Mittwoch, 27. September 2017

Warum glauben Sie den Fakten nicht?

Die österreichische Tageszeitung hat einen interessanten Artikel "Warum glauben Sie den Fakten nicht?" gebracht, in dem der Redakteur sich darüber mokiert, warum viele Menschen an Informationen glauben, die offensichtlich oder möglicherweise nicht stimmen.

Als unumstössliche Wahrheit - "Themen die schnell geklärt sind" - als typisches Beispiel für Falschinformationen. Allerdings sind es Beispiele, die weder als gesichert gelten, selbst unter Experten umstritten sind und im Grunde NICHT stimmen. Nämlich Darwins Evolutionstheorie und der vom Menschen gemachte Klimawandel.

Als falsch werden die Thesen der "biblischen Schöpfung" für Darwin´s Evolutionstheorie und "Konzept der Chinesen, um die amerikanische Wirtschaft zu schwächen" für dem vom Menschen gemachte Klimawandel angeführt ...

Die Evolutionstheorie mag in gewissen Punkten stimmen, doch ist diese Theorie weder bewiesen noch unumstritten. Der "Missing Link", das fehlende Glied in der Evolutionskette, nämlich der Vorgang vom Affen zum Menschen bzw. vom Primaten zum Homo Sapiens ist noch nicht gefunden worden. Kann es sein, dass es dieses Glied gar nicht geben kann, weil der Homo Sapiens nicht durch die Evolution entstanden ist? Jedenfalls zweifeln auch Wissenschaftler in diesem Bezug die Evolutionstheorie von Darwin an!

Die vom Menschen gemachte Klimaerwärmung gibtz es nicht! Ja, es gibt die Klimaerwärung wie schon sehr oft in der Vergangenheit. Doch ausschlaggebend dafür ist die Sonne! der Mensch unterstützt durch vieles diesen Vorgang, aber er ist weder der Auslöser noch der Ausschlag für die Klimaerwärmung! Auch nicht die Chinesen!

Kein Wunder also, dass sich immer mehr kritisch denkende Menschen von den Mainstreammedien abwenden ...



Warum glauben Sie den Fakten nicht? Menschen klammern sich an Behauptungen, die bewiesenermaßen unwahr sind. Doch warum? Forscher haben herausgefunden, wann Menschen besonders empfänglich dafür sind, an "alternative Fakten" zu glauben. (kurier.at)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Armageddon ist verschoben: Nächster Halt, 21. Oktober 2017 (n8waechter.info)

Bill Blain: Wahlergebnis in Deutschland »viel größeres Problem, als wir glauben« (n8waechter.info)

Merkel wurde abgewählt (krisenfrei.de)

Zeitenwende für die Union: „Eine Volkspartei ist nur dann eine Volkspartei, wenn sie auf ihr Volk hört“ (epochtimes.de)

Der Absturz von Schulz – Würselen unter Schock? (sputniknews.com)

Pädophile: US-Politiker und Clinton-Vertrauter Weiner muss wegen Sexskandal ins Gefängnis (epochtimes.de)

Die USA sind bald 16 Jahre in Afghanistan – der längste Militäreinsatz der US-Geschichte - Der US-Verteidigungsminister und der Nato-Generalsekretär sind zu einem unangekündigten Besuch in Kabul eingetroffen. US-Präsident Trump hatte im Sommer angekündigt, das Truppenkontingent in Afghanistan aufzustocken. (epochtimes.de)

Deutschland packt aus, Teil IX.: Islamkenner warnen nach der Wahl vorm großen Angriff (journalistenwatch.com)

Nordafrikaner-Mob überfällt US-Amerikaner - Tourist schwer verletzt in Klinik (unzensuriert.de)

Berlin: Ladenbesitzer nimmt Dessous aus dem Schaufenster – Resignation nach Prügel-Attacke durch verschleierte Konvertitin (epochtimes.de)

Massenwanderung: Wenn schon die kleinste Dosis Realität zuschlägt (gatestoneinstitute.org)

Der Quell allen Übels: Immigration (thedailyfranz.at)

Die Flaschensammler: Symbol einer Gesellschaft (opposition24.com)

Zwei-Jahres-Hoch: Ölpreis klettert nach oben (sputniknews.com)

Der Schmäh mit den "wissenschaftlichen" Umfragen (andreas-unterberger.at)

Bleiben Sie in Kontakt: 7 Methoden zur Krisenkommunikation (pravda-tv.com)





Keine Kommentare: