Donnerstag, 21. Mai 2015

Das beruhigt und erfreut mich ungemein!

Ein Mann, gehobener Job, Gutverdiener, sagte kürzlich: "Der Staat kann meine Kontostände gerne wissen, ich hab´ ja nichts zu verbergen!" Das drohende Bargeldverbot begrüsst er auch, denn er bezahlt fast alles mit Kreditkarte, Bankomatkarte und Mobiltelefon. Nur einige Münzen und kleine Scheine finden sich in seinem Portemonnaie ...

Eine naivere und blödere Aussage kann man derzeit nicht tun. Denn was bei diesem Thema auf uns zukommt, tatsächlich zukommt, ist nicht nur die absolute Kontrolle über unser Geld, sondern auch der Verlust der letzten Freiheiten und ein wichtiger Schritt zur vollkommenen Enteignung.

So viel sei gesagt, all diese Massnahmen werden weder den Terrorismus (welchen denn?) verhindern noch die Kriminalität senken (am allerwenigsten die organisierte Kriminalität, denn deren Köpfe sind wesentlich intelligenter als unsere Politiker).

Kommen die "gläsernen Bankkonten", wird sich für uns Bürger nicht viel ändern. Und wer ausschliesslich versteuertes Geld am Konto hat, muss auch nichts befürchten. Oder doch? Zumindest weiss der Finanzminster dann ziemlich genau, wo und wie er neue Steuergelder herbekommt. Er braucht sich nur anzusehen, wo das Geldvermögen der Österreicher liegt. Dann spätestens, werden auch jene draufkommen, dass das, was derzeit passiert, eine riesige Enteignung und der letzte Schritt zur totalen Überwachung ist. Orwells 1984 haben wir schon weit hinter uns gelassen.

Allerdings hat das Bargeldverbot doch auch positive Aspekte. Es wird sich in jedem Fall eine Alternativ- oder Ersatzwährung durchsetzen. Schnell und effizient. Seien es Edelmetalle, Fremdwährungen oder irgendwelche hochwertigen Tauschartikel. Damit wird sich eine gigantische Schattenwirtschaft bilden, gleich dem Schwarzmarkt, wie er nach dem Krieg entstand. Mit allen seinen positiven und negativen Seiten.

Und sehr wahrscheinlich beschleunigt ein Bargeldverbot auch die Implosion des Euros. Mit Negativzinsen, unlimitierten Gelddrucken und die verantwortungslose Gigantonomie der Staatsverschuldungen. Die Implosion des Euros ist ebenfalls eine gigantische Enteigungs- und Vermögensvernichtungsmaschinerie.

Unser System pervertiert sich selbst! Das ist wohl der positivste Aspekt dieser suizidären Angelegenheit. Sie, die verantwortungslosen und inkompetenten Marionetten der globalen Konzerne, also unsere Politiker, schaffen sich ebenfalls ab. Und damit wird Platz für Neues geschaffen, Platz für ein komplett neues System. Das auch kommen muss! Damit wird auch das, was wir Demokratie nennen, aber niemals richtig funktionierte, abgeschafft (... so gesehen ist das derzeitige russische Putin-System sogar visionär und zukunftswahrscheinlich! Das System eines starken Mannes. Bei uns möglicherweise eines Monarchen ...).

Wir wissen, im Leben hat alles seine zwei Seiten. Der totale Überwachungswahn, das Bargeldverbot sowie der von Brüssel ausgehende, diktatorische Eurofaschismus sind grundsätzlich abzulehnen und zu bekämpfen. Doch genau diese Faktoren bringen uns beschleunigt in eine neue Zukunft! Einer Zukunft, in der mit höchster Wahrscheinlichkeit alles anders sein wird, das Geldsystem, das politische System, das Wirtschaftssystem, das Gesellschaftssystem. Und das beruhigt und erfreut mich ungemein!






Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Hier kommen die Wahrheitsbomben! Wie China und Russland dem westlichen System den Garaus machen können (n8waechter.info)

Bargeldverbot: Weg in eine totalitäre Zukunft - Reaktionen auf Bofingers Bargeldverbot-Forderung: „Die bargeldlose Gesellschaft ist mitnichten eine friedliche und gewaltlose Gesellschaft, sondern der Ausgangspunkt der Orwellschen Horrorvision eines totalitären Überwachungsstaates.“ (mmnews.de)

Strafzinsen und Bargeldverbot (n8waechter.info)

Wie können wir uns vor einem Bargeld-Verbot schützen? Wird Bargeld bald abgeschafft? Wie kann sich der Bürger davor schützen? Der Finanz-MBA, ehemalige Wallstreet-Banker und Buch-Autor John Rubino tauscht sich darüber im Gespräch mit FSN aus. Haben die Leser Vorschläge, wie man sich einem Bargeld-Verbot entziehen kann? (gegenfrage.com)

Die TTIP – VERSCHWÖRUNG (gerhardschneider.at)

EZB Info an Hedgefonds: gigantischer Insiderskandal ohne Folgen? Die EZB informierte einflußreiche Hedgefonds Manager über ihr weiteres Vorgehen zuerst (Erhöhung des Anleihekaufprogramms). Diese konnten sich in aller Ruhe auf die Folgen positionieren. Das ist nichts anderes als ein gigantischer Insiderskandal. - Wird er ohne Folgen bleiben? (mmnews.de)

Merkel ist Deutschlands größter Sanierungsfall (Teil I) - Seit Ende 2005 ist Frau Merkel Bundeskanzlerin und sie behauptet immer noch: “Deutschland geht es gut”. Ende 2013 hat die Armutsgefährdungsquote seit 2005 mit 15,5 Prozent den höchsten Stand erreicht. Inzwischen wächst fast jedes fünfte Kind in Deutschland in Armut auf. (krisenfrei.de)

Bankgeheimnis: Der Staat blickt auf den Kontostand (diepresse.com)

Kunden müssen Kassenbon aufheben sonst machen sie sich strafbar (zeitimblick.info)

Italienische Verhältnisse für Österreich - Die Einführung der Registrierkassenpflicht im Zuge der Steuerreform hat auch Auswirkungen auf die Kunden: Jeder Kassenbon muss aufbewahrt werden, denn theoretisch könnte vor dem Geschäft bereits der Steuerfahnder warten. (kleinezeitung.at)

GB: Eklatante Sicherheitsmängel bei Atom-U-Booten? (krone.at)

Deutsche Bank spielt “Brexit”-Szenario durch (gegenfrage.com)

Warum Griechenland kuschen wird ... Sobald Alexis Tsipras einsieht, dass die Regeln des Spiels zwischen Griechenland und Europa sich geändert haben, wird seine Kapitulation nur noch eine Frage der Zeit sein. (griechenland-blog.gr)

Zypern 2.0: Griechische Spareinlagen vor Konfiszierung? Erinnern Sie sich noch, was geschah, als Zypern sich der EU widersetzte? Letztlich kollabierte das gesamte Bankensystem des Landes und private Sparbücher wurden konfisziert. In Griechenland entwickeln sich die Dinge nun in eine ähnliche Richtung. (kopp-verlag.de)

Ukraine steht vor der Pleite und möchte Schuldenschnitt (goldreporter.de)

Viele Ukrainer werden auf der Strasse landen - Mehr als 5'000 Ukrainer sind am Samstag in Kiew auf die Strasse gegangen, um gegen die enorm gestiegenen Preise für die Grundversorgung zu protestieren und drückten ihre Wut gegenüber der Wirtschaftspolitik von "Jaz die Raz" Premierminister Jazenjuk aus. Die aufgebrachten Bürger trugen Plakate auf denen stand, "Jazenjuk bedeutet Armut für die Ukraine", oder, "Arbeitslos? ... (alles-schallundrauch.blogspot.co.at)

Sanktionen ohne Wirkung - Rubel wird zu stark: Notenbank in Moskau interveniert - Die Notenbank in Moskau greift zur Devisenmarkt-Intervention zurück. Es sollen Devisen aufkauft werden, um Verbindlichkeiten nachzukommen und die fortschreitende Aufwertung des Rubels zu bremsen. So soll die Exportwirtschaft wettbewerbsfähiger gemacht werden. Die Devisenreserven waren zwischen August 2014 und April 2015 um etwa 144 Milliarden Dollar zurückgegangen. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Ein weiterer riesiger diplomatischer Sieg für Russland (vineyardsaker.de)

Russland schliesst NATOs Zugang nach Afghanistan (alles-schallundrauch.blogspot.co.at)

USA QE: 4 Bio. in 6 Jahren - und jetzt? (mmnews.de)

Der US-amerikanische Tiefe Staat - Seit den Ereignissen des 11. September 2001 haben wir unsere Leser oft aufmerksam gemacht auf die Existenz eines „Tiefen Staates“ in den USA, der unabhängig ist vom Weißen Haus und mitunter dazu fähig, ihm seinen Willen aufzuzwingen. (lupocattivoblog.com)

Hellseher Alois Irlmaier: Zunehmende Flüchtlingszahlen als Vorzeichen eines großen Krieges in Europa? (kopp-verlag.de)

Ziviles Flugzeug während dem Wechsel der Spritmischungen beobachtet – Chemtrails – Geoengeneering! (gerhardschneider.at)

Anwälte und Journalisten laufen Sturm gegen neue Vorratsdatenspeicherung (heise.de)

Gegen Überwachung: Halskette schützt vor heimlichen Foto-Aufnahmen - Ein kleines Gadget soll künftig davor schützen, heimlich fotografiert zu werden. Der Detektor wird als Halskette getragen und erkennt, wenn Kameralinsen auf ihn gerichtet werden. Ein Infrarot-Blitz macht das Gesicht des Trägers auf Fotos unkenntlich. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Das GAIA-Auftriebskraftwerk - Freie Energie! Endlich war es soweit. An dem Tag, als der Abbau des Auftriebkraftwerks von GAIA stattfinden sollte, war wieder eine große Gruppe von Interessenten gekommen. Manche von ihnen waren schon mehrmals da gewesen. Heute sollte jeder die Möglichkeit bekommen, die Einzelteile und das gesamte Innenleben der Anlage eingehend studieren zu können. Die Art von Stromerzeugungs-Anlage der Firma Rosch hat sich ja im industriellen Maßstab schon seit Jahren in verschiedenen Ländern der Welt bewährt. Diese Kleinanlage im Auftrag von GAIA aber ist eine Sonderauflage für Einfamilienhäuser, und daher für jeden interessant. (quer-denken.tv)





Kommentare:

muten hat gesagt…

es geht beim bargeldverbot ja nicht "nur" um überwachung - sondern (vielleicht sogar vor allem?) darum - weitere sklaven für die industrie zu generieren.

was macht denn der völlig überschuldete junge vater und häuslebauer - er arbeitet am wochenende - um über die runden zu kommen - "schwarz" - weil es nicht anders geht...

was macht der - der gar kein einkommen hat?
der kann sich mit gelegeheitsjobs sein überleben sichern...

und was müssen diese menschen dann machen - um zu überleben?
sie müssen für 2,5€ die stunde für irgendeinen konzern schuften...
nur damit es "offiziell" ist.
(das TISA abkommen bereitet genau so etwas vor - es ist WESENTLICH schlimmer als TTIP)


das waren ledglich zwei beispiele.

wenn das bargeld wegfällt - dann wird das soziale chaos erst so richtig losgehen...
das ist völlig absehbar - kann somit von den volksverrätern (vulgo politiker) nur absicht sein.

und was ist mit dem sohn vom nachbar - der sich ein wenig geld verdienen will um sich etwas zu kaufen?
einen 10er fürs rasenmähen, autowaschen oder fürs schneeschaufeln...
dann viel spass - im knast - wenn du für "kinderarbeit" gezahlt hast...

das ist der untergang - ja - das freut mich auch gewissermaßen...
(hoffentlich befördert es wenigstens die entstehung von kleinen lokalen währungen...)

muten hat gesagt…

nachtrag:

HEISSER TIPP:

wenn du von steuerfreien zusatzeinkommen abhängig bist - informier dich JETZT schon mal darüber - welches geschäft das hat was du zum leben benötigst UND!!!

GUTSCHEINE verkauft!!!

dann lass dich (wenn es soweit ist) für deine steuerfreie wertarbeit mit gutscheinen bezahlen.
es gibt für so gut wie alles gutscheine - von der tankstelle über lebensmittelhandel bis hin zu apotheken...
da die volksverräter ("politiker") NICHTS gegen die gewinne von unternehmen machen - wird es auch in zukunft gutscheine geben - da diese (vor allem in der weihnachtszeit) einen wesentlichen anteil des gewinnes von den geschäften ausmachen...

gutscheine sind das (temporäre) bargeld der nahen zukunft!!!