Donnerstag, 17. September 2015

Wie wahrscheinlich ist ein weiterer Terroranschlag wie 9/11?

Der IS ruft zum Djihad in Europa auf und droht den USA mit einem Terroranschlag wie 9/11. Wie wahrscheinlich ist ein grosser Terroranschlag in den USA? Gedroht wird seit seit Jahren, doch umgesetzt wurde nichts ... bisher.

2001 hatte KEINE moslemische Terrororganisation die Möglichkeiten den Terroranschlag vom 11. September 2001 zu realisieren! 9/11 wurde NICHT von moslemischen Terroristen geplant und NICHT ausgeführt.

Es scheiterte an derart guten und erfahrenen Piloten, am Wissen um die heruntergefahrene Flugabwehr usw. 9/11 war ein Inside-Job der Geheimdienste CIA und Mossad, ohne der Beteiligung moslemischer Terroristen!

2015 sieht die Situation nicht viel anders aus. Für einen grossen Terroranschlag benötigt man das entsprechende Gerät, die Mittel. Flugzeuge, evtl. eine Atombombe oder eine schmutzige Bombe und ausgebildete Piloten und Insider.

Das mögen die Terroristen rund um die IS besitzen. Doch die USA hat die modernste und effektivste Flugabwehr der Welt ... neben Russland und China. Ein Flugzeug fragwürdiger Herkunft ist hunderte Meilen weit zu identifizieren. Entsprechend kann die Flugabwehr reagieren und den Flieger noch über dem Meer eliminieren. Hunderte von Uboten, Schiffen und Aufklärungsflugzeugen sichern rund um die Uhr die Vereinigten Staaten. Demnach wäre es fast unmöglich für Terroristen mit einem Flugzeug durchzukommen ...

Was allerdings nicht heisst, dass ein solcher Terroranschlag nicht doch möglich wäre. Natürlich mit Hilfe von staatlichen Organisationen und Geheimdiensten.

Also wieder eine False Flag Operation? Ein selbstgemachter Terroranschlag? Die Wahrscheinlichkeit ist gegeben und entsprechend hoch.

Europa ist völlig anders strukturiert. Hier ist es sehr leicht Kämpfer und Gerät reinzuschmuggeln. Die Grenzen sind, wie man bei den Flüchtlingen beobachten kann, völlig offen. Selbst irgendwelche schnell errichteten Stacheldrahtzäune ändern nichts daran.

Deshalb wird in Europa auch ein Krieg, Islamisten gegen das Abendland, stattfinden. Die schleichende Islamisierung wird eskalieren. Dazu benötigt man keinen Terroranschlag.

Für die USA allerdings schon. Allerdings stellt sich immer die Frage:"Cui bono?" (Wem nützt es?)

Gehen wir davon aus, dass die in enorme Schwierigkeiten gerutschte USA sowohl innerhalb der Staaten wie auch ausserhalb zum letzten Gefecht antreten möchte und auch wird. Ein wildgewordenes Tier, das in seinem Todeskampf noch einmal um sich schlägt und möglichst viel in die Dunkelheit mitnehmen möchte. Das Prinzip der "Verbrannten Erde"! Noch einmal, wie nach 9/11, erfolgreich konstruiert, der gemeinsame Krieg gegen den Terror ... um von der Realität abzulenken.

Denken wir an Pearl Harbor 1941. Die amerikanische Bevölkerung war gegen den Eintritt der USA in den Krieg. Erst der japanische Angriff auf Pearl Harbor änderte die Volksmeinung und Präsident Roosevelt konnte sich seinen Traum erfüllen und Krieg führen.

Die USA führt zwar ständig mehrere Kriege, doch nur ein grosser Krieg könnte die globale Führungsposition wieder festigen. Ein Krieg gegen den Islam? Ein Krieg gegen Russland? Ein Krieg gegen China? Alles ist möglich ...

Sollte ein grosser Krieg gegen den Islam und damit auch gegen den von den USA erschaffenen und finanzierten Islamischen Staat begonnen werden, muss etwas "Grosses" passieren, das man den Islamisten zurechnen kann.

Demnach wird ein gewaltiger "Terroranschlag", zB. eine Atombombe auf New York, tatsächlich immer wahrscheinlicher ...








Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Die Kernschmelze hat begonnen – und das Ende der Täuschung (gerhardschneider.at)

5 Minuten vor 12 Uhr? Was wir jetzt unbedingt tun müssen (lupocattivoblog.com)


Nomi Prins: Sobald die Gelddruckerei scheitert, implodieren die Märkte (n8waechter.info)

Crash-Warnung vor der Fed-Entscheidung (goldreporter.de)

Stiglitz: Euro-Krise längst nicht vorbei - Um den Euro ist es zwar in letzter Zeit ruhiger geworden - doch Wirtschaftsnobelpreisträger Stiglitz sagt: „Die Euro-Krise ist noch längst nicht vorbei.“ (mmnews.de)


Das Desaster der Angela Merkel - Trotzig wirft die Kanzlerin den Kritikern entgegen, es wäre nicht „ihr“ Land, wenn man die Flüchtlinge nicht in Deutschland begrüßen könnte. Es geht aber gar nicht um den freundlichen Empfang als solchen, sondern nur darum, wie viele Flüchtlinge Deutschland wirklich begrüßen kann, ohne selbst Schaden zu nehmen. Das scheint sie noch immer nicht begreifen zu wollen. Und das Land gehört der Kanzlerin ohnehin nicht. Es gehört uns allen. Wenn sie es durch eine falsche Politik schädigt, müssen wir es alle ausbaden. (krisenfrei.de)

"Nicht mein Land" -  Merkels Moment der Wahrheit - Der emotionale Sager der deutschen Kanzlerin ist eine Ohrfeige für die CSU – und er hat Sprengkraft. (kurier.at)

Moslem will Oktoberfest verbieten lassen – Beleidigung aller Muslime (marialourdesblog.com)

Bürger in Griechenland sollen Geld zu Banken zurückbringen - Die Griechen sollen ihr Geld zur Bank bringen, der ehemalige Finanzminister Tsakalotos erklärt, die Guthaben seien nicht sicher, und das Finanzamt nimmt alle Konten ins Visier. (griechenland-blog.gr)

Obama macht Rückzieher: Keine Sanktionen gegen China (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Strange September 18th Warning Letter Goes Out To Parents From School Near Philadelphia - Do They Know Something We Don't Know? (allnewspipeline.com)

FBI-Akte enthüllt: Das geheime Sex-Leben des al-Qaida-Predigers (bild.de)

„Operation Naked King“: USA versuchen Boliviens Regierung zu destabilisieren (gegenfrage.com)

Putin setzt sich durch: USA akzeptieren Eingreifen Russlands in Syrien (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Samantha Power lehnt Russlands ‘Unterstützung’ für Assad ab, spielt Bedrohung durch ISIS herunter (antikrieg.com)

Der kommende Krieg mit Russland (luftpost-kl.de)

Selbstheilung kann jeder! (pravda-tv.com)

Flüchtlingskrise: USA geben Reisewarnung für Deutschland heraus (n24.de)

Flüchtlinge an der deutschen Grenze: Deutschlands absurde Kontroll-Show (spiegel.de)

Ist ein Bürgerkrieg geplant? Auf der Balkanroute laufen 200.000 Menschen, ab Ungarn bis an die Deutsche Grenze nochmal 120.000 (daserwachendervalkyrjar.wordpress.com)

Putin: EU-Flüchtlingskrise war voraussehbar und bedingt durch blinden Befehlsgehorsam gegenüber USA (gerhardschneider.at)

Grundsatzerklärung von HC Strache zum Asylnotstand in Österreich (marialourdesblog.com)

Einladung zum Terror! (krisenfrei.de)

Behörden räumen ein: Haben Überblick über Flüchtlinge in Deutschland verloren - Die deutschen Behörden räumen ein, dass sie den Überblick über die Flüchtlinge verloren hätten. Offenbar bewegen sich tausende Flüchtlinge ohne Registrierung durch das Land. Etliche versuchen offenbar, nach Schweden zu gelangen. Dieser unübersichtliche Zustand lässt nun erste Sicherheitsbedenken laut werden. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Die wahren Hintergründe der Asylantenflut - Hunderttausende Flüchtlinge sind aus Krisengebieten unterwegs nach Europa. Für viele heißt das Ziel: Deutschland. Als Reaktion auf die Flüchtlingskrise führte die Bundesregierung wieder Grenzkontrollen ein. Betroffen davon sind alle Binnengrenzen; Schwerpunkt ist vorerst die Grenze zu Österreich. Im Grunde wieder nur eine “Salami-Taktik” und unweigerlich fällt mir die Aussage von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, der bemerkenswert oft in Feierlaune angetroffen wird, ein: „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“ (lupocattivoblog.com)





Kommentare:

Weidenfrau hat gesagt…

Glaube nicht, dass die Amis noch die Puste für einen Grossen Krieg haben.
Dafür bereiten sie sich offensichtlich um so intensiver auf landesweite Katastrophen/Bürgerkrieg vor.
Ich sehe keine Atombombe über Manhattan aber wer weiss, wozu die Irren noch fähig sind...

Der Nordländer hat gesagt…

Es ist egal ob die Amis die Puste haben für einen großen Krieg, ihre Atomraketen haben genug Puste. Die fliegen quasi von allein. Auch soll diese VSA zerstört werden, kaum zu glauben aber so ist es. Die großen Kontrahenten dieser Welt sollen sich gegenseitig auslöschen. Ich möchte daran erinnern das A. Irlmaier einmal sagte das wenn die Russen mit ihren Heeressäulen kommen, Berlin ganz leer sein wird und völlig unversehrt.
Tja, entweder ist Berlin evakuiert oder alle Tot. Ich denke es ist evakuiert, evt. wegen einer schmutzigen Bombe ?
Würde ja Sinn ergeben, First we take Manhattan then we take Berlin. Das mag ich mir gar nicht ausdenken. Es graust mir. Achtet auf die Murksel, wenn sie abhauen will.
Jedenfalls ein wirklich guter Grund gegen die Musels in den Krieg zu ziehen. Wer hat dies auf dem Radar ? Ich denke das die einige nachdem sie hier gelesen haben nachdenklich werden.
Vor allen die HG Leser, denen immer noch zu Gold geraten wird.
Ein WE will verkaufen, sonst nix. Der Westen verkauft sein Gold und hat nix mehr, darum mal den Grips angestrengt!!!! Oh nein soviel Ausrufe Zeichen ;-) . Welcher westliche Staat soll den Goldstandart wiedereinführen wenn er denn kein Gold mehr besitzt. Diese Antwort sollte doch den dämlichsten Goldkäufer einfallen. Es wird keinen Goldstandart geben, PUNKT.
Eine bargeldlose Zahlungsweise steht an, Gold wird evt. staatlich aufgekauft werden für den Bruchteil des heutigen Preises. Oder was ich denke, verboten werden. WE sollte ein schnelles Pferd reiten.
Nur mal so am Rande.
Erstmal kommt kein Monarch, sondern ein Diktator, dann nach dem Krieg, so Irlmaier ein König.
Aber wer erlebt das noch?

Weidenfrau hat gesagt…

Hallo Nordländer,
ja hast schon recht, die Amis brauchen gar nicht so viel selbst zu machen. Klar, sollen sich die Leute freiwillig und gegenseitig umbringen. Dazu bekommen wir ja gerade Unterstützung.
Was bedeutet VSA?
Ein grosser Kontrahent ist aber die USA. Die gehen dabei auch über die Wupper.
Ich kannte das Irlmaier Zitat nicht, dass Berlin leer und unversehrt sein wird.
Meinst Du nicht, dass er das gesehen hätte, wenn alle tot wären? Wer sollte denn 4 Millionen Leichen weggeräumt haben? Andererseits ist es auch schlecht vorstellbar, Berlin zu evakuieren. Viele dieser Szenarien sind mir schlecht bis gar nicht vorstellbar.
Versteh auch nicht, wie nach dem Ende des Krieges dort blühende Landschaften entstehen können. Das müsste doch alles atomar versäucht sein oder?
Woher hast Du denn Deine Irlmaier Quellen? Wäre ja mal schön, den unkommentiert im Original lesen zu können. Gibts da ne Sammlung im Netz?

Dikatatur haben wir ja schon.

Klar wird es keinen Goldstandard gegen. Leider begreifen die Menschen nicht, dass Goldstandard und Zinseszins sich gegenseitig ausschliesen. Macht man es trotzdem ist es Augenwischerei, wie wir in Amerika beobachten konnten. Also die Franzosen dann das Versprechen einlösen wollten, MUSSTE der Goldstandard aufgegeben werden, da das Geld längst entwertet war. Ist doch logisch und trotzdem rafft es keiner. Is ne mathematische Formel wie sich Zinseszins entwickelt. Da hilft auch kein Gesetz. Goldstandard ist ja nix weiter als ein Vertrag, dass Gold zu einem festgelegten Wert in Fiatmoney umgetauscht werden kann. Das ist aber nur am ersten Tag der Vereinbarung wirklich möglich. Am zweiten Tag hat sich die Geldmenge schon ausgeweitet und es ist nicht mehr möglich. Aber dieser Betrug fliegt natürlich erst viel später auf. Das Gleiche gilt für die COMEX. Zur Zeit 1:200
Jeder der den Film Das Geheimnis von Oz gesehen hat(youtube) weiss, dass Goldstandard Betrug ist. Haben wir aber kein Zinseszinssystem brauchen wir erst recht keinen Goldstandard. Wozu denn? Dann kann sich ja die Geldmenge nicht mehr beliebig ausweiten.Also so oder so, in jedem Fall ist Goldstandard Betrug. Er wiegt die Dummschafe in Sicherheit, dass ihr Geldwert stabil ist. Määäh!
Ja, nach Abschaffung des Bargeldes ist der Goldstandard sowieso hinfällig. Ich denke auch, Gold wird unbrauchbar, es sei denn als Schmuck.
Eichelburgs Tipp Gold zu bunkern, ist wohl eher an Reiche gerichtet. Und in Ermangelung von Alternativenn ist das vielleicht gar nicht so falsch.
Immobilien sind ja auch nicht sicher. Die einen werden überschwemmt, die anderen überrannt, die nächsten zerstört.
Eichelburg rät zu sehr umfangreicher Vorratshaltung und ich finde, da tut er ein gutes Werk. Gold können sich die meisten sowieso nicht leisten und letztlich ist es egal, ob die Leute Aktien, Bundesschätzchen oder Gold halten. Also warum nicht Gold? Es ist genau so gut oder schlecht wie andere Anlagen. Alles wird wertlos werden.

Ach so, die Goldpreisexplosion auf die die Eichelburger warten, hat nix mit Goldstandard zu tun. Wenn ein Goldstandard käme, wäre die von denen erwartete Goldhause schon vorbei und ihre Einkaufstour auch. Die denken, sie können billig Immobilien und andere Wertgegenstände damit kaufen. Hatten wir ja schon mal in D. Da gab es auch keinen Goldstandard.
Während des Goldstandards in US war ja Privatbesitz von Gold verboten oder? Spätestens das sollte dem Goldstandard Befürworter zu denken geben. Haha.
Also es ist durchaus möglich, dass wir eine kurze Zeit erleben, wo ein Krügerand mal 50 000 Euro wert sein könnte. Es ist nur die Frage, wieviel ein Brot zur selben Zeit wert ist.
Irlmaier spricht ja auch von einer Hyperinflation. Klar steigt da der Goldpreis mit. Nutzt nur leider wenig.
Mir fällt gerade was ein? Wer schmeisst denn ne Atombombe auf ne menschenleere Stadt? Macht doch keinen Sinn.
Also wäre Berlin ein sicherer Ort für diese Zeit oder?
Das klingt alles verwirrend.

Der Nordländer hat gesagt…

@ Weidenfrau
VSA, da gibt es viele Varianten, verfluchte Staaten von A, oder ,,, mit etwas Phantasie gibt es noch mehr. Zu Irlmaier, dieser Mann hat ja nun viel gesagt, und nicht alles wird 100% überliefert. Einiges wurde zensiert und mit Absicht verfälscht. Quelle hierzu:

http://www.schauungen.de/wiki/index.php?title=Alois_Irlmaier

und hier:

http://www.schauungen.de/wiki/index.php?title=Muehlhiasl

Irlmaier war ein streng gläubiger Mensch.
Dieser WE will von Irlmaier nichts wissen denn er versaut ihm sein Geschäftsmodell, er weiß dass wenn man ihn ernst nimmt niemand mehr Gold kaufen würde. Die Wahrheit ist, das alles zusammenbrechen wird weltweit, und niemand mehr irgend eine Währung die von Zentralbanken kommt mehr akzeptieren wird. Es wird daher ein neues Geldsystem geben was die Menschen gerne annehmen. Das ist das mit dem Ausweis (666), kaum vorstellbar was ich mit Gold dann soll. Irgendjemand muss gefunden werden der Gold in eine virtuelle oder elektronische oder materielle Währung tauscht die dann auf diesem Ausweis ( = evt. EC Karte oder ähnl. ) dazu berechtigt einzukaufen. Also ein Transfer von Gold ( materiell ) in elektronische Zahlen oder Werte. Alles ist dann „Good will“ des Besitzers vom Zahlsystem. Da wird jeder Einkauf registriert es fällt sofort auf wenn jemand z.B. 100 Stück Butter kauft oder 100 Kilo Schweinefleisch etc. um jemandem der einem Gold gibt einen Gegenwert anzubieten. Das ist nur ein Beispiel. Auch wenn in dieser kurzen Not und Übergangszeit eine Unze Gold 50 000 $ Wert haben sollte so ist dies Augenwischerei, denn das Geld hat keinen Wert mehr, das des Goldes bleibt gleich. Was bekommt man denn in einer Hyperinflation für 50 000 $ oder € ?
Was sagt die Offenbarung zu der letzten Zeit, hierzu mache ich in meinem Freundes und Bekanntenkreis Vorträge die den Leuten die Augen öffnen, dies hier zu tun wäre nicht angebracht, da zu viel. Nur soviel, Vorratshaltung ist immer gut, der Systemzusammenbruch kommt in den nächsten Tagen, kaufen kaufen kaufen, mind. Für 6 Monate. Bitte tue es !
1. Variante: Systemzusammenbruch, hohe Steuern, Revolution, Not, Elend, Hunger, Kriminalität. Dann Einführung vom NEUEN Geldsystem jetzt im Oktober, November? Dann Fünf Monate göttliche Plagen siehe Offb. 9 Krieg im Nahen Osten. ( Syrien , Israel ?), Krankheiten die Niemand kennt, schmerzhafte Geschwüre, siehe erste Zornesschale, Sonne verbrennt die Menschen etc. frühe Heu-Ernte im März April 2016, Krieg hier in Deutschland und Europa ( Irlmaier). Jesus Wiederkehr, drei Tage Finsternis = Reinigung der Erde. Radioaktivität, Gifte, Dämonen. Dann goldenes Zeitalter, und dann die Krönung eines Monarchen.
So gesehen hat WE Recht mit dem Monarchen, aber was dazwischen kommt verschweigt er, er will sich die neue Zeit mit Gold versüßen. Aber ich glaube spätestens bei den 3 Tagen Finsternis wird er entsorgt.
Es gibt auch noch eine zweite Variante, Systemzusammenbruch und Not bis in den April 2016 hinein. Dann Einführung des neuen Geldsystems. Beginn der Plagen April 2016 die dauern dann 5 Monate bis Ende September 2016. Kriegsbeginn im August 2016 hier in Europa. Dann Jesus wiederkehr.
Eines steht aber auch geschrieben, Wenn Gott die Tage nicht verkürzen würde würde kein Mensch überleben. Es kann also alles viel schneller ablaufen. Je nachdem wie viel Atombomben sich die Mächte um die Ohren hauen werden. Je nach Intensität des kommenden Krieges schon in diesem Herbst? Ich meine die 2. Variante ist die plausiblere.
Möge Gott uns gnädig sein, denn in höchster Not betet selbst ein Atheist zu einem Gott. Das ist uns Menschen so gegeben. Warum wohl. Denn ein Kleinkind ruft in der Not immer „Mama“. Und der Mensch ?

Weidenfrau hat gesagt…

Hmmm, also Einkauf für 6 Monate ist geschehen. Schon vor 7 Jahren. Natürlich wird das regelmässig gefuttert und aufgefüllt.
Nutzt nur wenig, wenn die Nachbarn und Plünderer nix gebunkert haben.
Waffen hab ich nicht. Vielleicht ein Fehler.
Ich glaube an einen schleichenden "Systemabbruch". Das geht nicht von einem Tag auf den anderen Geldhahn zu und Banken zu. Nein, da gibts einen Scharzen Freitag, Börsencrash und das ganze Zinober danach. Inflation, Arbeitslosigkeit, Not und Ehlend. Schön, dass wir die gesuchten Fachkräfte für Mord und Todschlag und Vergewaltigung gerade willkommen heissen. Dann weisst Du schon mal, wo die unbekannten Krankheiten herkommen.
Ja, es wird ein neues Geldsystem kommen, dass die Leute gern annehmen. Aber nur, weil sie wiedermal zu blöd sind, es zu durchschauen. Weisst ja was die Bibel schreibt, was mit denen geschieht, die das Zeichen annehmen. Nicht jeder wird das mögen und es wird eine Parallelwährung entstehen. Das könnte Gold sein. Vermutlich aber nicht, weil es davon zu wenig gibt.
Es müssten kleinere Einheiten sein. Zigaretten oder sowas.
In diesem Herbst wird es keine Krieg in D. geben. Nächstes Jahr könnte ich es mir vorstellen. Es wird auf jeden Fall nicht lustig.
Was ich nicht verstehe, wie verschwindet denn so schnell die radioaktive Verseuchung von den ganzen havarierten Atomkraftwerken in Europa? Die ganze Nordhalbkugel müsste doch atomar verseucht sein!?
Fazit: Es gibt keinen "Systemabbruch" in den nächsten Tagen. Hast wohl zu viel auf Hartgeld gelesen. Der Tod wird schleichend sein. Alles andere macht keinen Sinn für die NWO.
Also schleichender Tod von Oktober 2015 bis Frühherbst nächsten Jahres und dann ist es Zeit für den Showdown.
Was hältst Du davon?


Der Nordländer hat gesagt…

Schleichend ! Nun gut denken wir das mal durch.Anmerkung: ich lese selten auf HG da die Prognosen reines Wunschdenken sind und das rum geprahle mit den nicht genanntem Quellen. Also, schleichend. Ein schwarzer Freitag oder Montag oder,egal die Börse stürzt ab. Resultat, Geld der Anleger weg. Verkaufen was noch geht,raus raus raus. Konsequenzen = die Banken fallen reihenweise um, da Papiere fällig werden. Nicht erst in einem viertel Jahr sondern in einer Woche. Keine Kreditvergabe mehr ! Keine Geschäfte im Handel da läuft alles mit kurz Zeit Krediten. Währung ( Papiergeld ) verliert massiv an Wert. Firmen die keinen Gewinn mehr machen schließen, Firmen die nicht auf lange Sicht kalkulieren können schließen. Staatliche Gelder werden nicht mehr gezahlt, der Staat wird Handlungsunfähig. Keine Polizei, und Gerichte funktionieren, keine Subventionen etc. . Dies soll alles ein paar Monate so bleiben ? Der Bürger wird rebellieren, und es gibt Aufruhr. Dieser Zustand tritt nicht erst nach Monaten ein sondern nach Wochen oder Tagen. Wenn es auch so gedacht ist das es länger dauert so wird doch das „ Volk „ nicht so lange warten. Dieser Faktor verkürzt alles, zumal es weltweit so ablaufen wird. Keiner wird den anderen helfen, Neid, Missgunst, alte Rechnungen werden wieder aufgewärmt, es bricht international ein Verteilungskampf aus. Es reicht wenn dieses „just in time“ aufhört. Kaum ein Land dieser Erde kann sich selbst versorgen, HUNGER macht böse!So gesehen fängt es langsam an und gewinnt immer mehr fahrt.Früher gab es noch Landwirtschaft die auch ohne Diesel funktionierte, heute braucht man Saatgut, Dünger, und Diesel. Bleiben die Tankstellen zu oder der Preis ist astronomisch wird nichts mehr geerntet werden. Vorräte gibt es auch nicht ! Da kann man also auch nicht tauschen wie nach 1945 auf dem Schwarzmarkt. Man kann nur stehlen von denen die was haben oder sterben. Also Monate dauert dies nicht.Verschärft wird dies auch noch dadurch das es wohl zum ende auch die intelligenten schnallen werden das es um die Substanz geht. Dadurch wird alles radikal beschleunigt.2 Wochen reichen ! Dann haben wir den Salat. Gold wird keinen interessieren, kann man auch nicht essen. Wer Zigaretten vertickern will der spielt mit seinem Leben. Denn das Leben wird nichts mehr wert sein. Die Menschen werden früher oder später zu Tieren und Kannibalen. Warum dies in nächster Zeit soweit sein könnte? Ein Land mit diesen katastrophalen Erscheinungen ist nicht regierbar, die Elite verliert ihre Macht und wird evt. selbst zur Zielscheibe,Armee oder Privatarmee was auch immer wird desertieren auch mit Gold nicht zu verhindern. Ein Staat oder ein Staatenbündnis ist nur überlebensfähig wenn die Bevölkerung gelenkt wird.z.B. Nationalismus, ein gemeinsamer Feind, ein Krieg der alle zusammenrücken lässt,dadurch wird die Not besser ertragen, Heldenmut, durchhalte Parolen, wir wissen wie das läuft.ERGO: Systemzusammenbruch wird inszeniert genau dann wenn die Armee noch unter Waffen ist, um eben einen Krieg überhaupt zu führen, motiviert und entschlossen. Wenn die jungen Soldaten ihre Familien hungern sehen dann kämpfen sie nicht für diesen Staat. Dieser Zeitpunkt ist erreicht.Was die atomare Verseuchung angeht so ist es für die meisten ein Rätsel wie da die Leute nachher leben sollen, du hast recht es geht eigentlich nicht. Jeder der sagt es kommt ein goldenes Zeitalter ignoriert diese Tatsache, und denkt darüber nicht nach. So sind eben die Menschen, wenn sie es doch tun so bleibt ihnen nur eine Ausrede, es werden eben keine Atombomben eingesetzt und die Atomkraftwerke sind sicher,das war,s denn auch schon.Aber hier kommt genau etwas anderes zum tragen, was niemand hören will. Gott selbst wird diese Erde reinigen, entsprechende Stellen finden sich in der Bibel(angedeutet)und auch im Buch Henoch. Aber da es keine Gott gibt und Jesus auch nicht wiederkommt so existiert diese Möglichkeit für sie nicht. Aber glaube es so wird es sein.