Dienstag, 18. März 2014

Kriegstreiberei

Viel wird jetzt über Krieg, einen möglichen Weltkrieg und alten Prophezeiungen, die sich jetzt erfüllen sollen, geschrieben. Leider bestätigt die Situation (zumindest ansatzweise) diese Befürchtungen.

Die Revolten in der Ukraine wurden und werden durch Förderung und Finanzierung des Westens, also USA und Europa, mit aktiver Beteiligung der NATO, und deren Mittelsmänner mediengerecht inszeniert.

Russland schnappt sich die Krim - das war vorauszusehen. Putin ist der Böse. Also muss man Putin mit vereinten Kräften inter Druck setzen. Und hier beginnt ein Spiel, das für uns alle katastrophal ausgehen kann.

Bisher war Putin in all seinen Handlungsweisen, Interviews und Ansprachen überlegt, diplomatisch und nicht kriegstreibend, nicht aggressiv. Im Gegensatz zu den Amerikanern, wo fragwürdige Politiker sofortigen Atombombeneinsatz fordern und Putin mit Hitler vergleichen.

Ob das Krim-Referendum der russischen und ukrainischen Verfassung entspricht, kann ich nicht sagen. Doch es ist eine demokratische Volksentscheidung - auch wenn sie im Vorfeld absehbar war, weil auf der Krim viele Russen leben und diese sich von Russland mehr versprechen, als von der Ukraine.

Die Ukraine ist weitgehend pleite. Schätzungen ergeben einen raschen Kapitalbedarf von rund 60 Milliarden €uro, für jetzt die EU und die USA aufkommen sollte.

Wird die Ukraine oder zumindest Teile davon nun westlich (zwangs)orientiert, werden die Amerikaner keine Zeit verstreichen lassen, ihre Truppen und Konzerne dort zu stationieren. Und mit den Truppen kommen auch moderne Waffensysteme ... die gegen Russland gerichtet sind.

Damit wird der amerikanische Kreis von Militärbasen rund um Russland enger gezogen und für Russland wächst die Bedrohung. Plötzlich sind wir wieder im Kalten Krieg angekommen ...

Was man heute über den Kalten Krieg aus diversen Dokumenten und Interviews weiss, ist erschreckend - auch bezüglich der derzeitigen Lage. Denn nicht die Sowjets waren die aggressiven Hochrüster hin zum Erstschlag, sondern die Amerikaner haben in ihren perfiden Sandkastenspielen der Generäle den Erstschlag und damit die atomare Vernichtung der UdSSR immer wieder durchgespielt. Warum es tatsächlich nicht zu einer realen Konfrontation bzw. zu einem Erstschlag der Amerikaner kam? Weil die Russen, obwohl die meiste Zeit technisch unterlegen, trotzdem einen Zweitschlag durchführen hätten können - durch die gigantische Hochrüstung auf beiden Seiten.

Der Plan, die Sowjetunion zu vernichten, wurde nicht aufgegeben. Auch während der Zeit der Entspannung nicht.

Nach dem Zerfall der Sowjetunion, wo das neue Russland erst seinen Weg finden musste, suchte die USA in ehemaligen Sowjetstaaten neue Partner und baute so einen Ring von Militärbasen rund um Russland auf.

Teilweise sogar unter fast lachhaften Bezeichnungen wie Abwehrraketen gegen Angriffe aus Terrorstaaten wie den Iran - so die Raketenstellungen in Polen, die ausschliesslich gegen Russland gerichtet sind.

Mit der Ukraine als neuen Vasallen wächst natürlich die Bedrohung für Russland. Zusätzlich führt man Sanktionen und Boykotte ein, um Putin und Russland zu schwächen. Es ist ein teuflischer Plan, der durchaus aufgehen kann.

Treibt man Putin, gleich einem Schachspiel, in die Enge, um ihn zu einem Zug zu zwingen, wo man "endlich" zurück schlagen kann? Welche verlogene Rolle spielt Europa dabei? Das, wenn es tatsächlich zum Krieg kommen würde, in erster Reihe fussfrei dabei ist ...

Die USA hat ausser die befreundeten Staaten Kanada und Mexico keinerlei Grenzen zu einem Staat, der eine Bedrohung wäre. Und die USA ist seit Bestehen des Staates noch nie angegriffen worden.

(Vorher, vor der Staatsgründung, das waren die Europäer, die den nativen Indianern den Kontinent raubte und ein Land des Rassismus, gegen rot und gegen schwarz, aufbauten!)

Russland ist weder für die USA noch für Europa eine Bedrohung! Diese kann es aber werden, wenn dieses falsche Spiel weiter gespielt wird.

Ich aber frage mich, wie weit die Yankees und ihre europäischen Verbündeten dieses Spiel noch treiben werden ... Wie wird der Russe (Putin) auf diesen permanenten Druck reagieren? Treibt der Westen Russland in einen Krieg? Einen Krieg, der möglicherweise zum 3 Weltkrieg ausartet?

Nur nebenbei, die Ukraine hat ohne zukünftigen Handels- und Wirtschaftspartner Russland keine Chance aus der Pleite heraus zukommen. Es fehlen die Strukturen und Technologien, um auf dem europäischen oder amerikanischen Markt erfolgreich sein zu können. Die Landwirtschaft, einst war die Ukraine die Kornkammer Europas, ist heillos veraltet, die Wirtschaft russisch orientiert und eine korrupte Gruppe von Oligarchen hat das Land fest im Griff. Um das Land auf europäischen Standard zu bringen, sind viele, viele Milliarden und wahrscheinlich Jahrzehnte notwendig. Geld und Zeit, die die Ukraine nicht hat!







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Wirtschaftsprofessor will Giralgeldsystem gerichtlich bekämpfen - Die Geldschöpfung der Banken ist für WU-Professor Hörmann ein Missbrauch der internationalen Rechnungslegungsvorschriften und führt zu "unrechtmäßigen Zinsverhältnissen". (heise.de)

Den Bären geht die Puste aus: Kursausbrüche bei Gold, Silber & Minenaktien! (propagandafront.de)

DAX: Warum purzeln die Kurse nicht? (start-trading.de)

Die Zwangsenteignung wird konkreter - Beginnen möchte ich diesen Artikel mit einem Zitat von Albert Einstein, “Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.” Wobei ich die Dummheit gegen den Begriff Ignoranz tauschen möchte. Während die Menschen – auf den Schienen stehend – dem heranrasenden Zug ins Antlitz blicken, fließt der Champagner noch in rauen Massen. (iknews.de)

Trend: Europas Regionen driften in der Krise auseinander - Noch nie war die Kluft zwischen den EU-Mitgliedsländern so groß, warnen Experten. Und das trotz hunderten Milliarden Euro an Förderungen für die Nachzügler "an der sogenannten Peripherie". (diepresse.com)

Die Lügen der Bundesrepublik (70 Jahre nur belogen) (marialourdesblog.com)

Handstreich im Bundestag: Wie Abgeordnete um 0:25 Uhr ein Bürgerrecht aushebelten (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.co.at)

Zypern: Neue Zwangsabgabe auf Bankguthaben befürchtet (goldreporter.de)

Justizministerium in Griechenland sucht Spitzel (griechenland-blog.gr)

Nazi-Anführer der Ukraine will Pipelines sprengen (alles-schallundrauch.blogspot.co.at)

95,7 Prozent der Krim-Bevölkerung zeigen dem Tyrannen im Weißen Haus den »Stinkefinger« (kopp-verlag.de)

Krim: Jetzt wächst zusammen ... (hinter-der-fichte.blogspot.de)

Putin erkennt Krim als unabhängigen Staat an (diepresse.com)

London druckt Geld, kein Krim-Krieg: Börsen gehen nach oben - Am Tag nach dem Krim-Referendum begann die Börse in Moskau mit Kursgewinnen. Auch der FTSE in London ging nach oben - weil die Regierung weiter Geld druckt. Dies könnte ein Beleg dafür sein, dass eine Kompromiss über die Ukraine die wahrscheinlichste Lösung des Krim-Konflikts sein wird. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Russland räumt wirtschaftliche Probleme ein (kleinezeitung.at)

UK Thinktank: US-Schulden betragen 120 Billionen Dollar - Laut dem britischen Thinktank The Institute of Economic Affairs stehen die USA, Großbritannien und die Eurozone vor finanziellen Katastrophe, die ohne schmerzhafte Einschnitte und ... (gegenfrage.com)

Rekordmenge an Gold verlässt die USA - Im vergangenen Jahr wurde in den USA 3 Prozent weniger Gold gefördert als im Vorjahr, aber erneut fast 10 Prozent mehr Gold exportiert. (goldreporter.de)

US-Geheimdienste: Neue Welt Ordnung bis 2030! Aus einem Bericht der US-Intelligence Community (IC) geht hervor, dass sich die Welt in den nächsten 20 Jahren radikal verändern wird. Die amerikanischen Nachrichtendienste rechnen bis 2030 mit einer Neuen Weltordnung, in der die USA keine Rolle als Supermacht mehr spielen wird. Die Geheimdienste schliessen sogar einen Zusammenbruch der Vereinigten Staaten nicht mehr aus. (marialourdesblog.com)

Die Situation ist brandgefährlich, es riecht nach Krieg – aber nicht vor der amerikanischen – sondern vor der europäischen Haustür! Die Frage lautet jedoch: Von welcher Seite wird die die erste Initiative ausgehen? Wird diese Initiative als weitere “False Flag-Aktion” in die Geschichte eingehen, eine neue “Brutkastenlüge” in unsere Herzen gepresst? Wer ist verantwortlich für die Toten vom Maidan, die der Regierung von Janukowitsch angelastet werden? (lupocattivoblog.com)

Death Hand: Russischer Moderator spricht von nuklearer Revanche - Im Krieg der Worte um die Krim hat ein Moderator im russischen Staatsfernsehen von einem Atomkrieg gesprochen. Russland sei das einzige Land, das in der Lage sei, die USA „in Asche zu verwandeln“. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Merkel prostituiert sich für Washington - Die deutsche Kanzlerin hat gegenüber ihrem Land, gegenüber Europa und gegenüber dem Frieden auf der Welt versagt. - Die westlichen Medienhuren werden Russland dämonisieren, während sie verschweigen, wer den Kampf begonnen hat, und dadurch Washington helfen, die Amerikaner auf Krieg vorzubereiten. (mmnews.de)

Weltweite Waffenexporte steigen um 14 Prozent - Indien größter Waffenimporteur (derstandard.at)

Als ich meine ersten Larven verspeiste - Insekten essen: Wie schmecken Larven oder Fliegen? (kurier.at)





Keine Kommentare: