Dienstag, 30. September 2014

Geopolitik 2014 - Christoph R. Hörstel im Gespräch mit Frank Höfer

In den letzten sechs Monaten ist viel geschehen in der Welt. Die geopolitischen Interessen der spielführenden Parteien werden vor allem von dem immer deutlicher zu Tage kommenden Terrormanagement geprägt. Ob Freund oder Feind entscheidet letztlich nur die eigene Interessenlage.






Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)





Keine Kommentare: