Montag, 29. Februar 2016

In eigener Sache: Schnittpunkt:2012 verlässt Facebook

Auf Grund der kommenden Zensur bei Facebook werde ich meine Facebook-Seite in Zukunft nicht mehr aktualisieren. Dafür werde ich meine aktuellen Artikel weiterhin auf Twitter und jetzt auch auf VK verlinken.

Der politische Eingriff als Kontrolle bei Facebook verändert meines Erachtens den Informationsfluss einseitig. Wenn kritische Berichte zensuriert werden, ist das politische Willkür.

Das russische Pendant zu Facebook ist VK, ein, auch bei uns, rasant wachsendes Soziales Netzwerk ohne politische Zensur und ohne politische Kontrolle. Ich bin ab jetzt auf VK unter "Blog Schnittpunkt2012" zu finden.

Neu: Schnittpunkt 2012 auf VK (vk.com)



Facebook löscht User-Inhalte im Auftrag der Bundesregierung - Facebook hat in dieser Woche mit der Kontrolle von Postings auf seiner Website begonnen. Das Unternehmen teilte mit, es werde sicherstellen, dass „schlechte Inhalte“ entfernt werden. Diese Inhalte werden Facebook von Nutzern gemeldet und dann von einem deutschen Dienstleister entfernt. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

DWN setzen Postings auf Facebook aus (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Daten-Moloch FACEBOOK: Von Kritik, Zensur, dem Aktienkurs, der Verdummung und Entgeistigung der Menschen, der Abmeldung und interessanten Aktionären (der-bondaffe.com)

Dschihadisten verkaufen über Facebook von der CIA gelieferte Waffen - Irgendwann einmal vor etwa zwei Jahren bestritten die USA vehement, dem (damaligen) Islamischen Staat im Irak und Syrien (ISIS), der Al-Nusra-Front oder anderen dschihadistischen Gruppen, die gegenwärtig im Nahen Osten kämpfen, seien von den USA bereitgestellte Waffen in die Hände gefallen. (kopp-verlag.de)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)





Keine Kommentare: