Dienstag, 11. Februar 2014

Ein Hoch auf die Schweizer Demokratie

Die Schweiz hat gegen Masseneinwanderung (auch aus der EU) gestimmt - in einem überaus demokratischen Prozess. Die Schweiz ist überhaupt das einzige Land, in dem basisdemokratisch abgestimmt wird und dies auch politisch umgesetzt wird. Ein Musterland der Demokratie!

Jene Demokratie, die in der EU und ihren Mitgliedsstaaten zwar beschworen, aber in der Realität mit den Füssen getreten wird. Und jene EU, die diesen demokratischen Akt der Abstimmung nun verurteilt und Konsequenzen androht!

Zuwanderung bzw. Einwanderung ist seit Jahren in allen europäischen Staaten ein heisses Thema, das von der Politik als Multikulti heruntergespielt, teilweise sogar idealisiert wird.

Doch die Probleme sind seit Jahren unübersehbar und akut. Ganze Stadtviertel in EU-Städten wurden Einwanderern übernommen. Die Sozialleistungen gegenüber Migranten explodieren geradezu. Und es sind quasi Staaten im Staat entstanden.

Wenn deutsche Richter nicht mehr nach deutschem Recht, sondern nach moslemischem Recht urteilen, ist für die Bevölkerung "Feuer am Dach"! Trotzdem wird weiterhin bagatellisiert und Spitzenpolitiker besuchen andere Länder um für Zuwanderung zu werben!

Dass das Volk anderer Meinung sein könnte, interessiert die Politik nicht. Denn sie handelt nicht nach und vertritt auch nicht die Meinung des Volkes!

Würde sie es tun, so könnte die Gesamtmeinung genauso wie in der Schweiz ausfallen. Und dies gefährdet die Politik. Insofern gefährdet die schweizer Entscheidung die Meinung in der EU und könnte (!!!) die Politiker in Bedrängnis bringen.

Wir, also alle Staaten der EU, haben eine alte Tradition und eine alte Kultur. Diese ist durch die exzessive Zuwanderung, vor allem durch Menschen aus anderen Religionen und dadurch auch anderen Kulturen gefährdet.

Wenn altherbrachte Kulturgüter und Symbole, egal ob man daran glaubt oder nicht, plötzlich aus Rücksicht auf Menschen, die von weit her zugewandert sind, nicht mehr gezeigt oder gelebt werden kann, sollte man die Meinung des Volkes anhören und nicht dem Multikulti-Lügen der Politiker glauben schenken ...

Wir in der EU haben bisher zu keiner Abstimmung für oder gegen Zuwanderung gehen können, die Schweizer schon. Und deshalb ist dieses Votum ernst zu nehmen. Auch von den Politikern in der EU.

Konsequenzen gegen einen demokratischen Akt anzudrohen, zeugt von Hilflosigkeit und Angst. Angst davor, diese Meinung könnte ebenso das Volk in der EU haben. Was wahrscheinlich auch so ist ... zumindest in den betroffenen Gebieten mit enormer Zuwanderung. Also besonders viel Multikulti ...

Die Abstimmung in der Schweiz war demokratisch und gesetzeskonform. Das ist zu akzeptieren, auch von Politikern, die anderer Meinung sind (oder sein müssen)!



Die Drohmaschinerie der EU gegen die Schweiz nimmt Fahrt auf - Beinahe fassungslos beobachte ich, wie eine von einem Souverän getroffene Entscheidung mit Drohungen zugedeckt wird. Meine Vermutung ist nach wie vor, dass die “Eingemeindung” der Schweiz in die EU eigentlich schon lange beschlossene Sache ist. Durch das Aufblähen der UBS und der CS Bilanzen hatte man ein tödliches Cocktail angemischt und bereits die ersten souveränen Mauern der Schweiz eingerissen. (iknews.de)

Die Schweiz sagt »Fuck the EU«: Europa entgeistert über Entscheidung der Schweiz, die Zuwanderung zu begrenzen (kopp-verlag.de)

Die Schweiz sagt ‹Fuck the EU› (lupocattivoblog.com)

EU: Die Meinung der Bürger ist nicht gewünscht (start-trading.de)

Drohungen aus Brüssel sind leer - Papiertiger in Brüssel: Die EU braucht die Schweiz – nicht umgekehrt (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Betrug ist die Ursache der Krise (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.co.at)

Schlammschlacht: Fed und Kongress beginnen Schuldzuweisungen für die nächste Finanzkrise (markusgaertner.com)

Milliardenwahnsinn mit den EU-Subventionen - 960 Milliarden Euro führen Europas Steuerzahler in den nächsten sieben Jahren nach Brüssel ab. Ein Teil kommt in Form von Fördermitteln auch nach Deutschland zurück – und wird sinn- und nutzlos verplempert. (handelsblatt.com)

EU-Staatsschuldendebakel: Der Euro ist eine absolute Katastrophe - Das deutsche Bundesverfassungsgericht hat einen verblüffenden Angriff auf die Europäische Zentralbank gefahren und behauptet, dass der Euro-Rettungsplan gegen EU-Recht verstößt und über das politische Mandat der EZB hinausgeht ... (propagandafront.de)

Der geplünderte Staat: Geheime Geschäfte von Politik und Wirtschaft (pravdatvcom.wordpress.com)

Der größte Steuerbetrug aller Zeiten - Wir regen uns über Alice Schwarzer oder Uli Höneß auf, dabei übersehen wir das Wesentliche: Den größten Steuerbetrug aller Zeiten! Alle paar Monate wird ein Promi am Nasenring durch den Zirkus geführt um von den Massen gelyncht zu werden. In Wirklichheit sollen wir nur abgelenkt werden. (pinksliberal.wordpress.com)

Bonus-Zahlungen bei Commerzbank höher als Gewinn (diepresse.com)

Hohe Schulden und Immobilienblase: Absturz eines Superstars – Norwegen droht Mega-Krise (pravdatvcom.wordpress.com)

Wegen Steuerausfällen: Frankreich hat sich verrechnet - Höheres Defizit erwartet (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Wütende Autofahrer fackeln Mautstation ab - Griechischer Protest gegen Autobahngebühren. Für die Strecke Athen - Thessaloniki zahlt man nun 56 Euro (kurier.at)

Griechenland wird zur Nicht-Lösung des Schuldenproblems verpflichtet - Gemäß dem durchgesickerten Szenarium 50-50-15 soll Griechenland sich 50 Jahre lang Geld leihen, ohne seine Verschuldung senken oder gar tragfähig machen zu können. (griechenland-blog.gr)

Griechenland: Die Armut hat Waffen - Wenn die Regierung nicht endlich etwas unternimmt, könnte es in Griechenland bald zu unkontrollierbaren Zuständen kommen, deren Folgen niemand vorauszusehen vermag. (griechenland-blog.gr)

Spanien erließ Haftbefehl gegen Chinas Jiang Zemin - Der Nationale Gerichtshof in Madrid hat am Montag einen internationalen Haftbefehl gegen den ehemaligen chinesischen Staats- und Parteichef Jiang Zemin, den ehemaligen Ministerpräsidenten Li Peng sowie gegen drei hohe Parteifunktionäre der kommunistischen Regierungspartei ausgestellt. Den Politikern wird u.a. Genozid, Folter und Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Tibet vorgeworfen. (kleinezeitung.at)

Crash-Vorbereitung: Chinas Zentralbank bunkert Gold (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

US-Zentralbank dreht Geldhahn weiter zu - Trotz jüngster Rückschläge am Arbeitsmarkt will die neue Janet Yellen die Geldschwemme weiter eindämmen. Die Zinsen bleiben aber weiterhin niedrig. Die Märkte reagierten verhalten. (deutsche-mittelstands-nachrichten.de)

Die Causa Snowden: Was wird uns hier verkauft? Ist die NSA wirklich der dümmste Geheimdienst der Welt, oder versucht man hier die Menschen zu verarschen? Bereits beim ersten Artikel zu dem Thema meldete ich diverse Zweifel an und schrieb, wenn die Menschen sich nun nicht wehren, wird die Überwachung durch “positive Kenntnis” legalisiert. Neue Meldungen geben erheblichen Anlass zum Zweifel, was die Dokumente von Snowden angeht, ich möchte im folgenden meine Gedanken erläutern. (iknews.de)

Bildergalerie: Frozen, Eisiges Slowenien (diepresse.com)





1 Kommentar:

trellerten hat gesagt…

Du bist ein Rassist!Johannes.
Naja das ist das erste was man mir hinschmeißt,wenn ich kritisch über Multibunti rede.