Freitag, 5. Dezember 2014

Europa: Vasall der USA

Nicht nur für mich ist die Berichterstattung in den westlichen Systemmedien über die Ukraine, Russland und Putin nicht mehr tragbar. Unsere "unabhängigen, freien und unparteiischen Medien" machen genau das, was sie den russischen Medien vorwerfen, nämlich pure Propaganda. Propaganda nicht im Sinne eines selbständigen, mündigen Europas, sondern billige, durchschaubare Propaganda der Interessen der USA.

Ebenso wie der amerikanische Präsident Obama den Russen all jenes vorwirft, was die Amerikaner offensichtlich ungestraft weltweit tun dürfen. ZB. souveräne Staaten überfallen, Regierungen stürzen, (bunte) Revolutionen auslösen und Gesetze und Verträge nach eigenen Interessen und Gutdünken auslegen bzw. interpretieren.

In den Medien lesen, hören und sehen wir immer die Amerikaner als die Guten, die Heilsbringer, die Verfechter der Demokratie, die Weltpolizei, alles im Sinne der Menschheit, fast selbstlos nicht wegen der eigenen Interessen. Russland und sein geopolitisches Umfeld wird als aggressiv, kriegslüstern, gefährlich und totalitär bezeichnet. Putin ist ohnehin das Böse in Reinkultur.

"Putinversteher" ist zu einem Schimpfwort in den Medien und der Politik geworden. Dabei muss man allerdings die Handlungsweise der Russen bzw. Putins durch die permanente geografische Einengung und militärische Bedrohung durch die USA etwas differenzierter sehen. Was würden die USA tun, wenn Russland in Mexiko oder Kanada plötzlich Raktenbasen errichtet, zum Schutz gegen iranische und nordkoreanische Terrorangriffe? Würden die USA das ohne Gegenwehr zulassen?

Sie initiieren und fördern sogenannte bunte Revolutionen in Staaten, wo sie selbst mehr Macht anstreben (Libyen, Ägypten, Ukraine, zuletzt Hongkong). Zuhause schlagen sie aber Aufstände, wie die Occupy-Bewegung brutal nieder und rüsten Polizei, Heimatschutz und Militär zum Schutz gegen das eigene Volk immens auf. Sogar hunderte Konzentrationslager sind errichtet worden. nur um aufständische US-Bürger aus dem Verkehr ziehen zu können.

Und dieser Staat, der noch immer Guantanamo unterhält, spricht von Menschenrecht, Völkerrecht und Demokratie!

Zusätzlich nehmen sich die Amerikaner das Recht, dass keiner ihrer Soldaten am internationalen Gerichtshof angeklagt werden darf! Sie haben einen globalen, immerwährenden Freibrief, egal welche Verbrechen sie begehen!

Putin hat, nach dem Amerikafreund und Wodkavernichter Jelzin, Russland wieder zu einer Grossmacht gemacht. Das will und kann Amerika nicht dulden! Deshalb ist die Entmachtung Russlands, aber auch in Folge Chinas, das neue (alte) oberste Gebot der USA.

Der Zusammenschluss der Staaten Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika (BRICS) schafft langfristig einen gewichtigen Gegenpol zu der aggressiven, menschenverachtenden und nur dem Kapital verpflichteten USA. Was ohnehin schon länger dringend notwendig ist.

Und Europa? Europa schafft es nicht, eigenständig, die eigenen Interessen vertretend, aufzutreten und unterwirft sich als williger und devoter Vasall den Amerikanern. Arschkriecher hätten wir früher zu diesen Poltikern, die Europa derzeit regieren, gesagt. Politik und Medien im Gleichschritt für die USA, gegen Russland.

Dabei wäre ein geeintes Europa, natürlich mit Russland, die Chance auf weiter währenden Frieden und Wohlstand in Europa. Stattdessen tritt man die Interessen der Europäer mit den Füssen und geht eine äusserst gefährliche Partnerschaft mit einem Staat ein, der Europa ausschliesslich als Werkzeug zur Durchsetzung der eigenen geopolitischen und geostrategischen Interessen benutzt. Denn sollte es tatsächlich zu einem Krieg kommen, so findet dieser hauptsächlich hier, hier in Europa statt ... und nicht in den USA.

Dass Putin nun langsam Stärke zeigen muss, ist verständlich. Und er tut das in einer beeindruckenden Art und Weise. Es gibt sogar Stimmen unter den Militärs, welche die militärische Stärke und Effizienz der Russen höher als jene der USA bewerten.

Trotzdem spielt der Amerikaner mit dem Feuer, auf Kosten der Europäer, die dem "schwarzen Mann im Weissen Haus" nachlaufen, wie Hunde dem Metzger mit Würstchen.

Hoffnung versprechen allerdings Äusserungen (weniger) Politiker, welche die USA-Glorifizierung und die Russland-Dämonisierung nicht mehr mitspielen und die ewigen USA-Dogmen und Axiome endlich hinterfragen.

Was an der Politik der Amerikaner gut sein soll, das kann jeder am Beispiel Libyen nachvollziehen. Vor einigen Jahren noch ein funktionierender Staat, zugegeben, von einem Despoten regiert (doch gegen Despoten hatten die USA niemals etwas ... ;-), aber mit einer für Nordafrika unglaublich gut funktionierenden Infrastruktur, einem sehr guten Bildungs-, Medizin- und Versorgungswesen und vor allem keinen Schulden, sondern unglaublichen Reichtum. Auch wenn Gaddafi viel an Reichtum für seine Familie angehäuft hat, so blieb für das Volk immer noch genug übrig. Es war ein Nordafrikanischer Musterstaat, der allerdings den Fehler machte, seine begehrten Produkte, also Erdöl, nicht in US-Dollar, sondern in Euro abzugeben ... und somit sich die USA als erbitterten Feind schuf. Heute ist Libyen ein Land im Bürgerkrieg, die Infrastruktur auf Jahre wenn nicht Jahrzehnte zerstört und ... verschuldet!

Europa hat bei der Zerstörung Libyens als Junior-Partner der USA mitgemacht. Ebenso wie damals im Balkankrieg, über den heute Völkerrechtsexperten katastrophal urteilen.

Und nun sind die europäischen Politiker, allen voran die US-Vasallin Merkel, dran und drauf, unseren Kontinent den Amerikanern zur Plünderung zu überlassen (siehe TIPP) ... und gegebenenfalls sogar einem Krieg auszusetzen.

Warum lassen wir Europäer so ignorante, abhängige, selbstzerstörerische Politiker ihre Macht ausleben. Jagen wir sie doch davon ... ab in die USA mit ihnen! (Jene USA, die über die Kleinkariertheit und Dummheit der Europäer höchstens ein gequältes Lächeln übrig hat ;-)




Ex-Europaparlamentarier aus Österreich Ewald Stadler über die Ukraine-Krise, Krim, USA, Merkel, Putin und Russland.







Die Stimmung zwischen Europa und Russland ist so schlecht wie schon lange nicht. Seit der Ukraine-Krise hat sich das Verhältnis zwischen Europa und der Großmacht Russland in den letzten Monaten spürbar verschlechtert. Auf beiden Seiten verschärft sich die Rhetorik: Gegenseitig wirft man sich vor, den Konflikt anzuheizen. Mit Corinna Milborn diskutieren unter anderem der ehemalige Grüne Europaabgeordnete Johannes Voggenhuber, "Putin-Versteher" Dirk Müller und "Standard"-Journalist Eric Frey. (puls4.com)

Österreichs Putin-Versteher klären auf - Vilimsky, Voggenhuber und Matznetter: Während Russlands Präsident Wladimir Putin von vielen Seiten scharf kritisiert wird, befragt Martin Thür in „Klartext" drei Politiker, die den russischen Staatschef verstehen. (kurier.at)

USA – Land der Doppelmoral - Wenn es darum geht, andere Staaten zu kritisieren, steht die Washingtoner Administration stets an vorderster Front. Doch die ganzen moralischen Ansprüche, die man in Wahsington erhebt, können die Vereinigten Staaten selbst nicht erfüllen. In Sachen Doppelmoral sind sie Weltmeister. (contra-magazin.com)

Wenn die USA töten ist das was anderes (alles-schallundrauch.blogspot.com)



Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Ölpreis kann noch 50 Prozent fallen: Harakiri-Prognosen, globale Preisschlachten, entsetzte Produzenten (kopp-verlag.de)

Saudi Börse Crash wegen Öl-Kollaps (mmnews.de)

Staatsbankrott durch die Notenpresse (pinksliberal.wordpress.com)

Das blüht einem als Atlantik-Brücken Mitglied, wenn man nicht BEDINGUNGSLOS hinter der Politik steht (dasgelbeforum.net)

US-Journalist entlarvt Merkel (anti-merkel.blog.de)

Deutschland, Verfassungsschutz: Russlandfreunde auf der schwarzen Liste (derhonigmannsagt.wordpress.com)

Anzeige nach Veröffentlichung brisanter Kreditakten - Jeden Tag stellt ein Aktivist Kreditfälle auf seine Website. Am Freitag ließ er eine von Hypo-Nachfolgerin Heta gesetzte Frist verstreichen. Die hat jetzt die Justiz eingeschaltet. (derstandard.at)

Großbritannien: Sex, Lügen, MI5 – und 200 vermisste Kinder (pravda-tv.com)

ESM wird angezapft: Griechenland bekommt drittes Hilfspaket (goldreporter.de)

Zerstörung von Libyen durch NATO nun keine “Verschwörungstheorie” mehr (marialourdesblog.com)

Wurde Malaysia von der Untersuchung des MH17-Absturzes ausgeschlossen, weil es sich weigerte, mit dem Finger auf Russland zu zeigen? (kopp-verlag.de)

Russland schickt weitere 100 Lastwagen in die Ukraine (diepresse.com)

Hacker veröffentlichen Liste von US-Waffen für die Ukraine (marialourdesblog.com)

Russland und China kritisieren Menschenrechtsverletzungen in den USA (gegenfrage.com)

Warum Putin den Kalten Krieg gewinnt? Die USA wollen Russland zu Fall bringen, aber sie kommen nicht an Wladimir Putin vorbei. (n8waechter.info)

Kiew beschlagnahmt russische Erdölpipeline – Russland stellt Lieferungen in die EU sofort ein (quer-denken.tv)

Erste Atombombe: „Informationen konnten nur aus Deutschland stammen“ - Hat das amerikanische Manhattan-Projekt auf entsprechenden Entwicklungen aus Nazideutschland basiert? Mit dieser Frage beschäftigen sich viele Historiker. Skeptiker haben ihre Zweifel daran, ob die US-Forscher damals in der Lage waren, selbständig so schnell voranzukommen. (ruvr.ru)

US-Militärexperten schlagen Entwicklung neuer Atomwaffen vor - US-Militärexperten haben vorgeschlagen, neue Atomsprengköpfe zu entwickeln und alte Versionen auszumustern. Die Sprengköpfe seien zu alt und daher ein Sicherheitsrisiko, zudem seien alle Atomwaffenforscher heute über 50 Jahre alt, die für ein solches Projekt in Frage kämen. (gegenfrage.com)

Wegen Katzenstreu: So wurde ein Atommüll- Fass in den USA zur Bombe (krone.at)

Nukleares Kräftemessen im Mittleren Osten (antikrieg.com)

Nukleares Tic-Tac-Toe - Kann es wirklich keinen “Sieger“ geben? (n8waechter.info)

Die NATO prüft ihre Einsatzfähigkeiten gegen Russland (lupocattivoblog.com)

Bislang unbekannter planetarer Schutzschild der Erde entdeckt - Wissenschaftler haben einen bislang unbekannten, natürlichen Schutzschild entdeckt, der die Erde in rund 11.500 Kilometern Höhe umgibt und sogenannte "Killer Elektronen" blockiert, die unseren Planeten mit annähernder Lichtgeschwindigkeit umkreisen und dafür bekannt sind, gerade während intensiver Sonnenstürme eine Gefahr für Astronauten und Satelliten darzustellen. (grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de)

Innsbrucker Forscher finden weitere Besonderheit des Wassers - Erstaunlich großer Isotopeneffekt am sogenannten "Glasübergang" festgestellt. (derstandard.at)

NSA steckt hinter Super-Trojaner "Regin" - Die US-Geheimdienst NSA und der britische Dienst GCHQ sollen die Spionagesoftware "Regin" unter anderem für EU-Rechner eingesetzt haben. Österreich gehörte neben Russland und Saudi-Arabien zu den Top-Zielen der Spionage. (kleinezeitung.at)

Wenn wir unsere Bauern umbringen ... In der westlichen Popkultur des vergangenen Jahrhunderts wurde ein Berufsstand systematisch abgewertet und verlacht, der eigentlich höchstes Ansehen genießen sollte. Die Bauern, die tagein, tagaus den Boden bearbeiten, auf dem unser Essen wächst, werden gesellschaftlich oft wie Dreck behandelt – wie der auf dem Acker, den sie bestellen. Niemand hält inne für die einfache Frage: Was machen wir, wenn wir alle unsere Bauern umgebracht haben? (kopp-verlag.de)

Einfach mal was zum Lachen ... Manchmal ist es zum Quietschen komisch, was so dabei herauskommt, wenn Leute, die bisher kaum an Handys, Tablets und andere moderne Kommunikationsmittel gewöhnt sind, plötzlich Smartphones zu bedienen haben. Gerade das Autokorrekturprogramm sorgt dann schonmal für saukomische "Fehlleistungen". Das hier ist ein Sammelsurium solcher Pannen. Ein wundervolles Fundstück aus dem Netz! (quer-denken.tv)





Keine Kommentare: