Dienstag, 17. Mai 2016

Unsere Werte müssen verteidigt werden!

Die Islamisierung wird von der Politik, auch gegen den Willen der breiten Masse forciert. Mittlerweilen wissen wir, dass kaum mehr Flüchtlinge aus kriegsführenden Ländern kommen, sondern Wirtschaftsflüchtlinge aus Nordafrika, dem Nahen Osten und Afghanistan. Die Mehrheit sind Moslems.

Dafür zwingt uns die Politik teilweise einschneidende Veränderungen in unserem Leben auf. Der Islam hat bereits Einzug in den europäischen Alltag gehalten. Veränderungen sind für jeden von uns spürbar geworden.

Was verändert sich durch den Einfluss des Islams?

Die drei einschneidensten Dinge sind die Scharia, die Stellung der Frau und unsere Ernährung bzw. Genussmittel.

Die Scharia, das "islamische Gesetz" ist mit unserer Judikatur und mit unserem Gesellschaftsleben nicht vereinbar! Haben wir es nach hunderten von jahren endlich geschafft, eine Trennung von Kirche und Staat zu etablieren, so ist der Koran Gesetz. Wenn ein Land die Scharia einführt, so wird nach dem Koran judiziert. Die Scharia basiert auf Prinzipien, die im Koran niedergelegt sind sowie in anderen islamischen religiösen/politischen Texten. Es gibt keine gemeinsamen Grundsätze zwischen europäischenen Gesetzen und der Scharia.

Unter dem Gesetz der Scharia gibt es:

  • Keine Religionsfreiheit
  • Keine Meinungsfreiheit
  • Keine Gedankenfreiheit
  • Keine künstlerische Freiheit
  • Keine Pressefreiheit
  • Es gibt keine Gleichheit der Menschen – ein Nicht-Muslim, Kafir, ist niemals einem Muslim gleichgestellt.
  • Es gibt keinen gleichwertigen Schutz für Menschen verschiedener Klassen unter der Scharia. Das Recht ist dualistisch, mit einer Reihe von Gesetzen für muslimische Männer, und anderen Gesetzen für Frauen und Nicht-Muslime.
  • Es gibt keine Gleichberechtigung für Frauen.
  • Frauen dürfen geschlagen werden.
  • Ein Nicht-Muslim darf keine Waffen tragen.
  • Es gibt keine Demokratie, weil Demokratie bedeutet, dass Nicht-Muslime den Muslimen gleichgestellt sind.
  • Unsere Verfassung ist ein von Menschen geschaffenes Dokument der Ignoranz (Jahiliyah), das sich der Scharia unterwerfen muss.
  • Nicht-Muslime sind Dhimmis, Bürger dritter Klasse.
  • Alle Regierungen müssen durch das Schariagesetz regieren.
  • Anders als das allgemeine Gesetz ist die Scharia nicht unterschiedlich auslegbar und kann nicht verändert werden.

Das Schariagesetz ist islamisches Recht. Die Scharia ist die Basis jeder Forderung, die Muslime an unsere Gesellschaft stellen. Die Scharia wird gerade nach und nach in Europa eingeführt, und das, obwohl es keine Kenntnisse darüber gibt, was Scharia eigentlich ist, weil öffentliche, private oder religiöse Schulen nichts darüber lehren.

Scharia für Nicht-Muslime (atheisten-info.at)



Auch die Rolle der Frau würde eine radikale Wendung nehmen. All jene jahrzehntelangen Bemühungen, welche den Frauen einen gleichberechtigten Platz in unserer Gesellschaft gebracht haben, wären im Nu zu nichte gemacht. Dabei ist das Tragen von Hidschab oder Tschador (bis hin zur Burka) noch das geringste Übel. Die Frau wäre im Grunde fast so rechtlos wie die Ungläubigen. Und sie dürfen, nach dem Gesetz der Scharia, geschlagen werden! Frauen in gehobenen Positionen würde es damit kaum mehr geben, die meisten Frauen müssten zu Hause bleiben und Haushalt und Kinder versorgen!

Ebenso verhält es sich mit dem, was wir Europäer Genuss nennen. Vieles wäre plötzlich weg. Weg, weil es nicht Halal ist, also nicht den islamischen Vorschriften entspricht. Alle alkoholischen Getränke, Schweinefleisch (man denke nur, wenn Schweinsbraten, Schnitzel und Speck verschwinden würden ...). Das gute Glas Wein abends, ein wahrlich herrlicher Genuss, oder der abendliche Whisky oder Cognac ... all das würde dem Islam zum Opfer fallen. Selbst das bei uns so beliebte Glas Bier.

Doch damit wäre noch nicht Schluss. Kunst jeder Art (auch Musik), Unterhaltung, Forschung und Wissenschaft würde auf ein fatales Mindestmass schrumpfen. Denn all das gibt es in islamischen Staaten nicht!

Sei ehrlich, mein lieber Freund, willst du das? Willst du das wirklich? Wenn nicht, sollten wir alle schnell Massnahmen ergreifen, dass die Islamisierung in Europa gestoppt wird!

Keine Änderungen von Lehrbehelfen zu Gunsten des Islams! Keine Abnahme von christlichen Symbolen in öffentlichen gebäuden! Keine Absagen von Veranstaltungen und Festen wegen Moslems! Keine private "Scharia-Polizei" zulassen (sogenannte Sittenwächter)! ...

Das ist keine Hetze gegen den Islam, das ist Grundbedingung des Überlebens unserer Kultur und unseren Werten!







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Die Wahrheit kommt immer ans Licht - In weiten Teilen Europas bereiten sich Polizei und Armeen auf den Straßenkampf vor, denn immer mehr Europäer lehnen eine Politik ab, die nur für die Besitzer der Großkonzerne und Banken sowie gegen die Bürger gemacht wird. Es ist mittlerweile egal, welche der etablierten Parteien am Ruder ist, weil sie sich kaum noch unterscheiden. Als Folge entstehen europaweit alternative Parteien, die für das Establishment eine existenzielle Bedrohung darstellen. (kopp-verlag.de)

Ein infamer Auftritt des UNO-Generalsekretärs in Wien (ortneronline.at)

Frankreich folgt Washingtons Befehlen, sagt früherer Geheimdienstchef (gegenfrage.com)

Russland verteidigt die Zivilisation, der Westen nicht - Der Westen steht auf der Seite der Barbarei und zerstört die Zivilisation wo es nur kann. (alles-schallundrauch.blogspot.com)

Türkei will islamischer Superstaat werden. Damit hat sie endgültig keinen Platz mehr in der EU und der NATO (michael-mannheimer.net)

Brasilien: Neuer Präsident Temer war Informant für US-Regierung (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Ratingagentur Moody's stuft Saudi-Arabien ab (kleinezeitung.at)

83 US-amerikanische Hohlköpfe ermöglichen Zerstörung durch Israel - Ihr Geld, Senatoren, wird für die Aufrechterhaltung einer brutalen, illegalen Besatzung ausgegeben, die Ihr Land zu bekämpfen vorgibt. Die 83 US-Senatoren, die den Präsidenten drängten, die Militärhilfe für Israel zu erhöhen, sind Ignoranten und ihr Brief ist eine Schande. Israel über alles ? Militärhilfe über alle Bedürfnisse ?Eine erhöhte Militärhilfe wird Israel, das bis an die Zähne bewaffnet ist, um kein Jota sicherer machen. Es wird Israel schaden. (krisenfrei.de)

Obama und Yellen: Sorge um Dollar? (geolitico.de)

San Francisco: Versteckte Mikrofone in der Öffentlichkeit als Teil der staatlichen Überwachung - Wie jetzt bekannt wurde, sind versteckte Mikrofone in der Öffentlichkeit Teil eines geheimen Überwachungsprogramms der Regierung. FBI-Agenten platzierten Mikrofone um heimlich Gespräche aufzuzeichnen und all das ohne richterliche Verfügungen. In Bäumen, hinter Steinen, an Plätzen wo man sich das nicht vorstellen kann und das ist auch das Ziel. Zwischen März 2010 und Januar 2011 platzierten FBI-Agenten Mikrofone in Lampen und der Bushaltestelle vor dem Gerichtsgebäude von Oakland ohne einen Beschluss für diese Maßnahme. Damit sollte der Beweis erbracht werden, dass Immobilienhaie in San Mateo und Alamenda County Betrug und Preisabsprachen begangen haben. Nun wenn das schon reicht um die Verfassung außer Kraft zu setzen, ist es mit der Demokratie nicht mehr weit her. (iknews.de)

Kriegstreiberin Clinton: Darum darf sie nicht Präsidentin werden - Das wahrscheinlichste Szenario für die Präsidentenwahlen in den USA ist das Duell Trump gegen Clinton. Ersterer mag zwar einen Knall haben, dafür ist Letztere eine ernsthafte Gefahr für die Weltsicherheit. (contra-magazin.com)

Schreckensherrscher USA - Kein anderes Land auf der Welt hat so eine enorme Kriegsbilanz wie die USA. Seit ihrer Gründung vor 240 Jahren haben sie 223 Jahre damit verbracht, auf die eine oder andere Art Kriege zu führen. Sei's gegeneinander oder irgendwo auf der Welt, sobald im industriellen Stil gemordet wird, sind die Amerikaner immer irgendwie mit dabei. Kein anderes Land kann auf so eine beispiellose Liste von aggressiven Interventionen verweisen – doch weshalb ist das eigentlich so? (contra-magazin.com)


Die USA – das Land der Lügen - Die US-Regierung lügt sogar dann, wenn es eigentlich gar keinen Grund dafür gibt. Ein schönes Beispiel ist dieses hier. (contra-magazin.com)

Washington will neue nukleare Cruise Missiles bauen - Die Kosten für das geplante neue Atomwaffenarsenal sollen unter Verschluss bleiben (heise.de)

Wozu die USA die „Russische Gefahr“ wirklich brauchen (pravda-tv.com)

Neue Kriege: USA streben globale Kontrolle über Öl-Industrie an - Die USA streben die weltweite Kontrolle über die Öl-Industrie an. Der Kalte Krieg gegen Russland dient diesem Ziel ebenso wie das mögliche Abrücken von Saudi-Arabien oder der Kampf gegen China. Diese Strategie erklärt auch, warum plötzlich drei der wichtigsten Öl-Produzenten - Nigeria, Brasilien und Venezuela - vor dem Kollaps ihrer politischen Systeme stehen. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

US-Analyst: Wettrüsten zwischen USA und Russland bringt Gefahr eines Atomkrieges - Durch das Wettrüsten zwischen der USA und Russland könnte es zu einem Atomkrieg kommen, warnt ein US-Politologe. Russland wirft den USA vor sich in Osteuropa zunehmend auszubreiten und droht mit Gegenmaßnahmen. (epochtimes.de)

Unmittelbare Rückkehr der russischen Flugzeuge nach Syrien - Obwohl Russland nach der mit den Vereinigten Staaten beschlossenen Einstellung der Feindseligkeiten beschlossen hatte, seine Bomber aus Syrien abzuziehen, ist es gezwungen, zum Schlachtfeld zurückzukommen, weil Washington - unter Verletzung seiner Verpflichtungen - die Lieferung von hochgradigen Waffen an die Dschihadisten, einschließlich an die von Al-Qaida und Daesh weiterführt. Folglich sollte der Flugzeugträger Admiral Kuznetsov im Juli bereitgestellt werden. (voltairenet.org)

Geheimdienstchef Münch: "Radikale Aktivitäten in Moscheen bereiten uns Sorge" (t-online.de)

Terror rüttelt an Werten Europas (tt.com)

Promovierte deutsche Integrations-Trainerin: „Viele Moslems haben keinen Funken Achtung vor uns!“ (michael-mannheimer.net)

Achtung Gefahr! Migranten sind eine Untergrundarmee ...! (lupocattivoblog.com)

Raketenwerfer, Granaten, Gewehre: Bosnische Ermittler verhindern Waffentransport nach Schweden - Die Verdächtigen wollen Raketenwerfer, Handgranaten, Sturmgewehre und Pistolen von Bosnien nach Schweden schmuggeln. Ob die Waffenschmuggler Verbindungen zu Extremisten pflegen ist noch ungeklärt. (epochtimes.de)

Erdmantel unter der US-Ostküste trennt sich von der Erdkruste (quer-denken.tv)

Wütende Zuschauer-Proteste gegen Politisierung des ESC - Das Publikum reagierte wütend auf die völlig unerwartete Politisierung des Eurovision Song Contest. Der Vorwurf an die öffentlich-rechtlichen Sender: Ein Musik-Contest werde für politische Agitation missbraucht. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)





Keine Kommentare: