Dienstag, 10. Februar 2015

Eine verrückte Welt mit vielen Widersprüchen!

Die Regelmentierung und Regulierung durch den Staat und die übergeordnete EU geht munter weiter und wird immer skuriller und bizarrer.

Dem Einzelnen wie auch dem Unternehmer wird fast jegliche (Eigen)Verantwortung genommen. Alles was nur möglich ist, wird regelmentiert. Und das aller Bizarrste dabei ist, bei Medienartikel fordern bei Unfällen und Vorfällen viele Kommentare weitere Regelmentierungen und Verbote.

Und wir Menschen? Wir müssen nur mehr funktionieren. So, wie uns die Schreibtischbonzen es vorschreiben. Fast ohne jede Möglichkeit sich selbst entscheiden zu können.

Dieser Regelmentierungswahn muss natürlich auch kontrolliert werden. Ein Heer aus Beamten schikaniert mit ihren oft sinnlosen Vorschreibungungen und Gesetzen die Unternehmen, ob sie diese auch penibel einhalten.

Innovation und Kreativität wird so weitgehend verhindert, der administrative Aufwand steigt enorm und die Beamten (Kontrollorgane) bezahlt das Volk.

Ein Beispiel unsagbarer Fehlpolitik. Um Energie zu sparen, werden Elektrogeräten höhere Leistungen verboten (ZB. bei Staubsaugern, Wasserkocher, etc.). Dabei verbrauchen Schigebiete mit ihrer komplexen Infrastruktur (Personenbeförderung, Beschneiung, Pumpwerke, Pistendienste, Nachtschilauf, etc.) mehr Energie als so manche Kleinstadt. Doch das ist wichtiges Entertainment, wichtige Wirtschaft! Tausende Haushalte mit Staubsauger und Wasserkocher verbrauchen weit, weit weniger an wertvoller Energie.

Ist es überhaupt sinnvoll und vertretbar hunderte Pistenkilometer künstlich zu produzieren und zu erhalten? Obwohl man weiss, dass die Umweltschäden enorm sind unnd bei gewissen Wettersituationen im Sommer durch erhöhte Gefahr von Erdrutschen und Muren äusserst gefährlich sind?

Sollte der allgemeine Trend anhalten, immer wärmere Winter und dadurch enorme Kostensteigerungen in den Schigebieten, was die Urlaube sehr verteuert, dann gibt es in einigen Jahren Schiurlaube nur mehr für Reiche.

Schon jetzt sperren viele kleine Schigebiete zu, gehen Pleite oder müssen mit öffentlichen geldern gestützt werden. Nur die grossen, mit gewaltiger Infrastruktur haben die Chance zu überleben ... wenn überhaupt.

Der Schiurlaub ist heuer schon kaum leistbar und wird sich noch viel mehr verteuern. Dadurch geht auch die Zahl der Wintersportler zurück. Eine Branche ist langsam im Sterben begriffen, wenn man bedenkt, dass ein einwöchiger Familienurlaub (Eltern und zwei Kinder) kaum mehr unter 5.000 €uro machbar ist.

Trotzdem investiert die Wintersportbranche Jahr für Jahr astronomische Beträge um noch spektakulärer, komplexer und besser zu werden. Natürlich mit umfangreichen Entertainment- und Wellnessangebot. Und das verbraucht enorme Energiemengen ...

Doch uns schreibt man Elektrogeräte mit immer weniger Leistung vor, um Energie zu sparen. Jene eingesparte Energie wird dann im Winter als Kunstschnee in die Luft geblasen, um den tourismus anzukurbeln.

Eine verrückte Welt mit vielen Widersprüchen! (Der Wintersport ist nur ein Beispiel von vielen ...)






Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Euro am Ende? Wirtschaftsforscher warnt vor Ende der Euro-Zone. Mache Griechenland seine Drohung wahr, beende den Sparkurs und stelle die Bedienung seiner Schulden ein, müsse der Rest des Euro-Raums Farbe bekennen. (mmnews.de)

Finanzkrise: radikales Umdenken? (krisenfrei.de)

Finanzsystem 2015: ein seltsames Vorzeichen (krisenvorsorge.com)

John Ing: Dem Westen steht unmittelbares Chaos bevor (n8waechter.info)

Deutschland ist eine US-israelische Finanz- und Militärdiktatur (krisenfrei.de)


6 Experten warnen: Griechenland-Desaster wird den Crash auslösen (n8waechter.info)

Grexit & Euro-Krise: USD 26 Billionen an Währungs-Derivaten in Gefahr - Griechenland pokert hoch im Ringen um mehr Geld aus Europa. Großbritannien intensiviert unterdessen seine Notfallpläne, um sich auf einen Austritt Griechenlands aus dem Euro vorzubereiten. (propagandafront.de)

Ukraine-Krise ist Folge des Strebens der USA nach globaler Hegemonie – Merkel wirkt oft wie die US-Außenministerin (pravda-tv.com)

Steht das 9/11 der Ukraine kurz bevor? (politaia.org)

EU und USA planten den Staatsstreich in der Ukraine (marialourdesblog.com)

Ukraine – Rückblick und Ausblick (pi-news.net)

Poroschenko - Beweise für die russische Aggression (alles-schallundrauch.blogspot.co.at)

Im „Donbass“ entscheidet sich jetzt der Eintritt in den Dritten Weltkrieg (quer-denken.tv)

Putin: Rußland wird weder Krieg führen, noch die Dominanz der USA akzeptieren - Der Russische Staatspräsident Wladimir Putin über die jetztige Weltordnung der USA und Russlands Souveränität. Putin wehrt sich gegen den Vorwurf der Kriegstreiberei und hat sich zu internationaler Zusammenarbeit bekannt. “Wir werden gegen niemanden Krieg führen, wir werden mit allen kooperieren”, sagte er am Samstag bei einer Veranstaltung mit Gewerkschaften in Sotschi. (quer-denken.tv)

Der Kampf um die Krim als Problem des Staats- und Völkerrechts (wissensmanufaktur.net)

US-Staatsanleihen: Drastischer Einbruch bei Liquidität – Platzt die Blase? (contra-magazin.com)

NATO gespalten, nachdem Vereinigte Staaten von Amerika und Vereinigtes Königreich gegen Friedensbemühungen in der Ukraine sind (antikrieg.com)

Warum sind in den letzten Jahren so viele Wissenschaftler unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen? (wahrheitfuerdeutschland.de)

Kanada: Fracking löst bislang größtes Erdbeben aus (energiezukunft.eu)

Gestohlene "lebende Mumie" des Lama Dashi-Dorzho Itigilov wird forensisch untersucht (grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de)

Insidejob 9/11: Sensationelle Neuigkeiten aus Russland zu 9/11 - In offiziellen “Studien” zum 11. September 2001 wurden Daten verfälscht, brisante Informationen verschwiegen, wichtige Zeugen mundtot gemacht, Fakten vernebelt und Beweise eiligst beseitigt. Wirklich alles deutet darauf hin, dass der gigantische Terroranschlag vom 11. September 2001 von geheimen Kräften innerhalb der US-Regierung gesteuert wurde. Das weiß man auch in Russland ... (marialourdesblog.com)

Der Sturm bricht los! Die Welt ist voller Warnungen! Ausblick 2015 (pravda-tv.com)





Keine Kommentare: