Montag, 4. August 2014

740.000 €uro für´s Image ...

Die österreichische Bundesregierung war vor der Wahl wie heute eine rot/schwarze Koalition. Die Kanditaten wie Parteien versprachen während des Wahlkampfes das blaue vom Himmel. Heute gilt die Regierung als Verhinderungsregierung, als fast gescheitert und völlig inkompetent. In allen Bereichen haben wir Stillstand erreicht.

In allen Bereichen? Nein, in Sachen Bürokratie wiehert der Amtsschimmel immer lauter. Doch darüber später ...

Durch interne Streitereien, Kompetenzlosigkeit und permanente Erfolgslosigkeit hat sich diese Regierung ein negatives Image "erarbeitet". Das soll nun - AUF KOSTEN DER STEUERZAHLER - aufpoliert werden. Das Imageprojekt für die Regierung kostet uns 740.000 €uro ... nur, besser wird sie dadurch nicht!

Ein Punkt, bei dem die Regierung mitsamt seinen bornierten und selbstherrlichen Beamtenapparat völlig versagt, ist die Behandlung und Bürokratie von Unternehmen. Vor allem bei Neugründungen.

Anstatt diese "dummen" Menschen zu fördern, die vorhaben mehr als 40 Stunden zu arbeiten, die Verantwortung übernehmen, die weniger verdienen als in gesicherten Positionen, die Risko auf sich nehmen und die Steuern zahlen, werden ihnen, gemäss den Beamtenmottos "Vorschrift ist Vorschrift", "Da könnt ja jeder kommen" und "Das dürfen sie nicht" nicht ein Prügel, sondern ein ganzer Wald vor die Füsse geschmissen.

Anstatt froh darüber zu sein, dass in diesen unsicheren Zeiten überhaupt noch jemand selbständig sein möchte, versuchen sie dies zu verhindern.

Kein Wunder, dass diese Regierung eine Politur ihres Image benötigt. Doch ein besseres Image könnte sie sich durch gute Arbeit, Volksnähe, Entbürokratisierung und Reformen (zB Steuerreform) selbst erarbeiten. Ohne das wir 740.000 €uro Steuergelder dafür aufwenden müssen!



Teure Imagepolitur der Republik hat Verspätung - Die Republik hätte ein neues, besseres Image nötig - das meinte zumindest die Bundesregierung im April 2012. Seitdem ist beim 740.000 Euro teuren Großprojekt "Nation Brand Austria" aber wenig passiert. Etwas überraschend lobt nun der damals beauftragte PR- Guru seine Beratungserfolge "in Austria". (krone.at)


Anderssein ist ein Affront - Wie der Staat kreatives Wirtschaften und Betriebsgründungen behindert, anstatt zu fördern. (kurier.at)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Dekadent im Westen - Machtachse London – Berlin – Moskau – Peking? Dazu müssen die dekadenten Eliten im Westen, die nur das Geldverprassen kennen, ersetzt werden. Es wurde schon erstaunliche Vorarbeit geleistet. (mmnews.de)

UN: Russland hat mit Eskalation von Konflikt in der Ukraine nichts zu tun (ria.ru)


MH17: Ukraine retuschiert Satellitenbilder - Ukraine legt manipulierten Satellitenbilder vor, um zu beweisen, dass keine eigenen BUK-Flugabwehrsystem in Reichweite von MH17 waren. - Die Fluglotsengespräche bleiben immer noch unter Verschluss. (mmnews.de)

Plant die Kiewer Regierung False Flag Terrorakte? Nach Meldungen der "Volksfront von Neurussland" (VFN) soll es Hinweise und Verdachtsmomente geben, denen zufolge die ukrainische Regierung dem Rat ihrer westlichen Berater folgend, eine Reihe von Terroranschlägen plant. Das behauptet der Vorsitzende der VFN, Konstantin Dolgow, gegenüber der der russischen Nachrichtenagendur ITAR-TASS. (schildverlag.de)

Chef russischer Fliegerkräfte: Woher hat Ukraine so viele Su-25-Kampfjets? Der Chef der russischen Fliegerkräfte, Viktor Bondarew, vermutet, dass die Ukraine mehrere Kampfjets des Typs Su-25 von einem dritten Land heimlich bekommen hat. (ria.ru)

Ukraine: Lage um Donezk und Lugansk spitzt sich zu - Während Experten am Absturzort von Flug MH17 weiter nach Leichenteilen suchen, bahnt sich in der Ostukraine eine humanitäre Katastrophe an. (diepresse.com)

Moskau kritisiert: EU beschließt „insgeheim“ Lieferung von Kriegsgerät an Kiew - EU-Länder haben laut russischem Außenamt insgeheim beschlossen, Ausrüstung an Kiew zu liefern, die bei Repressionen in dem Land eingesetzt werden könnte. (ria.ru)

Wir sind aus der Ukraine zurück und hier unsere Erlebnisse (dasgelbeforum.net)

Darum profitiert China von Ukraine-Krise und Sanktionen gegen Russland (epochtimes.de)

Der unverantwortliche und rücksichtslose Drang des Westens zu einem Krieg mit Russland - Aus Gründen, die sich gegenwärtig noch einer vernünftigen Erklärung entziehen, versteifen sich die USA und Europa gegenwärtig auf ein konzertiertes Vorgehen zur Dämonisierung Putins und zur Ausgrenzung Russlands, das die Welt zum ersten Mal seit dem Kalten Krieg, an den sich die meisten unserer gewählten Volksvertreter persönlich kaum erinnern können, ganz nah an den Rand eines größeren Konflikts bringt. (kopp-verlag.de)

Sanktionen: Russische Zentralbank droht mit Crash des globalen Finanz-Systems (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

„Der Dollar hält sich nur noch durch militärische Erpressung auf den Beinen“ - Überschuldung, Inflation, Subventionen und Korruption: Die meisten Probleme der aktuellen Finanzkrise sind auf eine ungedeckte Papierwährung zurückführen. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Obama bezeichnet CIA-"Folter" nach 11. September als Fehler (derstandard.at)

Waffenruhe gescheitert: Zahl der Toten im Gaza-Konflikt steigt weiter - Statt drei Tage hielt die Waffenruhe nur 90 Minuten - Israel setzte seine Angriffe auf den Gaza-Streifen fort - Auch in Tel Aviv läuteten wieder die Sirenen. (derstandard.at)

Brief an Israel-Hasser - Unverschämtheit: Israel wagt es tatsächlich, sich gegen Raketenangriffe zu verteidigen! (mmnews.de)

Die Angst der USA vor Chinas neuer Super-Rakete - Sie fliegt in 20 Minuten von Asien nach Amerika – und das in 1000 Kilometern Höhe: China hat die Existenz der Dongfeng-41 bestätigt, einer hochmodernen Interkontinentalrakete. Zu stoppen ist sie kaum. (welt.de)

Der Dritte Weltkrieg wird angekündigt - Die Lage in der Ukraine eskaliert zusehends und die ersten fangen auch konkret an, das Wort „Krieg“ in Europa in den Mund zu nehmen. Wenn man aber den gesamten Verlauf der Entwicklung seit 2012 betrachtet, kommt man zu dem Schluss, dass sich diese Situation nicht zufällig genau so ergeben hat. Das Ganze folgt einem Plan, der glücklicherweise den Dritten Weltkrieg in voller Form nicht vorsieht. (pit-hinterdenkulissen.blogspot.de)

Die Einfalt der Massen - "n allem Unfug, der geschieht, sind nicht nur die Schuld, die ihn begehen, sondern auch die, die ihn nicht verhindern!” [Erich Kästner] (cafeliberte.de)

Erklärung von Jalta - unbedingt lesen! (unser-politikblog.blogspot.de)





Keine Kommentare: