Donnerstag, 31. Mai 2018

DSGVO ...

Ein humorvoller Versuch einer Datenschutzerklärung: Jede gute Website braucht eine Datenschutzerklärung? Ok, dann machen Sie sich auf etwas gefasst. (ditze.net)



Mit einem ironischen Schild informiert ein Salzburger Fleischhauer seine Stammkunden über die neue Datenschutz-Verordnung und sorgt damit für zahlreiche Lacher:





Das DSGVO-Absurditätenkabinett - Opt-Out-Mails mit 500 Adressen, ein Auto-Opt-in, DSGVO sperrt Zugriffe auf smarte Lampen und NAS, telefonisch einen Termin beim Arzt machen ist gar nicht mehr so einfach – und die Liste wächst. (heise.de)

DSGVO: Die Abmahn-Maschinerie ist angelaufen (heise.de)

DSGVO hat absurde Folgen – Bürokratie statt Schutz? Seit dem 25. Mai 2018 ist die neue Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Und schon gibt es den ersten Ärger mit flinken Abmahnanwälten – neben teils kuriosen anderen Folgen. (epochtimes.de)

DSGVO hat absurde Folgen – Bürokratie statt Schutz? Seit dem 25. Mai 2018 ist die neue Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Und schon gibt es den ersten Ärger mit flinken Abmahnanwälten – neben teils kuriosen anderen Folgen. (epochtimes.de)

Lehrer dürfen Noten nicht mehr laut vorlesen - Einige Direktoren sollen Lehrer bereits gebrieft haben, mit den Kindern in einen eigenen Raum zu gehen. (kleinezeitung.at)



Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)





Keine Kommentare: