Freitag, 6. September 2013

Wer kann diesen Wahnsinn noch stoppen?

Hatte nicht Alois Irlmaier vorrausgesagt, dass im Mittelmeer die Kriegsflotten sich treffen und den grossen, letzten Krieg auslösen würden? Das Treffen hat sich bewahrheitet. Nicht nur die Amerikaner und westlichen Verbündeten haben sich im östlichen Mittelmeer eingefunden, auch die Russen und die Chinesen (nur als Beobachter?). Kann sich die Prophezeiung nun erfüllen?

Vieles spricht dafür, wenig dagegen. Interessanterweise sind europäische, demokratische Staaten für einen Militärschlag gegen Syrien auch ohne UNO-Mandat! (Dänemark, Frankreich, Griechenland, Kroatien, Lettland, Rumänien und Zypern)

Zumindest in den USA und Frankreich ist die Bevölkerung mehrheitlich gegen eine Militärintervention ... auch wenn laut US-Aussenminister Kerry die Kosten verschiedene arabische Staaten, alles muslimische Staaten, tragen. Aber die Meinung der Bevölkerung ist ohnehin so egal, wie die Extrawurst in einer Semmel (Brötchen).

Syriens Regime ist westlichen und arabischen Staaten geopolitisch und geostrategisch im Weg. Darum müssen Assad und seine Gefolgsleute weg. Egal wie!

Die New York Times veröffentlichte Fotos und Videos, wie die von den Kriegstreibern unterstützten Rebellen mit Gefangenen umgehen. Menschenwürde und Menschenrecht gibt es nicht, es ist eine brutale, rohe Mörderbande. Fatal für die Amerikaner, weil sie, wie seinerzeit in Vietnam die falschen unterstützen? Ebenso hat seinerzeit ein Bild, auf dem der ehemalige Polizeichef von Südvietnam mit einem amerikanischen Revolver einen Vietkong auf offener Strasse ermordet, in den Kopf geschossen, Empörung ausgelöst. Die Empörung über das Vorgehen des "Alliierten" damals war so gross in Amerika und die Stimmung drehte sich gegen den Krieg. (alles-schallundrauch.blogspot.com)

Amerika und seine Verbündeten setzen jedenfalls wieder einmal die Welt in Angst und Schrecken. Warum wurden ausgerechnet jetzt die Atomwaffen von Texas an die Ostküste verlegt? Was hat die amerikanisch-britisch-zionistische Achse tatsächlich vor? Wenn selbst die amerikanischen Militärs gegen Obamas Pläne (oder wessen auch immer) Sturm laufen, dürfen wir einigermassen beunruhigt sein!

Vor allem, wir wissen nicht, wie Russland und China reagieren werden. Und der Iran hat bereits angedroht, im Falle eines Angriffs auf Syrien seinerseits Israel anzugreifen.

Diese täglich sich rasant entwickelnde Angelegenheit übersteigt meinen Verstand! Wie kann man so menschenverachtend und alles ignorierend nur aus eigenen imperialistischen und geostrategischen Interessen agieren und gegebenenfalls einen sich ausbreitenden, womöglich globalen Krieg anzetteln?

Staaten gehen Pleite, es ist für die wichtigsten Dinge kaum mehr Geld vorhanden, die Arbeitslosigkeit ist hoch, die globale Krise verschärft sich zusehens ... und dann wird mit gewaltigem Aufwand im dreistelligen Milliardenbereich die endgültige und womöglich globale Vernichtungsmaschinerie in Gang gesetzt!

Die USA zeigen immer stärker ihr wahres Gesicht und ihre rein wirtschaftlichen und strategischen Interessen weltweit werden publik. Dies zeigt sich auch in der Spionageaffäre rund um die vielen Geheimdienste des Landes, wo man Freund und Feind gleichzeitig ausspäht, um Belastendes zu finden und auszunutzen.

Sollte sich tatsächlich nun der Syrienkonflikt zu einem globalen Krieg entwickeln, dann muss man dem Homo Sapiens ohnehin seine Existenzberechtigung entziehen. Denn dann hat dieser in allen Belangen versagt und darf zum Wohl des Universums eigentlich nicht mehr existieren, um nicht weiterhin Schaden anzurichten!

Wer kann diesen Wahnsinn noch stoppen?







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



System-Crash kommt in den nächsten 18 Monaten; westlichen Staaten gehen die Optionen aus - Heute warnte uns einer der klügsten und am besten vernetzten Hedge-Fonds-Manager der Welt, dass der bevorstehende katastrophale Zusammenbruch zu einer düstern „Neuen Weltordnung“ führen wird. (propagandafront.de)

Crash – droht ein Zusammenbruch? Alarmmeldung an den Aktienmärkten. Die Angst mehrt sich, dass die Kurse massiv zusammenbrechen könnten. Dies dürfte dann der Auslöser für eine kräftige Weltwirtschaftskrise werden, da die Volkswirtschaften im Westen vollständig unvorbereitet sind. Bricht alles zusammen? (kopp-verlag.de)

Die sieben größten Gefahren für die Weltwirtschaft - Eine Eskalation der Syrien-Krise könnte den Ölpreis weiter in die Höhe treiben. Dies bedrohe die Weltwirtschaft ebenso wie ein massiver Anstieg der Zinsen, marode Staatshaushalte und die deutsche Bundestagswahl. (deutsche-mittelstands-nachrichten.de)

Wie souverän ist Deutschland? Ist Deutschland wirklich souverän? Dürfen Politiker in Berlin wirklich selbst entscheiden? Oder gibt es Geheimabkommen, die jegliche eigene Willensbildung unterbinden? Unbequeme Fragen ohne Antworten. (mmnews.de)

Warum Griechenland im Euro bleiben muss: Es geht um eine Pipeline (pravdatvcom.wordpress.com)

Nordgriechenland: 6 von 10 Unternehmen können Mitarbeiter nicht bezahlen (gegenfrage.com)

China: Offizielle Wirtschaftsstatistiken stark verfälscht (pravdatvcom.wordpress.com)

China: Yuankursfreigabe als Farce (iknews.de)

Tag der Arbeit, USA: 90 Millionen US-Bürger ohne Job (gegenfrage.com)

Aufmarsch amerikanischer und verbündeter Kriegsschiffe vor der syrischen Küste – Marineeinsatz war schon »vor« dem Chemiewaffenangriff vom 21. August beschlossene Sache - Im östlichen Mittelmeer vollzieht sich derzeit vor der syrischen Küste sowie im Roten Meer und im Persischen Golf ein massiver Aufmarsch amerikanischer und mit den USA verbündeter Marineeinheiten. Auch wenn unklar ist, ob diese Zurschaustellung militärischer Macht Teil eines unmittelbar bevorstehenden Angriffs auf Syrien ist, löst sie doch eine Atmosphäre der Angst und Panik in Syrien aus. (kopp-verlag.de)

Britische Regierung: Missil-Angriff auf wenige Militär-Ziele in Syrien steht kurz bevor. Jahrelang in der Planung. Vorwand: “Gas-Angriff” nach Anfang der Invasion (euro-med.dk)

Sieben EU-Länder befürworten Militärintervention Syriens ohne UN-Mandat (ria.ru)

Verhindert dieses Foto den Angriff auf Syrien? (alles-schallundrauch.blogspot.co.at)

Russische S-300-Abwehrraketen in Syrien nutzlos (politaia.org)

China entsendet Kriegsschiffe an die syrische Küste (kopp-verlag.de)

NSA-Skandal: Falsch verstandene Sicherheit - Noch einmal gibt es durch Dokumente des Whistleblowers Snowden einen Skandal der zeigt, Sicherheit ist per se kaum zu erlangen. Solange Geheimdienste Milliarden ausgeben können um Verschlüsselungen zu knacken, wird es keine Sicherheit für Daten geben. Etwas befremdlich ist die Konsequenz, die einige daraus für sich ziehen. Ein Teil der Menschen geht in die Embrionalstellung und stellt fest, man habe ja nichts zu verbergen, einige verkriechen sich in Panik und Verfolgungswahn und ein weiterer Teil arbeitet bis zur Erschöpfung an neuen Verschlüsselungen. (iknews.de)

NSA hatte sogar Zugriff auf Bankkonten - Neuer Zündstoff in der NSA-Affäre. Laut Medienberichten hat der Geheimdienst Druck auf die Entwickler von Sicherheitssoftware ausgeübt. Dadurch konnten sie Verschlüsselungstechniken wie SSL knacken und beispielsweise auf Banküberweisungen zugreifen. (kleinezeitung.at)

Verfassungsbeschwerde des Bayern erfolgreich - Karlsruher Richter bescheinigten Gerichten in Bayreuth und Bamberg schlechte Arbeit. Gustl Mollath, der eine Schwarzgeldaffäre der HypoVereinsbank aufdeckte, verbrachte sieben Jahre in der Psychiatrie. (kleinezeitung.at)





Kommentare:

3d-vision hat gesagt…

Wer könnte diesen Wahnsinn noch stoppen?


Gott!


Allerdings steht in diesem dicken Buch namens Bibel geschrieben dass es anders kommen wird.

Der Nordländer hat gesagt…

Menschen die lieber einen Krieg in kauf nehmen wobei Millionen sterben könnten nur um dieses System und ihre Privilegien zu retten sind WAHNSINNIG !

Wahn und Sinn in einem Wort. Sie begreifen nicht in welchen Wahn sie stecken ihr Sinn ihr Geist ist vernebelt, von jemand anders besetzt.

Wer kann diesen Wahnsinn stoppen, ja nur noch eine höhere Macht, wir die Menschheit können dies nicht. Wir haben es zugelassen das es soweit kommt, weil auch wir in vielvältigen Wahnvorstellungen gefangen sind Das klare Denken nicht mächtig, kümmern wir uns um unsere kleinen Privilegien, wir fragen ist es noch zu stoppen und meinen am Horizont den Krieg zu sehen der meinen Besitz dezimieren könnte meinen Wohlstand verringert, mein Jammern auf höchstem Niveau etwas in die Tiefe zieht.

Geht dieser Kelch an mir vorbei ? Wenn ja dann interessiert dieser Wahnsinn nicht mehr und in Stammtischgesprächen ergötzt man sich am Leid anderer.

Wir werden und wir können nichts tun, diese Welt ist Geisteskrank und Gottverlassen, es beginnt !

Frage einen Wahnsinnigen ob er weiß das er wahnsinnig ist, und bitte ihn wieder normal zu sein. Was für Aussichten hat man.

Frage beantwortet: Diesen Wahnsinn kann kein Mensch mehr stoppen. Nur ER kann es.

mfg