Dienstag, 11. März 2014

Ukraine & Krim: interessante Fragen stellen sich

Die sogenannte "Ukraine-Krise" bzw. "Krim-Krise" dominiert die Medien. Interessant, zumindest bei österreichischen Medien wie Presse, Kurier, Kleine Zeitung, etc. sind die Kommentare der Leser, die immer stärker pro-russisch und anti-amerikanisch werden.

Die aggressive und vor allem verlogene Aussenpolitik und Kriegstreiberei der USA (Irak, Afghanistan, Jugoslawien, etc.) musste irgendwann zu einem Problem der Glaubhaftigkeit werden - auch bei weniger Politikinteressierte. Denn langsam bleibt dies keinem mehr verborgen. Obwohl die meisten Medien immer noch im Sinne der Amerikaner und damit leider auch der EU schreiben.

Informiert man sich näher über die Hintergründe, so stellen sich interessante Fragen:

Wie würde die USA handeln, wenn in einem eng verbündeten Land (Krim) eine politische Revolution einen der wichtigsten Militärstützpunkte gefährdet? Die USA hat mit ihren "Partnerländern" schon aus geringeren Gründen souveräne Staaten überfallen und überrannt!

Wenn die Ukraine oder Teile der Ukraine in die EU integriert werden sollen, wer würde das bezahlen? Durch den Wegfall des wichtigsten Handelspartners Russland wäre die Ukraine ein hoffnungsloser Pleitefall. Wesentlich kostenintensiver als Griechenland oder Portugal. Ukrainische Produkte sind im Westen kaum verkaufbar!

Warum unterstützen die Europäer rechtsradikale Parteien? Parteien, gegen die die NDP ein Schulmädchenverein ist und die am Maidan mit Hackenkreuzfahne und Waffen auftauchten.

Warum wird eine Regierung akzeptiert, die keinerlei Berechtigung zum Regieren hat? Die jetzige Regierung der Ukraine hat sich selbst eingesetzt und wurde weder vom Parlament noch von den Bürgern gewählt!

Warum nennen europäische Politiker das demokratische Referendum im März auf der Krim, wo abgestimmt werden soll ob man sich Russland anschliessen oder bei der Ukraine bzw. autonom bleiben soll, verfassungsrechtlich bedenklich? Es wird eine Volksabstimmung sein, der Ausgang zwar eindeutig, aber auf Grund des hohen Anteils Russen an der Bevölkerung, auch nachvollziehbar ist.

Dass sowohl amerikanische wie auch europäische Hilfe und Unterstützung zu den Aufständen geführt hat, ist mittlerweilen eindeutig. Dass dies zu einem "besonders günstigen" Zeitpunkt geschah, zeigt die Verwerflichkeit der gesamten Sache. Während der Olympischen Spiele konnte Putin kaum reagieren, erst danach.

Mir wird nicht klar, warum die Europäer den Amerikanern helfen, in Europa zu zündeln? Putin will keinen Krieg! Bei den Amerikanern bin ich mir nicht so sicher!



Ukraine, was steckt wirklich hinter den Unruhen? (cashkurs.com)

Ukraine: So werden wir getäuscht (helmutmueller.wordpress.com)

Ukraine: Die Kernlüge von der "legitimen Regierung" in Kiew (hinter-der-fichte.blogspot.de)

"Putin will keinen Krieg" - Siegfried Wolf, Spitzen- manager in Russland mit persönlichen Kontakten zum Staatspräsidenten, gibt Europa Mitschuld am Konflikt um die Krim, hält Sanktionen für gefährlich und wirkungslos und regt eine Vermittlerrolle Österreichs an. (kleinezeitung.at)

Schröder: EU ist für Ukraine-Krise mitverantwortlich (alles-schallundrauch.blogspot.co.at)

Krise in der Ukraine wird für europäische Banken zum Problem - Einige große europäische Institute haben Milliarden-Kredite an ukrainische Schuldner vergeben. Darunter befinden sich unter anderem die französische Société Générale, die italienische Unicredit und die österreichische Raiffeisen Bank International. (goldreporter.de)

Die Ausplünderung der Ukraine hat begonnen (krisenfrei.wordpress.com)

Ukrainischer Premier Jazenjuk in Wien von Cobra gestoppt - Sondereinheit stürmte Flugzeug des ukrainischen Regierungschef am Flughafen Wien. (kurier.at)

Peter Scholl-Latour über die Ukraine und Putin (dasgelbeforum.de.org)

Verschwörung gegen die Ukraine von den USA bereits 1997 geplant? (krisenfrei.wordpress.com)

Noch ein paar Infos zu Ukraine (dasgelbeforum.de.org)



Ewald Stadler - Das heimtückische Spiel der EU mit der Ukraine:





Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Globale Schulden-Bombe: 100 oder 200 Billionen? Die BIZ hat eine neue Statistik veröffentlicht. Demnach sind die Schulden weltweit auf 100 Billionen angewachsen. Andere berechnungen sagen: es sind 200 Billionen. Was macht das schon für einen Unterschied? Wer zählt denn noch Billionen? - Das meiste Geld ging für Banken-Rettungen drauf. (mmnews.de)

"Bankräuber" räumen Bitcoin-Börse aus - Die Handelsplattform Flexcoin verlor durch den Hackerangriff umgerechnet 420.000 Euro. (kurier.at)

Bier im Steinkrug: Bayern wehrten EU-Verbot ab (kleinezeitung.at)

Volksbank-ÖVAG ist die nächste Zeitbombe (diepresse.com)

Juncker hinterlässt Luxemburg ein Rekord-Defizit - Nach seine Abwahl als Premierminister hinterlässt Jean-Claude Juncker Luxemburg ein Defizit in Millionenhöhe. Die neue Regierung versucht sich in Schadenbegrenzung und kündigte Sparmaßnahmen an. Die größte Gefahr droht Luxemburg aus dem Finanzsektor, der von Juncker massiv gefördert worden war. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Griechenland: Success Story vernichtete 2013 fast 100000 Arbeitsplätze (griechenland-blog.gr)

Libyen an der Schwelle zum "Failed State" - Morde, Anschläge und Entführungen prägen den Alltag; die politischen Kräfte im Land sind mit ihren Machtkämpfen beschäftigt. (derstandard.at)

Israel stellt 45’000 Palästinensern das Wasser ab (gegenfrage.com)

USA: Margin Debt bei 451,298 Mrd. Dollar (querschuesse.de)

USA erteilen Irans, Syriens und Nordkoreas UN-Gesandten Reiseverbot (gegenfrage.com)

Japan will wieder Atomreaktoren anfahren (kleinezeitung.at)

So sieht Fukushima heute aus - Drei Jahre nach dem GAU: Neue Bilder, Zahlen und Fakten zum Reaktorunfall und seinen Folgen. (kurier.at)

Planet X, Nemesis, Nibiru & Co: Infrarot-Weltraumteleskop "WISE" findet keinen Hinweis auf weiteren großen Planeten im Sonnensystem (grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de)

Stärke 6,9 auf Richter-Skala: Schweres Erdbeben erschüttert Kalifornien (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.co.at)

"Schalter" für zellulären Reinigungsprozess entdeckt - Der menschliche Körper ist fähig, mittels sogenannter Autophagie geschädigte Zellbausteine selbst abzubauen. Ein Grazer Forscherteam hat mit internationalen Kollegen einen "Schalter" auf molekularer Ebene entdeckt, der diesen Prozess lenken kann. (kleinezeitung.at)

Ob Haushaltsabgabe oder GEZ – Der Rundfunkbeitrag ist illegal! (lupocattivoblog.com)





Keine Kommentare: