Freitag, 4. September 2015

... von den irrsinnigen Kosten einmal abgesehen!

Die "Flüchtlingskrise" treibt immer seltsamere, gefährlichere Blüten. Obwohl wir, insbesondere Deutschland und Österreich, den Ansturm der sogenannten Flüchtlinge gar nicht mehr bewältigen können und die gesamte Situation ein unüberschaubares und skurilles Chaos ist, machen Politiker all jenen Mut, die noch nicht hier sind. (Anmerkung: Ich verwende in diesem Artikel den Begriff "Flüchtling" der Einfachheithalber für alle dieser gigantischen Völkerwanderung!)

Dabei werden via Medien unglaubliche Lügen und Halbwahrheiten verbreitet.

"Wir brauchen die Flüchtlinge für den Arbeitsmarkt!" Zum einen weisen wir eine ohnehin schon hohe Arbeitslosenquote auf, zum anderen haben nur ganz wenige Flüchtlinge annehmbare, brauchbare Ausbildungen. Die meisten könnten nur sehr einfache Arbeit leisten. Akademiker und Fachkräfte sind selten dabei.

"Wir können uns die Flüchtlinge leisten!" Nein, können wir nicht. Denn um die Flüchtlinge zu versorgen, ihnen eine monatliche finanzielle Leistung zuzusichern, müssen die Einheimischen weiter geschröpft werden. Denn Geld ist keines vorhanden, es muss über höhere Steuern und Abgaben generiert werden. Also nicht der Staat sondern die Staatsbürger, die Steuerzahler kommen für die Flüchtlingskosten auf.

"Wir haben für alle Platz!" Nein, die Wohnungssituation ist, vor allem in urbanen Gebieten, seit Jahren ein Problem. Zu hohe Kosten, teure Mieten, zu wenig leistbare Wohnungen. Und nun sucht man nicht für hunderte, sondern für zehntausende Flüchtlinge Platz!

"Sie sind eine Bereicherung!" Falsch! Ein Zuviel an fremden Kulturen und Einflüssen lässt die unsere sterben - was offensichtlich auch gewollt ist. Nicht nur unsere Rasse (dabei braucht man gar kein Rassist sein!) ist in Gefahr, sondern alle europäischen Traditionen und Kulturen, die jetzt schon durch die fortgeschrittene Islamisierung aufgeweicht ist. Was bleibt, ist eine Kulturlosigkeit, wie wir sie aus den USA kennen, ein Mischmasch, das nicht gewachsen ist, sondern sträflich provoziert wird.

"Sie sind alle traumatisierte Kriegsflüchtlinge!" Ein Teil tatsächlich und diesen soll auch geholfen werden. Doch der Grossteil ist weder traumatisiert noch kommen sie aus Kriegsländern. Schlepperbanden verlangen sehr viel Geld, das die meisten Kriegsflüchtlinge gar nicht haben. Der Grossteil der Flüchtlinge sind Wirtschaftsflüchtlinge, denen bewusst gesagt wird, dass sie bei uns eine besseres Leben erwartet, ohne selbst Leistung zu erbringen!

Die Ansprüche sind, wie immer wieder von Flüchtlingsbetreuern gesagt wird, sehr hoch. Neue Kleidung (keine gebrauchte), gratis Mobiltelefon, Flat-TV, gutes, abwechslungsreiches Essen und reichlich Bargeld werden nicht nur erwartet, sondern auch gefordert.

Ein Faustschlag ins Gesicht jenes Teiles der Bevölkerung, die trotz viel und schwerer Arbeit nicht in den Genuss jener Privilegien kommt, wie sie Flüchtlingen geboten wird.

Solange wir aber die Grenzen bewusst offen halten und weitere Millionen Menschen zum Kommen animieren, werden sich diese Probleme ins Unermessliche steigern und der Zorn und die Wut der Bevölkerung wird steigen.

Dort wo Flüchtlinge untergebracht sind, sinkt die Lebensqualität und die Sicherheit der einheimischen Bevölkerung. Berichte von den grossen Flüchtlingslagern wie Traiskirchen in Niederösterreich sprechen von Müllbergen in den Strassen, steigende Kriminalität, permanentes Anpöbeln und Aufforderung zum Sex von Frauen und stark fallenden Grundstücks- und Wohnungspreisen.

Wir, unser gesamter Staat, wird durch diese Völkerwanderung destabilisiert und unterwandert. Ich bin dafür, echten Kriegsflüchtlingen zu helfen, dies sind allerdings wenige gemessen an der Gesamtzahl.

Für alle anderen Asylbewerber sollte gelten, ein sehr schnelles Asylprozedere und wenn nicht aus einem Kriegsgebiet und demnach auch keine Notwendigkeit hier zu bleiben, ein schneller und effizienter Rücktransport. Dafür stehen in Österreich die sonst kaum genutzten Herkules Bundesheertransportflugzeuge zu Verfügung.

Sollten wir das nicht rasch umsetzen, ist nicht nur unsere Kultur und Tradition in Gefahr, sondern der gesamte Staat als solches! Nun sollten wir genau überlegen, was wir wie tun. Da braucht man kein Hetzer, kein Rassist, kein Ausländerhasser zu sein, sondern es genügt pragmatischer Realist zu sein.

Denn schlussendlich haben weder wir noch die Flüchtlinge etwas davon, wenn nur mehr Chaos im Staat regiert ... und wir sind kurz davor! ... von den irrsinnigen Kosten einmal abgesehen!

Anders gedacht: Was wäre gewesen, wenn 1945 alle Österreicher und Deutsche geflüchtet wären ... vielleicht nach Afrika (das damals durchaus gute Zukunftsaussichten bot!)?



Medienmanipulation! Ein Bild und seine Geschichte - Das Foto der Flüchtlingsmutter, die mit einem Baby auf den Gleisen im ungarischen Bicske liegt, erschüttert die Welt. Auf einem Video ist nun allerdings zu sehen, wie es wirklich zu dieser Situation kam. (kleinezeitung.at)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Systemfehler: Darum ist Ihr Geld in Gefahr - In unserem Geldsystem wachsen die Geldvermögen schneller als die Realwirtschaft. Regelmäßig werden beide Größen zwangsweise ins Gleichgewicht gebracht. (goldreporter.de)

Zu viel Risiken, zu viele Fehler: Die Zentralbanken sitzen in der Falle (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)


Währungs-/Wirtschaftskrieg: Russland und China setzen jetzt gezielt ihre Dollar-Anleihen gegen die USA ein (konjunktion.info)

Eine Psychopathin regiert die Deutschen - Merkel zu US-Atomwaffen in Deutschland: Bundeswehr will Russland nicht provozieren. Die deutsche Rüstungspolitik sieht keine Provokation Russlands im Atomwaffen-Bereich vor, die Modernisierung der Waffen soll jedoch fortgeführt werden, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel am Montag auf einer Bundespressekonferenz mitteilte. (krisenfrei.de)

Standort Österreich abgesandelt – "Noch nie war die Stimmung so schlecht wie jetzt" (wirtschaftsblatt.at)

Der Albtraum der Regierungslosigkeit in Griechenland - Sollte Griechenland nicht getreu die mit den Gläubigern getroffenen Vereinbarungen einhalten, droht das gesamte griechische Programm in die Luft zu fliegen. (griechenland-blog.gr)

EU verlängert Sanktionen gegenüber Russland (deutsche-mittelstands-nachrichten.de)

Dick Cheney warnt erneut: Neues 9/11 »mit viel tödlicheren Waffen« (n8waechter.info)

Botschaft an die Weltöffentlichkeit - Die Bundeswehr übernimmt eine Führungsrolle bei dem für Ende September anberaumten NATO-Großmanöver "Trident Juncture". (german-foreign-policy.com)

Unbekannter Kadaver in Russland gefunden – Der Fund eines nur wenige Zentimeter großen Kadavers – oder der Leiche – eines bislang noch unbekanntes, dafür aber nicht weniger bizarr wirkenden Wesens nahe Sosnowy Bor in der russischen Oblast Leningrad sorgt derzeit für Interesse im Internet und kontroverse Diskussionen darüber, worum es sich bei dem Fund handelt. Bislang sind zumindest die in Medienberichten zitierten russischen Experten ratlos (grenzwissenschaft-aktuell.de)

Ludmillas großes NGO-Geheimnis: Die Trolle hinter den Trollen (kopp-verlag.de)

Cancer Act 1939: Alternative Krebsheilung verboten! Im Jahr 1939 wurde in Großbritannien der „Cancer Act 1939“ verabschiedet. Ab diesem Zeitpunkt war es verboten, über alternative Heilungsmethoden von Krebs zu sprechen oder zu schreiben. Einzige zugelassene Therapie war von nun an die Bestrahlung. (gegenfrage.com)

Cannabisöl heilt Krebskranken, der angeblich nur noch 18 Monate hatte - David Hibbitt (33) aus England ist heute vollkommen krebsfrei. Aber nicht durch Chemotherapie oder Bestrahlung. Seine Ärzte hatten bei ihm Darmkrebs »im Endstadium« diagnostiziert und ihm nur noch 18 Monate zu leben gegeben. Er bekämpfte den Krebs selbst durch die Einnahme von therapeutischen Dosen von Cannabisöl, die ihn monatlich rund 75 Dollar kosteten. (kopp-verlag.de)

Gutmenschen sind keine guten Menschen (pinksliberal.wordpress.com)

Handout für die Polizei- Fahrzeugkontrollen (gerhardschneider.at)

"Wir" sind schuld an der Flüchtlingskrise - Egal auf welcher Seite man in der Flüchtlingsfrage steht, ob man Flüchtlings-Versteher ist oder nicht, keiner packt die wirkliche Problematik an. Alle ignorieren den Elefanten im Raum, nämlich, warum gibt es die Flüchtlingsflut und wer ist dafür verantwortlich? (alles-schallundrauch.blogspot.co.at)

Must read! – Europa belastbar? (krisenfrei.de)

“War wie beim Mauerfall”: Ungarn ließ Flüchtlinge wegen eines Missverständnisses ausreisen - Deutschland stellt die Ausweisung syrischer Flüchtlinge ein (derhonigmannsagt.wordpress.com)

Flüchtlinge: wer schenkt jedem Smartphones, anonym und kostenlos? Wer sich ein Handy zulegen will, der muß sich legitimieren: Ausweis,  Wohnort, Konto usw. Dann muß man sich gut informieren, welchen Tarif man wählt, damit einen die Gebühren nicht auffressen. Allerdings nicht, wenn man Flüchtling ist - zumindest in Österreich. Wie wir aus gesicherter Quelle wissen, gehen hier sehr merkwürdige Dinge vor. (quer-denken.tv)

Das nächste große Schlachtfeld ist Europa (welt.de)





1 Kommentar:

Der Nordländer hat gesagt…

Warum beschäftigen wir uns eigentlich mit den richtigen Problemen.
Unser Politiker haben die Aufgabe uns die Asylantenströme schön zu reden komme was da wolle.
Sie begreifen nicht das sie sich ihr eigenes politisches und evt. reales Grab schaufeln.
Tausende junge männliche Kulturbereicherer werden im geheimen in speziellen Lagern gehirngewaschen um sie dann gegebenenfalls los zulassen. Dieses Mindcontrol ist in vollem Gange, es soll ein Bürgerkrieg inszeniert werden, hört sich krass an ich weiß es, aber leider ist es Realität. Diese Bereicherer werden wenn es los geht auch noch bewaffnet damit auch richtig Blut fließt.
Wie sagte Newland , Fuck the EU ". Es ist ein Krieg gegen die EU, und deren Nationalstaaten. Vor allem gegen Deutschland.
Was sagte der Mühlhias,l doch so treffend.
‚Einerlei Geld kommt auf’
‚Geld wird gemacht, so viel, daß man’s gar nimmer kennen kann, (mit geheimnisvoll hämischem Lächeln betonte er) wenns gleich lauter Papierflanken sind, kriegen die Leut nicht genug dran’
‚Auf einmal gibts keins mehr’


Sieht fast so aus als wenn es bald keins mehr geben wird. Was ist die Alternative ? Auch hier hatte der Mühlhias,l eine Antwort.
Der Glauben ist miserabel klein; man ruckt kaum mehr den Hut vor den geistlichen Herren, auch nicht einmal mehr, wenns im weißn Rock sind und den Leuten begegnen.
Wenn dies alles geschieht, dann kommt das Weltabräumen. Im Allerweltskrieg werden aber die Leut nicht besser, im Gegenteil noch viel schlechter. In diesem Krieg werden die Leute viel schikaniert; sie sind sogar über ihre eigene Sach’ nicht mehr her (rechte ‚Herr’), bekommen für Geld allein nichts mehr, sondern müssen einen Ausweis in der Hand haben.


Da fällt mir doch gleich ein Vers in der Offenbarung des Johannes ein.
Offb. 13,15
Und es wurde ihm Macht gegeben, Geist zu verleihen dem Bild des Tieres, damit das Bild des Tieres reden und machen könne, dass alle, die das Bild des Tieres nicht anbeteten, getötet würden.
16 Und es macht, dass sie allesamt, die Kleinen und Großen, die Reichen und Armen, die Freien und Sklaven, sich ein Zeichen machen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn
17 und dass niemand kaufen oder verkaufen kann, wenn er nicht das Zeichen hat, nämlich den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.
18 Hier ist Weisheit! Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tieres; denn es ist die Zahl eines Menschen, und seine Zahl ist sechshundertundsechsundsechzig.

Ob da irgendwo auf dem Ausweis 666 drauf steht wage ich zu bezweifeln, es ist ja auch nicht so einfach man sollte schon Weisheit besitzen !

Und am Ende:
‚Auf d’Letzt kommt der Bänker-a-ramer.’ Die wenigen, die übrig geblieben, werden sich schutzsuchend aus der ganzen Umgebung innerhalb der Windberger Klostermauer sammeln.
‚Wers überlebt, muß einen eisernen Kopf haben.’


Mindcontrol, Mikrowellenstrahlung etc. wird durch Metall abgeschirmt,,, eiserner Kopf, nur als kleine Bemerkung.