Montag, 18. Juni 2018

Ist es bald soweit?

Die letzten Tage haben aufgezeigt, wie sehr unser System in den letzten Zügen liegt. Italien ist pleite, der G7-Gipfel war ein bizarres Kasperltheater, wenn auch ein sehr teures und medienwirksames, die EU nimmt uns die letzten noch verbliebenen Freiheiten, Trump kämpft um die Anerkennung der USA, zehntausende weitere Flüchtlinge sind auf dem Weg nach Europa, der Islam wird zu einer immer stärker werdenden Bedrohung, viele grosse Banken kämpfen ums Überleben, Merkel und ihre Politk stecken in einer gewaltigen Krise, die NATO rüstet unverholen in Europa gegen Russland auf, die Vermüllung der Meere nimmt dramatische Formen an, die Konzerne (vor allem die Lebensmittelindustrie) verarscht uns und das Volk schläft und lässt alles stoisch über sich ergehen ...

Dass es bald den vielzitierten und prognostizierten Crash geben muss, ist nur jenen bekannt, die über diese Informationen verfügen und die Gefahr erkennen können! Die Mainstreammedien versuchen erfolgreich, uns nicht allzu sehr mit diesen Fakten zu konfrontieren. Zumindest wird vieles beschönigt, ignoriert und falsch dargestellt.

Die Zeichen der Zeit werden mit wichtigerem überlagert. War es die Royal Wedding, so ist es jetzt die Fussball-WM und danach das berühmte Sommerloch, in dem anscheinend niemals etwas passiert.

Der Crash wird plötzlich kommen und Millionen Menschen überraschen. Das ist ein Fakt! Vorsorge bzw. Krisenvorsorge war bis vor einigen Jahren durchaus ein Thema. Heute kaum noch ... es läuft ja alles bestens, oder?

Fünf Bekannte habe ich darauf angesprochen:

Offizier beim Bundesheer:
Wir sind in Sorge und spielen verschiedene Szenarien, vom wirtschaftlichen Zusammenbruch bis zum Bürgerkrieg gegen Moselms alles durch. Das Bundesheer ist gewappnet, es kann m.M. nicht mehr lange dauern. Auch eine kriegerische Auseinandersetzung auf europäischem Boden ist nicht mehr ausgeschlossen. Die Lage ist ernst!

Banker bei einer grossen steirischen Bank:
Die Situation der Grossbanken war schon schlimmer, doch nun verschärft sie sich wieder. Es kann alles oder nichts passieren, ich trau´ mir keine Prognose abzugeben. Aber es schaut insgesamt nicht gut aus.

Polizeioffizier im Landespolizeikommando:
Die Situation mit den Moslems und Asylanten ist besorgniserregend. Es genügt ein Tropfen und das Fass läuft über! Die aktuelle Situation im benachbarten Ausland ist genau zu beobachten. Es scheint sich jedenfalls eine Katastrophe anzubahnen, denn die Politik hat jahrelang versagt!

Ehemaliger Beamter des Heeresnachrichtendienstes:
So explosiv wie derzeit war es schon lange nicht mehr. Die einzelnen "Brandherde" sind vielfältig und können plötzlich zu einem Flächenbrand werden, der alles, aber wirklich alles vernichtet. Wir sind sehr in Sorge, auch wenn es derzeit, oberflächlich gesehen, noch stabil aussieht.

Steirischer Landespolitker:
Die Sorge, dass die Lage bald eskaliert, ist berechtigt. Allerdings leben wir seit 2008 am Rande des Abgrunds. Die Fäden haben andere in der Hand, wir sind nur kleine Mitspieler. Aber richtig, ich würde auch entsprechend vorsorgen (... hab ich auch!). Wir müssen trotzdem beschwichtigen ...

Lieber Freund, mögest du selbst deine Schlüsse ziehen!






Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Zehn Todsünden der Unverschämtheit (andreas-unterberger.at)

Bilderberger – Die Geheimniskrämer – eine Reportage aus dem Herzen der Macht (journalistenwatch.com)

Trumps Triumph: G7 Büttel dü­pie­rt, Merkel am Ende? Trump lässt das Lügengebäude besonders der Europäer einstürzen. Die hohen Zölle der US-Handelspartner werden in Medien nicht erwähnt. Politkrimi in Berlin: Die Unionsparteien sind Geschichte. (mmnews.de)

Schreiende Stille, mal wieder ... Große Konferenzen, große Gipfeltreffen, innerhalb nur weniger Tage … und die Oberfläche wird mit größten Anstrengungen in der Flaute gehalten. Ohrenbetäubende Stille. “Nachtigall, ick hör dir trapsen.“ (n8waechter.info)

Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit hat Brüssel neue Restriktionen gegen das Bargeld beschlossen (michael-mannheimer.net)

Die EU-Wirtschaft ist auf Droge (geolitico.de)

Die europäischen Banken stecken in großen Schwierigkeiten (misesde.org)

EuGH überträgt Deutschland wieder den Besatzungsmächten - Eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) hat die juristische Welt gehörig in Aufruhr versetzt. Das oberste rechtsprechende Organ der Europäischen Union hatte entschieden, dass die Bundesrepublik Deutschland wieder unter den Besatzungsmächten aus dem 2. Weltkrieg aufgeteilt werden soll. Damit stellt der EuGH gleichzeitig die Souveränität Deutschlands als freier, selbstbestimmter und unabhängiger Staat in Frage. (justillon.de)


Monday ... Monday ... Morgen, der Tag an dem Deutschland stillsteht! (pi-news.net)

Ist Merkel ab Montag Geschichte? Sollte die CSU hart bleiben, könnte die Ära Merkel am Montag  beendet sein. Doch wäre der Bruch mit der CSU wirklich das Ende ihrer Regentschaft? Oder spaltet sich die CSU ab und wird durch die FDP in der Regierung ersetzt? CSU dann bundesweit als AfD-Ersatz? (mmnews.de)

Merkels Rücktritt ist überfällig! (krisenfrei.com)

Regierung zerstört deutsche Automobilindustrie - Ob Daimler tatsächlich Abgas-Schmu betrieben hat, müssen wahrscheinlich Gerichte klären. In der Zwischenzeit schreitet die rot-grüne Republikzerstörung auch im Automobilsektor voran, unterstützt vom politisch-medialen Komplex. (mmnews.de)

Lastwagen adé! Grüne endgültig unter die Räder gekommen (journalistenwatch.com)

Roth fordert „Zurückhaltung mit der nationalen Selbstbeweihräucherung“ (welt.de)

Erdogan: „Müde“ und „politisch bankrott“ - Vor den Wahlen in einer Woche wächst die Hoffnung der Opposition. Denn mit Muharrem Ince hat Erdoğan einen gefährlichen Gegner (kurier.at)

US-Defizit explodiert aktuell um 67% im Jahresvergleich (finanzmarktwelt.de)

Nato und Bundesregierung errichten Blitzkrieg-Strukturen in Europa (pravda-tv.com)

Einreisestopp für Flüchtlinge ohne Papiere - Flüchtlinge, die keine gültigen Papiere haben, sollen nicht mehr nach Deutschland einreisen dürfen. Diese Forderung richten jetzt die Deutsche Polizeigewerkschaft sowie die Gewerkschaft der Polizei (GdP) an Bundesinnenminister Horst Seehofer. (krone.at)

Muslim: „Austria is not safe anymore!“ - Seinen ganzen Zorn auf Österreich und die türkis-blaue Bundesregierung zeigt der in Wien lebende gebürtige Marokkaner Abderrahmen Laarouchi offen in einer Video-Predigt auf Facebook (oben eine von krone.at gekürzte Version): In Österreich würde demnach auf moslemische „Frauen und ihre Töchter geschossen“, die „Rassisten“ würden „Benzinbomben“ in Moscheen werfen - und die ganze Regierung bestehe aus „Rassisten“. (krone.at)

Fastenmonat Ramadan: Kinder „völlig geschwächt“ - Über groteske Zustände während des Ramadan berichten nun erstmals heimische Lehrkräfte: Betroffen sind Kinder, die vom Fasten völlig geschwächt im Unterricht sitzen. Und damit nicht genug: Viele hätten Kreislaufprobleme, weil sie sich nicht trauen würden, Wasser zu trinken (krone.at)

Der Irrsinn der Tesla-Aktionäre - Tesla verbrennt Milliarden, ächzt unter hohen Schulden und feuert nun plötzlich neun Prozent der Belegschaft. Trotzdem halten die Anleger Elon Musks Wunderkonzern die Stange und pushen die Aktie. Ist das geniale Strategie - oder Wahnsinn? (n-tv.de)

NWO: Alexa, übernehmen Sie! (freie-presse.net)

Nachrichtenunterdrückung Mai 2018 (publikumskonferenz.de)

Politiker nutzten "Waschfunktion" bei Google - Manchmal gibt es Dinge im Internet zu lesen, die könnten den politischen Karriereweg behindern. Dagegen setzt die EU in Brüssel wie beim Vorbild China dann rigorose Zensur ein. Laut Google haben zahlreiche europäische Politiker und Regierungsbeamte das "Recht auf Vergessenwerden" genutzt, um 34000 Artikel über sich selbst aus den Suchergebnissen in Europa löschen zu lassen. (schweizmagazin.ch)





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen