Montag, 31. März 2014

Bild der Woche

Hanami, das japanische Kirschblütenfest hat begonnen. (bankoboev.ru)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)





Eierlegender Gemüsegarten

Ja, es hat mit Krisenvorsorge zu tun. Ja, es macht Spass, Hühner und Gemüse am Balkon oder auf der Terrasse zu haben. Nein, man kann damit keine Familie, auch keinen Singlehaushalt durchfüttern. Und ja, man muss auch anders vorsorgen und entsprechend Lebensmittel einlagern. Daily-Needs ist bloss für frische Eier und frisches Gemüse konzipiert. Sinnvoll in jedem Fall.

Das belgische Designbüro StudioSegers hat ihre Vorstellung von Micro-Farming in den Städten neu überdacht. Herausgekommen ist ein formschönes Gebilde mit Hühnerstall, Hühnerfreilauf, Kompostierung und Hochbeet. Und weil es Designer sind, die diese Anlage geschaffen haben, ist es noch dazu ein Schmuckstück für jeden Balkon oder Terrasse.

Auf der Webseite von StudioSegers wird die Variabilität und dievielfältigen Möglichkeiten aufgezeigt - je nach Geschmack und Gusto kann in Modulbauweise der eigene Mini-Bauernhof zusammengestellt und auch erweitert werden.

Nachzubauen ist recht einfach, gezeigt werden auch die Teile, die zur Verwendung kommen.

City Farming boomt ... und dieses ist wahrscheinlich der schönste und vielfältigste Entwurf für den eigenen Mini-Bauernhof.



Daily-Needs von StudioSegers (studiosegers.be)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Krim, Krise, Crash? - Oder letzte Chance? Entspannung im Russland/Ukraine-Konflikt? Kerry und  Lawrow im konstruktivem Dialog? Kriegstreiber auf beiden Seiten. Klitschko will kein Präsident werden. “Schokoladenbaron“ Poroschenko tritt als Präsidentschaftskandidat in der Ukraine an. - Unklare Signale der FED. (mmnews.de)

Hollande ohne Plan: Frankreich macht Rekord-Schulden (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Putin: Russland vom Westen bedroht (krisenfrei.wordpress.com)

Ecuador erkennt Putsch-Regierung der Ukraine nicht an (gegenfrage.com)

Goldman Sachs leiht Argentinien wieder Geld (derstandard.at)

Umfrage: Weltbevölkerung sieht USA als größte Bedrohung an (buergerstimme.com)

Die Zeit ist gekommen die USA zu boykottieren (alles-schallundrauch.blogspot.com)

Jeb Bush soll US-Präsident werden (wirtschaftsblatt.at)

Die USA werden zusammenbrechen wie das römische Reich (goldseiten.de)

Henry Kissingers Erklärung des tatsächlichen westlichen Krieges gegen Putin seit 2011: “Ich denke, Putin denke: “Ukraine ist nur die Generalprobe dessen, was wir in Moskau machen wollen – Regime-Änderung” (euro-med.dk)

Nord- und Südkorea liefern sich Schusswechsel (diepresse.com)

IPCC (Klimarat) wieder in Nöten: Renommierter Wissenschaftler entlarvt Alarmismus sowie eine korrumpierende Vetternwirtschaft beim IPCC! (eike-klima-energie.eu)

Der Staat fürchtet also das Erwachen seiner Bürger - Immer mehr Menschen beginnen zu verstehen, daß die notwendige Veränderung und Heilung unserer verkehrten Lebenswelt im Inneren eines jeden von uns beginnen muß. Die Veränderung des eigenen Bewusstsein ist nicht leicht und verursacht zumeist auch ein kräftiges Unbehagen in der Bauchgegend. Trotzdem, ist die “Erweiterung des Bewusstseins” Voraussetzung für den Aufwachprozess. (lupocattivoblog.com)





Sonntag, 30. März 2014

Aktive Krisenvorsorge: Waffenseminar und Schießtraining im Zangtal/Steiermark

Mit dem zu erwartenden Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung bis hin zu wahrscheinlichen Bürgerkriegen, ist es aus der Sicht der Verteidigung von Leben und Besitz durchaus sinnvoll und angebracht, sich mit dem Thema Waffen, speziell mit Schusswaffen, auseinander zu setzen.

Mit einem Waffencoach ermöglicht Schnittpunkt:2012 einen ganzen Tag rund um Schusswaffen: Vormittag Theorie, Nachmittag Praxis.

In der Theorie werden die Teilnehmer in Graz von Waffencoach Ulrich Albegger in Waffenkunde und Umgang mit Waffen eingeführt. Neben einem kurzen Ausflug in Geschichte und Entstehung gibt es natürlich ausführlichen Unterricht in Waffentechnik, Ballistik, den gesetzlichen Gegebenheiten, selbstverständlich werden die "must haves" und "no go's" individuell erörtert, die begrenzte Teilnehmerzahl ermöglicht ein absolutes Erheben des persönlichen Bedarfs. Durch den strukturierten Vortrag mit zahlreichen Beispielen werden eventuelle Fehler vermieden bzw. behoben, vor allem aber werden Berührungsängste abgebaut. Anschaulichkeit wird durch zahlreiche Illustrationen bzw. Modelle "zum Anfassen" gewährleistet, dadurch wird auch scheinbar schwierige Lektüre einfach verständlich.
Sie haben persönliche Fragen oder Anliegen ... kein Problem! Coach Albegger steht Ihnen in den Pausen oder auch am Stand gerne für ein Gespräch zur Verfügung.
Selbstverständlich ermöglicht Ihnen Schnittpunkt:2012 nach Seminar einen Komplettdownload der umfangreichen Unterlagen.

Am Nachmittag geht es auf der Schiessstätte Zangtal, einer der schönsten und grössten Europas, westlich von Graz, mit verschiedenen Lang- und Faustfeuerwaffen (Leihwaffen: Pistolen und Revolver, Scharfschützengewehre, Schrotgewehre und diverse Halbautomaten in Kugel und Schrot) und Trainer zur Praxis. Uns stehen verschiedene Schiessstände und Entfernungen bis 300 Metern zur Verfügung: Keiler, Kugelgewehr, Schrot, Pistole. (Zangtal)

Waffencoach Ulrich Albegger: ehemaliger Berufssoldat und diplomierter Personenschützer, Ausbildung in Europa, USA, Israel; international tätig seit 1993 unter anderem für Quark, New York USA, Coaching für Gunsite Training Center, Arizona USA, Trainer für Tirolean Guards in Ö und USA.


Waffenseminar - Umgang mit Feuerwaffen


Samstag, 26. April 2014 - 8:30 bis 18:00Uhr

Standard
495,-- (inkludiert: Seminar, Standmiete, Munition 250 Stk/gemischt, Betreuung an den Ständen)

Deluxe
685,-- (inkludiert: Seminar, Standmiete, Munition 500 Stk/gemischt, Einzelunterricht am Pistolenstand durch individuelle Trainer, Intensivbetreuung an den Ständen)

Das Waffenseminar ist auch für Personen ohne Waffenbesitzkarte und Waffenpass möglich! Limitierte Personenanzahl! Bestätigung und Zahlungsmodalidäten werden nach Buchung zugesandt! Auch Damen sind willkommen!

Mitzubringen: Bequeme Straßenkleidung mit festem geschlossenem Schuhwerk, individueller GEHÖRSCHUTZ, Schutzbrille/Brille/Sonnenbrille, Leichte aber lange Hosen

Übernachtungsmöglichkeiten in Graz können von mir vermittelt werden!

Anmeldungen und mehr Information per Email an: schnittpunkt2012@gmail.com


Zangtal     -     Interview mit Seminarcoach & Waffenexperte Ulrich Albegger







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Über so wenig Gold verfügt die Menschheit - Der World Gold Council hat im Rahmen einer aktuellen Goldmarktstudie neue Zahlen zum Umfang der weltweit verfügbaren Goldmenge veröffentlicht. (goldreporter.de)

Schäuble erwartet baldige Anhebung des Leitzins (deutsche-mittelstands-nachrichten.de)

“Das weltweite Bankensystem ist praktisch zahlungsunfähig” - Wirtschaftsprofessor Antal E. Fekete ist überzeugt, dass das internationale Finanzsystem zusammenbrechen wird, weil es schlichtweg keine gesunden Banken mehr gebe. Es könne jeden Moment geschehen. Nur mit Gold könne man sich dagegen versichern. (goldreporter.de)

Herrschaft über das Risiko: Rating-Agenturen machen Weltpolitik (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)


EU will Renten in gefährliche Finanzprodukte stecken - Nach Ansicht der EU sollten die Pensions-Fonds künftig verstärkt in Asset Backed Securities investieren. Dazu sollen die Kapitalanforderungen für diese gefährlichen Derivate gesenkt werden, die als Auslöser der Finanzkrise gelten. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Vom "Fonds" blieben nur die leeren Büros - Mit Immobilien- und Schiffsfonds verdienten Vermittler jahrelang hohe Provisionen. Jetzt rollt die Klagswelle - und die Banken zittern. Denn in manchen Fällen ist den Anlegern die Art ihres "Investments" nicht bewusst. (kleinezeitung.at)

Wer stoppt endlich diesen gefräßigen Steuerstaat? (diepresse.com)

Auch Sardinien will ein Internet-Referendum zur Unabhängigkeit von Italien (kopp-verlag.de)

Russland arbeitet an eigenem Zahlungssystem (irib.ir)

Die Ausplünderung der Ukraine durch den Westen hat begonnen (krisenfrei.wordpress.com)

Ukraine/Russland-Konflikt: BRISANT – Was deutsche Medien verschweigen! (guidograndt.wordpress.com)

Obamas Rede zur Ukraine: Propaganda und Lügen (krisenfrei.wordpress.com)

Petrodollar-Alarm: Putin bereitet einen Super-Gasdeal mit China vor (luftpost-kl.de)

Krisenherde der Welt – Der Konflikt in Venezuela (iknews.de)

Gläubiger verfolgen Argentinien bis ins Weltall - Der Hedgefonds NML Capital will die Umschuldung Argentiniens nicht akzeptieren. Der Streit hat nun in Kalifornien eine skurrile Wendung genommen. (derstandard.at)

Brasiliens schleichende Staatspleite - Nach einigen äußerst erfolgreichen Jahren ist Brasiliens Glückssträhne nun vorbei. Unter Verweis auf die schlechte Wirtschaftspolitik und Buchhaltungstricks, mit denen die Staatsfinanzen kleingerechnet wurden, hat die Kreditratingagentur Standard & Poor´s die Bonität von Brasiliens Schulden auf BBB- abgewertet, das ist gerade einmal eine Stufe über Ramschstatus. (propagandafront.de)

Willkommen beim China-Schlussverkauf - In China wird es richtig eng. Aus Hong Kong ist zu hören, dass zahlreiche Chinesen vom Festland ihre Luxus-Apartments für bis zu 20% Abschlag auf den Markt werfen, um an Cash zu kommen, das sie zuhause auf dem chinesischen Festland wegen der eskalierenden Kreditklemme dringend brauchen. (markusgaertner.com)

Leben in Chinas Retortenstädten - Das Wachstum in China bringt Probleme mit sich. Während einige Städte aus allen Nähten platzen, verkommen andere zu Geisterstädten. (derstandard.at)

Obama ist ein Ignorant oder ein Lügner (alles-schallundrauch.blogspot.co.at)

Auf dem Weg in den 3. Weltkrieg? Wieder befinden wir uns auf dem Weg zum Weltkrieg. Vor hundert Jahren musste die Kreation eines Weltkriegs durch ein paar wenige unter dem Deckmantel der Täuschung betrieben werden. Deutschland musste unvorbereitet erwischt werden. Die Briten mussten manipuliert werden, und natürlich mussten Menschen in allen beteiligten Ländern mit Propaganda vorbereitet und gehirngewaschen werden. (mmnews.de)

Fukushima: Tepco leitet 400.000 Tonnen radioaktives Wasser in den Pazifik (pravdatvcom.wordpress.com)

Brasilien prüft Verbot von Monsantos “Roundup” (gegenfrage.com)

Die meisten Ärzte sind nicht unsere Freunde, sondern Handlanger der Pharmalobby (lupocattivoblog.com)

Ein Moment, der alles im Leben verändern kann (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.co.at)





Mittwoch, 26. März 2014

Obama sprach ... und niemand klatschte

... und blamierte sich! Nach der staatsmännischen, diplomatischen und aufklärenden Rede Putins outete sich Obama als jener, der mit dem Rücken zur Wand steht und die Realität komplett verdreht.

Er verspottete Russland als Regionalmacht und wertete das Vorgehen der russischen Regierung gegenüber den kleineren Nachbarstaaten als Zeichen der "Schwäche". Er sagte, die USA müsse nicht seine Nachbarländer überfallen, um Einfluss auszuüben. Danach sprach er über die NSA-Spionage, betonte die Rechtsstaatlichkeit der USA und den Schutz der Privatsphäre. Diese Aussagen waren peinlich genug, aber am peinlichsten war, keiner der vielen anwesenden Presstituierten klatschten am Ende seiner Rede. Es war totenstill als er von der Bühne ging. (alles-schall-und-rauch.com)

In einem hatte Obama allerdings recht, die USA hat noch nie ein Nachbarland überfallen. Aber derer gibt es nur zwei (Kanada & Mexico). Allerdings ist die Liste von völkerechtlich bedenklichen Überfällen lang: ua. Kuba (Schweinebucht 1961), Dominikanische Republik, Grenada, Panama, Vietnam, Irak, Afghanistan, Libyen ... und vor 15 Jahren Jugoslawien.

Noch schlimmer ist allerdings der imperialistische Kapitalismus, der viele Staaten an den Rande des Ruins brachte, nur damit amerikanische Konzerne ihre Profite aufbessern konnten (Afrika).  John Perkins beschrieb diese amerikanische Praxis in seinem autobiografischem Buch "Bekenntnisse eines Economic Hit Man".

Nebenbei, die Betonung der Rechtsstaatlichkeit der USA und der Schutz der Privatsphäre ist schon beste Realsatire ... wenn es nicht so ernst wäre!



Obama: Well That's Embarrassing, No One Clapped 3/25/2014





Oh wie peinlich für Obama, keiner klatschte (alles-schallundrauch.blogspot.co.at)

Obama verspottet Russland als Regionalmacht (faz.net)

Fünf Jahre kalte Schulter: Obama entdeckt Europa (diepresse.com)

Leibwächter Obamas lag betrunken und bewusstlos in Hotellobby (derstandard.at)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



IWF in Geldnot: USA blockieren Reform bei Währungsfonds (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Street "art" in Athen: Gesprühte Angst vor der Zukunft (kleinezeitung.at)

Gericht in Ankara: Erdogan muss Twitter-Sperre aufheben - Ein Gericht in Ankara hat die von Premier Erdoğan verhängte Twitter-Sperre aufgehoben. Die zuständige Telekommunikationsbehörde könnte allerdings noch Widerspruch einlegen. Viele Türken befürchten, dass Erdoğan die Blockade auch auf YouTube und Facebook ausweitet. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

"Regierung der Selbstmörder" wackelt - Während der ukrainische Ministerpräsident Arseni Jazenjuk auf der Suche nach frischem Geld für sein nahezu bankrottes Land durch die Welt reist, bricht in seiner Heimat die heile Welt der Revolution zusammen. (kleinezeitung.at)

US-Notenbank: Großbanken verlassen sich weiter auf den Steuerzahler - Die Großbanken in den USA kommen leichter an Geld als kleine Banken. Der Grund: Weil der Steuerzahler die Banken retten muss, gelten sie als sicherer. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

USA bringen auf Europas Boden Raketen gegen Russland in Stellung - Im Zuge der deutschen Wiedervereinigung versprach der Westen Russland es werde keine Osterweiterung der NATO geben. (astrologieklassisch.wordpress.com)

Vor 15 Jahren: Nato-Luftangriffe gegen Jugoslawien (ria.ru)

15 Jahre nach der Bombardierung Jugoslawiens: Der Überfall der USA und der NATO auf Europa (luftpost-kl.de)

Neue EU-Regeln für Bio-Produkte bremsen Landwirte aus (deutsche-mittelstands-nachrichten.de)

Fröhlich in den Untergang: Wie Politiker uns die Realität schön reden - Die USA, Russland und Europa wollen gemeinsam die Titanic heben. Die USA interessieren sich für den Goldschatz und den Tresor mit den Brillanten. Russland will das technische Know-how. Und Angela Merkels Europa interessiert sich für die Band, die bis zum Untergang noch fröhliche Lieder gespielt hat. (kopp-verlag.de)

ARD und ZDF der Gipfel, Russia Today Spitze - Russia Today ist heute der gefragteste Nachrichten-Sender. An Gleichschritt und Einseitigkeit der deutschen Medienlandschaft wird auch eine Kosmetikoperation a la Karlsruhe beim ZDF nichts ändern. (hinter-der-fichte.blogspot.de)

2030 werden 90% aller News von Robotern verfasst - Die westliche Presse erlebt die größte Entlassungswelle seit den 1950er Jahren. Einer der Gründe: Inhalte werden von großen Agenturen vorgegeben und immer aufs neue wiedergekäut, und zwar in so großem Stil, dass Journalisten nun gegen automatische Text-Roboter ersetzt werden können. (gegenfrage.com)

MH370: Crash ohne Trümmer - Malaysia Airlines erklärt heute die MH370 für offiziell abgestürzt. - Warum das Flugzeug noch Tausende Kilometer weiter geflogen ist und angeblich südwestlich von Australien crashte, dafür gibt keine Antworten. Auch in China mehren sich die Zweifel. - Doch in Diego Garcia? (mmnews.de)

WIe Haarp und Überwachungstechnik wirklich funtioniert! (gefoltert.blogspot.de)





Dienstag, 25. März 2014

Putins Rede zum Krimreferendum vor der Staatsduma

Wenn man sich die Rede Putins vor der Staatsduma am 18. März 2014 bezüglich der Krim und Sewastopol nach dem Referendum durchliest, wird klar, warum darüber kaum etwas in den Systemmedien zu lesen war und auch nicht, wie nach wichtigen Reden anderer Staatsoberhäupter, ausreichend kommentiert wurde.

Die rhetorisch sehr gut aufgebaute Rede überzeugt und hat gegenüber der aggressiven Drohungen des Westens eine sehr gute Argumentation aufzuweisen.

Tatsächlich wird in dieser Rede die nicht mehr nachvollziehbare, auf Lügen und Desinformation aufgebaute Politik des Westens entlarvt. Putin lässt Obama, Merkel & Co ziemlich blöd aussehen. Offensichtlich hat man bewusst und intensiv die Bevölkerung mit völlig verdrehten Tatsachen und mit Hilfe einer nicht mehr vertrauenswürdigen Systempresse falsch informiert.

Nur durch Blogs und alternative und somit unabhängige Medien wurde von Beginn an eine deutlich andere Perspektive verbreitet. Jetzt kann man bei diversen Artikeln rund um die Krim-Krise immer mehr pro-russische und anti-amerikanische Kommentaren lesen. Dies zeigt, dass dem westlichen Bündnis mit seinen Aussagen immer weniger geglaubt wird. Das müsste die Verantwortlichen nachdenklich machen.

Jene Verantwortlichen Politiker, die scheinbar jene Rede, die im Grunde ihre Pflichtlektüre sein sollte, noch nicht gelesen haben.

Im Anschluss die Rede Putins vor der Staatsduma - übersetzt ins Deutsche.

BITTE WEITERVERBREITEN!



Rede zum Beitritt der Krim-Rede des russischen Präsidenten Wladimir Putin am 18. März 2014 im Kreml vor Abgeordneten der Staatsduma, vor Mitgliedern des Föderationsrats, Gouverneuren des Landes und Vertretern der Zivilgesellschaft bezüglich der Bitte der Republik Krim und der Stadt Sewastopol um Aufnahme in den Bestand der Russischen Föderation - deutsch (survival-scout.at)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Banken-Aufsicht nervös: Lage ist gefährlicher als vor der Finanz-Krise (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Spanien: ungebrochen im Krisenmodus (querschuesse.de)

Hälfte der Kleinunternehmen in Griechenland droht Schließung (griechenland-blog.gr)

Julija Tymoschenko: Tötet die Russen mit Atombomben - Ein weiteres aufgezeichnetes Telefongespräch was die Ukraine betrifft ist aufgetaucht. Diesmal zwischen Nestor Shufrych und Julija Tymoschenko vom 18. März um 23:17 Uhr Lokalzeit. Die vom Westen angehimmelte "Heilige", die so tut wie wenn sie kein Wässerchen trüben kann, sagt Sachen, die sind einfach schockieren und unfassbar. So zum Beispiel, man sollte die Russen in der Ukraine mit Atombomben töten. (alles-schallundrauch.blogspot.co.at)

Der Ukraine droht der Bankrott – den Sparern die Enteignung (kopp-verlag.de)

Ist die Wende der Krim die erste einer langen Reihe? Jenseits des emphatischen Aufschreis des Westens wegen dem Anschluss der Krim an die Föderation Russland, ist die eigentliche Frage, ob es sich um ein einmaliges Ereignis handelt oder ob es den Übergang von Osteuropa in Richtung Moskau andeutet. Da Brüssel nicht mehr als die Versklavung durch seine Bürokratie anzubieten hat, fürchtet es, dass seine derzeitigen Kunden ihr die Freiheit und das Geld von Moskau vorziehen könnten. (krisenfrei.wordpress.com)

Alltag auf der Krim: Die Folgen der Annexion (diepresse.com)

Gegen G7: Schwellenländer solidarisieren sich mit Russland - Die Staatschefs von Brasilien, Indien, China und Südafrika stellen sich hinter Wladimir Putin. Sie lehnen einen Ausschluss Russlands aus dem G20-Gipfel ab. Zudem fordern sie die Konfliktparteien zu einer friedlichen Lösung der Ukraine-Krise auf. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Libyen: Destabilisiert und alleine gelassen - Immer wieder schickt sich der Westen an, vermeintliche Diktaturen zu befreien. Was zurück bleibt ist meist, Verzweiflung, Chaos und totale Destabilisierung. So auch in Libyen, dort bittet man nun um die UN um Beistand zur Beseitigung der “Terroristen”. Das einst wohlhabende und stabile Land steht vor den Trümmern die der Westen und die NATO hinterlassen haben. Mission accomplished. (iknews.de)

Amerika verschuldet sich jetzt mehr bei sich selbst - Lange Zeit haben Europa und die Asiaten Amerikas Party finanziert. Die USA lebten über ihre Verhältnisse (was sie immer noch tun) und druckten fleißig Schuldscheine, um die Ersparnisse aus dem Rest der Welt einzusammeln, damit die Orgie weitergehen kann. Jetzt verabschiedet sich der Rest der Welt, und die Schuldscheine finden dafür mehr heimische Käufer. (markusgaertner.com)

Der FED kann man kein Wort glauben (start-trading.de)

US-Vizepräsident Biden verspricht mehr US-Manöver im Ostseeraum (luftpost-kl.de)

Israel im Kriegsmodus? Gelegentliches Säbelrasseln aus Israel ist zumeist nicht ungewöhnlich. Mal werden Gasmasken an die Bürger verteilt, mal wird offen mit Luftschlägen gegen iranische Atomanlagen gedroht. Im Fall von Syrien geht man gar einen Schritt weiter und Bombt sogar tatsächlich militärische Einrichtungen in Schutt und Asche, weil ein israelischer Jeep in den Golanhöhen auf eine Mine fährt. Im Augenblick bekommt die Entwicklung allerdings eine tiefgreifendere Bedeutung. (iknews.de)

US-Geheimdienst fällt auf Filmattrappe rein (alles-schallundrauch.blogspot.co.at)

Abhören und überwachen in der EU jetzt grenzenlos (pravdatvcom.wordpress.com)

Zwei Schotten decken in Buch auf daß England und USA mittels Geheimgesellschaft den Ersten Weltkrieg anzettelten (astrologieklassisch.wordpress.com)





Montag, 24. März 2014

Symphonie der Endzeit

Nun lieferte auch die NASA jenes düstere Bild der Zukunft der Menschheit, wie sie in diversen Blogs und Büchern schon länger prognostiziert wird. Egal wie man es dreht und wendet, unser erreichter Standard an ökonomischen und ökologischem Wohlstand kann nicht gehalten werden. Die fetten Jahre sind vorbei ... wir sind am Ende einer langen Ära angekommen. Einer Ära, die wohl zu den dunkelsten Kapiteln der Menschheitsgeschichte zählt. Darauf brauchen wir wahrlich nicht stolz sein!

Seit dem Beginn der industriellen Revolution hat sich ein fataler Kapitalismus breit gemacht, der alles in den Schatten stellte. Es zählte plötzlich nur mehr der "schnöde Mammon". Alles wurde ihm unterstellt!

Die Auswüchse und damit verbundenen Auswirkungen kennen wir - Umweltverschutzung, Müllberge, Raubbau an Bodenschätzen, Verbetonierung der Natur, Verschmutzung und Leerfischen der Meere, etc. Tatenlos schauen wir zu, wie wir unsere Lebensgrundlage immer schneller und gründlicher zerstören.

Wir wissen, dass wir gewisse Bedingungen zum Leben benötigen. Ändern sich durch unser Einwirken diese Bedingungen, ist unsere Existenz in Gefahr. ZB. durch Unfälle in Atomkraftwerken wurden die Gebiete rund um die AKWs zu einer Zone, in der kein Mensch mehr leben sollte, da er für lange Zeit einer erhöhten, gesundheitsschädigenden, ja sogar tödlichen Strahlung ausgesetzt ist. Wir wissen das und kennen mittlerweile diese Gefahren. Trotzdem werden weiterhin Atomkraftwerke betrieben und neue gebaut. Es gleicht einem Hochrisikospiel, russisches Roulette für Millionen Menschen.

Und warum? Weil unser stetig steigender Energiebedarf irgendwie gedeckt werden muss. Grund genug, auf höchstes Risiko zu setzen?

Ebenso fatal ist die Situation bei unserer Ernährung. Verfälschte, gesundheitsbedrohende Lebensmittel sind Standard in unserer Ernährungsweise. Es bleibt dahin gestellt, ob vergetarisch oder nicht vegetarisch gesünder ist, die Produkte, die auf unseren Tisch kommen, machen uns grossteils krank. Umweltgifte, gesundheitsverachtende Grenzwerte, Inhaltsstoffe aus dem Chemielabor und nicht zuletzt genveränderte Rohstoffe sowohl bei Fleisch, wie auch Obst und Gemüse bedrohen langfristig unser Leben. Nur die tolle Werbung einer heilen, grünen Welt und das perfekte Aussehen (Fooddesign) lenken davon ab. Natürliche Ernährung ist in unserem System nur mit ereblichen Mehraufwand und höheren Kosten möglich. Ein Grundbedürfnis des Menschen wird mit den Füssen getreten. Zu Gunsten von Renditen und Gewinnen der Konzerne. Wir wissen das, doch wir tun nichts dagegen. Im Gegenteil, nun öffnen wir in Europa den Markt für noch mehr gesundheitsgefährdendes "Magenfüllmaterial" aus den USA in Form von Klonfleisch und genmanipuliertem Gemüse (Freihandelsabkommen).

Von einer besonderen Gefahr wird kaum berichtet - die Ausnahme ist HAARP (derartige und ähnliche Anlagen arbeiten allerdings in vielen Staaten der Welt: Schweden, Indien, Russland, China, etc.) - die Gefahr von künstlichen aber auch natürlichen (kosmischen) Schwingungen und Frequenzen. Alles im Universum ist Schwingung. Jede Materie, jede Lebensform, einfach alles. Kommt es zu Schwingungsänderungen bzw. zusätzlichen Schwingungen, kann sich sowohl Materie wie auch Lebensformen ändern. Schwingungen sind auch Licht, Töne und elektromagnetische Frequenzen. Damit kann man, setzt man sie gezielt ein, vieles verändern, auch unser Bewusstsein. ZB. weiss man aus Untersuchungen, dass der erste drastische Anstieg von Krebserkrankungen zu Beginn des Fernsehzeitalters stattfand. Fernsehen können wir nur, wenn definierte Schwingungen gesendet und empfangen werden. Das TV-Gerät setzt diese Schwingungen in visuelle Signale um. Damals war plötzlich eine "neue" Strahlung, eine "neue" Schwingung vorhanden, auf die auch unsere Körper reagierten ...

Mittlerweilen ist so ziemlich jede verfügbare Frequenzbreite durch künstliche Schwingungen abgedeckt - Radio, Fernsehen, Funk, Mobilfunk, Datenfunk, etc. Und diese synthetischen Schwingungen müssen natürlich langfristig Auswirkungen auf uns und unsere Gesundheit haben. Hinzu kommen Frequenzen von Militär und entsprechenden Organisationen, die weitgehend geheim bleiben und vermutlich höchst manipulativ, bewusstseinsverändernd und möglicherweise äusserst gesundheitsschädlich sind. Mit solchen Strahlenwaffen wird seit den 60er Jahren experimentiert!

Kurz, wir leben in einer Zeit, wo uns der Drang nach mehr ... nach mehr Luxus, mehr Geld, mehr Macht ... in eine Sackgasse geführt hat, aus der es kein Entrinnen mehr gibt. Was bleibt, ist für unsere Nachkommen eine "verbrannte, ausgebeutete, verschmutzte Erde", die ein Leben, wie wir es jetzt gewohnt sind, bei weitem nicht mehr bieten kann.

Hinzu kommt natürlich die weltweite Finanzkrise, die sich stetig und beharrlich zu einem globalen, epochalen Crash entwickelt. Und die wir mittlerweile weder verhindern können noch wollen.

Der unausweichliche Zusammenbruch unseres Systems wird eine globale Katastrophe ungeahnten Ausmasses. Warum? Weil alles miteinander verwoben und vernetzt und von vielen Faktoren abhängig ist. Und dadurch labil und angreifbar. Stürzen in diesem Kartenhaus die Grundmauern (das Geldsystem) ein, so fällt das gesamte Gebilde binnen kürzester Zeit zusammen.

Wir Menschen haben uns bewusst und wissend in eine fatale, existenzbedrohende Situation gebracht. Wir sind den falschen Götzen nachgelaufen.

Und doch war dieser Verlauf seit langer Zeit absehbar und bekannt. Es musste so kommen, weil ansonsten jene Veränderungen des Bewusstsein, die notwendig sind um die Menschheit zu "retten", vermutlich nicht so tiefgreifend geschehen könnten. Es spielt alles wie eine universelle Partitur zusammen. Quasi die "Symphonie der Endzeit". Forscher beobachten seit einiger Zeit nicht nur jene Veränderungen auf unserem Planeten, sondern auch im Kosmos. Freilich können keine realen Schlüsse daraus gezogen werden, aber die Thesen und Vermutungen der Forscher zeigen auf, dass die Einflüsse von aussen, aus der Mitte unserer Galaxie wahrscheinlich mit unserer Sonne als Vermittler und Verstärker, stärker sein werden, als wir uns bisher vorstellen können.

Hilft das Universum, der Kosmos, dass durch diese Veränderungen sich alles zum Guten wendet? Sich auch der Mensch nach apokalyptischen Jahren oder Jahrzehnten mit Zusammenbruch, Kriegen und Katastrophen auf eine neue Ebene hievt, die im Einklang mit der Natur, unserer wirklichen Lebensgrundlage, abläuft? ... ohne diese Lebensgrundlage, wie bisher, zu zerstören?

Unsere Zivilisation ist am Ende einer Ära angelangt. Ohne radikales Umdenken und raschestes Handeln sind wir nicht mehr lange existenzfähig. Wir zerstören unsere Existenzgrundlagen in allen Bereichen. Mit Dekadenz, Hochmut und Egoismus ... und in vollem Wissen darum.

Hilfe können wir kaum erwarten. Und doch kann das Universum einschreiten und diese Ära abschliessen und eine neue beginnen. Vielleicht haben unsere Kinder und Kindeskinder doch noch eine Chance auf eine völlig neue Welt, in der nicht Macht und Profit die grösste Rolle spielt, sondern der Mensch.

Ich jedenfalls glaube dies!



Sprungprogramm! (dieter-broers.de)

Wir sind diejenigen, auf die wir gewartet haben (Teil 1) - Vor wenigen Wochen erreichten mich zwei herausragende Nachrichten. Zwei unterschiedliche Quellen veröffentlichten fast zeitgleich eine Aussage, die offenbar mehr gemeinsam hat, als nur ihr Erscheinungsdatum. Die eine Aussage  stammt von dem Ältestenrat der Hopi, die andere von einem international renommierten Astrophysiker Dr. Paul Laviolette. Ich fühle, dass die aktuellen Aussagen beider Quellen eine gemeinsame Basis haben. (dieter-broers.de)
Wir sind diejenigen, auf die wir gewartet haben (Teil 2) - Von einer russischen Astrophysikerin erfuhr ich vor zwei Wochen von einem bisher nicht für möglich gehaltenen Ereignis. Es handelt sich um hochenergetische kosmische Strahlen, die nun auf der Erde gemessen werden (diese Strahlen wurden bisher – so die Astrophysikerin -  nur von Satelliten gemessen). Diese Strahlen haben, soweit schon bekannt, eine hohe biologische Wirkung auf alles Leben auf der Erde. (dieter-broers.de)








Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



„Gold ist der Todfeind unseres Papiergeldsystems“ - Zum Thema Gold hat Prof. Hans Bocker viel zu sagen. In einem Interview mit nexworld.tv spricht der eloquente Referent über die wichtigsten Eigenschaften und Vorzüge des Goldes. (goldreporter.de)

Bank of England: Geld ist nur ein Schuldschein - Was zahllose Blogger und freie Journalisten seit Jahren melden, ist nun endlich keine Verschwörungstheorie mehr: Mit ungewohnt deutlichen Worten beschreiben Analysten und Ökonomen der Bank of England in einem mehrteiligen Artikel das heutige Schuldgeldsystem. (gegenfrage.com)

Weltfinanzsystem kann sich Sanktionen gegen Moskau nicht leisten (zeitpunkt.ch)

EU-Kommission verweigert Stellungnahme zu Recht auf Wasser (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Vorsicht Glatteis, lieber Westen! Von Demokraten, Faschisten und demokratischen Faschisten in der Ukraine (querschuesse.de)

Das Hypo-Dossier, das niemand sehen durfte - Deutlich warnte die Finanzprokuratur, die Anwaltskanzlei der Republik, vor der eben fixierten Anstaltslösung für die Hypo Alpe Adria. In einer Expertise riet sie zur Insolvenz - im Sinne der Steuerzahler. Das blieb aber unveröffentlicht. Jetzt wurde dieses Papier der "Krone" zugespielt. (krone.at)

Venetien will sich von Italien trennen (alles-schallundrauch.blogspot.co.at)

Venedig-Referendum: “Ein Schlag ins Gesicht der EUrokraten”! (guidograndt.wordpress.com)

Spanien: Was Ihnen die Lügen-Medien verschweigen! (krisenfrei.wordpress.com)

Realismus und Phantasie über die Verschuldung Griechenlands (griechenland-blog.gr)

Ukrainischer Geheimdienst-Chef packt aus: USA stehen hinter dem Putsch in Kiew (derhonigmannsagt.wordpress.com)

Zbigniew Brzeziński – Obamas früherer außenpolitischer Berater – forderte schon 1997, die USA müssten die Kontrolle über die Ukraine an sich reißen (kopp-verlag.de)

Ukraine: Will der Westen Krieg? Das Vorgehen von EU und NATO etc. in der Ukraine ein gutes Beispiel des neuen westlichen "Demokratieverständnisses". - Sanktionen gefährden am Ende das globale Finanzsystem. - Kommt es zur Eskalation? (mmnews.de)

Gebrauchsanweisung für einen Russland-Kollaps (markusgaertner.com)

Russland und China stoßen weiter US-Staatsanleihen ab (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Chinesische Währung fällt knapp bis vor „Gefahrenzone“ (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Israel: Kriegstreiber Netanjahu befiehlt der Armee Bereitschaft zu einem Angriff auf den Iran (pravdatvcom.wordpress.com)

Juncker fordert Militarisierung der EU - Jean-Claude Juncker, Spitzenkandidat der EVP, hat öffentlich den Aufbau einer europäischen Armee gefordert. Die EVP ist die europäische Dachpartei der deutschen CDU. (pinksliberal.wordpress.com)

USA verstärken Militärpräsenz in Osteuropa - Die USA haben Kampfjets nach Litauen verlegt. Sie wollen zudem ihre Militärpräsenz am Ostrand der Nato verstärken. Europa hat aufgrund der Finanzkrise kein Geld für eine Aufrüstung, so ein Rüstungs-Experte. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Krisenherde der Welt – Der Nahe Osten
(iknews.de)

Radioaktive Strahlen aus Japan ... Aus Japan wehen (mal wieder) radioaktive Strahlen nach Europa. Das AKW Fukushima hat seine Spuren jetzt zunächst bis Nordamerika getrieben – dann dürfte es weitergehen. Zumindest sagen das Forscher, die sich mal wieder mit der Havarie auseinandergesetzt haben. (kopp-verlag.de)

Prominenter Wissenschaftler warnt: GVO werden einen globalen »Ökozid« auslösen - Ein führender Wissenschaftler und Experte in »Risikoengineering« warnt jetzt öffentlich vor GVO gentechnisch veränderten Organismen als fatale, genuine Bedrohung des weiteren Lebens auf der Erde. Für Nassim Taleb, Autor der Bücher Der schwarze Schwan und Narren des Zufalls, bergen GVO das Potenzial, zum Auslöser eines »unumkehrbaren Auslöschens des Lebens in großem Umfang, möglicherweise auf der ganzen Erde« zu werden. (kopp-verlag.de)

Mayas lagen richtig: Sonnen-Sturm verfehlte 2012 nur knapp die Erde - Ein gigantischer Sonnensturm verfehlte die Erde im Juli 2012 nur knapp, wie Forscher erst jetzt bekannt gaben. Hätte er unseren Planeten getroffen, wären Umspann-Werke in Flammen aufgegangen. Geschätzter Schaden für die Weltwirtschaft: 2,6 Billionen Dollar. Offenbar hatten die Mayas mit ihrer Prognose des Weltuntergangs eine gute Nase. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Der Flieger, der aus der Kälte kam: Von einem legendären Rätsel der Luftfahrtgeschichte (diepresse.com)





Sonntag, 23. März 2014

Bild der Woche

Vintage Alps - Berglandschaften im Wandel der Zeit. Zeitdokumente aus priv. Quellen. (facebook.com & tumblr.com)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)





Ewald Stadler spricht über Erfahrungen als Wahlbeobachter auf der Krim

Dieses Video, nebst einigen anderen, sollten eine grösstmögliche Verbreitung erlangen. Ich bin mit E. Stadlers politischen Meinungen nicht immer einverstanden, doch er zeigt jenes notwendige Mass an Rückgrat, das den meisten nationalen und europäischen Politikern fehlt! Die Lügenpropaganda der amerikanisch-zionistisch-englischen Achse, zu der wir leider mittlerweilen auch die deutsche Regierung zählen dürfen, setzt voll auf provokante Konfrontation. Stadler sagt das, was systemkonforme Medien nicht bringen dürfen ...







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)





Donnerstag, 20. März 2014

Genug! Wir zahlen keine Steuern mehr, wenn der Finanzminister unser Geld mit beiden Händen aus dem Fenster wirft!

Gestern rief mich ein Freund, ein Unternehmer an: "Wann zerbröselt endlich dieses Scheiss-System? Es wird von Monat zu Monat schlimmer und wir (Unternehmer) haben kaum mehr Luft zu atmen! Der Staat nimmt uns alles und schikaniert uns, dass es nicht mehr auszuhalten ist!"

Ja, es ist richtig, der Staat benötigt immer mehr Geld! Und dieses Geld versucht er sich dort zu holen, wo es am leichtesten geht. Klein- und Mittelbetriebe und natürlich die Unselbstständigen Erwerbstätigen, die Autofahrer, die privaten Solarstromproduzenten (!!!), ...

Denn, Konzerne, die in der Regel hohe Gewinne einfahren, verschieben diese in Niedrigsteuerländer - ganz legal. Der Fiskus schaut durch die Finger. Da werden zB. schon mal ein paar hundert Plastikeimer zum Stückpreis von über 1.000 €uro von den Niederlanden nach Österreich geliefert. Nur um Gewinne ausser Landes zu bringen und damit die Renditen der Investoren hoch zu halten (Shareholder Value) und nicht unnütz den Staat zu sponsern. Zahlen müssen ohnehin jene, die kein Headquarter in steuerschonenden Staaten oder Briefkastenfirmen auf Offshore Inseln unterhalten.

Nun benöigt der unser Staat noch mehr Geld. Durch die Pleite der Hypo Alpe Adria werden wohl oder übel bis zu 18 Mrd. (laut seriösen Schätzungen) für die "Rettung" der Bank notwendig werden. Natürlich muss das der Steuerzahler begleichen!

Doch nicht dem seligen Jörg Haider alle Schuld zuschieben. Der war zwar massgeblich beteiligt, dass die Hypo durch Haftungen des Landes Kärnten schnell wachsen konnte. Und er wies auch an, wer Geld bekommen sollte. Doch dass unser damaliger Finanzminister die Hypo Alpe Adria zur Staatsbank machte, obwohl dies überhaupt nicht notwendig war, dafür kann man dem Haider Jörg nicht die Schuld geben!

Die Eigentumsverhältnisse waren klar. Mehrheitseigentümer war die Bayrische Landesbank. Eine notwendige Sanierung bzw. Rettung hätten die Bayern übernehmen müssen. Wäre dies nicht möglich gewesen, dann wäre staatliche Finanzhilfe aus Deutschland das nächste in der Hierarchie der Verantwortlichen.

Überstürzt und fast ohne Informationen übernahm Finanzminster Pröll als Vertreter der Republik Österreich die marode Bank. Und damit ein Milliardengrab. Unfähigkeit und Unentschlossenheit führten dazu, dass die HAA weiter geführt wurde, Geld vom Staat zugeschossen, aber kein nachhaltiges Zukunftskonzept entwickelt wurde. So wurden die Summen immer höher und der Informationsfluss immer dünner ... bis nach der Wahl.

Und jetzt sollen die Steuerzahler, ohnehin bis zum Unerträglichen belastet, auch diese für das kleine Österreich gigantische Summe aufbringen.

Spätestens jetzt müssten alle Steuerzahler sagen: "Genug! Wir zahlen keine Steuern mehr, wenn der Finanzminister unser Geld mit beiden Händen aus dem Fenster wirft!"

Wie das gehen soll? Ganz einfach: Man eröffnet Treuhandkonten, auf die man pünktlich die fälligen Steuern einbezahlt, auf die allerdings die Finanz keinen Zugriff hat. Erst dann, wenn detailliert ein Sanierungsplan nicht nur für die Hypo Alpe Adria, sondern auch für die Republik Österreich vorliegt, der realistisch und mit Steuererleichterungen umgesetzt werden kann.

Steuererleichterungen in diesen Zeiten? Durch die hohen Steuern und ein intransparentes Steuergesetz wird der Wirtschaft viel notwendiges Geld abgezogen, das in einer Beamtenmaschinerie wiederum völlig intransparent "verbraten" wird.

Erinnern wir uns, warum die plötzlich wieder eingeführte Sekt- und Schaumweinsteuer abgeschafft wurde? Weil sie erstens ausländische Produkte (Prosecco, Frizzante) bevorzugte und heimische Sekte benachteiligte und weil sie zweitens weniger einbrachte, als der (Beamten)Aufwand kostete!

Die hohen Steuern und Abgaben ruinieren die Wirtschaft und erzürnen das Volk. Kein Wunder, dass in den letzten Umfragen die FPÖ die stimmenstärkste Partei wäre (würde jetzt gewählt werden) und dass die Neos stärker als die ÖVP wären. Ob diese zwei Parteien als Regierung besser arbeiten würden, bleibt einmal dahin gestellt, aber sie sind die einzige Alternative zu dem Faymann-Spindelegger Geschwür!

Langsam müssen wir aufwachen, sonst verlieren wir alles an diese Diebe. Das Volk, Unternehmer wie unselbständig Erwerbstätige und Pensionisten MÜSSEN jetzt ein Zeichen setzen, sonst bleibt uns nichts ... ausser Schulden!



Ein Trafikant aus Wagrain tritt in den Steuerstreik - Es reicht, sagen immer mehr Steuerzahler. Mit dem Hypo-Debakel ist bei vielen die Schmerzgrenze erreicht. Gerhard Höller aus Wagrain tut, worüber viele reden: Er zahlt aus Protest keine Steuern mehr. (salzburg.com)

Neos: Staat hätte Hypo gar nicht retten müssen (kleinezeitung.at)

Droht der nächste Steuerirrsinn? Sonnensteuer auf Solaranlagen - Erneuerbare Energien, Skandale und kein Ende: Nach den teuren Subventionen für Solaranlagen in Deutschland droht den stolzen Besitzern der Sonnenkollektoren auf dem Dach nun ein Steuerirrsinn, jedenfalls, wenn es nach dem Vorbild Österreichs geht: eine Sonnensteuer. Oder: eine »Energieabgabe«, wie es offiziell heißt. (kopp-verlag.de)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Schuldenfinanzierung über die Druckerpresse - Widerlegt wird Draghis Winkeladvokatur zudem durch die Tatsache, dass die EZB bislang genau immer dann Anleihen kaufte, wenn ein Staat aufgrund rasch steigender Kapitalmarktzinsen in Bedrängnis kam, und zwar stets nur die Anleihen der bedrängten Staaten. Auch in Zukunft will Draghi nur Anleihen der Staaten kaufen, denen der Kapitalmarkt zu hohe Zinsen abverlangt. Genau das aber ist die Definition monetärer Staatsfinanzierung, die laut Vertrag eindeutig verboten ist. (handelsblatt.com)

EU-Beamte: Parlament erhöht Gehälter rückwirkend für 2012 (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Warum die EU nie ein Bundesstaat werden kann - Es ist zwar ein feuchter Traum neosozialistischer EU-Nazis, wird aber nicht funktionieren. Man versucht eine übergeordnete Gebietskörperschaft zu bilden, die über dem regionalen Wirkungskreis der Menschen liegt. Damit werden die Menschen durch Zentralismus entmündigt. (pinksliberal.wordpress.com)

Deutschland: Das totale Organversagen – Am Ende eines Rechtsstaates - Nachdem ich der Wut etwas Raum gegeben habe, ist nun die Trauer eingezogen. Am heutigen Tage hat die letzte Bastion des Rechtsstaates versagt und die kommenden Generationen und die Nation an das Finanzwesen verhökert. Ob es den anwesenden Richtern wohl klar war? Wenn nicht, hätten diese nicht mal den Stuhl in einem Amtsgericht verdient, als Schöffe. Rein aus meiner Perspektive müsste ich eine Dankeskarte nach Karlsruhe schicken, mit Blick auf diese Nation jedoch bleibt mir nur mehr Verachtung. (iknews.de)

Der Eigentümer der Bundesrepublik Deutschland GmbH? Eigentümer der Bundesrepublik Deutschland GmbH – Caio Koch-Weser, Jude. Hervorgegangen aus der mysteriösen “CVU Systemhaus Abwicklungsgesellschaft mbH” in Berlin. (pravdatvcom.wordpress.com)

Voßkuhle mangelt es an Charakter - Gunnar Beck schreibt, es fehlt den Verfassungsrichtern nicht an Kompetenz, sondern an Charakter, nicht an Argumentationsschärfe, sondern an Integrität. Darum fürchten sie die Verantwortung. (geolitico.de)

Hochverrat in Karlsruhe - Das Bundesverfassungsgericht hat alle Verfassungsbeschwerden gegen den Euro-Rettungsschirm ESM endgültig abgewiesen. Damit muss sich Deutschland auch künftig in vollem Umfang an dem Fonds zur Rettung hochverschuldeter Länder  und Banken der Währungsunion beteiligen. (mmnews.de)

Deutschsprachige Medien zensieren: Venedig stimmt über Unabhängigkeit von Italien, EU und NATO ab (derhonigmannsagt.wordpress.com)

Bank of England vernichtet alle Akten zur Finanzkrise - Die britische Zentralbank hat seit der Finanzkrise 2008 alle Sitzungsprotokolle vernichtet. Dies mussten Vertreter der Notenbank vor dem Parlament zugeben. Die Abgeordneten verlangten zuvor die Herausgabe der Protokolle, um einem Manipulationsverdacht nachzugehen. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Gerichte sprengen Haushaltsplan in Griechenland - Gerichtsurteile in Griechenland, mit denen Hals über Kopf verabschiedete Gesetze gekippt werden, drohen den Etat und die wirtschaftliche Planung der Regierung zu sprengen. (griechenland-blog.gr)

Marc Faber: „Putin hat genau das Richtige gemacht“ - Investor Marc Faber hält Putins Vorgehen für verständlich. Die Krim sei von strategisch enorm wichtiger Bedeutung für Russland. Sorgen bereitet Faber hingegen die Kreditblase in China. Diese könne in einem Desaster enden. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Putin wendet sich direkt an das Deutsche Volk - Rede von Wladimir Putin (derhonigmannsagt.wordpress.com)

Sanktionen gegen Moskau: Der Bumerang-Effekt (krisenfrei.wordpress.com)

Krim-Revanche: Verkaufte Russland aus Rache US-Staatsanleihen in Milliardenhöhe? Russland dürfte vergangene Woche radikal US-Staatsanleihen im Wert von 100 Milliarden Dollar verkauft haben. (format.at)

Krim-Krise Phase II: Der Westen hat mehr Angst vor den eigenen Sanktionen als Moskau (querschuesse.de)

Ukraine, Russland und die Welt: Fünf Fragen an drei Autoren (lupocattivoblog.com)

Russlands Reaktionen auf NATO-Einkreisung (marialourdesblog.com)

Welt- oder Wirtschaftskrieg? Gefährliche Macht-Pokerspiele – droht nach der Abspaltung der Krim ein Welt (wirtschafts-) Krieg? Wirtschaftssanktionen können Weltwirtschafts-Krise auslösen. Gazprom als Energie-Waffe. Konfrontation statt Kooperation. Wird die Ukraine ein zweites Griechenland für die EU? Aus einer Mücke kann ein „black swan“ werden. (mmnews.de)

Argentinien wird weiter abgewertet - Moody's bescheinigt den Staatsanleihen nur mehr "geringe Qualität und ein sehr hohes Ausfallrisiko". (kurier.at)

China – die zurzeit größte Gefahr für die Weltwirtschaft und die Finanzmärkte (propagandafront.de)

Mit Bulgarien und Rumänien: USA starten Manöver im Schwarzen Meer (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

IDF bereitet Angriff auf den Iran für 2014 vor - Premierminister Benjamin Netanjahu und der Verteidigungsminister Moshe Ya’alon haben der israelischen Armee (IDF) den Befehl erteilt, sich auf einen möglichen Militärschlag gegen den Iran noch in diesem Jahr vorzubereiten. Dafür wurde ein Budget von 10 Milliarden Schekel genehmigt, ca. 2,9 Milliarden Dollar. (alles-schallundrauch.blogspot.co.at)

Indien ist Waffenimport-Weltmeister - Indien und Pakistan haben ihre Waffenimporte in den vergangenen fünf Jahren stark erhöht und sind neben China die größten Waffenimporteure der Welt. (gegenfrage.com)

Sonnenfleckenzyklus 24 der schwächste seit 1828 (eike-klima-energie.eu)

Expandierendes Universum: Astronomen finden erstmals Gravitationswellen und damit direkten Beweis für kosmologische Inflation (grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de)

Zerstörerische Riesensterne: »Monstersonnen« verhindern die Entstehung von Planeten (kopp-verlag.de)

Warum unsere Zivilisation bald untergeht - Unsere Zivilisation ist verdammt. Unvermeidlich, zumindest laut einer Studie der US-amerikanischen Weltraumorganisation Nasa. Im Kern sagt sie, dass unser liebgewonnenes Level an ökonomischem und ökologischem Wohlstand ziemlich sicher nicht gehalten werden kann. Heißt: Die fetten Jahre sind vorbei. (pravdatvcom.wordpress.com)

PACHAKUTEC - Zitat: "Damit eine neue Erde geboren werden kann, müssen sich zuerst alte Strukturen auflösen." Ist es das, was wir gerade durchlaufen? Ist es nun an der Zeit dass auch bösartigste und angriffsaggressive reGIERungen wie die der USA/NSA (also Merkels "Freunde") den Bach runter gehen? Auch die werden verschwinden wie fauliges Laub im Herbst und damit die Erde düngen für eine bessere Zeit danach auf diesem Planeten. (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.co.at)

10 Theorien und Spekulationen um Malaysia Airlines Flug MH370 (huffingtonpost.de)

MH370: ferngesteuert? Die Ereignisse um den verschollenen Flug MH370 der Malaysia Airlines werden immer rätselhafter. Angeblich war die neue Flugroute bereits im Flugcomputer vorgegeben und wurde nicht manuell gesteuert. (mmnews.de)

Ist Malaysia Air MH370 auf den Malediven gelandet? Bei der Hausdurchsuchung der beiden Piloten sind die Behörden auf neue Hinweise für den Aufenthaltsort der Boeing 777 gestoßen. Demnach trainierten die Piloten den Landeanflug auf den Malediven und auf dem Insel-Atoll Diego Garcia. Dort betreiben die USA einen Luftwaffen-Stützpunkt. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)



Gefunden im Internet:

Hartgeld Leser-Kommentar zu Putins Schachzug (hartgeld.com):

Russland hat einen GENIALEN ökonomischen „Schachzug" gemacht, sie alle um den Finger gewickelt und in nur ein paar Tagen über 20 Mrd. Dollar verdient. Dazu hat es etwa 30 % der Aktien der eigenen Monopole zurückgeholt. Putin verkaufte sowohl die EU als auch Amerika für dumm, und wie SCHÖN! Vor den Augen der ganzen Welt hat er alles wie nach Noten gespielt.Früher gehörte ein Teil der Aktien der Energiegesellschaften ausländischen Investoren (den Amerikanern und den Europäern) – das bedeutet, dass fast die Hälfte der Einkünfte aus der Öl- und Gasindustrie nicht in die Staatskasse Russlands, sondern auf die Konten der "Finanzhaie" Europas ging. Im Zusammenhang mit der Situation auf der Krim fing der Rubel an, stark zu fallen, aber die Zentralbank machte nichts, um den Rubelkurs zu unterstützen. Es tauchten sogar Gerüchte auf, dass Russland einfach keinen Währungsvorrat für die Aufrechterhaltung des Rubelkurses hat.Diese Gerüchte und die Erklärungen Putins, dass er bereit ist, die russischsprachige Bevölkerung der Ukraine zu schützen, haben zum großen Fall der Preise für die Aktien der Energiegesellschaften Russlands geführt, und die "Finanzhaie" fingen an, die Aktien für den Verkauf anzubieten, bevor die sich ganz entwertet haben. Putin wartete die ganze Woche und lächelte nur auf Presskonferenzen, als der Preis aber in den Keller fiel, gab er Anweisung, diese Aktien schnell und gleichzeitig bei allen Europäern und Amerikanern aufzukaufen.Bis diese "Finanzhaie" kapierten, dass sie um den Finger gewickelt worden waren, war es schon zu spät: die Aktien waren in Russlands Händen. Nicht bloß, dass Russland in diesen Tagen über 20 Mrd. Dollar verdient hat, es hat auch die Aktien seiner Unternehmen nach Russland zurückgeholt. Jetzt wird das Einkommen aus Erdöl und Gas nicht ins Ausland abfließen, sondern in Russland bleiben, der Rubel erhebt sich von sich aus und für seine Unterstützung muss man keine Goldwährungsreserven Russlands verbrauchen, und die "Finanzhaie" Europas blieben „Neese" und wurden um den Finger gewickelt. Ihre Aktien, die Milliarden Dollar bringen, wurden innerhalb von wenigen Minuten für ein paar Cent aufgekauft und haben sie ohne Einkünfte aus dem Erdöl und Gas gelassen. Eine solche glänzende Operation hat die Geschichte des Fondsmarktes noch nicht gesehen.





Dienstag, 18. März 2014

Kriegstreiberei

Viel wird jetzt über Krieg, einen möglichen Weltkrieg und alten Prophezeiungen, die sich jetzt erfüllen sollen, geschrieben. Leider bestätigt die Situation (zumindest ansatzweise) diese Befürchtungen.

Die Revolten in der Ukraine wurden und werden durch Förderung und Finanzierung des Westens, also USA und Europa, mit aktiver Beteiligung der NATO, und deren Mittelsmänner mediengerecht inszeniert.

Russland schnappt sich die Krim - das war vorauszusehen. Putin ist der Böse. Also muss man Putin mit vereinten Kräften inter Druck setzen. Und hier beginnt ein Spiel, das für uns alle katastrophal ausgehen kann.

Bisher war Putin in all seinen Handlungsweisen, Interviews und Ansprachen überlegt, diplomatisch und nicht kriegstreibend, nicht aggressiv. Im Gegensatz zu den Amerikanern, wo fragwürdige Politiker sofortigen Atombombeneinsatz fordern und Putin mit Hitler vergleichen.

Ob das Krim-Referendum der russischen und ukrainischen Verfassung entspricht, kann ich nicht sagen. Doch es ist eine demokratische Volksentscheidung - auch wenn sie im Vorfeld absehbar war, weil auf der Krim viele Russen leben und diese sich von Russland mehr versprechen, als von der Ukraine.

Die Ukraine ist weitgehend pleite. Schätzungen ergeben einen raschen Kapitalbedarf von rund 60 Milliarden €uro, für jetzt die EU und die USA aufkommen sollte.

Wird die Ukraine oder zumindest Teile davon nun westlich (zwangs)orientiert, werden die Amerikaner keine Zeit verstreichen lassen, ihre Truppen und Konzerne dort zu stationieren. Und mit den Truppen kommen auch moderne Waffensysteme ... die gegen Russland gerichtet sind.

Damit wird der amerikanische Kreis von Militärbasen rund um Russland enger gezogen und für Russland wächst die Bedrohung. Plötzlich sind wir wieder im Kalten Krieg angekommen ...

Was man heute über den Kalten Krieg aus diversen Dokumenten und Interviews weiss, ist erschreckend - auch bezüglich der derzeitigen Lage. Denn nicht die Sowjets waren die aggressiven Hochrüster hin zum Erstschlag, sondern die Amerikaner haben in ihren perfiden Sandkastenspielen der Generäle den Erstschlag und damit die atomare Vernichtung der UdSSR immer wieder durchgespielt. Warum es tatsächlich nicht zu einer realen Konfrontation bzw. zu einem Erstschlag der Amerikaner kam? Weil die Russen, obwohl die meiste Zeit technisch unterlegen, trotzdem einen Zweitschlag durchführen hätten können - durch die gigantische Hochrüstung auf beiden Seiten.

Der Plan, die Sowjetunion zu vernichten, wurde nicht aufgegeben. Auch während der Zeit der Entspannung nicht.

Nach dem Zerfall der Sowjetunion, wo das neue Russland erst seinen Weg finden musste, suchte die USA in ehemaligen Sowjetstaaten neue Partner und baute so einen Ring von Militärbasen rund um Russland auf.

Teilweise sogar unter fast lachhaften Bezeichnungen wie Abwehrraketen gegen Angriffe aus Terrorstaaten wie den Iran - so die Raketenstellungen in Polen, die ausschliesslich gegen Russland gerichtet sind.

Mit der Ukraine als neuen Vasallen wächst natürlich die Bedrohung für Russland. Zusätzlich führt man Sanktionen und Boykotte ein, um Putin und Russland zu schwächen. Es ist ein teuflischer Plan, der durchaus aufgehen kann.

Treibt man Putin, gleich einem Schachspiel, in die Enge, um ihn zu einem Zug zu zwingen, wo man "endlich" zurück schlagen kann? Welche verlogene Rolle spielt Europa dabei? Das, wenn es tatsächlich zum Krieg kommen würde, in erster Reihe fussfrei dabei ist ...

Die USA hat ausser die befreundeten Staaten Kanada und Mexico keinerlei Grenzen zu einem Staat, der eine Bedrohung wäre. Und die USA ist seit Bestehen des Staates noch nie angegriffen worden.

(Vorher, vor der Staatsgründung, das waren die Europäer, die den nativen Indianern den Kontinent raubte und ein Land des Rassismus, gegen rot und gegen schwarz, aufbauten!)

Russland ist weder für die USA noch für Europa eine Bedrohung! Diese kann es aber werden, wenn dieses falsche Spiel weiter gespielt wird.

Ich aber frage mich, wie weit die Yankees und ihre europäischen Verbündeten dieses Spiel noch treiben werden ... Wie wird der Russe (Putin) auf diesen permanenten Druck reagieren? Treibt der Westen Russland in einen Krieg? Einen Krieg, der möglicherweise zum 3 Weltkrieg ausartet?

Nur nebenbei, die Ukraine hat ohne zukünftigen Handels- und Wirtschaftspartner Russland keine Chance aus der Pleite heraus zukommen. Es fehlen die Strukturen und Technologien, um auf dem europäischen oder amerikanischen Markt erfolgreich sein zu können. Die Landwirtschaft, einst war die Ukraine die Kornkammer Europas, ist heillos veraltet, die Wirtschaft russisch orientiert und eine korrupte Gruppe von Oligarchen hat das Land fest im Griff. Um das Land auf europäischen Standard zu bringen, sind viele, viele Milliarden und wahrscheinlich Jahrzehnte notwendig. Geld und Zeit, die die Ukraine nicht hat!







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Wirtschaftsprofessor will Giralgeldsystem gerichtlich bekämpfen - Die Geldschöpfung der Banken ist für WU-Professor Hörmann ein Missbrauch der internationalen Rechnungslegungsvorschriften und führt zu "unrechtmäßigen Zinsverhältnissen". (heise.de)

Den Bären geht die Puste aus: Kursausbrüche bei Gold, Silber & Minenaktien! (propagandafront.de)

DAX: Warum purzeln die Kurse nicht? (start-trading.de)

Die Zwangsenteignung wird konkreter - Beginnen möchte ich diesen Artikel mit einem Zitat von Albert Einstein, “Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.” Wobei ich die Dummheit gegen den Begriff Ignoranz tauschen möchte. Während die Menschen – auf den Schienen stehend – dem heranrasenden Zug ins Antlitz blicken, fließt der Champagner noch in rauen Massen. (iknews.de)

Trend: Europas Regionen driften in der Krise auseinander - Noch nie war die Kluft zwischen den EU-Mitgliedsländern so groß, warnen Experten. Und das trotz hunderten Milliarden Euro an Förderungen für die Nachzügler "an der sogenannten Peripherie". (diepresse.com)

Die Lügen der Bundesrepublik (70 Jahre nur belogen) (marialourdesblog.com)

Handstreich im Bundestag: Wie Abgeordnete um 0:25 Uhr ein Bürgerrecht aushebelten (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.co.at)

Zypern: Neue Zwangsabgabe auf Bankguthaben befürchtet (goldreporter.de)

Justizministerium in Griechenland sucht Spitzel (griechenland-blog.gr)

Nazi-Anführer der Ukraine will Pipelines sprengen (alles-schallundrauch.blogspot.co.at)

95,7 Prozent der Krim-Bevölkerung zeigen dem Tyrannen im Weißen Haus den »Stinkefinger« (kopp-verlag.de)

Krim: Jetzt wächst zusammen ... (hinter-der-fichte.blogspot.de)

Putin erkennt Krim als unabhängigen Staat an (diepresse.com)

London druckt Geld, kein Krim-Krieg: Börsen gehen nach oben - Am Tag nach dem Krim-Referendum begann die Börse in Moskau mit Kursgewinnen. Auch der FTSE in London ging nach oben - weil die Regierung weiter Geld druckt. Dies könnte ein Beleg dafür sein, dass eine Kompromiss über die Ukraine die wahrscheinlichste Lösung des Krim-Konflikts sein wird. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Russland räumt wirtschaftliche Probleme ein (kleinezeitung.at)

UK Thinktank: US-Schulden betragen 120 Billionen Dollar - Laut dem britischen Thinktank The Institute of Economic Affairs stehen die USA, Großbritannien und die Eurozone vor finanziellen Katastrophe, die ohne schmerzhafte Einschnitte und ... (gegenfrage.com)

Rekordmenge an Gold verlässt die USA - Im vergangenen Jahr wurde in den USA 3 Prozent weniger Gold gefördert als im Vorjahr, aber erneut fast 10 Prozent mehr Gold exportiert. (goldreporter.de)

US-Geheimdienste: Neue Welt Ordnung bis 2030! Aus einem Bericht der US-Intelligence Community (IC) geht hervor, dass sich die Welt in den nächsten 20 Jahren radikal verändern wird. Die amerikanischen Nachrichtendienste rechnen bis 2030 mit einer Neuen Weltordnung, in der die USA keine Rolle als Supermacht mehr spielen wird. Die Geheimdienste schliessen sogar einen Zusammenbruch der Vereinigten Staaten nicht mehr aus. (marialourdesblog.com)

Die Situation ist brandgefährlich, es riecht nach Krieg – aber nicht vor der amerikanischen – sondern vor der europäischen Haustür! Die Frage lautet jedoch: Von welcher Seite wird die die erste Initiative ausgehen? Wird diese Initiative als weitere “False Flag-Aktion” in die Geschichte eingehen, eine neue “Brutkastenlüge” in unsere Herzen gepresst? Wer ist verantwortlich für die Toten vom Maidan, die der Regierung von Janukowitsch angelastet werden? (lupocattivoblog.com)

Death Hand: Russischer Moderator spricht von nuklearer Revanche - Im Krieg der Worte um die Krim hat ein Moderator im russischen Staatsfernsehen von einem Atomkrieg gesprochen. Russland sei das einzige Land, das in der Lage sei, die USA „in Asche zu verwandeln“. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Merkel prostituiert sich für Washington - Die deutsche Kanzlerin hat gegenüber ihrem Land, gegenüber Europa und gegenüber dem Frieden auf der Welt versagt. - Die westlichen Medienhuren werden Russland dämonisieren, während sie verschweigen, wer den Kampf begonnen hat, und dadurch Washington helfen, die Amerikaner auf Krieg vorzubereiten. (mmnews.de)

Weltweite Waffenexporte steigen um 14 Prozent - Indien größter Waffenimporteur (derstandard.at)

Als ich meine ersten Larven verspeiste - Insekten essen: Wie schmecken Larven oder Fliegen? (kurier.at)





Sonntag, 16. März 2014

Ein verschwundenes Flugzeug und eine False Flag Operation

Zwei Geschichten machen derzeit im Internet die Runde: Erstens, dass möglichwerweise eine False Flag Operation der Amerikaner, NATO und Grossbritannien gegen die Russen geplant wird. Und zweitens, dass die spulos verschwundene Boeing 777 der malaysischen Fluglinie auf den US-Stützpunkt Diego Garcia gesteuert wurde.

Zwei Verschwörungstheorien, die möglicherweise sogar nur eine sind ...

Nach 9/11 wurde bekannt, dass alle Verkehrsflugzeuge (Fly by Wire Modelle) der amerikanischen Hersteller, darunter auch Boeing, mit der Möglichkeit ausgestattet sind, mittels Fernsteuerung, welche die Flugsicherung NORAD aktivieren kann, übernommen werden zu können. Ein Pilot der Lufthansa hat dies damals in einem Interview umfangreich erklärt. Die Fluglinien hatten damals keine Kenntnis davon. Angeblich wurde die Fernsteuerung eingebaut, dass bei Flugzeugentführungen eingegriffen werden kann.

Nun versucht der "Westen" Putin offensichtlich in die "Kriegsfalle" zu treiben. Nicht umsonst werden die Revolten in der Ukraine vom Westen finanziert und unterstützt. Es geht nicht um die Ukraine oder die Krim, es geht um geopolitische und strategische Interessen.

Da käme eine False Flag Operation mit einem Flugzeug gerade recht, um der Welt zu zeigen, wie "böse" Putin und seine Gefolgschaft ist. Vielleicht mit einem "falschen Flugzeug"? Ein Flugzeug, das "gekapert" wurde?

Es gibt sehr viele Ungereimtheiten rund um die verschwundene Boeing. Sogar das deutsche Nachrichtenmagazin Focus schreibt, dass das Flugzeug möglicherweise auf Diego Garcia steht (oder zumindest dorthin geflogen wurde).

Sicher ist, die Mobiltelefone der Fluggäste waren noch Stunden nach dem Verschwinden in Betrieb, konnten zumindest angerufen werden. Nur es hob niemand ab ... Auch die Pings der Triebwerke (Rolls Royce) konnten wie üblich, stündlich empfangen werden.

Wo ist die Boeing 777? Wer hat sie in ihrer Gewalt? Und was ist mit diesem Flugzeug geplant?

Auf Grund ihrer individuellen Kennung kann sie nicht einfach "gestohlen" und quasi wieder als Verkehrsflugzeug eingesetzt werden.

Irgendeinen Grund muss dieser Operation zu Grunde liegen, denn so mir nichts dir nichts verschwindet ein Flugzeug nicht einfach, sofern es nicht - aus welchen Gründen auch immer - abstürzt. Doch nach einem Absturz sind, auch im Ozean, Reste des Flugzeuges bzw. des Interieurs, des Kerosins und, so traurig es ist, Reste von Leichen zu finden. Siehe der Absturz des Air France Jets über dem Atlantik vor einigen Jahren.

Demnach dürfen wir gespannt sein, was gegen Putin, gegen Russland geplant ist.



Gebrauchte Boeing 777 zu verkaufen (alles-schallundrauch.blogspot.co.at)

Verschwinden von MH370 immer mysteriöser - Boeing 777 soll mehrere Kurs- und Höhenänderungen durchgeführt haben. (austrianaviation.net)








Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Ohne Manipulation stünde der Goldpreis jetzt bei 2.100 Dollar (goldreporter.de)

Kapitalströme sind ein Frühindikator für Kriegsausbrüche (propagandafront.de)


Gehen Sie in Deckung ... Die Lage in der Ukraine spitzt sich zu. Nach der Wahlentscheidung auf der Krim am Sonntag könnte es an den Börsen turbulent werden – und nicht nur dort ... (rottmeyer.de)

Steuerverschwendung: Wann gehen Politiker in den Knast? Die Beträge, die Uli Hoeneß an Steuern hinterzogen hat, sind im Vergleich zu den Steuerverschwendungen durch die Parlamentsfüllmasse im Deutschen Bundestag, zum Beispiel in Form von Rettungsfonds für diverse Banken oder hoch verschuldete Länder, nur „Peanuts“. (mmnews.de)

Frankreich verbietet Monsanto-Genmais (marialourdesblog.com)

Griechenland eliminiert Kleinunternehmer und Selbständige - Die neuen Steuersätze für Einkommen aus selbständigen Tätigkeiten in Griechenland treiben zahllose Selbständige und Kleinunternehmer unweigerlich in den Bankrott. (griechenland-blog.gr)

Schockierende Pfändungs-Welle in Griechenland - Angst und Schrecken rufen in Griechenland die Angaben über die Zwangsmaßnahmen des Finanzministeriums zu Lasten hunderttausender Schuldner des Fiskus hervor. (griechenland-blog.gr)

Europäische Nichtregierungsorganisation direkt an gewaltsamem Putsch in der Ukraine beteiligt (kopp-verlag.de)

Der Zerfall der Ukraine ist in vollem Gang - Peter Scholl-Latour über Putin, die gespaltene Ukraine und die Politik des Westens. (heise.de)

Was Putin gesagt hat (luftpost-kl.de)

Große Mehrheit stimmt für Beitritt zu Russland (kleinezeitung.at)

Hacker legen Internet-Auftritt der Nato lahm - Die Hackergruppe „Cyber Berkut“ legte vor dem Start des Krim-Referendums den Internetauftritt der Nato lahm. Die Gruppe hat Medienberichten zufolge in den vergangenen Wochen auch gezielte Angriffe auf ukrainische Webseiten gestartet. Die Nato versucht, die Seiten wiederherzustellen. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Es reicht – Meinst Du die Russen wollen Krieg? Merkel hat im Bundestag eine ganze Nation blamiert. Die Ursachen und Wurzeln des Konfliktes und des geplanten Chaos in der Ukraine werden verschwiegen. Die NATO-Propaganda hackt auf der Krim-Krise herum. „Schuld ist der Russe". (hinter-der-fichte.blogspot.de)

Sterbehilfe für die Weltmacht: Das Selbstmord-Rezept des IWF für die USA - Der DOW fällt am Donnerstag über 230 Punkte. Die Börsianer fürchten sich vor den Entwicklungen in Russland, der Ukraine und China. Mehr noch: Zuckerberg ruft Obama an und heult sich aus, weil die NSA bei den Internetfirmen (die fleißig mitspähen) solchen Schaden anrichtet, denn es fallen immer mehr Aufträge in Asien weg. (markusgaertner.com)

Ausländische Investoren stoßen innerhalb einer Woche US-Staatsanleihen im Wert von mehr als 100 Mrd. USD ab (goldseiten.de)

Das Comeback des Kalten Krieges: In der Krim-Krise geht es nicht um Menschenrechte, sondern um Interessen (neopresse.com)

USA wollen neue Atomwaffen in Europa stationieren (kleinezeitung.at)

Wir sind diejenigen, auf die wir gewartet haben (Teil 1) - Vor wenigen Wochen erreichten mich zwei herausragende Nachrichten. Zwei unterschiedliche Quellen veröffentlichten fast zeitgleich eine Aussage, die offenbar mehr gemeinsam hat, als nur ihr Erscheinungsdatum. Die eine Aussage  stammt von dem Ältestenrat der Hopi, die andere von einem international renommierten Astrophysiker Dr. Paul Laviolette. Ich fühle, dass die aktuellen Aussagen beider Quellen eine gemeinsame Basis haben. (dieter-broers.de)
Wir sind diejenigen, auf die wir gewartet haben (Teil 2) - Von einer russischen Astrophysikerin erfuhr ich vor zwei Wochen von einem bisher nicht für möglich gehaltenen Ereignis. Es handelt sich um hochenergetische kosmische Strahlen, die nun auf der Erde gemessen werden (diese Strahlen wurden bisher – so die Astrophysikerin -  nur von Satelliten gemessen). Diese Strahlen haben, soweit schon bekannt, eine hohe biologische Wirkung auf alles Leben auf der Erde. (dieter-broers.de)


Praktisch alle Arzneimitteltests sind manipuliert! Pharmaunternehmen haben kein grosses Interesse an Wahrheit. Studien über neue Arzneien werden manipuliert, beschönigt oder gar nicht erst veröffentlicht. Amerikanische Wissenschaftler haben 96 Studien über Arzneimittel ausgewählt und die klinischen Tests mit Publikationen in Fachmagazinen verglichen. So ergab sich, dass 93 von 96 veröffentlichten Studien nicht den tatsächlichen Tests entsprechen. (seite3.ch)

Die Tricks der Pharma Industrie - Die Pharmaindustrie erwirtschaftet die höchsten Renditen aller Branchen, sie beherrscht die medizinische Forschung, verkauft teure Medikamente, über deren Unwirksamkeit und Gefahren sie längst Bescheid weiß. Immer wieder werden negative Studienergebnisse über produzierte Medikamente verheimlicht. (marialourdesblog.com)