Mittwoch, 12. März 2014

Vegetarier haben schlechtere Lebensqualität?

Eine Studie der Med-Uni Graz hat nun den Zusammenhang zwischen Ernährung und Gesundheit untersucht. Das Ergebnis: Vegetarier leiden häufiger an Allergien, Krebserkrankungen und psychischen Erkrankungen. Bedeutet das, Vegetarier haben eine schlechtere Lebensqualität?

Studien sind, wie Statistiken auch, mit Vorsicht zu geniessen. Nach dem Motto: Trau nur jener Studie (Statistik), die du selbst gefälscht hast ... ;-)

Relevant sind die Fragen bzw. Kriterien und der (die) Auftraggeber, die eine Studie und eine Statistik entscheidend beeinflussen.

Die Frage: "Haben Vegtarier eine schlechtere Lebensqualität?" ist grundsätzlich nur eine "halbe Frage" oder eine nicht wirklich zielführende Frage.

Besser und aussagekräftiger wäre wohl die Frage: "Haben jene, die sich basisch ernähren, eine schlechtere Lebensqualität?" Denn Übersäuerung weist in unserer Gesellschaft mit "normalen" Essgewohnheiten, dh. Fleisch, Zucker, industriell hergestellte Halb- und Fertignahrungsmittel, etc, fast jeder auf.

Und das ist dokumentiert, dass Übersäuerung zu vielen sogenannten Zivilisationskrankheiten führt, auch zu Übergewicht, Fettleibigkeit und psychischen Störungen wie Depressionen.

Vegetarische, insbesondere vegane Kost ist hauptsächlich basisch. Basische Ernährung führt zu Gewichtsverlust (bei Übergewicht), höhere Vitalität und Wohlbefinden und weniger der üblichen Gesellschaftserkrankungen.

Zusätzlich muss beachtet werden, dass jene, die sich vergetarisch oder vegan ernähren, meist auch mehr auf die Gesundheit achten und dadurch weniger Alkohol, Tabak, Süssigkeiten (Zucker!!!) konsumieren und wesentlich mehr Bewegung (Sport) machen. Das heisst, sie leben gesünder ...

Wie diese, mittlerweilen ohnehin umstrittene Studie, zum Schluss kommen kann, dass Vegetarier anfälliger für physische und psychische Erkrankungen sind, kann in der Realität nicht nachvollzogen werden. Ob diese Studie vielleicht von der Fleisch- oder Zuckerindustrie in Auftrag gegeben wurde? Ein Schalk, der böses denkt!



Vegetarier haben schlechtere Lebensqualität - Jeder fünfte Österreicher lebt vegetarisch oder vegan. Eine Studie an der Med-Uni Graz hat nun den Zusammenhang zwischen Ernährung und Gesundheit untersucht. Das Ergebnis: Vegetarier leiden häufiger an Allergien, Krebserkrankungen und psychischen Erkrankungen. (kleinezeitung.at)

Vegane Gesellschaft kritisiert Grazer Ernährungs-Studie - Nicht nur die Aufregung unter Lesern war groß, auch die Vegane Gesellschaft äußert herbe Kritik an der Interpretation der Studie zum vegetarischen Lebensstil. (kleinezeitung.at)

"Die Daten sind mit Vorsicht zu genießen" - Sandra Wallner-Liebmann (MedUni Graz) erklärt, warum vegetarische Kost nicht krank macht. (kleinezeitung.at)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Mächtigste Bank der Welt warnt vor Panik im System (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Die Steuer-Diktatur: Alles Geld dem Staate - Steuerhinterzieher werden bestraft, Steuerverschwender werden befördert. Was sind ein paar Millionen gegen Billionen, welche die Politik veruntreut? - Alle schauen auf Uli Hoeneß: doch wer pfuscht nicht bei der Steuererklärung? Das ist äußerst unsozial, denn wer kann besser Geld umgehen als der Staat? Damit das so bleibt, werden die Bürger immer mehr schikaniert, kriminalisiert und abkassiert. (mmnews.de)


Staatsschuldendebakel: Frankreich wird als erstes zusammenbrechen; Deflation wird Eurozone den Garaus machen (propagandafront.de)

Schulden-Krise: Frankreich muss für Haushalt Not-Reserven anzapfen (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Britische Boni lassen die Wogen hochgehen (derstandard.at)

Italien: Bad Debt bei 160,115 Mrd. Euro (querschuesse.de)

Griechenland: So ist die Hölle - An den Zuständen im Gefängniskrankenhaus Korydallos hat sich nichts geändert, jedoch wurde ein Disziplinarverfahren wegen der illegal publizierten Fotos und Videos eingeleitet. (griechenland-blog.gr)

Kriegspropaganda in den deutschen Medien - Von Hitlers Propagandaminister Joseph Goebbels stammt der Satz: „Man muss eine Lüge nur so oft wiederholen, bis man selber daran glaubt.“ Daran musste man denken, wenn man am Montag die deutschen Zeitungen las. (krisenfrei.wordpress.com)

Obama unter wachsendem Druck: Er soll Russland stoppen - Mitglieder beider Häuser des US-Kongresses wollen zwar auch kein militärisches Eingreifen in der Ukraine, werfen der Obama-Regierung aber vor, in der Krim-Krise nicht hart genug zu reagieren. (luftpost-kl.de)

EU und NATO: Eskalation um jeden Preis? Egal was man vom russischen Präsidenten Putin hält, in der aktuellen Situation verhält er sich vorbildlich was die Deeskalation angeht. Seitens der EU und der NATO wird hingegen nichts unversucht gelassen, um zu provozieren. Kein Feind Russlands wird ausgelassen, keine Propaganda scheint zu billig. Zwischendurch werden Weltbank und IWF ins Boot gehievt und damit das wirtschaftliche Ende der Ukraine beschleunigt. (iknews.de)

Ukraine vor einer Zerreissprobe (lupocattivoblog.com)

Es ist angerichtet: Klitschköstliches aus der Confi(e)serie West (kritisches-netzwerk.de)

Ukraine: Interkontinental-Bomber auf Ebay angeboten (derstandard.at)

Detroit, USA: Polizeichef ruft Bürger zu Selbstschutz auf (gegenfrage.com)

EU-Parlament lehnte Saatgut-Verordnung ab - In Straßburg hat das EU-Parlament die umstrittene Saatgut-Verordung abgelehnt. Der Entwurf wurde an die EU-Kommission zurückgewiesen. Damit ist der Entwurf endgültig vom Tisch und das Verfahren in erster Lesung abgeschlossen. (kleinezeitung.at)





Keine Kommentare: