Mittwoch, 18. Juni 2014

Ein Witz? Oder ...

Ein deutscher Bürgermeister hat zwei seiner Amtskollegen zu Gast, einer aus Italien, einer aus Griechenland. Nachdem tagsüber Geschäftliches besprochen wurde, lädt der dt. Politiker seine zwei Gäste zum Abendessen zu sich nach Hause ein. In seiner Mietwohnung serviert die Frau abends deutsche Küche und alle lassen es sich schmecken.
Im nächsten Jahr lädt der italienische Bürgermeister seinen deutschen Gast nach Italien ein. Tagsüber werden geschäftliche Dinge besprochen, und abends lädt der Italiener den Deutschen zu sich nach Hause ein. Der dt. Bürgermeister ist baff, der Italiener hat ein tolles Haus mit großem Grundstück, einen kleinen Pool, eine schöne Auffahrt zur Garage, daraus lugt ein schöner BMW. Vorm Haus feiner Rasen und schmucke Bäumchen. Der dt. Bürgermeister fragt: "Wie können Sie sich denn das leisten??" Sagt der Italiener: "Siehst Du hier drüben die große Brücke? Wir haben von der EU 2 Mio €uro für eine mit 2 Fahrspuren bekommen. Ich hab mir die Hälfte eingesteckt, die Brücke einspurig bauen lassen und der Verkehr wird über eine kleine Ampel geregelt."
Im dritten Jahr wird der Deutsche von seinem griechischen Amtskollegen eingeladen. Tagsüber werden geschäftliche Dinge besprochen, und abends lädt der Grieche den Deutschen zu sich nach Hause ein. Dem dt. Bürgermeister fällt die Kinnlade runter. Der Grieche wohnt auf einem riesigen Anwesen, der Zaun vergoldet, der Weg zu den Garagen ist mit Marmor gepflastert, davor stehen eine S-Klasse, ein 911er und der Roadster der Frau. Neben dem Haus ein riesiges Schwimmbecken, dahinter ein Hubschrauberlandeplatz. Feinster englischer Rasen ist im Garten zu sehen, die Dienstmädchen bringen derweil gekühlten Champagner. Der Deutsche stammelt: "Wie kannst Du dir denn DAS leisten??" Sagt der Grieche: "Nun, wir haben 5 Mio €uro von der EU für den Bau einer sechsspurigen Brücke bekommen. Siehst Du die da drüben??" Sagt der Deutsche: "Ääähm, nein!?"

[Gefunden bei hartgeld.com]







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)






Keine Kommentare: