Dienstag, 24. Februar 2015

Amtsantrittsrede des 25. US-Verteidigungsministers

Diese Rede ist an Heuchelei kaum noch zu überbieten. So reden aber alle für die Gesellschaft gemeingefährlichen Psychopathen – sonst würden sie gar nicht solche Ämter bekleiden. Außerdem wurden solche Reden vorab schon geschrieben und gehören zur Pflicht, bei Amtseinführung vorgelesen zu werden.
Einen Lachanfall bekam ich hier:

“Wir haben seit langem die dynamischste und innovativste Wirtschaft der Welt. Und unsere Werte, unsere Prinzipien und unsere Führungsrolle wecken auf der ganzen Welt Hoffnung und sorgen für Fortschritt.”

Hat Herr Ash Carter hier nicht etwas verwechselt? Zutreffender wäre folgendes:

Wir haben seit langem die armutfördernste und korrupteste Wirtschaft der Welt. Und unsere Waffen, unsere Kriege und unsere militärische Vormachtstellung wecken auf der ganzen Welt Angst und sorgen für Menschenverachtung und Tod.



An das gesamte Personal des Verteidigungsministeriums

Ich fühle mich geehrt, dass ich zum Verteidigungsminister berufen wurde. Ich bin stolz darauf, Männer und Frauen wie euch führen zu können, die bereits sind, ihr Leben für die Verteidigung unserer Nation einzusetzen. Und ich bin dankbar dafür, in die Fußstapfen meines Vorgängers Hagel, der zu den ehrenwertesten und pflichtbewusstesten Dienern unseres Staates gehört, treten zu können.

Wir leben in schwierigen Zeiten – in Zeiten, die Führung und Zielstrebigkeit erfordern. Ich trete mein Amt eute mit dem Appell an euch alle an, mir bei der Umsetzung von drei Prioritäten zu helfen.

Meine erste Priorität besteht darin, den Präsidenten, beim Fassen von Beschlüssen zum Schutz unseres Landes und beim Umsetzen dieser Beschlüsse mit der ganzen Erfahrung unseres gesamten Ministeriums zu unterstützen.

Wir sind mit einer turbulenten und gefährlichen Welt konfrontiert: mit anhaltendem Aufruhr im Mittleren Osten und in Nordafrika und dem bösartigen und brutalen Terrorismus, der von dort ausgeht, mit einem andauernderden Konflikt in Afghanistan, mit einem Rückfall in archaisches Sicherheitsdenken in Teilen Europas, mit Spannungen im asiatisch-pazifischen Raum, mit der Gefahr der Verbreitung von Massenvernichtungswaffen und mit einer zunehmenden Bedrohung durch Cyberangriffe.

Ich bin bereit, mich diesen Herausforderungen zu stellen und dem Präsidenten mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Dabei werde ich mich auf eure Erfahrung und auf eure Ratschläge stützen. Ich werde auch sicherstellen, dass der Präsident fundierte militärische Empfehlungen erhält.

Bei der Abwehr der vielen Bedrohungen für unsere nationale Sicherheit dürfen wir nicht vergessen, unsere militärische Stärke zu bewahren, damit wir unseren Kindern eine bessere Zukunft und eine bessere Welt bieten können. Die Vereinigten Staaten bleiben die stärkste und standhafteste Nation der Erde. Ihr habt unsere Streitkräfte zu den besten der Welt gemacht. Wir haben Freunde und Verbündete in allen Ecken der Welt, unsere Gegner haben nicht so viele. Wir haben seit langem die dynamischste und innovativste Wirtschaft der Welt. Und unsere Werte, unsere Prinzipien und unsere Führungsrolle wecken auf der ganzen Welt Hoffnung und sorgen für Fortschritt.

Die Bewahrung der Sicherheit und globalen Führungsrolle der USA hängt von der zweiten Priorität ab: von der Kraft und der Gesundheit unserer Soldaten, Seeleute, Piloten, Marinesoldaten, Zivilbeschäftigten und Vertragspartner rund um den Globus, die unsere Streitkräfte zu den großartigsten der Welt gemacht haben.

Ich werde mich um das Wohlergehen, die Sicherheit und die Würde jeder/s Einzelne/n und ihrer/seiner Familie kümmern. Ich werde sicherstellen, dass eure Ausbildung und eure Ausrüstung so gut sind, wie ihr selbst seid. Und ich verpflichte mich, euch nur nach gründlicher Prüfung und unter stärksten Sicherheitsvorkehrungen in den Kampf zu schicken – weil ich als Verteidigungsminister die Verantwortung für euch trage.

Wenn wir all unseren Aufgaben gerecht werden wollen, müssen wir uns auch um die Zukunft unserer Streitkräfte kümmern, und das ist meine dritte Priorität. Wir müssen die Sequestration (die zeitweise pauschale Kürzung aller Ausgaben) und die damit für unsere Verteidigung verbundenen Unsicherheiten und Risiken überwinden.

Wir müssen unser Verteidigungsbudget so ausbalancieren, dass wir auch weiterhin die besten Leute bekommen – Fachleute wie euch, die bereit sind, unsere Interessen rund um die Welt zu verteidigen, die optimal dafür ausgebildet und ausgerüstet sind, um diese Mission erfüllen zu können.

Damit unsere Mitbürger uns die Mittel gewähren, die wir brauchen, müssen wir nachweisen, dass wir jeden Steuerdollar sinnvoll ausgeben. Das bedeutet eine schlankere Organisation, eine schlankere Führung und eine Reform unserer Verwaltungs- und Beschaffungspraxis. Wenn wir die Zukunft gestalten wollen, müssen wir vieles ändern.

Um in einer dynamischen Welt bestehen zu können, müssen wir offen für Änderungen sein; nur dann können wir in der Technologie Schritt halten und neue Generationen von talentierten und engagierten US-Amerikanern für uns gewinnen.

Meine Arbeit im Pentagon hat vor mehr als drei Jahrzehnten angefangen; ich hatte das Privileg, unter insgesamt 11 demokratischen und republikanischen Verteidigungsministern dienen zu können. Ich habe heute Morgen den Amtseid geleistet, weil ich unser Land liebe und euch schätze, weil ihr es verteidigt. Auch ich halte die Verteidigung unserer Nation für meine wichtigste Aufgabe.

Ich freue mich darauf, euch zu führen und an in diesem außergewöhnlichen Moment unserer Geschichte an eurer Seite unserer Nation zu dienen.
Gott segne euch und eure Familien, Gott segne Amerika!

[Gefunden bei krisenfrei.de]







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Wenn der Staat außer Kontrolle agiert - Eigentlich sollten in Demokratien die Bürger die Vertreter ihrer Interessen wählen. Wenn diese dann in Amt und Würden stehen, wäre die Aufgabe eine Verwaltung und Pflege des anvertrauten Landes zum Besten aller Bürger. Das muss nicht immer schön oder populär sein, manchmal sind auch ohne Frage Schritte notwendig, die nicht den allgemeinen Jubel hervor rufen. In der Realität haben die Regierungen heute allerdings nicht mehr viel mit den Grundsätzen gemein, mehr und mehr entwickeln sich faschistische Züge und es mutiert zu einer Selbstverwaltung ohne Rücksicht auf Verluste. (iknews.de)

Euro-Debakel: Das Timing für den kommenden europäischen Staatsschulden-Big-Bang - Derzeit halten die Staaten die Zinssätze auf historisch niedrigen Niveaus, wodurch sie enorme Kosten einsparen, aber wenn sich die Zinsen dann wieder in die Höhe schrauben, wird das gesamte System kollabieren. (propagandafront.de)

Marc Friedrich: Der Euro ist gescheitert | Insolvenzverschleppung | Demokratiedefizit (youtube.com)

Rätsel um Währungsreserven - Rund 60 % des deutschen Exports gehen in Nicht-EU-Länder. Müssten die deutschen Währungsreserven also nicht deutlich stärker anschwellen? „Was passiert da?“ (geolitico.de)

Merkel und Schäuble: Zwei außer Rand und Band (pinksliberal.wordpress.com)

D: Neuer Marine-Heli darf nicht über Meer fliegen (krone.at)

Nicht Griechenland, sondern Italien ist Europas Zeitbombe - Laut einem in der Washington Post publizierten Beitrag ist nicht Griechenland, sondern Italien die wirkliche Zeitbombe für Europa. (griechenland-blog.gr)

Beendet den Schuldenschwindel: Griechenland schuldet gar nichts! (krisenfrei.de)

Griechenland muss wegen Nato-Mitgliedschaft im Euro bleiben (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

SERBIEN - USA - EU - Vojvodina, nächster Pseudo-Staat in Europa? (mundderwahrheit.wordpress.com)

Wie konnte es dazu kommen? Der Kampf zwischen den “Westen” und Rußland wird ein Kampf auf Leben und Tod, da die Einkreisung Rußlands durch Schaffung der EU, Erweiterung der Nato, Raketenabwehr in Polen (angeblich gegen den Iran), zehnjährige Hetze gegen Putin, Putsch in Kiew usw. keine Zurücknahme der Aktion erlaubt.  Heute morgen hat der “Westen” wieder die Spirale weiter angezogen, d.h. die USA und England erwägen weitere Sanktionen gegen Rußland.  Gleichzeitig behauptet die Nato das Baltikum sei bedroht. (krisenfrei.de)

Nach dem Ukraine-Fiasko: Europa nimmt Abstand von den USA (n8waechter.info)

Parlamentarier: Ukraine steuert „herkömmlichen“ Kurs von Revolution zu Diktatur - Die Ukraine steuert nach Ansicht eines russischen Parlamentariers einen „herkömmlichen“ Kurs von Revolution zu Diktatur. So kommentierte der Chef des Verfassungsausschusses des russischen Föderationsrates, Andrej Klischas, den jüngsten Beschluss Kiews, 115 russischen Medien die Akkreditierung zu entziehen. (derhonigmannsagt.wordpress.com)

Vier amerikanische Mini-Atombomben in der Ukraine? (schweizmagazin.ch)

Ukrainische Armee hinterlässt US-Militärgerät (alles-schallundrauch.blogspot.co.at)

EU Milliarden an Ukraine für Waffen? Im Rahmen eines "Hilfsprogramms" zahlt die EU 11 Milliarden Euro an Kiew. Noch mehr Milliarden kommen vom IWF. Doch die Mittelverwendung wird nicht kontrolliert, die Rückzahlung ist unwahrscheinlich. - Offenbar werden die Gelder nicht nur zum Stopfen von Haushaltslöchern sondern zum Waffenkauf mißbraucht. - Das Geld ist verloren ... (mmnews.de)

Kiewer Minister: Ukraine bereitet sich auf „Großkrieg“ gegen Russland vor (sputniknews.com)

Ukraine: Erst stirbt die Wahrheit, dann sterben die Menschen (buergerstimme.com)

Dubiose Geschäfte: Ukraines Finanz-Ministerin im Zwielicht (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

USA gegründet vor 239 Jahren, davon 222 im Krieg (93%) (gegenfrage.com)

Warum die USA immer ihre Kriege verlieren - Amerika verliert alle seine Kriege, weil es, wie es scheint, immer auf der falschen Seite der Geschichte steht. Weder in moralischer noch in rechtlicher Hinsicht besitzt ein Land das Recht, in ein anderes Land einzumarschieren und es zu besetzen, noch weniger kann es davon ausgehen, in langwierigen Kriegen einen Sieg zu erzielen. Und in Verletzung aller ethischen Grundsätze und des Völkerrechts beharrt die einzige weltweite Supermacht unter Berufung auf Straffreiheit aufgrund ihrer einzigartigen Sonderstellung darauf, diesen moralischen Anspruch in ihrem unerbittlichen Streben nach Regimewechsel, wo immer es ihr weltweit beliebt, hochzuhalten. (kopp-verlag.de)

Psychophysische Waffen - Psychophysische Waffen sind die Waffen, die auf den Organismus und die Psyche des Menschen einwirken und die Gedanken, Gefühle und das Verhalten der Menschen ändern können. Diese Einwirkung vollzieht sich durch die Strahlung von den schwach und hochfrequent pulsierten elektromagnetischen Feldern, wie auch durch die akustischen Ultraschall - und Infrarotwellen. (psychophysischer-terror.com)

General Wesley Clark: ‘ISIS wurde mit dem Geld unserer engsten Alliierten geschaffen’ (antikrieg.com)

Fukushima: Neues Leck entdeckt (diepresse.com)

NSA knackt systematisch SIM-Karten (diepresse.com)

NSA: "Wir hören nicht Merkel ab, sondern nur die, die mit Ihr telefonieren" (oerlinghauser-it-recht.blogspot.de)

„Alles, was Recht ist!“: Interview mit Peter Fitzek zur weiteren Entwicklung des Königreichs Deutschland (extremnews.com)

McDonalds: Essensmumie auf Island - Nachdem wir zwei Berichte über McDonalds brachten, schrieb uns eine gute Feundin aus Island, daß dort die letzte McDonalds-Filiale 2009 schloß, weil die Isländer das Zeug einfach nicht essen. Die allerletzte, auf Island verkaufte Mahlzeit von Mäckes hatte der Käufer damals aufgehoben - und zu seiner Verwunderung ist das Zeug - ohne Kühlung! - nicht mal verrottet. Seit einem Jahr steht die Happy-Meal-Mumie im Nationalmuseum. (quer-denken.tv)





Keine Kommentare: