Mittwoch, 24. Februar 2016

Die Flüchtlingspolitik ist gefährlicher Zynismus

Der Witz ist gar nicht so realitätsfern: Trifft ein Flüchtling (Asylforderer) auf die gute Fee, die ihm die Erfüllung von drei Wünschen gewährt. Des Flüchtlings erster Wunsch ist ein Haus für ihn und seine noch nachzuholende Familie. Die gute Fee erfüllt ihm den Wunsch. Des Flüchtlings zweiter Wunsch ist ein neues Auto, eine Limousine deutschen Fabrikats. Auch diesen Wunsch erfüllt ihm die gute Fee. Als dritten äusserst er den Wunsch Deutscher zu sein. Auch diesen Wunsch erfüllt ihm die gute Fee ... doch plötzlich war das Haus und das Auto weg. Fragend blickt er die gute Fee an. "Tut mir leid, Deutsche müssen arbeiten um sich Haus und Auto leisten zu können!"

Und eben diese Thematik wird zunehmend zu einem brisanten sozialen Problem. Beginnend mit gratis Mobiltelefonen samt SIM-Karten, gratis Bezugsscheinen zum Einkaufen, Monatsgeld, etc. bekommen die meisten der Asylforderer mehr an Leistungen als Deutsche und auch Österreicher im eigenen Sozialsystem. Betroffen sind vor allem untere soziale Schichten, wie Langzeitarbeitslose, allein erziehende Mütter, Hartz 4 und Mindestsicherungsempfänger.

Dabei sind, wie immer öfters auch die Medien bezeugen, die Ansprüche der Asylforderer ziemlich hoch. Vielfach wird das Welcome-Refugee-System auch insofern ausgespielt, dass sich viele öfters registrieren lassen um die Sozialleistungen, insbesondere Geldleistungen, mehrfach zu beziehen. Da das Kontrollsystem vollkommen versagt hat, leichtes Spiel für die Sozialinvasoren.

Was erwarten sie von uns? Dass wir, die Allgemeinheit, sie auf unsere Kosten ohne jegliche Gegenleistung unterstützen?

Wenn dem so wäre, dass die traumatisierten Kriegsflüchtlinge aus Regionen kommen, wo man die Infrastruktur zerstört hat, die Sicherheit für Leib und Leben nicht mehr gegeben ist, müssten doch die Ansprüche wesentlich geringer sein, als sofort jenen Standard zu fordern, den oftmals nicht einmal Jahrzehnte lang arbeitende Deutsche oder Österreicher aufweisen.

Durch die völlig falsche Flüchtlingspolitik Europas, allen voran Mama Merkels, wurde eine Illusion geschaffen, die auch vehement eingefordert wird. Wir wissen mittlerweilen, dass der überwiegende Teil der "Flüchtlinge" aus Ländern kommen, in denen keine Kriegshandlungen stattfinden. Sie sind gekommen (oder noch auf dem Weg) sich auf unsere Kosten und Mühen ein angenehmes Leben zu machen. Das fordern sie auch offen ein: "Der Staat (... die Deutschen, die Österreicher) soll zahlen!"

Millionen sind gekommen, noch mehrere Millionen sind am Weg ...

Der Traum von Multikulti, Integrierung der Asylforderer (vor allem am Arbeitsmarkt) und dadurch Steigerung des Wirtschaftswachstums hat sich als Chimäre erwiesen. Die meisten Invasoren haben kaum Bildung, keine Berufsausbildung und auch keine Ambitionen sich zu integrieren. Im Gegenteil, viele fordern "islamische Zustände". Und wir sollten uns danach richten! Warum kommen sie dann, wenn der Islam so wichtig und so allheilbringend ist, in ein Land voll ungläubige, gottlose Schnitzel- und Schweinsbratenfresser?

Der Zynismus des Ganzen ist, dass sie uns, unsere Lebensweise, unsere Kultur und unsere Traditionen ablehnen!

Wenn die Politik gegen den Willen der Mehrheit des Volkes eine Flüchtlingspolitik betreibt, welche die Asylforderer bevorzugt und die eigenen Bürger benachteiligt, darf man sich über Ausschreitungen nicht wundern. Auch nicht, dass es dadurch zu einem Bürgerkrieg kommen wird. Aber wahrscheinlich ist genau das so gewollt!







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



So verhält sich Gold, wenn die Währung kollabiert (gegenfrage.com)

“V – The Guerilla Economist“ (Teil 1): Syrien-Konflikt wird nicht zum Dritten Weltkrieg führen (n8waechter.info)
 

“V – The Guerilla Economist“ (Teil 2): Die USA werden zum Dritte-Welt-Land werden (n8waechter.info)

Jordan warnt vor Notenbank-Geldflut - Der Präsident des Direktoriums der Schweizerischen Nationalbank Thomas Jordan warnt vor unerwünschten Nebenwirkungen der milliardenschweren Geldschwemme durch die Zentralbanken. (cash.ch)

Wie schön: 3000 Euro für jeden von der EZB - Als letzte Verzweiflungstat wird jetzt „Helicopter Money“ diskutiert. (diepresse.com)

Bargeld-Abschaffung: Das Ende unseres Finanzsystems rückt näher (antikrieg.com)

Barer Unsinn? Das börsenärtzliche Wochenbulletin meldet: Dem DAX geht es besser. Über den Berg ist er nicht. Man erwartet sehnsüchtig neue Geldspritzen per SMH (Schnelle Monetäre Hilfe), die den Märkten und deren Akteuren Schwerkraft und Schwermut nehmen soll. (rottmeyer.de)

Spekulanten wetten auf Zerfall der EU: Britisches Pfund stürzt ab (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Analyse, Deutschland, Flüchtlinge, Globaler Widerstand - Revolution – Praktische Überlegungen (vineyardsaker.de)

Kriegserklärung gegen das deutsche Volk: Regierung behandelt Millionen Asylanten besser als viele ihrer deutschen Bürger (michael-mannheimer.net)

Stoppt die Schikanen gegen unsere Wirte! (krone.at)

Griechenland: Versuch der Abschaffung von Bargeld scheitert kläglich (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Griechenland: Tsipras im Gegenwind (heise.de)

Griechenland: Essig in den Wein, sorry (dasgelbeforum.net)

Eine der größten technogenen Katastrophen in der Geschichte Russlands (youtube.com)

27'000 PR-Berater polieren Image der USA - Ein Chefredaktor beklagt den immensen Einfluss des amerikanischen Verteidigungsminsteriums auf seine Journalisten. Jetzt ist ihm der Kragen geplatzt: Er enthüllt schier unglaubliche Fakten über die PR-Arbeit des Pentagons. (tagesanzeiger.ch)

Bringt die US-Frackingindustrie die Gesamtwirtschaft ins Wanken? (goldseiten.de)

Irre Zustände an der Wall Street: Ex-Bankerin packt aus: Protz-Kollegen tranken meine Muttermilch (focus.de)

Wie die US-Regierung Hollywood für außenpolitische Agenda der USA in Nahost einsetzt (rt.com)

Kriegsvorbereitungen: Die NATO bringt sich in Stellung - Weitgehend unbeachtet von der Öffentlichkeit rüstet die NATO an allen Fronten auf. Und das seit Monaten, wie ich hier immer wieder dargelegt habe. Jetzt aber beschleunigt das transatlantische Bündnis das Tempo. In Osteuropa und in Syrien braut sich ein NATO-Einsatz zusammen. (kopp-verlag.de)

In Norwegen: Nato zieht Waffen in Höhlen zusammen und startet großes Manöver mit 16.000 Militärangehörigen (epochtimes.de)

Putin setzt Erdogan schachmatt - Mit zwei genialen Zügen hat Russlands Präsident Wladimir Putin seinen Herausforderer, den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan, schachmatt gesetzt: Erst hat er Syrien davon überzeugt, einer Waffenruhe zuzustimmen – und damit der Türkei den Vorwand zum Krieg genommen. Gleichzeitig hat er mit dem Einsatz taktischer Nuklearwaffen gedroht, sollten türkische und saudische Truppen in Syrien einmarschieren. (kopp-verlag.de)

Nukleare Konfrontation Russland/NATO abgewendet? Wurde eine große nukleare Konfrontation zwischen Russland und der NATO abgewendet? (politaia.org)

„Wir sind 18 Tage weg vom 3.Weltkrieg“ – Hal Turner (noch.info)

Massive US-Munitionstransporte nach Europa (krone.at)

Asyl-Finten – Jetzt wäscht Wien die Berliner Hand: Ra-ru-rick Barbatrick (staatsstreich.at)

ISIS-Hetzer plante Anschlag auf Österreich - Unfassbar: Der angeklagte Prediger Mirsad O. stand auf der Gehaltsliste der Stadt Wien. (oe24.at)

Ist Deutschlands Islamisierung noch aufzuhalten? (krisenfrei.de)

Tabuthema Islamkritik: Für das Tragen einer Schweinchenmütze verhaftet (unzensuriert.at)

Machen Flüchtlinge aus Eritrea Ferien zu Hause? (20min.ch)

Wenn Bürger dem Staat misstrauen - Seit der Asylkrise werden immer mehr Bürgerwehren gegründet. Doch kaum ein Projekt aus Facebook schafft es auf die Straße. (diepresse.com)

"Wir werden das bezahlen müssen" oder unsere Kinder - Wirtschaftsökonom über Asylkrise (epochtimes.de)

Yahoo Mail stoppt Versand politisch inkorrekter Inhalte? Es gibt Hinweise, dass Yahoo kritische Mails zur Flüchtlingspolitik nicht versendet. "Email not accepted for policy reasons". Auch bei Twitter werden Accounts wegen Verstoß gegen Political Corretness gelöscht - selbst bei Banalitäten. (mmnews.de)

Frei Sein, aber wie? Joe Kreissl aus Österreich bezeichnet sich als Freeman of the Land und beschreibt den Prozeß des Frei-werdens, die momentane Rechtssituation, das Lösen von zwanghaften Strukturen und die weltweite Freemanbewegung. Freiheit erlangt man nicht durch Ausweise oder Bescheinigungen, sondern ist eine innere Haltung. (bewusst.tv)

Bizarr: Die ungewöhnlichsten Naturphänomene der Welt (diepresse.com)

Epochale Veränderungen (dieter-broers.de)





Keine Kommentare: