Dienstag, 5. Mai 2015

Der Mensch, ein intelligentes Wesen? Nein!

Die Welt ist so verdammt irreal und verrückt geworden, dass man es als denkendes Wesen nicht mehr erfassen kann. Alles hat sich einem gigantischem Profit- und Machtstreben einiger elitärer Kräfte unterworfen und unterstützt, bewusst und unbewusst, deren Pläne zur Zerstörung unserer Welt wie wir sie kennen!

Die Politik, in unserem Fall unsere von uns gewählten Mandatare, spielen dieses globale, suizidäre, menschenverachtende Spiel mit. So, als gäbe es keine Alternative.

Wir Menschen des 21. Jahrhunderts behaupten doch allen Ernstes, aufgeschlosssen, modern und intelligent zu sein. Doch was hier abläuft, ist ein Spiel auf niedersten Niveau ohne jegliche Anzeichen irgendwelcher Intelligenz!

Menschen sind Spielfiguren, sonst nichts. Ob sie verhungern, in Kriegen sterben, in Armut verfallen, scheint völlig egal zu sein. So lange die Macht und der Profit stimmt.

Würde man die globalen Militärbudgets unserer Zeit nur halbieren und sie nachhaltiger, profunder und zukunftsorientierter Forschung überlassen, wir hätten wohl nirgends auf der Welt noch irgendwelche Probleme. Hunger, Umweltverschmutzung, Armut könnten schon lange nur Relikte einer vergessenen Zeit sein. Doch das wird nicht angestrebt.

Dabei zeigen jüngste Entwicklungen eindrucksvoll auf, was wirklich möglich sein könnte, wenn der Mensch endlich Vernunft annimmt. Wir haben Energie im Überfluss und mittlerweilen auch Geräte, die uns billigste Energie umweltfreundlich liefern könnten. Die meisten dieser Geräte stehen unmittelbar vor der Serienreife!

Doch die meiste "neue" Technik wird von angestammten Konzernen und der Politk (als deren Marionetten und Handlanger) torpediert. Warum? Weil deren Macht und Profit gefährdet ist.

Ein Beispiel: einer dieser Global Player, die ausschliesslich auf Profit und Macht ausgerichtet sind und deren Verantwortliche Menschen ausschliesslich als ihr Werkzeug zu mehr Macht und mehr Profit benutzen und wo Menschenleben blosse Statistiken sind, ist Monsanto. Durch die Hilfe der Politik (vor allem der US-Politik) ist es ihr Ziel, möglichst alle Nutzpflanzen und Nutztiere durch ihre fatalen Entwicklungen zu ersetzen. Mit dem Ergebnis, dass die gesamte Welt diesem Konzern auf Gedeih und Verderb ausgeliefert ist.

Können wir Menschen nicht mehr sinnerfassend und rational denken? Was wird mit uns in einer Welt sein, in der ausschliesslich Konzerne wie Monsanto das Sagen haben? (Teilweise haben wir diese Welt schon erreicht!) Läuten bei uns nicht alle Alarmglocken, wenn wieder einmal die grössten und mächtigsten Staaten aufrüsten und sich auf einen grossen Krieg vorbereiten?

Warum wählen wir diese Politiker überhaupt noch, wenn wir ohnehin wissen, dass sie unser Verderben, unser Untergang sind!

Ist dir, lieber Freund, aufgefallen, dass kein Politiker, kein General, kein Manager über Liebe und Respekt vor anderen Menschen spricht? So, als würde es dies nicht geben!

Wir hätten heute alle geistigen und materiellen Ressourcen, unsere Welt binnen kürzester Zeit in ein Paradies zu verwandeln! Ein Paradies, wo keiner verhungern, keiner verdursten, keiner erfrieren, keiner verarmen und keiner in einen Krieg ziehen muss. Wir müssten das nur wollen!

Doch wir tun nichts! Schlimmer, wir unterstützen das alte System, das ohnehin bereits obsolet ist, mit allen unseren Kräften! Und halten eine bessere Welt für nichts anders, als für einen flüchtigen Traum. Schade, was der Mensch aus sich und seiner Welt gemacht hat! Dabei hätte er alle Möglichkeiten sich ein reales und wirkliches Paradies zu schaffen ...







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



TTIP: Letzte Phase des geheimen Hochverrats-Verkaufs von Europa an Bankster Konzern-Diktatur (euro-med.dk)

TTIP: Die Detroit-Brücke als warnendes Beispiel für Europa - Seit fünf Jahren streitet ein US-Investor mit Kanada um eine Brücke vor einem internationalen privaten “Schiedsgericht”. Es geht um eine Klagehöhe von 3,5 Milliarden Dollar. Im April jetzt das unfassbare Urteil. Was das mit TTIP zu tun hat und warum die Detroit-Brücke als warnendes Beispiel für Europa gelten sollte ... (mmnews.de)

Bargeld-, Kapitalkontrollen und Co.: Was uns in der Krise noch erwarten könnte (goldreporter.de)

2015/16:Krieg, Systemcrash und Aufstände!? Konkrete Hinweise die zu denken geben! (youtube.com)

Geopolitik: Die Globalisierung als Schlüssel der weltweiten US-Dominanz - Kennen Sie Thomas P.M. Barnett? Einen US-amerikanischen Militärgeostrategen, der mit seiner geopolitischen Theorie des “Functioning Core (Funktionierender Kern)“ und des “Non-Integrating Gap (Nicht-Integrierbare Lücke)“ seit ca. 2003 als neuer Star am Firmament der Geostrategen gilt? (derhonigmannsagt.wordpress.com)

US-Regierung treibt Europäer gegen Europäer und rüstet Europa massiv gegen Rußland auf (internetz-zeitung.eu)

Migration in die EU ist Teil der Militärstrategie der USA (politaia.org)

Merkel – die “mächtigste Frau der Welt” hat alles kaputt gemacht! Die Deutschen glauben der “bösen Frau” nicht mehr richtig. Die Menschen fühlen, dass diese Frau uns alle kaputt gemacht hat. (lupocattivoblog.com)

Österreich: Arbeitskosten nehmen rasant zu (diepresse.com)

Finanzielle Schlinge um Griechenland zieht sich zu (griechenland-blog.gr)

Wann kommt der Grexit? (krisenfrei.de)

Pleite Griechenlands ist ohne Ansteckung Europas nicht möglich (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Federal Reserve Bank: 100 Jahre Lügen - Das Machtkartell der internationalen Hochfinanz! „ In diesem Dossier erfahren Sie, wie eine Gruppe von privaten Bankiers einen Präsidenten ’macht‘, wie sie den Kongress überlistet und wie sie die Kontrolle über Regierungen und über das Geld ausübt. Als Instrument für die Erreichung ihrer Ziele dient dabei die mächtigste Bank der Welt, die Federal Reserve Bank ... (pravda-tv.com)





Kommentare:

Thomas Franke hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Thomas Franke hat gesagt…

Du fragst nach des (heutigen) menschens Verstand? Seiner Vernunft? Aber gerade der Verstand mit seiner rückwärts gerichteten reflexive Denkstruktur ist ja das größte Problem von uns Menschen. Der Verstand ist einfach nicht in der Lage, sich ein "Bild" von etwas zu machen, das so noch nicht da war. Er kann nur auf bereits vorhandene Bilder bzw. Daten zugreifen. Mit dem Verstand kommen wir also aus diesem Dilemma, in welchem die Menschheit gefangen ist, nicht heraus. Gefragt werden Visionen. Gebraucht werden Träumer. LEIDER! sind wir ja viel zu "vernünftig", uns solchen wirren und nebulösen Krimskrams hinzugeben. DOCH! was ist Apple ohne seinen Steve Jobs? Wo stünde die Menschheit heute, wenn es nicht immer wieder Menschen gegeben hätte mit dem Mut gesegnet, an ihre Träume zu glauben und ihre Visionen Realität werden zu lassen. Wir sind zu Sklaven unserer eigenen Schöpfung verkommen: Dem Verstand. Und Der macht uns zu Biotopen Krämerseelen ohne jeden Mut immer nur dem eigenen kurzfristigen Profit hinterher lechzen. Es sind nicht die bösen Eliten! Wir alle sind so. War kann diese verfahrene Situation, in welcher wir eingefroren scheinen, also retten?

Ich fürchte: Nur der totale Untergang, der Verlust all desen, was uns lieb geworden ist und woran wir geglaubt haben. Den dann wären wir gezwungen, Vision zu entwickeln und an Träume zu glauben. Oder aber wir begnügen uns künftig damit, nass und frierend in irgendwelchen Erlöser oder Höhlen zu hocken, Beeren und Wurzeln zu essen und ab und an mal Fleisch, so uns mal ein totes Tier entgegen läuft. :-)

Cape diem!

Thomas Franke hat gesagt…

Weil, ich bitte, die Fehler zu entschuldigen. Ich werde künftig die Rechtschreibprüfung meines Handys abschalten
Besser ist das wohl! :-)

Thomas Franke hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Thomas Franke hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.