Montag, 17. Oktober 2016

Herbstzeit ist Sturm- & Kestenzeit! (Federweisser & Maronizeit)

Die Steiermark südlich von Graz teilt sich in drei Weinbaugebiete:

  • Südsteiermark - die Toskana Österreichs
  • Oststeiermark - das Vulkanland
  • Weststeiermark - die Heimat des Schilchers

An sonnigen Herbsttagen, sowie der gestrige Sonntag einer war, zieht es mich mit dem Motorrad ins Weinland. Es ist jene wunderschöne Zeit, wo sich die Natur in allen Farben zeigt, der Wein schon in Gärung ist (man trinkt diesen jetzt als Sturm / Federweissen) und die Maroni reif sind und auf fast jeden Hof frisch gebraten angeboten werden.

Natürlich denken viele so und demnach sind die engen Weinstrassen, aber auch die Buschenschanken auch ziemlich bevölkert. Gut, wenn man weiss, dass es auch einige nicht so bekannte Weinstrassen mit nicht so bekannten Weinproduzenten, die den bekannten allerdings in der Qualität um nichts nachstehen, gibt.

Man vergisst die Zeit, lässt die Seele baumeln, entspannt sich und geniesst die kulinarischen Versuchungen. Nicht nur Sturm und Maroni!

Mein alljährlicher Fixpunkt ist das kleine, aber feine Familien-Weingut Elsnegg, gelegen am Eckberg unweit Gamlitz. Saubere, reintönige, sorten- und gebietstypische Weine und eine Vielzahl herrlicher Schmankerl lassen solch einen Ausflug rasch zum Feiertag werden ;-)

Allerdings ist Anfang November Schluss. Dann werden die drei steirischen Weinstrassen wieder nur den Einheimischen gehören. Die Tagestouristen bleiben aus, die Buschenschanken geschlossen ... bis ins Frühjahr, wenn die Tage wieder sonniger und wärmer werden und der neue Wein, den man jetzt noch als Sturm getrunken hat, fertig ist.

Man sollte sie nutzen, die wenigen noch schönen Tage, es ist ein wahrhaft wunderbares, unvergessliches Erlebnis in atemberaubenden Gegenden und lieben, herzlichen Gastgebern!















Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)





Keine Kommentare: