politische, wirtschaftliche und geostrategische Interessen vertreten. Nichts anderes! Und uns dabei oftmals auf den Schädel gesch****n ...

Wir sollten umdenken und Europa samt Russland einen. Wir können gar nicht anders. Nur der Yankee pfuscht in dieses Vorhaben, weil dadurch seine Macht schwindet ... und auch jene Grossbritanniens. Aber die Insel ist wieder eine eigene Geschichte wert.

Dass Deutschland kein souveräner Staat ist und die Besatzungsmächte die Kontrolle über die Medien haben (!!!), ist die eine Sache, doch wer veranlasst in Österreich eine derart schmutzige, subjektive und verlogene Berichterstattung?

Ausserdem, solange die Amerikaner den "patriot act", eingesetzt nach 9/11, nicht wieder zurücknehmen, ist für mich Russland das Land mit mehr Demokratie und demokratischen Rechten! Wer dem widerspricht, hat keine Ahnung über den "patriot act", der nicht nur die amerikanische Verfassung, sondern auch die Demokratie zur Gänze aushebelt. Und dieses Land mitsamt seinen verlogenen Führern idealiseren wir?

Was haben die Amis den Europäern versprochen? Türsteher im Weissen Haus zu sein? Oder Billeteur im Weltkino bei der Apokalypse?

Die Amerikaner sind am Ende, politisch und wirtschaftlich ... und glauben, durch einen letzten grossen Krieg sich wie immer (durch Kriege) sanieren zu können.

Doch Putin setzt auf das, was die Amerikaner nicht mehr haben ... auf Zeit. Und das bringt Hoffnung!



Erklärung des Außenministeriums Russlands zur Untersuchung der Gründe für den Absturz des malaysischen Flugzeugs im Luftraum der Ukraine (konjunktion.info)

Die Pressepräsentation der Russen auf Video (youtube.com)


MH17: USA rudern zurück - CNN: dubioses Beweisfoto - Die USA haben nun auch einen "Beweis" über den vermeintlichen Abschuss von MH17 durch die Rebellen vorgelegt. Auf einem alten Satelliten-Foto wurden laienhaft die Flugroute der Boeing und der Rakete skizziert. Peinlicher geht es kaum. - USA machen nun doch einen Rückzieher. (mmnews.de)

EU-Außenministertreffen: Keine neuen Sanktionen gegen Moskau wegen Flug MH17 (querschuesse.de)

Militär: US-Satellit überflog Ostukraine während Absturzes malaysischer Boeing (ria.ru)

Journalist: USA haben Belege für Boeing-Abschuss durch ukrainisches Militär (ria.ru)

Abschuss MH17: USA zögern mit Veröffentlichung von Satelliten-Bildern - Die für das Wochenende angekündigte Veröffentlichung der Satellitenbilder vom Abschuss von MH17 ist einem US-Medienbericht zufolge bisher unterblieben, weil die Amerikaner festgestellt haben sollen: An der Buk-Raketenbasis hantierten möglicherweise betrunkene Soldaten in ukrainischen Uniformen, und nicht Rebellen. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Was die Gerichtsmediziner vor Ort sagen (alles-schallundrauch.blogspot.com)

MH17: Kriegspropagandisten außer Rand und Band (krisenfrei.wordpress.com)

Absturz MH17 – Wrackteile manipuliert (lupocattivoblog.com)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Brückentage bis zur nächsten Krise - Wir alle suchen fieberhaft Sachwerte, in die wir unser Bares retten können, bevor der nächste Komet an den Börsen einschlägt und die Hyänen von Wolfgang Schäuble und Mario Draghi eine gnadenlose Treibjagd auf uns starten. (markusgaertner.com)

Weltwirtschaft am Kliff: Das sind die größten Gefahren - Die Börsen sind umzingelt von Gefahrenherden, die ignoriert werden: Blasen an den Immobilien- und Wertpapiermärkten, eskalierende Spannung im Nahen Osten und der Ukraine, das wackelnde Finanzsystem in China, die Dümpelwirtschaft in der Euro-Zone, Japan und den USA. (kopp-verlag.de)

Regierungen haben nicht die Aufgabe, die Wahrheit zu sagen (antikrieg.com)

Stresstest: Sorgen bei Banken in Österreich und Spanien (diepresse.com)

Nächste Pleite in Portugal: Goldman Sachs muss Espírito Santo retten (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Griechenland: Millionen Bürger Geiseln des Finanzamts - 2,6 Millionen Bürger in Griechenland sind Geiseln des Finanzamts, während die fälligen Verbindlichkeiten an den Fiskus mit schwindelerregenden Rhythmen zunehmen. (griechenland-blog.gr)

Putin-Berater: Washington will den IV. Weltkrieg - Hört euch die Aussage von Sergei Glazjev an, Wirtschaftsberater des russischen Präsidenten, während einer Diskussion im russischen Fernsehen. (alles-schallundrauch.blogspot.co.at)

Der Störenfried Washington stößt die Ukraine in den Abgrund (luftpost-kl.de)

Wie amerikanische Propaganda funktioniert: "Schuldig durch Unterstellung" (einarschlereth.blogspot.se)

Israels Angriff auf den Gazastreifen: Ein historisches Verbrechen (wsws.org)

Knesset-Abgeordnete: Tötet alle palästinensischen Mütter! Der israelische Massakerstaat tut zur Zeit das, was er neben permanenten Landraub in Palästina am liebsten tut: Palästinensische Zivilisten massakrieren! (marialourdesblog.com)

Multi-Gift-Pflanzen in USA auf dem Vormarsch (keine-gentechnik.de)

Meinungen unter Strafe: Das EU-Toleranzpapier - Wieder wird heimlich still und leise hinter unserem Rücken durch de EU ein wichtiges Grundrecht abgegraben. Das Recht auf freie Meinungsäußerung wird empfindlich eingeschränkt werden- und falsche Meinungen mit Strafe belegt. Natürlich wird das Ganze in schöne Worte und ach-so-menschenfreundliche Dekoration verpackt. (quer-denken.tv)





Die ersten Medien haben begriffen ... aber nicht in Österreich!

Eine Protestwelle schwappt in viele Redaktionen. Teils unflätig, teils höflich beschweren sich Leser und Zuschauer über einseitige Berichterstattung. Warum?

Die "Ersten" haben begonnen, es offensichtlich schon zu begreifen. Aber es gibt noch viel zu tun! Endlich einmal ein erster sanfter offen selbstkritischer Bericht. [gefunden bei z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.co.at]







Kurier-Chefredakteur Helmut Brandstätter ("Mein Appell: Sachlich bleiben") beschwert sich über russische Internet-Trolle, so als wären sie das Übel einer anti russischen, pro amerikanischen Berichterstattung. Was er verschweigt, ist die Tatsache, dass jedes Land, jeder Geheimdienst, fast jeder Konzern Trolle unterhält, um das eigene Land oder das eigene Unternehmen auf manipulative Weise besser zu präsentieren oder eben die Gegner lächerlich zu machen.

Dass es allerdings in den Kommentaren bei Onlinemedien eine überwiegend pro russische Einstellung gibt, ist nicht allein auf irgendwelche Trolle zurückzuführen, sondern auf die Art und Weise wie uns die USA behandelt und belügt. Gerade jetzt, beim Thema Flug und Abschuss MH17 wird dies in erschreckender Weise offenbar.







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)





Dienstag, 22. Juli 2014

Systemmedien: noch nie dagewesene Kriegshetze!

Was sich Berichterstattung nennt, ist noch nie dagewesene Kriegshetze. Es ist offensichtlich, dass Kräfte aus den USA und Grossbritannien die Medien im Griff haben und uns in eine Zukunft hetzen sollen, die keiner - auch die "Copy & Paste Journalisten" in den Systemmedien - nicht wirklich erleben möchte.

Die USA ist weit weg und die Briten glauben immer noch, nicht zum europäischen Festland zu gehören. Sollte die Ukraine-Krise, die sich dieser Tage an einem Wendepunkt (für oder gegen Krieg) befindet, mit Hilfe verlogener Politiker und Kriegstreiber explodieren, dann sind vor allem wir Europäer davon betroffen!

Wer kann diesen Wahnsinn stoppen? Die Antwort ist lapidar, einfach und doch unglaublich: WIR, die europäische Bevölkerung! Und wie? In dem wir jenen, die uns diese militärische Konfrontation aufzwingen wollen, klar machen, dass wir das manipulative, destruktive und verheerende Spiel durchschaut haben!

Es funktionierte schon einmal, als die Syrienkrise kurz vor einer Eskalation stand. Der Druck der Öffentlichkeit, mithilfe alternativer Medien und dem deeskalierenden, diplomatischen Handeln Putins, wurde Obama und seinen Kriegsschergen der Wind aus den Segeln genommen. Die Lügen über Giftgasangriffe der syrischen Armee an der Bevölkerung wurden entlarvt!

... so wie schon einige Male die verlogenen Kriegsgründe der amerikanisch-britischen Achse widerlegt wurden. Man erinnere sich an Colin Powells Rede über die sagenhaften Massenvernichtungswaffen des Saddam Hussein. Der wahre Grund des Überfalls der Amerikaner in den souveränen Staat Irak ist hinlänglich bekannt ... die Folgen ebenso!

Wenn, wie gestern, die Russen Aufzeichnungen vorlegen, dass höchstwahrscheinlich ein ukrainischer SU-25-Kampfjet die malaysische Passagiermaschine abgeschossen hat, sollten wir dem mehr Glauben schenken, als die sogenannten "Gegenbeweise" der Ukrainer und Amerikaner, die bisher NICHT vorgelegt oder SOFORT als Fälschung entarnt wurden.

Insofern mutet zB. ein von einem gewissen Thomas Vieregge in der Presse veröffentlicher Artikel "Herr Putin, greifen Sie endlich ein! Stoppen Sie diesen Irrsinn!" als blanker Zynismus und Verarschung der höchst brisanten Situation an. Veröffentlich in einem seriösen, meinungsbildenden, österreichischen Medium.

Welchen Plan versuchen die Amerikaner mit aller Gewalt umzusetzen? Sie wollen mit ihrer Army in die Ukraine. Sie wollen Militärbasen direkt an der russischen Grenze - das hatten sie bisher noch nicht! ... und damit auch den strategischen Ring rund um Russland enger zu ziehen. Die wirtschaftlichen Belange müssen die "Junior Partner" der Amerikaner ausbaden. Denn sie sorgen nur für die "Sicherheit vor den bösen Russen".

Das heisst, Europa muss, um eine menschliche und wirtschaftliche Katastrophe in der Ukraine zu verhindern, Milliarden aufbringen und nicht nur einen Staat finanziell zu retten, sondern die komplette Infrastruktur umzubauen und dem westlichen Standard anzugleichen. Und das ist ein Fass ohne Boden! Denn bisher hat die komplette Wirtschaft, die Industrie und die Landwirtschaft nach östlichem (russischen) Standard funktioniert. Diese Strukturen zu verändern hiesse Eulen nach Athen tragen ...

Nutzniesser wären die Amerikaner, die ihre geostrategischen Strukturen quasi als Sonderangebot billigst und mit minimalem Einsatz enorm verbessert hätten. Verlierer wären einserseits die Europäer, weil sie eine finanzielle Verpflichtung eingehen würden, die sie ohne Frage in den Ruin treiben würde und andererseits Russland, weil der globale Kriegshetzer und Aggressor Nummer 1 direkt an seinen Grenzen stationiert wäre.

Liebe Freunde, wehren wir uns, denn wir alle, die europäische Bevölkerung, kann bei diesem Spiel, egal ob es zu einem Krieg kommt oder nicht, nur verlieren! Wir sind die Dummen und hätten dies auch selbst mitzuverantworten!

Wir sind stark und haben Macht, wir die Bevölkerung! Wir brauchen nur einmal aufzuzeigen, wie mächtig wir wirklich sind. Und dazu braucht es gar nicht viel:

  • Schreib´ Emails an offizielle Stellen der amerikanischen Regierung (Weisses Haus, Präsident Obama, amerikanische Botschaften, ...), dass wir das gefährliche Spiel durchschauen.
  • Teile den Systemmedien mit, dass sie mit der aggressiven Kriegshetzerei Schluss machen sollen und müssen.
  • Boykottier ALLE amerikanischen Produkte und Marken.

Es geht schliesslich um uns und es geht um Europa! Es geht um unsere Existenz!



Flug MH17:Russland entlarvt USA! Kampfjet & US-Satellit über Absturzstelle





Ein sehr seltsames Flugzeug (lvs-global.ru)

Ukraine: Separatisten händigen Flugschreiber von MH17 aus (diepresse.com)

Flug MH17 – Faktencheck: Welches Flugzeug ist wirklich abgestürzt?
Flugzeugkennungen und Flugrouten sind klar definiert. Wie kann es dann sein, dass das abgestürzte Flugzeug noch fliegt, ja überhaupt nicht auf der Route unterwegs war? Die heutige Luftraumüberwachung arbeitet nahezu fehlerlos und selbst die Airline macht augenscheinlich fehlerhafte Angaben. Welches Flugzeug flog aus Amsterdam ab und stürzte später aus bisher nicht geklärten Umständen in der Ost-Ukraine ab? Wichtige Fragen und ein Faktencheck. (iknews.de)

US-Unteroffizier Boyd beobachtete Abschuss von Flug MH17 (friedensblick.de)

Wurde Flug MH 17 in der Luft abgeschossen? Neue Indizien erhärten den Verdacht, daß die Boeing 777 der Malysia Air nicht von einer Boden-Luft-Rakete abgeschossen wurde, sondern durch Maschinengewehrsalven aus der Luft. Wie wir bereits berichteten, hatte ein spanischer Fluglotse in die Welt getwittert, daß er zwei Jagdflieger neben der Verkehrsmaschine gesichtet hatte, Minuten bevor sie abgeschossen wurde. Nun geht ein Foto von einem Flügelteil der Boeing um die Welt, das eindeutig Einschläge von Munition zeigt. Das würde einiges erklären. (quer-denken.tv)

Der »Lusitania«-Moment: Ukrainisches Kampfflugzeug vom Typ Su-25 nähert sich vor dem Absturz Flug MH17 im Steigflug an - Die Luftüberwachung des russischen Militärs hat entdeckt, dass ein ukrainisches Kampfflugzeug vom Typ Su-25 am Tag der Katastrophe in großer Nähe zum Passagierflugzeug im Steigflug begriffen war. Das russische Verteidigungsministerium erklärte nun, Kiew müsse erklären, warum ein Kampfflugzeug das Passagierflugzeug verfolgt habe. (kopp-verlag.de)

Abschuss des malaysischen Passagierflugzeugs über der Ukraine scheinbar Operation unter falscher Flagge mit politisch weitreichenden Konsequenzen (derhonigmannsagt.wordpress.com)

Flug MH17 – es stinkt meilenweit nach False Flag! (krisenfrei.wordpress.com)

Was die Medien über den Flug Malaysian Airlines MH17 nicht berichten werden (antikrieg.com)

Video mit Raketentransporter ist eine Fälschung (alles-schallundrauch.blogspot.de)

Hintergrund: Das Raketensystem "Buk" - "Todesfinger" nennen Militärexperten die Raketen des russischen Flugabwehrsystems "Buk" (deutsch: "Buche"), die von der Abschussrampe steil in die Luft abstehen. (stern.de)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Österreich: Brandbeschleuniger für das Budget (diepresse.com)

London: Wegen mutmasslicher Manipulationen beim Handel mit Fremdwährungen ermittelt jetzt ... (ad-hoc-news.de)

Pariser Industrie-Boss: „Frankreichs Wirtschaftslage ist katastrophal“ (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Droht Portugals größter Bank die Pleite? Die Geldprobleme bei Banco Espirito Santo werden immer größer: Eine Investmentfirma der Familie, die hinter der größten portugiesischen Bank steht, ist offenbar pleite. Das bringt andere Unternehmen in die Bredouille - und womöglich die Bank selbst. (n-tv.de)

EU-Anwärter Serbien droht der Bankrott (diepresse.com)

Kreditnehmer in Griechenland pauschal der Steuerhinterziehung verdächtig - Im Rahmen der Steuer-Paranoia in Griechenland werden nun sogar auch potentielle Kreditnehmer pauschal der Steuerhinterziehung verdächtigt. (griechenland-blog.gr)

Finanzämter in Griechenland blockieren Schließfächer (griechenland-blog.gr)

Ukraine: Wirtschaft vor dem Kollaps - Nicht nur der Krieg, den die ukrainische Regierung im eigenen Land führt, verursacht wirtschaftliche und finanzielle Probleme. Das Land befindet sich vielmehr in einer strukturellen Krise. Dazu trägt maßgeblich bei, dass die Wirtschaftsbeziehungen zu Russland abgebaut worden sind. Putins Wort vom „Bumerang“ der Sanktionen trifft für niemanden mehr zu als für die Ukraine. (contra-magazin.com)

Zivilisten-Massaker in der Ukraine: Diese schrecklichen Bilder muss die Welt sehen! (guidograndt.wordpress.com)

Wahnsinn: Westen dreht weiter am Sanktions-Rad gegen Russland - Nach dem “vermeintlichem Abschuss” der MH 17 wird nun ganz ungeniert in die Offensive gegangen. Der Westen ist sich einig, Russland muss nun eingreifen. Ohne sich den wichtigen Fragen zu widmen, die Umstände wirklich zu klären und Allem voran mal auf der eigenen Seite zu schauen, wird die Spirale der Sanktionen weiter gedreht. Objektivität lässt sich hier komplett vermissen und die Konsequenzen erst gar nicht berücksichtigt. Der Westen scheint hier einen kalkulierten Blindflug zu machen, die echten Ziele bleiben im Dunkel. (iknews.de)

Russland-Sanktionen treffen zahlreiche deutsche Export-Firmen - Mehr als 25 Prozent aller deutschen Exportfirmen, die in Russland Geschäfte machen, sind von den neuen Sanktionen durch den Westen betroffen. Die Russland-Sanktionen stürzen deutsche Firmen in ein Dilemma. Einer Boykott-Erklärung für Geschäfte mit russischen Partnern dürfen sie gemäß deutscher Außenwirtschaftsverordnung nicht befolgen. Dadurch könnten ihnen jedoch wiederum Geschäfte mit US-Partnern entgehen. (deutsche-mittelstands-nachrichten.de)

Die WM ist zu Ende – Doch Argentinien droht das nächste Finale (markusgaertner.com)

US-Finanzprofi warnt „Den heutigen Dollar wird es in 6 Jahren nicht mehr geben“ (finanzen100.de)

Die Vernichtung des US-Dollars: Rechnen Sie mit der Einführung einer neuen Weltreservewährung! (propagandafront.de)

Amerikaner geben ihre Pässe zurück - Immer mehr Amerikaner, die im Ausland leben, fühlen sich von der amerikanischen Steuerbehörde drangsaliert und geben lieber ihren Pass zurück. (tagesanzeiger.ch)

Nach Sanktionen gegen Russland: US-Bürger reißen sich um Kalaschnikows - Die US-Regierung hat dem russischen Waffenhersteller Kalaschnikow untersagt, Produkte in die USA zu exportieren. Seit dem Einfuhr-Verbot findet ein regelrechter Ansturm auf das russische Maschinengewehr AK-47 statt. Bei vielen Waffenhändler ist der russische Export-Schlager bereits ausverkauft. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

USA: Das FBI schuf sich seine Terroristen (diepresse.com)

Celente: Die Welt steuert auf einen großen Krieg zu - Jeder weiß, dass die Märkte manipuliert sind. Jeder weiß, dass das Einzige, was sie weiter aufbläst die Zinsen auf Rekordtief sind. Jeder, der nicht gerade die Propaganda auf CNBC, Bloomberg oder dem Rest der presstituierten Kanäle verkauft, die sich Wirtschaftsnachrichten nennen, weiß das. (lupocattivoblog.com)

Gaza: Humanitäre Katastrophe und Völkermord durch Israel (iknews.de)

Die Peinigung Gazas, Israels Verbrechen: unsere Mittäterschaft (krisenfrei.wordpress.com)

Eskaliert es in Nahost, fallen alle Hemmungen (20min.ch)

Neue russische Raketen sollen US-Raketenschild sinnlos machen (ria.ru)

Frankreich entsendet tausende Soldaten in Ex-Kolonien (gegenfrage.com)

Nazi-U-Boot vor der texanischen Küste (derstandard.at)





Reaktionen: Offener Brief an die österreichischen Medien

Nach der Publizierung meines offenen Briefes an die österreichischen Medien gingen über 120 Emails von Lesern meines Blogs und Bloggerkollegen ein, die mir zu diesem Schritt gratulierten und die Angelegenheit ebenso sehen.

Noch am späteren Nachmittag erschienen zumindest in zwei österreichischen Medien folgende Artikel "Russland: Ukrainischer Kampfjet flog nahe MH17" (diepresse.com) und "Ukrainisches Kampfflugzeug näherte sich Flug MH17" (kleinezeitung.at) ... weiter hatte ich aus Zeitmangel nicht recherchiert.

Von den genannten Medien, an die ich diesen Brief per Email sandte, war, wie erwartet, bislang KEINE Antwort oder Reaktion eingegangen. Sie hüllen sich in Schweigen und bleiben weiterhin weitgehend ihrer pro amerikanischen, anti russischen Linie treu!

Dass die mediale Unterstützung der amerikanisch-britischen Kriegshetzer für uns fatale Folgen haben kann, darauf gehe ich im heutigen Posting ein (Systemmedien: noch nie dagewesene Kriegshetze!). Denn, sollte sich nicht wirklich schnell die mediale Kriegshetzerei ändern, kann dies vor allem für Europa fatale Folgen haben! Doch das scheint bei den Medien kein Argument zu sein!



Was für einen schäbigen Sensations-Journalismus - Auf eines können wir uns alle nach vier Tagen Beobachtung der Berichterstattung durch die Medien über den Absturz von MH17 einigen. Es handelt sich um den einseitigsten, unprofessionellsten und schäbigsten Journalismus den man sich vorstellen kann ... (alles-schallundrauch.blogspot.co.at)

Medien MH17: die größte Kriegshetze seit 1945 - Die Propagandaschlacht gegen Russland als vermeintlichen Verursacher des Absturzes von MH17 übertrifft alles bisher Dagewesene. Plumpe Fälschungen, Manipulatonen - und statt Beweise billige emotionale Schuldzuweisungen. Das ist der Tiefpunkt der westlichen Medienlandschaft, der zuvor schon bei der Berichterstattung über die Mahnwachen feststellbar war. (mmnews.de)

Washington hat die moralische Autorität als maßgebliche Kraft in der Welt verloren - Ganz egal, ob ein Demokrat oder ein Republikaner im Weißen Haus regierte, Washington hat in den letzten Jahren die moralische Autorität als einflussreiche Kraft in der Welt verloren. Seien es die Lügen über Saddam Husseins Massenvernichtungswaffen, mit denen der Kongress 2003 dazu manipuliert wurde, Bushs Irakkrieg zu akzeptieren, seien es die Lügen über den Einsatz von tödlichem Giftgas in Syrien oder in der jüngeren Vergangenheit das Ausspähen von Regierungsbehörden von Freund und Feind gleichermaßen durch die NSA – die Fraktion, die Washington unter Kontrolle hat, gleicht eher dem Regime der NSDAP im Dritten Reich, nur mit einem riesigen Vorteil: Washington ist noch immer unangefochten die militärische Supermacht der Welt. (kopp-verlag.de)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)