Montag, 17. November 2014

G-20 Gipfel: Ich schäme mich, Europäer zu sein!

Der G-20 Gipfel in Brisbane bot beispiellose Peinlichkeiten, Speichelleckerei und Lügen wie kaum zuvor. Ein skurilles und trauriges Theater von Politikern, die offensichtlich nur mehr auf diese Weise agieren können, ansonsten mit dem Rücken zur Wand stehen.

Angesprochen wurde natürlich der Abschuss des malaysischen Flugzeugs MH 17 über der Ukraine. Bisher konnte der Westen NICHT beweisen, dass Russland oder die prorussischen Seperatisten die Boeing abgeschossen haben!!! Trotzdem geben sie Russland die Schuld. Auch deswegen wurden die Sanktionen auf Wunsch der USA gegen Russland verhängt. Nochmals, der Westen konnte bisher keine Beweise liefern, dass Russland oder die prorussischen Separatisen das Flugzeug abgeschossen haben!

Nun ist eine interessanter Analyse der Gründe für den Absturz des Fluges МH 17 vom Verband der Ingenieure Russlands veröffentlicht worden. (Dokument im PDF-Format), das sehr ausführlich und kompetent dazu Stellung bezieht.

Ausserdem sind Radardaten eines privaten Flugsicherungsunternehmen aufgetaucht, das die Variante des Abschusses durch einen ukrainische Kampfjet unterstützt. (siehe Link unten)

Wenn der Westen samt der Ukraine NUR "Beweise" vorlegen kann, die entweder nichts belegen oder binnen kürzester Zeit als Fälschungen enttarnt werden, befindet er sich in akutem Erklärungsnotstand! Vor allem, wenn es ein Gebiet betrifft, das durch die politische und strategische Brisanz ohnehin mehr überwacht, kontrolliert und ausspioniert wird, als andere gebiete. Von beiden Seiten, den westlichen Geheimdiensten und Militärs, so wie auch den russischen. Dabei bliebt auf Grund der hochwertigen Überwachungsgeräte nichts verborgen!

Beweise aus Russland werden kategorisch von den westlichen Regierungen und Medien als Propaganda abgetan und nicht einmal ernsthaft hinterfragt. Westliche Lügenpoaganda sollten wir jedoch als absolute Wahrheit annehmen ...

Als Putin am Samstag auf den kanadischen Premierminister Stephen Harper zuging, um ihm die Hand zu geben, sagte Harper: "Ich gebe Ihnen schon die Hand, aber ich habe nur eines Ihnen zu sagen: Sie müssen aus der Ukraine raus." Darauf reagierte Putin ganz gelassen und sagte: "Das ist unmöglich, weil wir sind gar nicht dort."

Die Rede Obamas, "Man marschiert nicht in andere Länder ein", ist Zynismus pur - und die verlogene EU steht hinter diesem Gipfel der Frechheit!

Kein Land hat in den letzten Jahrzehnten mehr Abkommen gebrochen als die USA. Kein Land ist in mehr souveräne Staaten einmarschiert und hat Regierungen gestürzt, als Amerika. Kein anderes Land ignoriert Souveränität und übertritt Menschenrechte und Völkerrecht als die USA. Die USA ist der Weltterrorist Nummer 1 und der gefährlichste Staat gegen Frieden.

Aber das ist hinlänglich bekannt! Ich halte die hohen Staatspolitiker nicht für dumm, auch nicht für wenig informiert. Es wird allerdings für uns (via den systemtreuen Medien) ein besonderes Schauspiel geboten ... das allerdings leicht durchschaubar ist.

Was läuft da ab? Offensichtlich suchen die USA und die NATO die Konfrontation mit Russland. "Ihr Mann" and der Spitze Russlands, der Trunkenbold und us-orientierte Jelzin, der mit Hilfe einiger Oligarchen das "Tafelsilber" des Landes an US-Konzerne verkaufen wollte, ist von Putin abgelöst worden. Damit hat der Einfluss der USA auf die Politik und Wirtschaft Russlands ein Ende gehabt. Putin ist, egal wie man über ihn denkt, Patriot, der zuallererst an sein Land denkt und erst dann an internationale Netzwerke und Verstrickungen. Dies betont er auch unentwegt. Besseres konnte Russland nicht passieren.

So baute Putin eine bankrotte Nation mit Effizienz neu auf. Russland hat heute weitaus weniger Schulden als die USA und gilt als politisch stabil. Genau das, was die Amerikaner nicht wollen und nicht akzeptieren können. Auch die neue militärische Stärke ist den Amerikanern ein Dorn im Auge.

Darum tun sie alles in ihrer Macht stehendes - natürlich auch mit "unlauteren Mitteln" - um ihre "Verbündeten", die man im Grossen und Ganzen als Arschkriecher bezeichnen kann, von Russland zu entfernen; gesellschaftlich, politisch, wirtschaftlich und militärisch.

Dies zeigt Auswirkungen. Die völlig hirnrissige Idee, Russland mit Sanktionen zu belegen, kostet Europa viele, viele Arbeitsplätze, enorme Umsätze und einige Milliarden (die wir ohnehin nicht haben!).

Russland gehört zu Europa und ein integriertes Russland ist für uns sicherer und wertvoller als neu aufgebaute Mauern, die wir schon hatten!

Es ist soweit, dass ich mich angesichts dieser verlogenene, zynischen und irrationalen Politik schäme, Europäer zu sein!

Kein Wunder, dass Putin besseres zu tun hatte, als sich diesem paranioden Polittheater auszusetzen. Er ist frühzeitig abgereist. Auch das zeigt von Charakter und Stärke ...



Analyse der Gründe für den Absturz des Fluges МH 17 vom Verband der Ingenieure Russlands veröffentlicht worden. (Dokument im PDF-Format)


Das MH17 Satellitenbild ist ein Fake (alles-schallundrauch.blogspot.co.at)

Neue Radardaten zeigen: MH17 war nicht allein - Im Moment des Absturzes haben sich laut Radaraufzeichnungen Militärflugzeuge in der Nähe von MH17 befunden. Die neuen Radarbilder wurden von einem privaten Unternehmen für Flugsicherheit veröffentlicht. (rtdeutsch.com)

G20 Gipfel dreht sich um Regierungsvertreter des Westens, die gegen Russland herumschimpfen (antikrieg.com)

G20- Gipfel: "Hassfigur" Putin Thema Nummer eins (krone.at)

Nach Spannungen mit dem Westen: Putin verlässt G20-Gipfel vorzeitig (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Obama: Man marschiert nicht in andere Länder ein - Die Chuzpe des Westen ist nicht zu überbieten. Chuzpe, Jiddisch für "Frechheit, Anmassung, Dreistigkeit und Unverschämtheit". Was die westlichen Staatsmarionetten am G-20 Gipfel von sich gegeben und Präsident Putin vorgeworfen haben, schlägt wirklich alles was es an Lügen und Doppelmoral gibt. Putin hat deshalb dem Gastgeber, Australiens Premier Tony Abbot, gesagt, er wird am gemeinsamen Mittagessen und an der Unterzeichnung des Abschlussprotokolls am Sonntag nicht teilnehmen. Für leeres Geschwätz hätte er keine Zeit. (alles-schallundrauch.blogspot.co.at)

Russland 2014 bereits 36 Mal in die Ukraine einmarschiert (mmnews.de)

Größenwahn: Ukraine ist vorbereitet auf den totalen Krieg - Während die Situation zwischen Russland, dem Westen und der Ukraine bereits bis an die Zerreißgrenze überspannt ist, macht sich der Schoko-Papst auf, um Deutschlands “informativster” Zeitung ein Interview zu geben. Neben einer ganzen Fülle an gehaltslosen Phrasen, lässt sich der Herr der Schoko-Ringe noch dazu hinreißen eine maßlose Provokation in Richtung Moskau zu senden. Ein endgültiger Beweis für Größenwahn und totalem Verlust der Realität. Bevor Poroschenko sich auch nur die Schuhe gebunden hat, wäre er und sein Militär eingedampft. Vermutlich weiß er das auch ganz genau und er ist nicht in der Position derartige Aussagen zu treffen. Im Zweifelsfall bringt er eine ganze Nation damit in Gefahr. (iknews.de)

NATO sehnt händeringend russischen Einmarsch in die Ost-Ukraine herbei (compact-online.de)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



TTIP macht 600.000 arbeitslos - Mit ihren Studien will die EU-Kommission das Freihandelsabkommen TTIP verschleiern. Eine US-Studie zeigt jetzt schockierende wirtschaftliche und soziale Folgen auf. Eine aktuelle Studie aus den USA sagt dramatische Folgen des geplanten Freihandelsabkommens TTIP für die europäischen Arbeitnehmer voraus. (pravda-tv.com)

Celente: Russlands Gold und das Ende des amerikanischen Imperiums (n8waechter.info)

Deutschland braucht Russland – und umgekehrt (mmnews.de)

Putin warnt vor Folgen der EU-Sanktionen (tagesschau.de)

Kiew setzt sämtliche Staatsleistungen im Osten aus (krone.at)

BRICS-Präsidentin Dilma Rousseff ist Washingtons neuestes angepeiltes Ziel - Mit dem Sieg über ihren US-unterstützten Gegenkandidaten Aécio Neves bei der Stichwahl am 26. Oktober hat die wiedergewählte brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff eine massive Desinformationskampagne des US-Außenministeriums erst einmal überlebt. Aber schon jetzt ist klar, dass Washington eine neue Attacke auf eine der Schlüsselfiguren der BRICS, der blockfreien Gruppe aufstrebender Wirtschaftsländer – Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika – gestartet hat. (kopp-verlag.de)

USA: Deklarierter Aufschwung als Marketing-Diktatur (pravda-tv.com)

USA: Wie lange noch bis zum endgültigen Kollaps? Nimmt man die offiziellen – ohnehin beschönigten – Zahlen her, gibt es nur noch wenige Zweifel daran, dass sich das US-Finanzsystem in eine äußerst ungünstige Richtung entwickelt, welche schon jetzt in Sachen Finanzstabilität gefährliche Ausmaße erreicht hat. Die realwirtschaftlichen Daten zeigen ebenfalls, wie ungünstig die Entwicklung ist. (contra-magazin.com)

"Im Prinzip müssten wir Bush sofort festnehmen" - In einem Interview in der Montag erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins "profil" kritisiert der Menschenrechtsexperte Manfred Nowak das Eingeständnis der USA, nach 9/11 Terrorverdächtige gefoltert zu haben, als verspätet. (kleinezeitung.at)

Als sich Reagan bei Thatcher für einen Krieg entschuldigte (diepresse.com)

US-Atomarsenal verfällt: Bericht ortet "systemische Probleme" - Untersuchungen haben gravierende Mängel zu Tage gebracht, etwa bei der Wartung der nuklear bestückten U-Boote. Nun sind Milliarden für Abhilfe nötig. (diepresse.com)

Die Versenkung des russischen Atom-U-Boots Kursk - Wie es im August 2000 beinahe zum Dritten Weltkrieg gekommen wäre. (ralph-kutza.de)

Bomben, Raketen und Geschosse aus Ramstein (luftpost-kl.de)

Der Masterplan für den Dritten Weltkrieg (marialourdesblog.com)

Wie Kriege medial vorbereitet werden (krisenfrei.de)

Chemtrails, die wahren Ursachen des Atom(unfalls) von Tschernobyl und das US-amerikanischen Haarp System (quer-denken.tv)

Nach erfolgreicher erster Arbeitsphase: Rosettas Kometen-Lander Philae schweigt und schläft (grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de)





Keine Kommentare: