Mittwoch, 27. August 2014

Die Wissenschaft ist eine Hure ...

Sie, die Wissenschaft, benötigt Geld, viel Geld. Ohne Geld keine Forschung, keine Entwicklung. Um an das benötigte Geld zu kommen, verkauft sich die Wissenschaft. Sie prostituiert sich.

Dadurch sind viele Forschungsaufträge und Studien absehbar und falsch. Denken wir nur an Nikola Tesla, der das Prinzip der drahtloses Stromübertragung (wird im Video von Prof. Meyl ausführlich behandelt und erklärt) entwickelte und so seinen grossen Förderer und Finanzier JP Morgan verärgerte. Morgan sah sein Geschäft am weltweiten Kupfermarkt, investierte, indem er fast alle Kupferminen aufkaufte und entsagte Tesla die weitere Finanzierung.

Wissenschaftler zu sein, ist heute ein abhängiger Job. Für wirkliche Neuerungen ist kaum Geld vorhanden, da es bestehende Märkte und damit Profite gefährden könnte.

Dabei ist aus dem Fundus der grossen Wissenschaftler des letzten Jahrhunderts, ua. Tesla, Schauberger, Reich, usw., heute noch eine Vielzahl von Patenten, Entdeckungen und Arbeiten zu finden, die revolutionäre Entwicklungen versprechen würden.

Denn vieles, was uns die Wissenschaft lehrt, ist völlig falsch. ZB. die Geschichte, dass Erdöl aus fossilen Quellen im Laufe der Jahrtausende entsteht. Haben doch die Russen schon entdeckt, dass Erdöl abiotisch ist, das heisst, nicht fossil ist und dadurch ständig entsteht. Eine Verknappung des Erdöls ist ein reines Politikum und eine fantastische Maarketingstrategie, um den Preis hoch zu halten und die Profite zu maximieren.

Erdöl konnte bisher aus Pflanzen nicht künstlich hergestellt werden. Nicht einmal im Ansatz. Da allerdings Erdöl auch nicht fossil ist, kann es tatsächlich synthetisch hergestellt werden. Es wird CO2 in Wasser nach einer von Schauberger entwickelten Technik verwirbelt ... und es entsteht Erdöl. (siehe Video von Prof. Meyl) Dieser Vorgang muss zwar noch für Massenproduktion entwickelt werden, aber unser Treibstoff wäre dann um ein paar €-Cent zu haben. Natürlich wäre das ein grosser Schaden für die Erdölindustrie und dem Staat (Mineralölsteuer). Deshalb wird diese Methode nicht nur ignoriert, sondern auch bestritten!

Ebenso wird uns die Geschichte mit dem CO2 als "Klimakiller" eine infame und teure Lüge aufgetischt. Unser Klima ist in erster Linie von unserer Sonne abhängig. Es gab Jahrzehnte, in denen wesentlich mehr an Wasserkohlenstoffen (CO2) freigesetzt wurden - zB. durch grosse Vulkanausbrüche. Es gab auch immer wieder Zeiten, in denen die Gletscher völlig verschwanden, aber auch Zeiten, in denen sie sich wieder bildeten. Gesteuert nicht vom CO2, sondern von der Sonne!

Aber findige Geschäftemacher haben sich mit den Politmarionetten aus einer CO2-Panikmache eine sprichwörtliche goldene Nase verdient (zB. Al Gore). CO2 ist einer der Grundsteine des Lebens. Ohne CO2 wäre der Mensch nicht lebensfähig.

Ausserdem könnte man mit dem entstehenden CO2 und Wasser, laut Prof. Meyl, wieder künstliches Erdöl erzeugen - das CO2 binden. Kostengünstig und effizient. Wenn, ja, wenn man es wollte.

Lieber Freund, sieh´ dir die beiden unten verlinkten Videos an, es wird dein Weltbild auf den Kopf stellen und du wirst in Zukunft wissenschaftliche Studien und Arbeiten ein wenig kritischer und mit anderen Augen sehen ...



Tesla statt Desertec - Prof. Dr.-Ing. Konstantin Meyl (youtube.com)

Alpenparlament: Der Energie-Irrtum: Erdöl ist (fast) unendlich... ! (youtube.com)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Krise in Europa: Wachstum durch neue Schulden – Euro-Zone soll Sparkurs aufgeben - Mario Draghi beugt sich dem Druck Frankreichs (dessen Regierung heute zurücktrat) und Italiens: In Jackson Hole fordert der EZB-Chef überraschend die Abkehr vom sparsamen Staat. Die Geldschwemme der EZB habe zusammen mit dem bisherigen Sparkurs nicht die gewünschte Wirkung gezeigt ... (pravda-tv.com)

Drama in Paris: Der Zerfall der EU beginnt in Frankreich (deutsche-mittelstands-nachrichten.de)

Sehnsucht nach dem "Starken Mann" - Wladimir Putin als Projektionsfläche autoritärer deutscher Fantasien (heise.de)

Europa stirbt mit Amerika oder es lebt mit Russland (alles-schallundrauch.blogspot.com)

Interview mit Sergej Glasjew ... geboren in der Ukraine, ist Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften, Berater und ein guter Freund von Russlands Präsident Putin. Er ist Ökonom und kennt sich bestens aus, was hinter den Kulissen in der Ukraine abläuft. Nicht umsonst hat die USA ihn auf die Sanktionsliste gesetzt. Im Jahr 2004 stand er sogar als Präsidentschaftskandidat in Russland zur Wahl. Im Interview klärt er die Hintergründe zum Ukraine-Krieg auf. (krisenfrei.de)

Ukraine: Privat-Stiftung von Premier Jazenjuk ist Nato-finanziert - Der ukrainische Übergangs-Premier Arseni Jazenjuk ist eine Art „Mario Monti der Ukraine“: Ein Ex-Banker und Technokrat, der die westlichen Interessen der Ukraine vertreten soll. Die Nato und die britische Finanz-Elite finanzieren seine Stiftung. (deutsche-mittelstands-nachrichten.de)

Die ukrainische Währung Hrywnja stürzt massiv ab (unzensuriert.at)

Industrie-Produktion in der Ukraine bricht ein - Der Bürgerkrieg in der Ukraine fügt der landesweiten Wirtschaft erhebliche Schäden zu. Viele Fabriken mussten schließen. Von Juni auf Juli schrumpfte die Produktion um 2,2 Prozent. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Privatisierung auf ukrainische Art - In der Ukraine hat eine Privatisierung begonnen. Und zwar keine bloße Veräußerung von mehreren Wirtschaftsgütern, sondern ein massiver Ausverkauf von allem, worauf der Blick der Kiewer Behörden gefallen ist. Zu versteigern sind zumindest 164 staatliche Betriebe. Diese Liste soll erweitert werden. Was hat Kiew zu diesem Schritt veranlasst? (krisenfrei.de)

Iran schoss israelische Drohne über Atomanlage ab (kleinezeitung.at)

Das US-Gold in Fort Knox ist sicher, weg oder irrelevant (goldseiten.de)

USA ändern Strategie: Allianz mit Assad gegen IS-Terror (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Die Gaza-Eskalation erreicht Supermärkte und Lokale - Während sich Israelis und Palästinenser im Gazastreifen mit Raketen und Luftangriffen bekriegen, haben sie im Westjordanland und in Israel eine andere Waffe gewählt: Gegenseitig boykottieren sie ihre Waren und Dienstleistungen. Die Folgen sind schon deutlich spürbar. (kleinezeitung.at)

Tektonische Platten – Erdbeben: Nach San Francisco, Chile, Island, Japan, jetzt Peru (netzfrauen.org)

30-Jahre-Zeitraffer zeigt: So zerstört der Mensch unsere Erde (pravda-tv.com)

"Man geniert sich derzeit nur, ein Muslim zu sein" - Die Mörderbanden des "Islamischen Staates" berufen sich auf den Koran und Mohammed. Wie viel Islam steckt tatsächlich im islamistischen Terror? (kurier.at)

Eva Herman: Mainstream-Medien vor Kollaps - Es ist soweit: Die Krise in den Medien nimmt deutlich Gestalt an. Ein riesiger, prachtvoller Glaspalast, der seit einem Jahrhundert auf einflussreichem Podest stand, beginnt jetzt zu splittern, er bricht ein. - Immer mehr Menschen boykottieren die offiziellen Meinungsmacher. - Tag der Wahrheit am 3.Oktober? (mmnews.de)

Das Verbotsgesetz – Meinungsfreiheit in Österreich (lupocattivoblog.com)

Harte Schläge für hauchdünnes Gold - Der Wiener Blattgoldproduzent Wamprechtsamer erhält eine jahrtausendealte Tradition am Leben. (kurier.at)

Uralte Höhlenmalerei in Indien zeigt »Außerirdische und Raumschiff«. Archäologen stehen vor Rätsel - Prähistorische Malereien in einer indischen Höhle zeigen möglicherweise außerirdische Besucher, sagt der Archäologe JR Bhagat. Auf den Bildern sind Humanoide ohne Gesichtszüge dargestellt sowie ein dreibeiniges Objekt, bei dem es sich um ein Fahrzeug handeln könnte. (kopp-verlag.de)





Keine Kommentare: