Montag, 15. September 2014

Wir Europäer dürfen nicht die amerikanischen Interessen unterstützen!

Es wird immer deutlicher, die EU vertritt ausschliesslich und nur die geopolitischen und geostrategischen Interessen der USA und ihrem Junior-Partner England. Sie vertritt NICHT die Interessen des europäischen Volkes und der europäischen Wirtschaft!

Denn sonst müssten diese leidigen und völlig absurden Sanktionen sofort abgestellt werden. Die Sanktionen kosten Europa viele, viele Milliarden Euro, Arbeitsplätze, Produktivität und Wirtschaftskraft! Dies jedenfalls scheint im Sinne der USA zu sein ... Ein zu starkes Europa wäre eine echte Gefahr für den amerikanischen Pleitestaat.

So sehr sich Europa und dessen Politiker an die Sanktionen halten, nach dem Motto "Koste es was es wolle", umgehen amerikanische HighTech-Konzerne, vor allem aus der Erdölförderindustrie, diese Sanktionen und wickeln weiterhin ihre Geschäfte mit russischen Firmen ab. Wie schon bei den Sanktionen gegen den Iran, wo sich die Europäer strikt an den Boykott hielten, US-Firmen wie Caterpillar und Coca Cola weiterhin ihren Geschäften mit dem Iran nachgingen.

Ich betone immer, dass diplomatische Verhandlungen der bessere und billigere Weg ist, beginnende Konflikte zu lösen. Sanktionen waren und sind die härtere Gangart, lassen sich meist ohne "Gesichtsverlust" nicht zurücknehmen und waren in vielen Fällen auch die Vorstufe zum Krieg. Erfolgreich waren Sanktionen jedenfalls nie.

Was unseren EU- aber auch Nationalpolitiker kaum bewusst ist. Die USA ist weit weg, jenseits des Atlantiks. Russland ist unser (fast) Nachbar. Russland gehört zu Europa. Wir Europäer müssen mit Russland ein friedliches und respektvolles Auskommen finden. Die Yankees nicht! Und genau das haben die Amerikaner geschafft, ein gefährlicher Konflikt in Europa, der beide Seiten, Europa und Russland, schwächt ...

Schon jetzt leidet Europa unter den Sanktionen, aber auch an den Zahlungen, die sie an die Ukraine leisten muss. Diese werden in astronomische Höhen klettern. Ebenfalls ein "Geschenk" unserer amerikanisch-englischen Freunde. Dabei hat Putin noch einiges an Gegensanktionen zu bieten, die noch nicht absehbar sind. Er kann die Gaslieferungen minimieren oder einstellen. Er kann Überfüge von europäischen und amerikanischen Fluglinien über russisches Staatsgebiet verbieten. Und er kann seine Geschäfte gänzlich woanders tätigen (BRICS-Staaten). Zu keinem dieser drei Punkte gibt es Alternativen!

Und, das ist der Joker Putins, er kann auf Grund der Schulden der Ukraine an Russland das Land pleite gehen lassen, wenn sie ihren Zahlungspflichten nicht pünktlich und in voller Höhe nachkommen. Wieder ein grosser Brocken für die EU, die mit Milliarden einspringen wird müssen.

Dabei ist die Wirtschaft der Ukraine fast zur Gänze russisch orientiert. Russland war immer der mit Abstand grösste Abnehmer ukrainischer Produkte. Fast alle ukrainischen Produkte können am westlichen Markt nicht verkauft werden. Es droht dem Land eine gewaltige Wirtschafts- und Industriepleite. Die Umstellung auf westlichen Standard ist sehr teuer und zeitraubend. Ausserdem, wer soll das bezahlen?

Zu beobachten ist aber auch, dass die wirklich wertvollen Ressourcen an Bodenschätzen, zB. Erdöl, bereits in AMERIKANISCHER Hand sind! Auch diesbezüglich hat Europa ebenfalls das Nachsehen ... übrig bleibt, dass die EU, sprich der europäische Steuerzahler für diesen amerikanischen Wahnsinn aufkommen wird müssen.

Ausser es kommt Krieg, dann ist auch Europa kaputt und zerstört. Denn stattfinden wird dieser Krieg, in dem uns die USA hetzt, bei uns, in Europa und nicht in den USA!

Taub sind unsere Politiker sowohl in Brüssel als auch in den jeweiligen Hauptstädten auch gegenüber der Anstrengung von vielen Menschen, Organistationen und Gruppierungen, die genau auf diese Problematik, in die sie uns hineinmanövrierten, aufmerksam machen.

So wie dieser Brief an Präsident Putin (dearputin.com), der bisher von über 27.000 Menschen mitunterzeichnet wurde - dabei auch viele amerikanische Staatsbürger!!! Unterzeichne auch du, denn je mehr es sind, umso mehr zeigt das Volk gegen die realitätsresitenten und US-gesteuerten Politiker Macht. Macht, eventuell trotzdem etwas verändern zu können. Auch wenn die USA sich die Ukraine einverleiben und Krieg mit Russland möchte!

Wir Europäer dürfen nicht die amerikanischen Interessen unterstützen, die für uns besonders fatal und existenzbedrohend sein könnten!



Brief an Präsident Putin, bitte mitunterzeichnen (dearputin.com)

Schuldig! Russell Tribunal verurteilt Obama und Poroshenko der Kriegsverbrechen schuldig! (dasgelbeforum.net)

Russell-Tribunal
(wikipedia.org)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Gold vergraben, aber richtig! (goldreporter.de)

Das Schlimmste steht uns definitiv noch bevor. Ein Finanzcrash ist unvermeidlich - “Alle Währungen beruhen auf Zinszwangsgeld und werden den Bürgern vom Staat aufgezwungen. Durch die Umstellung (Währungsreform) von der alten D-Mark auf den Euro hat sich daran nichts geändert. Der Euro ist wie die alte D-Mark ein staatliches Zinszwangsgeld, das heute von der EZB (Europäische Zentralbank) geregelt wird. (krisenfrei.de)

Schwarzer Schwan: Dieses Ereignis wird das weltweite Finanzsystem zum Einsturz bringen - Wir wissen, dass die Banken 2008 bankrott waren, und seitdem hat sich nichts geändert. Die Bankbilanzen haben sich seitdem nicht verbessert. Das Einzige, was passiert ist, ist, dass die Banken ihre Giftmüll-Schulden ... (propagandafront.de)

Die Lügen-Spirale: Warum Krisen stets wiederkehren und uns immer “überraschen” (markusgaertner.com)

Banknote XYZ: Die EZB macht den Einheitsbrei perfekt - Für den normalen Bürger macht die Umstellung zunächst sicher keinen Unterschied, doch für den aufmerksamen Betrachter ist es eine Welt. In kürze wird auch der 10 Euro Schein neu ausgegeben und wie beim 5 Euro Schein, wird man dann keinen Rückschluss mehr auf den Emittenten – also sprich den Herausgeber mehr ziehen können. Würde man die Situation nun ganz naiv betrachten, könnte man sagen wen interessiert das schon? Das ist doch eh ein Einheitsbrei. Ganz so trivial gestaltet sich die Angelegenheit dann jedoch nicht. Es findet ein weiterer gravierender Raubzug gegen Ihr Vermögen statt, denn nun lässt sich das Geld nicht mehr dividieren. (iknews.de)

EU-Kommission schmettert Bürgerinitiative gegen TTIP ab (pravda-tv.com)

Der Hamster darf selbst aussuchen, wer das Hamsterrad betreibt (pinksliberal.wordpress.com)

Schottische Politikerin im Interview"Unser politisches System ist grotesk" (n-tv.de)

Schottland-Referendum: IWF warnt vor Finanzmarkt-Turbulenzen (goldreporter.de)

Größte Demonstration in der Geschichte Barcelonas - Mit 1,8 Millionen Teilnehmern hat Barcelona am Donnerstag die bisher größte Demo seiner Geschichte erlebt. Die Katalanen wollen weg von Spanien. (marialourdesblog.com)

Ukrainischer Premierminister spricht von ‚Kriegszustand’, während russische Hilfslieferungen in Luhansk eintreffen (antikrieg.com)

Nato beginnt großes Militär-Manöver im Westen der Ukraine (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

„Die Sanktionen gegen Russland dienen ausschließlich den US-Interessen“ - Die US-Regierung hat die berechtigten Proteste der ukrainischen Bevölkerung gegen ihre korrupte Regierung verwendet, um einen gewalttätigen Regime-Wechsel in Kiew herbeizuführen. Die CIA operiert weltweit im Interesse der Wall Street, die Regierung in Washington ist offenbar längst nicht mehr Herr der Lage der Machtstrukturen im eigenen Land. Es ist völlig unverständlich, warum sich die EU und die Bundesregierung dem globalen Diktat der USA unterwerfen. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Droht der Ukraine ein Wirtschaftskollaps? (krisenfrei.de)

Putin zieht den nächsten Joker: Russland kann Staats-Pleite der Ukraine auslösen - In den ukrainischen Staatsschulden findet sich ein Passus, der es Russland ermöglichen könnte, die Staats-Pleite des Landes auszulösen. Russland ist einer der größten Gläubiger der Ukraine. Doch Präsident Wladimir Putin hat offenbar kein Interesse an einem Crash des Nachbarlandes: Denn durch das Vorpreschen der EU sind die gewaltigen Schulden der Ukraine plötzlich nicht mehr Putins Problem, sondern das der europäischen Steuerzahler. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Trotz Sanktionen: Das große Geschäft der Ölkonzerne mit Russland (marialourdesblog.com)

Ukraine: 837,446 Mrd. Griwna Staatsschulden - Wie das ukrainische Finanzministerium (Міністерство фінансів України) berichtete, sind im August 2014 die Bruttostaatsschulden dynamisch um +51,4% zum Vorjahresmonat, auf 837,446 Mrd. Griwna (UAH) gestiegen. (querschuesse.de)

MH17: Eine international abgesegnete Vertuschung unter Führung der USA und Englands (kopp-verlag.de)

MH17 Bericht verschweigt Cockpitgespräche (mmnews.de)

Kuba: Seit 54 Jahren von den USA sanktioniert (gegenfrage.com)

Wer ist der wirkliche Feind der Menschheit? Die Vereinigten Staaten haben schon wieder einen Krieg verloren, so wie sie alle Kriege seit 70 Jahren verlieren, wenn man nach normalen Massstäben beurteilt. (alles-schallundrauch.blogspot.com)

Willkür-Staat: US-Polizei stoppt Autofahrer und nimmt ihnen das Bargeld ab - In den USA häufen sich die Fälle, in denen Polizisten willkürlich Geld von Autofahrern beschlagnahmen. Unter Vorwänden stoppen sie deren Fahrzeuge und durchsuchen sie nach Bargeld. Dann werfen die Beamten den Bürgern Drogengeschäfte vor und beschlagnahmen ihr Geld. Die Bürger sind der polizeilichen Willkür machtlos ausgeliefert. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Unser Chefterrorist - Der Sänger, Songschreiber und politische Aktivist David Rovics aus den USA hat ein ganz aktuelles Lied zur ISIL-Erklärung des US-Präsidenten Barack Obama verfasst. (luftpost-kl.de)

Während Obama vor sich hindöst, bereitet sich Russland auf einem Atomkrieg mit den USA vor (kopp-verlag.de)

Heuchlerische US-Kriegsstrategie nach altbewährtem Muster - Immer deutlicher zeigt die US-Regierung ihr wahres Gesicht. Konnte man bislang US-Terrorattacken unter falscher Flagge, US-Destabilisierungs-Taktiken usw. nur mühsam, z.B. über abgehörte Telefonate (wie das von Victoria Nuland) oder direkt betroffene Augenzeugen aus den Krisengebieten beweisen, so sprach Barack Obama kürzlich in seiner Rede an die Nation, all die puzzleartig zusammen- getragenen Vorwürfe gegen ihn in aller Öffentlichkeit aus. (marialourdesblog.com)

IS Terror – Ist George W Bush ein Prophet? (marialourdesblog.com)

Das Pentagon: Größter Umweltverpester der Welt - Man kann von der milliardenschweren Klimapolitik halten was man möchte. Doch dass das Pentagon als weltgrößter Umweltverpester von allen internationalen Abkommen ausgenommen ist, ... (gegenfrage.com)

Loch im Magnetfeld: Entwicklung der südatlantischen Anomalie (pravda-tv.com)

Pyramiden: Die mysteriösen Botschaften an die Menschheit! (2012spirit.de)





Keine Kommentare: