Dienstag, 19. August 2014

Sphärenakkupunktur - umfassende, ganzheitliche Heilung ...

... von was oder wem? Von Luft, Erde (Boden), Wasser und Menschen!  Es ist wahrscheinlich die wichtigste Entwicklung neben Freien Energie Generatoren (bzw. Reaktoren).

Im Universum besteht alles, auch Materie, aus Schwingung. Diese Schwingungen kann man verändern, sprich manipulieren ... ebenfalls durch Schwingung. Dies wird seit Jahrzehnten, mehr bewusst als unbewusst, praktiziert. ZB. durch Anlagen wie HAARP, durch Mikrowellen, durch ELF-Wellen und durch Skalarwellen. Dies hat dazu geführt, dass auch das menschliche Bewusstsein gezielt in diese Manipulationen miteinbezogen wurde. Gezielt werden wir Schwingungen (Strahlen) ausgesetzt, die uns geistig "niederhalten", uns manipulierbar und kritikunfähig machen. Dies ist hinlänglich nachgewiesen.

Hinzu kommt auch die Kontaminierung von Luft, Boden und Wasser (Umweltverschutzung, Chemtrails).

Das Prinzip der Sphärenakkupunktur, entwickelt aus den Arbeiten von Reich, Schauberger und Tesla, auch genannt Madjid-Anlage, beeinflusst die Schwingungen in organischer und anorganischer Materie hin zu einer natürlichen Frequenz, wie sie annähernd früher war. Kurz, eine Heilung von Luft, Boden, Wasser und Lebewesen. Wenn dieses Prinzip, von der Wissenschaft allenfalls belächelt, Erfolge aufweisen könnte, wäre es tatsächlich eine der wichtigsten Entwicklungen der Menschheitsgeschichte.

Und einen sichtbaren Erfolg gibt es tatsächlich. Eine der ersten Sphärenakkupunkturanlagen baute man in Tunesien, im Grenzgebiet zu Algerien. Und zwar vor dem arabischen Frühling. Die Madjid-Anlage, die einen Reichweitenradius von rund 500 km hat, bewirkte, dass den Menschen in diesen beiden Staaten die enorme Aggressivität genommen wurde, die in den anderen Ländern, wo der arabische Frühling tobte (Libyien, Agypten, etc.), für Chaos, Zerstörung und Bürgerkrieg sorgte ... bis heute! Einige Politiker mussten zurücktreten und/oder ausser Landes flüchten, doch in Tunesien und Algerien artete die Lage niemals aus.

Ausserdem entstand aus heiterem Himmel plötzlich eine Oase mit See in der Wüste (Gafsa-See). Madjid Abdellaziz hatte schon vorher mit ähnlichen Projekten (Desert Greening) für Staunen gesorgt und auch vorhergesagt, dass solche plötzlichen "Wunder" nach dem sphärischen Heilungsprozess vorkommen sollten, ja vorkommen müssen. Die Wissenschaft steht vor einem Rätsel und bietet, wie sooft, ziemlich realitätsferne und skurrile Lösungen an ... und der Medienmainstream schweigt wie üblich.

Meines Wissens befindet sich in Europa (Deutschland) nur eine Anlage, eine weitere wird im September in der Steiermark gebaut. Ich bin eingeladen der Installation und Inbetriebnahme beizuwohnen. Und du, verehrter Besucher, wirst es auf Schnittpunkt:2012 zu lesen bekommen ...



Wo die Wüste lächelt - Madjid Abdellaziz hat eine Vision: Einen grünen Streifen des Lebens, quer durch die algerische Sahara. Und wie so oft beginnen große Visionen mit kleinen Schritten, wenig beachteten Erfolgen und unkonventionellen Ideen, die vom herrschenden Dogma allenfalls belächelt werden. (nexus-magazin.de)

“Gafsa”-See in Tunesien: Oase aus heiterem Himmel
(pravda-tv.com)

Regenprojekt in der Mongolei mit Galsan Tschinag (desert-greening.com)

Integrale Umweltheilung: Das Projekt Desert Greening (everyday-feng-shui.de)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Celac-Staaten – «ein leuchtendes Beispiel für die gesamte Welt» - 33 Staaten Lateinamerikas und der Karibik schütteln US-Joch ab – Errichtung einer grossen Friedenszone (zeit-fragen.ch)

Zielstrebig in den Bankrott - Die Illusion vom Wohlstand wird nur noch durch staatliche Manipulationen aufrechterhalten. Dazu bereiten die  Notenbanker schon die nächste Geldflut vor. (geolitico.de)

EU – Der Wahnsinn hat Methode (compact-online.de)

Bilanz des politischen Neuanfangs in Kiew: Land gespalten, Finanzen ruiniert, Glaubwürdigkeit verspielt - Der politische Neuanfang in Kiew und die Ukraine-Krisendiplomatie kommen Europa in jeder Hinsicht teuer zu stehen. (querschuesse.de)

Die Phantom-Militärkolonne ... Obwohl sich der Vorfall schon vor einigen Tagen ereignet haben soll, ist es also weder Spionagesatelliten, die notfalls die Bewegung eines einzelnen Menschen irgendwo auf der Welt aufzeichnen können, noch der NSA und allen weiteren US-Geheimdiensten, noch der ukrainischen Regierung gelungen, wenigstens ein verwackeltes Foto, ein abgehörtes Gespräch als Beweis vorzulegen. Die russische Regierung streitet offiziell alles ab, auch sie könnte ihre Behauptung beweisen. Aber das will man gar nicht, darum geht es nicht. (journal21.ch)

MH17: Dramaturgie einer Katastrophe - Die Ermittler tun alles, um die Absturzursache zu vertuschen. Trümmer des Wracks werden weder eingesammelt noch untersucht.  Eine Rekapitulation der Ereignisse zeigt, dass sich Minuten nach dem ersten Treffer ein grauenvolles Drama abgespielt haben könnte - bis zum endgültigen Absturz der Maschine. (mmnews.de)

Hacker: Kiew plante Abschuss von MH17 (mmnews.de)

Ukraine: MH17 und Omerta - Kronzeuge packt über "libysche" Sniper aus (hinter-der-fichte.blogspot.de)

Ukraine: Regierung in Kiew beugt sich dem Druck der Rechtsextremen - Die Regierung in Kiew hat die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem extremen Rechten Sektor vereinbart. Die Regierung will der Forderung der Rechtsextremen nachkommen und den stellvertretenden Innenminister feuern. Kiew braucht die rechten Milizen im Kampf gegen die Rebellen in der Ost-Ukraine. Die Bundesregierung sieht vorerst von der von Kiew gewünschten Militärhilfe ab. Die Ukraine behauptet, dass Putin eine Gefahr für die ganze Welt sei. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

WikiLeaks: USA unterstützen seit Jahren Nazis in der Ukraine (krisenfrei.de)

Einsam, ausgehöhlt, von Misstrauen zerfressen: Willkommen im neuen Amerika - Die Supermacht USA ist nicht nur in Kriege verstrickt, hoch verschuldet, sozial gespalten und ohne große Perspektiven, sie ist auch hochgradig einsam. (markusgaertner.com)

Supermacht in der Auflösung: In Amerika kollabiert das Vertrauen in die Institutionen - Das erneute Aufflammen gewaltsamer Proteste in der US-Kleinstadt Ferguson am Wochenende hat einen lebendigen Eindruck davon vermittelt, wie es unter der Decke der amerikanischen Gesellschaft brodelt. Am Tag neun nach den tödlichen Schüssen eines weißen Polizisten in Missouri auf den schwarzen Teenager Michael Brown wurde am Montag zwar der Ausnahmezustand aufgehoben, dafür aber die Nationalgarde in die Stadt beordert, um für Ruhe zu sorgen. (kopp-verlag.de)

Los Angeles: Tausende protestieren gegen Polizeigewalt (gegenfrage.com)

UN-Generalsekretär fordert von USA Achtung des Demonstrations-Rechts (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

In Israel demonstrierten Tausende für Frieden (alles-schallundrauch.blogspot.co.at)

Aufgetischt: Insekten am Teller (diepresse.com)

Die Freihandelsabkommen TTIP und CETA - Vertraglicher Investitionsschutz versus Souveränität der Bürger und Völker (wissensmanufaktur.net)

Fei Lun – das fliegende Rad – Das älteste Währungssystem der Welt - Eine Währung ohne Geld – Dezentralisiert – Jeder kreierte zinsfreien Kredit für Jedermann (lupocattivoblog.com)





Keine Kommentare: