Donnerstag, 28. August 2014

Aufgewacht!

Gastbeitrag von Peter Pezzei (pezzeipeter@ymail.com)

In Gaza findet ein Völkermord statt, ein Holocaust vor unseren Augen. Präsident Obama hat Wichtigeres zu tun: er geht Golf spielen. Die Bundeskanzlerin Merkel schweigt. Nein, sie liefert sogar ein extra verbilligtes Diskont-Atom-U-Boot , das sich zur atomaren Bewaffnung eignet an Israel. Die Zeitungen schweigen darüber. Je nach Ursprung ereifern sie sich über irgendein unwichtiges Thema, das am Laufen gehalten werden muss, um die Bevölkerung abzulenken, einzulullen, etwa, ob die Uniformen der Schaffner im nächsten Jahr rot oder doch blau sein sollten. Die Morde in Gaza werden nur in einer Randspalte kommentarlos hingenommen, möglichst nicht auf der Titelseite.

Liebe Leute, uns ist die Moral abhanden gekommen, das Einstehen für Werte. Der einzige Wert, der bei unseren Volksvertretern jetzt noch zählt ist, ihren eigenen Arsch zu retten. Kein Wunder, denn die NSA hat natürlich nicht nur Wirtschaftsspionage betrieben. Ihr Hauptaugenmerk ist auf persönlichen Schwächen gelegen. Der eine Politiker ist pädophil, der andere hat seine Frau betrogen und wieder andere sind süchtig, jeder wird bei seiner persönlichen Schwäche ertappt und ist fortan erpressbar. Sobald er gegen die Direktiven der wirklich Herrschenden verstößt (der "Kabale" = Bilderberger, Rockefellers, Rothschilds, Warburgs und wie sie alle heißen), wird er, wenn er nicht erpressbar ist, aus dem Amt gejagt, mit Hilfe einer willfährigen Presse und dem genauso ergebenen Fernsehen. Ein gutes Beispiel ist der ehemalige Bundespräsident Wulff, dem man etwas anzuhängen versucht hat. Er ist inzwischen reingewaschen, halt nicht mehr Bundespräsident. Die Presse, allen voran Bild  und Spiegel, haben sich ereifert und ihn in den Dreck gezogen, bis der letzte Bürger von seiner Schuld überzeugt war.

Die Großbanken diesseits und jenseits des Teichs sind zu einer einzigen Betrugsmaschinerie verkommen und sorgen mit ihren hochgespülten Manipulationen für einen Skandal nach dem anderen (LIBOR, Wechselkurse und und und ...). FED und EZB, beides keine demokratisch strukturierten Organisationen, fluten die Märkte mit wertloser, bedruckter Baumwolle. Um den Betrug nicht auffliegen zu lassen, wird der Gold- und Silberpreis täglich mit Papierkontrakten ohne physischen Hintergrund nach unten manipuliert.

Demokraten und Republikaner in den USA agieren genauso abgehoben wie die Parlamentarier in den einzelnen Mitgliedsstaaten der EU. Sie vertreten nur mehr unverhohlen Eigeninteressen, die Bevölkerung, die sie gewählt hat, ist ihnen nur vor den Wahlen wichtig, wo wie mit leeren Versprechungen eingelullt wird, um die Wiederwahl zu sichern. Danach ist wieder "business as usual".

Die meisten, leider uninformierten Bürger nehmen an, dass das von ihnen gewählte europäische Parlament in der EU das Sagen hat. Was leider überhaupt nicht der Fall ist. Das Parlament ist lediglich bei der Budgetierung federführend und sonst ein mehr oder weniger machtloser und damit entbehrlicher Haufen. Und eine riesige Geldverschwendung. An der Spitze der EU stehen Leute, die nicht wir gewählt haben. Wer bitte hat einen Barroso an die Spitze gehievt und wer einen Lügenbaron Juncker, wer bitte einen Van Rumpey. Und wie peinlich ist die Außenbeauftragte Ashton gewesen! Ja, wer hat sie angeheuert - natürlich die "Kabale"!

Die Berichterstattung der Massenmedien im Ukraine-Konflikt ist zu einer endlosen Kriegshatz verkommen. Wahr ist nur, was uns die Amerikaner aufhalsen (natürlich die "Kabale", die ihre Leute wie Obama benutzt. Wenn er trotz gefälschten Geburtszertifikats Präsident bleiben will, muss er hüpfen wie befohlen). Seit über 20 Jahren haben die Amerikaner über NGO`s die Ukraine bearbeitet, um sie reif für die Übernahme zu machen. Nicht aus Nächstenliebe, nein, sondern um die Ressourcen eines weiteren Landes auszubeuten. Was da mit der Absetzung der Regierung Janukowitsch gelaufen ist, ist vom CIA und den zum Mittun "überredeten" Europäern initiiert worden. Natürlich hat man noch ein paar Statisten gebraucht, die um Hilfe ersucht haben, um nachher mit Geld und/oder Pöstchen befriedigt zu werden. Man hat sich so viele Fehler erlaubt, vor lauter Gier, ob es um die Scharfschützen auf dem Maidan (ja, ja Frau Ashton!) gegangen ist oder um die angeblichen Übergriffe der Polizei unter Janukowitsch. Die Wahrheit liegt vor aller Augen, wenn man sich nur bemüht, sie herauszufiltern. Wer sich unbefangen informieren will, dem steht eine breite Palette von alternativen Medien zur Verfügung, Gott sei Lob und Dank! Nur findet der Einzelne nicht auf diese Seiten, weil er durch "panem et circenses" bei Laune gehalten wird. Aber immer mehr Leuten wird es jetzt einfach zu viel. Es wird gelogen und verbogen, dass es nur so kracht. Von der kleinen lokalen Tiroler Tageszeitung, die zeitweise zur Werbebroschüre für die amerikanische Botschafterin umfunktioniert wird, bis zu den bereits erwähnten Zeitungsriesen.

DAS MÜSSEN WIR UNS NICHT MEHR GEFALLEN LASSEN!!! Bombardiert die Verlage und die Fernsehanstalten mit schwarz umrandeten Briefen, kondoliert, dass sie Moral ; Ausgewogenheit und Fairness zu Grabe getragen haben und als (Mit-)Täter schuldig sind.

Und glaubt bitte nicht, dass es ein Zufall ist, dass sie uns immer mehr Flüchtlinge ins Boot schieben. Sie wollen, dass die Boote kentern. Keine Frage, dass ein Syrer oder ein Iraki als Kriegsflüchtlinge Hilfe und Unterstützung dringend gebrauchen und auch verdienen. Aber zum überwiegenden Teil handelt es sich um Wirtschaftsflüchtlinge, die vernommen haben, dass sie bei uns durchgefüttert werden (Schlaraffenland Europa), ein immer weiter anwachsendes Problem. Wenn man den betreffenden Staaten Geld zur Verfügung stellen würde und es gelänge, es von den Taschen gieriger Politiker fernzuhalten und direkt in entsprechende Hilfsprojekte zu lenken, wäre uns allen mehr geholfen, als mit der Aufnahme in ein Lager in einem fernen Land. Versetzt euch einmal in die Lage eines Flüchtlings: zuhause hat er kaum etwas zu essen, keinen Job. Er hört vom Paradies und macht sich dorthin auf. Ist nachvollziehbar, birgt aber auf Dauer ein enormes Zündpotential (natürlich gelenkt und gewollt von der "Kabale". Schaut bitte einmal in die USA. Was spielt sich  dort derzeit ab? Genau dasselbe an der Südgrenze. Die Grenzer sind von Obama angewiesen, ALLE Flüchtlinge ins Land zu lassen - bis es kracht.)

Wie oft hat die "Kabale" schon den heiß ersehnten dritten Weltkrieg angestrebt. Die von Assad eingesetzten Giftwaffen in Syrien, ein Schwindel, von den Russen aufgedeckt. Der Abschuss der MH 17, um nur die letzten beiden erfolglosen Versuche anzuführen. Seltsam, dass man nichts über die schon lange ausgewertete "black box" hört und dass sich die Ukraine weigert, die Fluglotsengespräche zu veröffentlichen. Peinlich, peinlich. Noch peinlicher, wenn sich herausstellt, dass das angebliche Bekennervideo von den Separatisten bereits am Vortag des Abschusses (!) bei youtube eingestellt wurde.

Liebe Amis, wir sind nicht bereit, für euch den Kopf hinzuhalten und einen Stellvertreterkrieg zu führen! Wieso sollen wir Europäer unseren Kopf hinhalten, wieso sollen wir Sanktionen beschließen, die unsere eigene Wirtschaft ruinieren, um eurer Gier zu dienen? Ihr habt zwar ein paar willfährige Politiker wie Merkel und Cameron und wie sie alle heißen, zur Hand und versucht, Europa über TTIP und TISA weiter an die Kette zu legen. Aber wir sind nicht euer Schoßhund. Wir wollen den Russen die Hand reichen und ein Leben in Frieden und Prosperität führen. Sie sind unsere Freunde. Wir wollen sie besuchen und sie uns. WIR SIND DAS VOLK UND DER SOUVERÄN, nicht die Marionetten, die ihr befehligt. Immer mehr Leute haben die Manipulationen und Verschweigungen und Einseitigkeiten, die Lügen in den Massenmedien satt. SO geht man nicht mit der Wahrheit um - und schon gar nicht mit uns!

Liebe europäischen Politiker, ihr steht im Schaufenster. Und wenn wir sehen, dass ihr Sanktionen gegen Russland beschließt, die uns mehr schaden, als ihnen, dann sägt ihr an eurem eigenen Stuhl. Wir wissen, dass die Russen keine Heiligen sind, aber die Kriegstreiber sind eindeutig und alleine die Amerikaner. Wir sind nicht blind, auch wenn uns die Massenmedien brav den von euch befohlenen Palawatsch servieren. Wie lange wollt ihr uns noch verarschen? Habt ihr nicht bei Amtsantritt den Eid geschworen, eurem Land zu dienen und für es einzutreten? Und was macht ihr? Ihr tretet auf es ein, ihr dient Satan. Wehe euch, ihr werdet dafür noch zur Rechenschaft gezogen werden! Glaubt nicht, dass das ungesühnt bleibt!

Es würde den Rahmen dieses ohnehin schon langen Artikels sprengen, also  komme ich langsam zum Ende. Bitte informiert euch, was wirklich abgeht. Es gibt genügend alternative Medien, die nach bestem Wissen und Gewissen darüber berichten. Stellvertretend möchte ich für die "Anfänger" unter den Wahrheitssuchern nur zwei herausgreifen: schnittpunkt2012.blogspot.co.at und n8waechter.info

Leute, da sind Kräfte am Werk, denen wir uns eindeutig und ganz entschieden in den Weg zu stellen haben, um unsere schöne Welt für uns und unsere Nachkommen heil zu erhalten. Wir müssen wieder für Werte eintreten und für Moral sorgen. Wir müssen deshalb ja noch keine Engel werden, wir dürfen und sollen unsere ganz persönlichen Schwächen haben. Aber ans größere Ganze müssen wir immer denken und es im Auge behalten.

Um die Kräfte des Guten zu stärken ,wäre es hilfreich, wenn ihr euch jeden Sonntag um 17 Uhr auf eine weltweit laufende Friedensmeditation einstellen könntet (mehr auf 2012blogspot.com). Je mehr daran teilnehmen, desto besser. Und schaut, ob in eurem Ort am Montag um 18 Uhr eine Mahnwache stattfindet. Ihr habt großteils noch keine Ahnung von euren geistigen  Möglichkeiten. Wir leben gerade im Wandel und sind auf dem Sprung ins Goldene Zeitalter. Wir sind "drüben" Schlange gestanden, um jetzt beim Erwachen dabeisein zu können. Und sind eingenickt! Also Leute, wacht auf! Wir sind hier, um das Neue Zeitalter einzuleiten, einzuläuten, zu begrüßen.
Peter Pezzei






Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)





1 Kommentar:

Weidenfrau hat gesagt…

noch besser als Verlage mit was auch immer zu bombadieren, wäre, diesen Schrott nicht mehr zu kaufen und auch nicht online zu lesen. Dann wären sie von heute auf morgen verschwunden. Also KEINE wie auch immer geartete Unterstützung reicht völlig. Ein Bombardement ist für mein Verständnis viel zu viel Aufmerksamkeit. Haben die nicht verdient.