Freitag, 4. April 2014

Ist Griechenland tatsächlich über den Berg, ...

... wie die systemkonformen Medien behaupten? Was steckt dahinter? Die Behauptung machte der griechische Finanzminister Giannis Stournaras: "Alle sind der Meinung, dass Griechenland jetzt über den Berg ist!"

Zahlen sind die eine Sache, die Realität die andere. Es mag schon sein, dass die Zahlen bescheinigen, dass es Griechenland zahlenmässig besser geht. Von über dem Berg kann allerdings noch lange nicht die Rede sein, denn, die Arbeitslosigkeit ist extrem hoch, vor allem die Jugendarbeitslosigkeit (fast 60%), die Löhne fallen ins Bodenlose, diverse exekutive Organe des Staates (ua. die Finanz) nutzen ihre Position totalitär und willkürlich aus, die Steuern und Abgaben haben sich teilweise verdoppelt und verdreifacht, Klein- und Mittelbetriebe sterben wie die sprichwörtlichen Fliegen und Staatseigentum gibt´s zum Aktionspreis im Abverkauf.

Die Troika hat Griechenland ruiniert. Auch wenn plötzlich positives Zahlenmaterial publiziert wird, wobei die "Echtheit" der Zahlen kein Zertifikat garantiert. Griechenland wurde kaputt gespart, kaputt gewirtschaftet, die sozialen Belangen mit den Füssen getreten und die Zukunft des Landes zerstört.

Man musste die europäischen Banken, die damals mit höchstem Risiko investierten, retten. Von all den Rettungsmilliarden für Griechenland, sind nur ein paar Millionen, wenn überhaupt angekommen. Zinsen und Kapital wurde an jene Banken zurückbezahlt, die im Wissen einer bevorstehenden Pleite nur wegen hoher Zinsen in griechische Papiere investierten.

Griechenland ist ein gutes Beispiel dafür, wie der Kapitalismus der Banken ein Land in den Untergang treibt. Heute ist Griechenland tot. Die Banken reiben sich die Hände, haben sie doch wirklich, dank EU, verdammt gut verdient. Die Bevölkerung leidet, die Wirtschaft ist weitgehend zusammengebrochen.

Hoffnung gibt es vom Tourismus, der sich allerdings wie eine alternde Hure offensichtlich unter seinem Wert verkauft. Denn, die Touristen lieben Schnäppchen ... und die gibts auf Grund der latent wirtschaftlichen Probleme in ganz Europa. Also starten auch am Tourimussektor die Griechen ihren Ausverkauf ...

Natürlich haben die Griechen, also die griechischen Regierungen der Vergangenheit, die grösste Schuld an der Misere. Aber auch, dass wider besseren Wissens europäische Politiker die Griechen zum Euro verholfen haben. Und mit dem Euro begann nicht der erhoffte Höhenflug, sondern der katastrophale Absturz.

Das Ergebnis, Griechenland nicht aus dem Euroverbund zu entlassen, ist verheerend. Und wird, mit jedem weiteren Tag, noch verheerender. Ein täglich grösser werdendes Milliardengrab ...

... das den Griechen den Lebensstandard immer weiter nach unten drückt ... und uns weiterhin Milliarden kosten wird!

Auch wenn Staaten wie Italien und Irland ihre eigenen €uro-Druckerpressen angeworfen haben muss die europäische Gemeinschaft zahlen: nach Griechenland, nach Spanien, nach Portugal, an diverse Banken (natürlich auch die Hypo Alpe Adria) und jetzt auch in die Ukraine ... Wo nehmen die Brüssel nur das ganze Geld her?

Das Festhalten am bestehenden System wird uns allen, zuerst den Griechen, zuletzt den Deutschen, die Existenz kosten. Der Mob wird die vermeintlich Schuldigen bestrafen (lynchen). Und nur, weil alle alternativen Geldsysteme grund- und diskussionslos abgelehnt wurden und werden.

... und griechische Verhältnisse werden auch bei uns bald Alltag!



"Griechenland ist über den Berg" - Das krisengeplagte Hellas erlebt ein Comeback und will an den Kapitalmarkt zurück, von dem es seit Anfang 2010 ausgeschlossen ist. "Alle sind der Meinung, dass Griechenland jetzt über den Berg ist", jubelt Finanzminister Giannis Stournaras. Es gibt allerdings auch Versäumnisse bei den Reformen. (kleinezeitung.at)

Griechenlands gallopierendes Siechtum - Niemals werde ich die Wortakrobatik von Wolfgang Schäuble vergessen, als ich Ihn auf dem European Banking Congress 2010 fragte ob er nicht denke dass die Sparpolitik in Griechenland den gleichen Fehler von Reichskanzler Brüning wiederholen würde und das Land in die echte Krise hineinstürzen würde. Natürlich wusste er das ich im Recht bin, aber wie ich schon damals schrieb, war die Zerstörung der Volkswirtschaft – meiner Ansicht nach – Programm. Nun etwa 4 Jahre danach, braucht man nicht mehr zu philosophieren. Die verheerenden Konsequenzen dieses Handelns sind offenkundig. (iknews.de)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



„Die Großen zahlen nicht für die Zeche“ (karl-weiss-journalismus.de)

Prof. A. Fekete: Der Zins (krisenfrei.wordpress.com)

Die echte Verschwörung: Wie Lagarde & Obama die Weltwirtschaft vernichten - Die Vernichtung der Weltwirtschaft ist voll im Gang: Die Obama-Regierung hat sich gemeinsam mit dem IWF hinter verschlossenen Türen und ohne irgendeine Einbeziehung des US-Kongresses verschworen, eine geheime Agenda zu verfolgen: Die weltweite Hatz auf Geld, das sich ihrem Zugriff entzieht. Sie befinden sich gegenwärtig auf dem Weg, die westliche Zivilisation, wie wir sie kennen, zu vernichten. Nein, das ist kein Witz ... (propagandafront.de)

Wie die Wall Street den Rand des Universums verschiebt (markusgaertner.com)

Börsen: platzt die Blase bald? (mmnews.de)

"Crash"-Sorgen (goldseiten.de)

Der Crash kommt: Das Märchen von der EU-Wirtschaftserholung könnte Anleger Millionen kosten (propagandafront.de)

Jugendarbeitslosigkeit: So zerstört der Euro Europa - Die Europäische Statistikbehörde hat neueste Arbeitslosendaten veröffentlicht. Resultat: in der Eurozone herrscht mit 23,5% die höchste Jugendarbeitslosigkeit in Europa. Noch schockierender jedoch ist das Ergebnis nach Ländern: So sind in Griechenland über 58% der Menschen unter 25 Jahren arbeitslos. In Spanien sind es über 53%. (mmnews.de)

Gefahr für Österreichs Steuerzahler: EZB dreht Hypo Alpe Adria den Hahn zu (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Frankreich bekommt Staatsschulden nicht in den Griff (goldreporter.de)

Portugal: Staatsschulden wachsen ungebrochen (querschuesse.de)

Das Verbrechen des IWF in Griechenland - Der Internationale Währungsfonds beging in Griechenland ein vorsätzliches Verbrechen, in dessen Rahmen das griechische Volk auf unerhörte Weise betrogen wurde. (griechenland-blog.gr)

Griechenland hofft auf Öl- und Gaslager (finanzen.net)

Ukraine ist Teil der US-Strategie (geolitico.de)

Russische Banken verabschieden sich vom US-Dollar (gegenfrage.com)

Russland und Iran kündigen $ 20 Mrd. Öl-Deal an (oconomicus.wordpress.com)

Warum unterstützte BRICS Russland in der Sache Krim? (krisenfrei.wordpress.com)

Bahrain: Demonstranten erhalten schwerste Strafen - Wer in Bahrain gegen die Al Khalifa-Regierung protestiert und dabei verhaftet wird, sollte sich auf schwerste Strafen einstellen. (gegenfrage.com)

Putin: Die USA haben die größten Verbrechen der Menschheitsgeschichte begangen (marialourdesblog.com)

Putin blamiert Obama: Sanktionen funktionieren nicht - JPMorgan hat im Streit um eine blockierte Zahlung der russischen Botschaft in Kasachstan nachgegeben. Die US-Bank will das Geld nun doch weiterleiten, nachdem Russland mit Konsequenzen für die US-Botschaft in Russland gedroht hatte. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Der US-Größenwahn in seiner vollen Pracht - Zunächst möchte ich ein Zitat von Volker Pispers einbringen, da ich es für äußerst treffend halte: “Alles was komplizierter ist als ein Kühlschrank, müssen die USA importieren.” Natürlich versteht man sich jenseits des Atlantiks auch als den Schutzheiligen der Angriffskriege und der waffengestützen Demokratie. In dem Fall ist es also nur Konsequent, die Bevölkerung der Krim wieder in das ukrainische Kettenglied zurück zu prügeln. Wo kämen wir hin, wenn jede Bevölkerung einfach Abstimmungen machen könnte und in Selbstbestimmung leben? Der neue Geniestreich hingegen ist mal wieder der Beweis dafür, es gibt ein Leben nach dem Hirntod. (iknews.de)

Löst die Fed den größten Crash der Börsengeschichte aus? In einem Interview mit der New York Times bezeichnet Milliardär Jeremy Grantham die neue Fed-Chefin Janet Yellen als ignorant. Er erwartet, dass die Fed einen Crash “wie niemals zuvor” auslösen wird. (goldreporter.de)

CIA-Foltermethoden werden veröffentlicht - Nachdem der US-Senat zugestimmt hat, sollen nun Geheimberichte über CIA-Foltermethoden aus der Bush-Ära der Öffentlichkeit vorgelegt werden. Der Geheimdienst selbst spricht von "harschen Verhandlungsmethoden". (kleinezeitung.at)

Sanktionen im Weltraum: US-Astronauten können ohne Russen nicht zur Erde zurück (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Chinas neue Langstrecken-Atomraketen für U-Boote noch heuer einsatzbereit (diepresse.com)

Unbekanntes Atmosphären-Phänomen: Meteorologen entdecken riesiges unsichtbares Loch über der Südsee (grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de)

Fukushima: Hoch radioaktives schwarzes Pulver in Tokio entdeckt (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Rent a Bee: Imker auf Zeit - Wer Bienen etwas Gutes tun und gerne eigenen Honig ernten will kann Bienenstöcke mieten (derstandard.at)

Malaysia Airlines Flug MH370 und der Tsunami im Indischen Ozean 2004: Welche Rolle spielt der US-Militär- und Geheimdienststützpunkt Diego Garcia? (kopp-verlag.de)

Regierung von Malaysia gibt zu: Bei Flug MH370 wurde das Piloten-Transkript verändert, Beweise versteckt und die Öffentlichkeit in die Irre geführt (kopp-verlag.de)

Sind die Passagiere in Diego Garcia gefangen? (alles-schallundrauch.blogspot.co.at)

Französische Regierung droht Biowinzer mit Gefängnis, weil er sich weigert, Pestizide zu spritzen - Einem französischen Winzer, der versucht, seinen biodynamisch bewirtschafteten Weinberg zu erhalten, droht eine sechsmonatige Haftstrafe, nachdem er sich im vergangenen Monat der Anordnung eines Gerichts widersetzte, mit der er gezwungen werden sollte, auf seinem Bioweingut Pestizide einzusetzen. (kopp-verlag.de)





Keine Kommentare: