Montag, 16. Juni 2014

Katastrophaler Spindelegger - Willkommen Zukunft

Einerseits übernimmt Österreich wieder eine weltweite Führungsrolle im Kampf gegen das gegenwärtige Geldsystem und die betrügerische Bankenzunft. Dank Insider und Experten wie Franz Hörmann und Harvey Friedman ist das möglich. Durch breite Aufklärungsarbeit, Bücher und Schriften wird einfach und verständlich klargemacht, dass unser Geldsystem wie unser Bankensystem ein epochaler Betrug und nur und ausschliesslich auf Betrug und Täuschung aufgebaut sind. Ein Kartenhaus, bisher nicht angreifbar und tabu, beginnt sich zu aufzulösen.

Wenn man nun so grossartige Landsleute und Informationspioniere hat, kann man es andererseits kaum fassen, dass bei der Wahl der Finanzminister es zu vollkommenen Fehlgriffen gekommen ist, zumindest bei vier der letzten fünf Finanzminister: Karl Heinz Grasser (2000 - 2007), Josef Pröll (2008 - 2011), Maria Fekter (2011 - 2013) und Michael Spindelegger (seit 2013). Wobei der grösste Schaden gerade eben vom amtierenden Finanzminister angerichtet wird.

In der ganzen Chuzpe rund um die Hypo Alpe Adria sind von Politikern (nicht nur von Finanzministern!) und Beamten (Finanzmarktaufsicht FMA) Fehler gemacht worden, die einfach der Grösse der Bank wegen, nicht hätten passieren dürfen.

In Grassers Amtszeit, zumindest gegen Ende, fällt die Kontrollpflicht via Finanzministerium und FMA. Damals war schon ersichtlich, wohin die Hypo sich bewegt und wer mit welchen heillos überzogenen Haftungen involviert war (Land Kärnten, Raiffeisen, etc.).

Das Hypo-Debakel hat nicht erst mit der Übernahme durch die Bayern LB begonnen. Aber offensichtlich hielten damals schon hohe Beamte aus dem Finanzministerium die schützende Hand über die extrem schnell expandierende Bank.

In Prölls Ministerzeit fiel die Pleite der Bank. Pröll war und ist ein Raiffeisen Mann. Seine Aufgabe als Finanzminister war, die Haftungen der Raiffeisen an der Hypo zu retten. Denn sonst wäre die Raiffeisen in Liqiditätsschwierigkeiten gekommen. Das tat er mit einem für die Bevölkerung sehr teurem Schritt, er verstaatlichte die angeschlagene Bank. Damit war die Raiffeisen aus dem Schneider ... und die Bevölkerung muss zahlen - nach aktuellem Zahlenmaterial bis zu 20 Milliarden, möglicherweise noch mehr.

Nach Pröll kam unsere "Schottermitzi" Fekter. Sie unternahm, typisch österreichisch, vorerst nichts. Dadurch verging wertvolle Zeit und das Hypoloch konnte gigantisch weiter wachsen. Nichtstun und nur wirr reden, kostet wiederrum dem Steuerzahler viel, viel Geld. Durch die Vorwahlzeit bedingt, wurde die Causa Hypo ohnehin abgeschwächt und durch eine "dreifach rosa Brille" gesehen und interpretiert. Nach der Wahl war Fekter weg.

Nun kam Spindelegger, der sich eben jetzt zum wahrscheinlich schlechtesten und teuersten Finanzminister Österreichs Zweiter Republik mausert.

Zum einen lügt der werte Herr Finanzminister und verdreht Tatsachen. Zum anderen möchte er als studierter Jurist ein weltweit einzigartiges Gesetz durchbringen, das nicht nur dem Image und der Reputation Österreich sehr, sehr grossen Schaden zufügt, das auch laut Experten nicht gesetzeskonform ist. Entsprechende Klagen werden in der Tat schon vorbereitet und mit Sicherheit rasch eingebracht.

Was ist das nun für besonderes Gesetz? Spindelegger versucht mit diesem Gesetz für (nur) rund 800 Millionen Euro Haftungen, die wissentlich, wenn auch weit überzogen, übernommen wurden, für null und nichtig. Und das, obwohl die Haftungsgeber nicht insolvent sind. Ein Gesetz, das so nicht standhalten kann! Juristen wie Finanzexperten schütteln die Köpfe und sind schockiert. Der Finanz- und Investitionsplatz Österreich verliert jegliche Reputation und wird danach kaum mehr existent sein. Ein Imageschaden sondergleichen für Österreich.

Natürlich bemüht sich der Justizminister diesen Schritt als rechtmässig zu interprtieren. Doch damit wird das internationale Unverständnis nur grösser. Wieder einmal lacht die Welt über Österreich, auch wenn es für die Betroffenen ein fratzenhaftes, dämonisches Lachen ist ...

Ausbaden muss es nicht unser Finanzminister, sondern wir, die Bevölkerung! Spindelegger hat, auch wenn er gehen müsste, hohe Pensionen für eine vielversprechende Zukunft.

Es rächt sich jetzt die Verstaatlichung durch Pröll, die nicht notwendig war. Es rächt sich das süsse Nichtstun durch Fekter und der Vorwahlzeit. Und es rächt sich ein selbsternannter Experte, der als Finanzminister sichtlich völlig überfordert ist und von einer skurillen Idee zur nächsten hüpft.

Wir können insofern nur hoffen, dass der Euro bald seinen natürlichen und zu erwartenden Tod stirbt. Das wird sehr bald sein, möglicherweise dann, wenn klar wird, dass Frankreich pleite ist. Ja, und dabei geht es um Summen, dagegen ist die Hypo-Chuzpe winzig klein ...



Ein teurer Finanzminister für das Land - Spindeleggers katastrophales Hypo-Gesetz zeigt, wie wenig er seiner Aufgabe gewachsen ist. (derstandard.at)

Österreichischer Justizminister sagt volle Wahrheit zu Kredit-Garantien (krisenfrei.wordpress.com)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Andor: Erstmals spricht ein EU-Kommissar offen vom Zusammenbruch - Mit dem für Sozialfragen zuständigen EU-Kommissar László Andor hat erstmals ein Mitglied der EU-Kommission offen von der Möglichkeit des Zusammenbruchs der Euro-Zone gesprochen. Andor glaubt, dass die EU in ihrer derzeitigen Struktur an den sozialen Spannungen scheitern könnte. Der Zerfall könne nur mit einer massiven Integration verhindert werden. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Zuerst geheim und jetzt amtlich: DER CRASH KOMMT! – IWF und EZB warnen! (guidograndt.wordpress.com)

Finanz-Crash: Der Punkt, wo an den großen Finanzmärkten die Hölle losbrechen wird (propagandafront.de)

Baltic Dry Index auf einem 12-Monatstief (querschuesse.de)

Griechenland: guter und schlechter Haircut - Erfolgt der unausweichliche neue Schnitt der Verschuldung Griechenlands auf die selbe Weise wie der erste Cut, wird er auch diesmal zum Scheitern verurteilt sein. (griechenland-blog.gr)

Russische Panzer-Kolonnen vor Ablauf des Erdgas-Ultimatums um 8:00 Uhr unserer Zeit in Richtung ukrainischer Grenze unterwegs - Noch während der gestrigen nachmittäglichen »Verhandlungen« zwischen Europa, der Ukraine und Russland wuchs die Zahl bisher unbestätigter Berichte, nach denen bereits zahlreiche russische Militärkonvois in Richtung der Grenze zur Ukraine in Marsch gesetzt wurden. (kopp-verlag.de)

Russland dreht Ukraine den Gashahn zu (diepresse.com)

Ukraine aktuell: Erschreckende Beweise für Einsatz geächteter Waffen - Bericht von Russia Today: Beweise, das in der Ostukraine Phosphorbomben und Streumunition eingesetzt werden. Wo bleibt der Aufschrei der USA/EU? (marialourdesblog.com)

Die jüdische Oligarchie der Ukraine im Blutrausch (lupocattivoblog.com)

Der US-Wirtschaft geht es gut? 19 Gründe, warum das ein Witz ist - Die amerikanische Wirtschaft erholt sich prächtig. Ach, den Witz kannten Sie schon? Jeden Tag schreibt das Medien-Establishment, dass weltweit die Aktienmärkte von Rekord zu Rekord eilen. Für sie ist das Beweis dafür, dass es der Wirtschaft besser geht. (kopp-verlag.de)

Sohn von David Rockefeller bei Flugzeugabsturz getötet (iknews.de)

MISSION ACCOMPLISHED - Kaputte Staaten pflastern den Weg der USA (rationalgalerie.de)

Minerva Research Initiative: US-Programm für Unruhestiftung? Das US-Verteidigungsministerium hat verschiedene Universitäten und Hochschulen für mehrere Millionen Dollar beauftragt, Faktoren für den Ausbruch und die Ausbreitung von Unruhen zu erforschen. Dabei geht es nicht nur um arme Regionen, sondern auch um “Länder mit mittleren Einkommen.” (gegenfrage.com)

Sind fehlende Kriege an unserer Wirtschafts-Misere schuld? (markusgaertner.com)

Die USA haben im Irak vollkommen die Kontrolle verloren (lqservicesblogwatch.wordpress.com)

Nato rüstet Ukraine für Auseinandersetzung mit Russland auf (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

US-Marine verlagert Soldaten dauerhaft ans Schwarze Meer (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Griechenland will 7 Mrd Euro Entschädigung für U-Boote - Laut der britischen Telegraph fordert Griechenland 7 Milliarden Euro Entschädigung für die bis heute noch nicht übergebenen deutschen U-Boote. (griechenland-blog.gr)

Saudi Arabien - Der Weltmeister des Terrors (alles-schallundrauch.blogspot.co.at)

Ist es die Sonne, Dummkopf? Die Veröffentlichung einer Studie zur Verbindung zwischen Klima und Sonne – obgleich in einem obskuren Magazin – hat wieder einmal die Frage aufgeworfen, ob die jüngste, auf der Erde beobachtete Erwärmung etwas mit dem Verhalten der Sonne zu tun hat. Die Antwort lautet für gewöhnlich, dass solare Änderungen zu gering sind, um als Ursache für Änderungen auf der Erde sowohl in absoluten als auch relativen Zahlen in Frage zu kommen. (eike-klima-energie.eu)

Sensationelle Entdeckung: Die Erde sitzt auf einem enormen Wasserspeicher (wirtschaftsblatt.at)

Genmais-Verbot: Gefährliche Täuschungs-Manöver zugunsten der Saatgut-Konzerne - Die neue Genmais-Regelung beinhaltet zu viele juristische Schlupflöcher, warnen Kritiker. Der Vorschlag, einzelne Staaten könnten eine Ausnahme-Genehmigung beantragen, kann Klagen der Gentechnik-Unternehmen provozieren. Die nationalen Anbauverbote würden dann über juristische Tricks ausgehebelt. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Freiwillige testen genmanipulierte Banane (science.orf.at)

Fußball-WM 2014: Das Volk ist abgelenkt - Bereits im antiken Rom wussten die Regierenden das Volk mit inszenierten Großereignissen von unpopulären politischen Maßnahmen abzulenken. Was passiert während der diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien? (goldreporter.de)





Keine Kommentare: