Sonntag, 26. Februar 2017

Masseverwalter Donald Trump? Auch er kann die USA nicht mehr retten!

Die USA wendet alljährlich für ihren Militärkomplex in den USA und der ganzen Welt über 850 Milliarden US-Dollar auf! Dringend benötigte Gelder für inneramerikanische Angelegenheiten sind immer weniger vorhanden.

Verkehrswege, insbesondere Brücken, weisen einen zum Teil gefährlichen Zustand auf. Der Grossteil des Stromnetzes ist heillos veraltert. Das Lohnniveau ist derart gering, dass viele Amerikaner zwei bis drei Nebenjobs benötigen, um finanziell über die Runden zu kommen. Mehr als 15% aller amerikanischen Bürger benötigen Lebensmittelkarten. Und über 2 Mio. Amerikaner sitzen in Gefängnissen ...

Die Überschuldung des Staates hat astronomische Höhen erreicht und ist rational gar nicht mehr fassbar! Die Staatsverschuldung der Vereinigten Staaten ist auf mehr als 19 Billionen Dollar gestiegen. Das entspricht 19.000 Milliarden Dollar oder umgerechnet 17.380 Milliarden Euro. Das Verhältnis der Verschuldung zur Wirtschaftsleistung beträgt für die USA damit mehr als 100 Prozent. Die Daten basieren vorerst auf einer Hochrechnung, die offizielle Bestätigung durch das US-Finanzministerium steht noch aus. Ende Dezember lag der US-Schuldenstand laut Finanzministerium bei offiziell 18,9 Billionen Dollar. Allein unter Barack Obama ist die Staatsverschuldung um 8,4 Billionen Dollar gestiegen, was einem Schuldenwachstum von fast 80 Prozent seit Obamas Amtseinführung im Jänner 2009 entspricht.

"Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten" war einmal. Heute ist die USA ein hochverschuldeter, veralteter, runtergefahrener Staat mit einem noch dazu sehr hohem Potential an sozialen Unruhen ... die auch kommen werden.

Hatte Obama noch fast ohne Limit in die Schuldenkassa greifen dürfen, so muss man Trump nun als Masseveralter sehen. Er könnte zwar die neue Richtung für eine Sanierung des Staates einleiten, doch es wäre ein generationsübergreifendes Projekt und würde Jahrzehnte dauern!

Abseits der Wall Street, der Rüstungsindustrie und der Filmindustrie zeigt sich das Land der "Stars & Strips" als Dritte-Welt-Land das eben jetzt im Zerfall ist.

Die Schäden, vor allem die finanziellen, sind nicht mehr zu reparieren. Zumindest nicht unter den Voraussetzungen des herrschenden Systems. Die USA wird, und das werden wir noch erleben (müssen) zerfallen, sich zu kleinere Staaten aufteilen und wirtschaftlich wie währungspolitisch in die Bedeutungslosigkeit abdriften.

Wenn wir Europäer uns weiterhin fast widerspruchslos an die USA klammern, könnte es sein, dass dieser Strudel uns auch mitreisst in den Abgrund.

In jedem Fall, die USA ist dem Niedergang geweiht, dieser ist nicht mehr aufzuhalten. Wir sollten uns jetzt schon um neue Partner umsehen ... auch wenn es den strauchelnden, wankenden Yankees nicht genehm ist!



How Much Is the U.S. National Debt? (lombardiletter.com)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Egon von Greyerz: Die Welt steht vor einem verheerenden Endspiel (n8waechter.info)

Nächste Finanzkrise steht vielleicht in der Garage - Angelockt von niedrigen Zinsen, billigem Sprit und verführerischen Fahrzeugen finanzieren US-Bürger ihr Vergnügen mit Krediten. Das erinnert an die Immobilienblase vor zehn Jahren. (diepresse.com)

EU-Banken: 1 Bio. faule Kredite - An den Märkten ist es zwar ruhig aber die Finanzkrise schwelt weiter. EU-Banken haben 1000 Mrd. faule Kredite in den Büchern. Jetzt soll eine EU-Bad-Bank gegründet werden - mit Beteiligung Deutschlands. (mmnews.de)

Bargeldverbot? Finanzamt lehnt Bares ab - Bargeld ist das einzige gesetzliche Zahlngsmittel. Doch das Finanzamt lehnt Bares ab. (mmnews.de)

Wie Brüssel die Rechte der EU Bürger aushebelt (1nselpresse.blogspot.co.at)


Deutschland: Umweltministerium verbietet Fleisch und Fisch für seine Gäste (t-online.de)

Innere Unsicherheit - Schrottreife Pistolen, veraltete Schutzwesten, marode Wachen: Das ist die Berliner Polizei. Nach jahrelangen Sparprogrammen fehlt es überall an Personal. Manche Straftaten werden kaum noch verfolgt. Die Geschichte einer Überforderung (zeit.de)

Van der Bellen darf alles und versteht nichts (andreas-unterberger.at)

Die nächste Stufe von Irlmaiers Sehungen erreicht: Paris brennt (quer-denken.tv)

Fällt Frankreich als erstes Land in Europa? (pi-news.net)

Aufstände in Frankreich eskalieren: Schon in 20 Städten bürgerkriegsähnliche Zustände (unzensuriert.at)

Frankreich: Failed State - Medien schweigen - Die Unruhen in Paris gehen weiter - finden aber kaum Beachtung in deutschen Medien. Schweigen im Blätterwald: aus Angst? (mmnews.de)

Kurz vor der Schulden-Explosion - Desaster der Griechen-Rettung steht bevor – Athener Regierung hält sich nicht an Absprachen mit der EU (preussische-allgemeine.de)

Putin: „Die NATO versucht Russland in eine Konfrontation zu ziehen – Wir werden ständig provoziert“ (epochtimes.de)

Wer regiert die Vereinigten Staaten? (1nselpresse.blogspot.co.at)

„Weicher Putsch“ gegen Trump? Obama gab Geheimdiensten enorme Macht – 17 Tage vor seinem Abgang (epochtimes.de)

Trumps Machtkampf um „PädoGate“ betrifft die Welt: US-Regierungsinsider packt aus - Weltweit sind Staaten und Geheimdienste in das Pädophilen-Netzwerk verstrickt, das unter dem Namen „Pizzagate“ bekannt wurde. Der Sumpf hat geopolitische Ausmaße und die Welt würde sich schlagartig ändern, wenn US-Präsident Trump ihn trockenlegen würde. Das sagt ein Beamter des US-Innenministeriums. Im Interview mit einer kleinen US-Website enthüllte er Details. Ein Paukenschlag. (epochtimes.de)

#pizzagate (twitter.com)

Kurswechsel in den USA: Reaktionen russischer Politiker auf neuste Äußerungen der US-Regierung (rt.com)

MAY DAY! MAY DAY! MAY DAY! - “American Coup D’état In Progress” (stateofthenation2012.com)

Durchwurschteln zum Kollaps (1nselpresse.blogspot.co.at)
 
‘Allahu Akbar’ Becomes A Rallying Call As Leftists Join Forces With Radical Muslims To Fight Trump All Across America (endoftheamericandream.com)

Generalstabschefs von Russland und den USA einigen sich auf Entspannung (sputniknews.com)

Gambia: Flucht um jeden Preis – Dörfer ohne Männer (daserste.de)

Schwere Unruhen in Stockholm – Realität holt Medienwirbel um Trump-Zitat ein (epochtimes.de)

Das kulturell bereicherte schwedische Malmö ist die gefährlichste Stadt Westeuropas (1nselpresse.blogspot.co.at)

Was bedeuten ‚Menschenrechte‘ im Islam? (journalistenwatch.com)

Priester: Syrien-Berichterstattung „die größte Medienlüge unserer Zeit“ – Es „gab keinen Volksaufstand gegen Assad“ - Im Westen heißt es, die syrische Regierung unter Baschar al-Assad würde die eigene Bevölkerung töten - ja sogar vergasen. Ein blutiger Bürgerkrieg tobe im Land - die Menschen würden gegen "Diktator" Assad aufbegehren. Der Westen seinerseits versuche die "Demokratie" nach Syrien zu bringen - weswegen Assad gestürzt werden müsse. Um dies zu erreichen, werden sogenannte "moderate Rebellen" mit Waffen ausgerüstet... Doch wie beschreiben diejenigen die Lage, die schon lange in Syrien leben?  (epochtimes.de)

Vorbereitung auf Katastrophenfall? – Neuer staatlicher Krisenplan für Versorgungsengpässe (epochtimes.de)





Keine Kommentare: