Dienstag, 20. August 2013

Minimalismus als neuer Lebenstrend

Weniger ist mehr! Downsizing (um Neusprech zu Verwenden ;-) ist nicht nur in der Automobilindustrie zum Trend geworden. Immer mehr Menschen minimalisieren ihr Leben und ihren Lebensraum.

Zufriedenheit und Glückseligkeit hatte noch niemals mit materiellen Dingen zu tun, mit Überfluss und Masse schon überhaupt nicht. Wer mit wenig in seinem Leben nicht zufrieden und glücklich sein kann, wird dies auch nicht mit mehr ... auch wenn man es sich wünscht.

Sein Leben entrümpeln, unnötigen Ballast abwerfen, sollte man von Zeit zu Zeit ganz bewusst durchmachen. Viele sammeln ein Leben lang Dinge an, die nur des Sammeln wegen aufbehalten werden. Ohne wirklichen Nutzen, vorhanden, bloss um Staub anzusammeln - sonst nichts.

Vor rund 15 Jahren ging ich für ein Jahr nach Gran Canaria. Ich kam mit einem Koffer an ... und kehrte mit einem Koffer zurück. Und trotzdem lebte ich zufrieden und war glücklich. Das Leben reduziert auf das Notwendigste. Ja, ich mietete mich in einen kleinen Bungalow ein, dieser war einfach möbliert mit grosser Sonnenterrasse. Wenig musste ich kaufen, um leben zu können (Besteck, Gläser, Geschirr, Handtücher, etc.).

Und ich lebte, wahrscheinlich bis dahin das erste Mal, so richtig. Ich war viel in der Natur, vor allem im Inneren der Insel, fast täglich unten am etwas entlegenen Strand, wo keine Touristen waren und fuhr jeden Tag mit dem Bus zur Arbeit nach Maspalomas ins Hotel.

Weil ich nicht viel hatte, lenkte mich auch kaum etwas ab. Ich entdeckte das Leben völlig neu. Plötzlich war anderes wichtiger, als Besitz, als Haben. Und dies hielt bei mir bis heute an.

Und ich muss lächeln, wenn meine Mädels "Shoppen" gehen. Shoppen um des Shoppens Willen. Nicht, dass man etwas kaufen möchte, was man benötigt, sondern irgendwas wird schlussendlich in den Einkaufssackerln landen.

Dinge, die ich ein Jahr lang nicht benütze, das heisst auch, nicht benötige, kommen einfach weg. Ich gebe sie in die Altkleidersammlung, verkaufe sie dem Trödler am Eck oder verschenke sie. Wenn man sich in dem Bewusstsein des minimalistischen Lebens befindet, belasten Dinge, die nur Staubfänger oder Kleiderkastenfüllmenge sind. Man fühlt sich wieder freier, wenn man sich davon trennt.

So ist mein Besitz überschaubar und auf das Wesentliche, was mir wichtig ist, reduziert. Das hat allerdings nichts mit Kasteiung oder Askese zu tun. Ich lebe trotzdem im Überfluss! ... aber ohne Ballast.

Sein Leben entrümpeln ist auch ein spiritueller Akt. Vieles geht danach einfacher, weil wie bei einem Ballon, die Leinen, die diesen am Boden hielten, gelöst wurden. Und der Ballon steigt in die Lüfte.

Dazu kommt, dass man neu angeschaffte Dinge, egal ob Kleidung, Schuhe, Bilder oder Dinge die man gerne um sich hat, wesentlich mehr schätzt und sich auch mehr darüber freut. Vor allem, man kauft nicht planlos, nur weil es billig ist oder weil man es haben sollte. Man selektiert, denn man weiss, wenn ich dieses Ding kaufe und ein Jahr nicht benutze, dann verlässt es mich wieder. Also warum Dinge anschaffen, die mich ungenutzt nach einem Jahr wieder verlassen werden. Ich bin nicht der Feind meines eigenen Geldes!

Das wissen auch meine Freunde und schenken mir ausschliesslich Sachen, die ich entweder benötige oder an denen ich mich delektiere. Und genau das sollte ein Geschenk sein!

Das Leben auf das notwendige Minimum zu reduzieren ist, auch durch die andauerernde Krise bestärkt, zu einem neuen Trend geworden, der, meiner Meinung nach, äusserst sinnvoll ist.

Für Wesentliches Platz zu schaffen und neben den materiellen Dingen, die man reduziert, verändert man auch sein Bewusstsein und die Sichtweisen auf das Leben schlechthin. Man schafft Platz in seinem Denken, in seinem "Gehirn" und wirft mit jedem realen Gegenstand, von dem man sich trennt, auch geistigen Ballast ab.

Und das ist in der Welt der Veränderung, im Zeitalter der Transformation, sehr wichtig, um den Blick für´s Wesentliche zu Schärfen und sich nicht von angestaubten Tand und emotionalen Erinnerungsstücken ablenken zu lassen.



Mr. Minimalist — Mehr ist weniger - Blog zum Thema Minimalismus. Ich, Sebastian Michel, schreibe hier über die Lebensphilosophie des Einfachen Lebens & meine Erfahrungen damit. (mrminimalist.com)

zen monkey - Das Beste von Leo Babauta - Das Hindernis ist der Weg - Oft sind wir wegen einer schwierigen Herausforderung oder eines Hindernisses auf unserem Weg entmutigt. Aber die Veränderung unserer Geisteshaltung kann alles ändern – z. B. durch das folgende japanische Sprichwort: “Das Hindernis ist der Weg.” Das Hindernis steht uns nicht im Weg. Es ist selbst der Weg. (zenmonkey.de)

Immer mehr sind glücklich mit weniger - Obwohl das Mantra der neuen Minimalisten "Weniger" ist, werden sie selbst immer mehr. Lesen Sie hier, warum sich immer mehr Menschen weigern, auf "Konsumenten" reduziert zu werden und welche Vorteile es haben kann, sich von angehäuftem Besitz zu trennen. (kleinezeitung.at)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Ab jetzt lebt die Menschheit "auf Pump" - Die Menschheit macht laut der Umweltorganisation WWF ab heute Schulden. Denn rechnerisch seien die ökologischen Ressourcen des gesamten Jahres nun bereits verbraucht. (kleinezeitung.at)

2014 fällt die Maske der EU ... (marialourdesblog.com)

Unser größter Feind - Während Presse und Politik den Eindruck erwecken wollen, als seien die Probleme in der Weltwirtschaft ausgestanden, wird die Sprengkraft des Fiatmoney-Derivate-Schulden-Cocktails, den die westlichen Notenbanken mixen, von Tag zu Tag größer. Die Zutaten für diesen Cocktail sind simpel und überall erhältlich: Gier, Egoismus, Arroganz und Ignoranz. (kopp-verlag.de)

Was passiert, wenn die Zinsen weiter rapide steigen? Wenn Sie verfolgen wollen, wie nahe wir dem nächsten Finanzkollaps gekommen sind, dann sollten Sie vor allem eine Zahl im Auge behalten. Die Zahl, von der ich spreche, ist die Rendite für zehnjährige US-Treasuries [Staatspapiere], denn die beeinflusst Tausende von anderen Zinssätzen in unserem Finanzsystem. (kopp-verlag.de)

Die Welt in Bankenbesitz – wie kam es dazu? Wenn wir diese Schuldenentwicklung linear fortschreiben, werden alle Staaten der Welt letztendlich den Banken der Wallstreet gehören. Diese Marschrichtung wurde schon 1913 mit der Gründung der FED als ein privates Kartell der größten Wallstreet-Banken festgelegt. (der-klare-blick.com)

Quartalszahlen: Ist die Krise wirklich überwunden? (jjahnke.net)

Urteil Bundesverfassungsgericht: Der Einigungsvertrag ist nichtig - Die Deutsche Einheit ist vom Bundesverfassungsgericht schon 1991 als null und nichtig erklärt und verabschiedet worden. Aus dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 24. April 1991 – BvR 1341/90 – wird die Entscheidungsformel veröffentlicht ... (pravdatvcom.wordpress.com)

Schäuble-Berater schlägt Euro-Austritt Deutschlands vor - Der Chefberater von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble rechnet mit dem Zerfall der Eurozone. Deutschlands müsse die Währungsunion verlassen, falls die Krise sich verschärfe. Die Südländer könnten dann den Euro abwerten und hätten die Chance auf eine wirtschaftliche Erholung. (marialourdesblog.com)

Welche Lügen werden nach der Bundestagswahl enttarnt? Der 45-minütige ARD-Film “Lüge und Wahrheit in der Politik” dokumentiert, wie Politiker immer wieder zur Lüge greifen, um ihren Machterhalt zu sichern. (goldreporter.de)

GB raus aus EU - Mehr als nur Gedankenspiele: In der britischen Wirtschaft wird immer lauter über einen EU-Austritt nachgedacht. GB-Premier unter Druck. - In deutschen Medien wird darüber jedoch nicht berichtet. EU-Zensur? (mmnews.de)


Wie Cameron mit der Presse umgeht - Im Fall Snowden versucht es die Regierung Cameron ausgerechnet bei einer der seriösesten Zeitungen mit Einschüchterung. (kleinezeitung.at)

*GRINS* // Frankreichs Regierung erwartet Vollbeschäftigung bis 2025 - Die Franzosen haben angekündigt, ab sofort wieder eine führende Industrienation sein zu wollen und Deutschland bei den Erneuerbaren Energien abzuhängen. Skeptiker halten die Ankündigungen für heiße Luft. (deutsche-mittelstands-nachrichten.de)

Italiens Premier: "Schluss mit Sparpolitik" (kleinezeitung.at)

4 von 10 Geschäften in Griechenland droht Schließung (griechenland-blog.gr)

Ägypten versinkt im Chaos – ein Bürgerkrieg droht (lupocattivoblog.com)

USA: Gerichtsurteil stört Behördenwillkür - Bisher konnten die Polizisten in New York relativ frei nach dem Motto “Stop and frisk” willkürlich Personen durchsuchen. Das war eine Praxis ganz nach dem Geschmack von New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg. Eine US-Bundesrichterin hat das nun als verfassungswidrig eingestuft. Gänzlich beendet werden soll das “Stop and frisk” nicht, allerdings ordnet Richterin Scheindlin die Einsetzung eines unabhängigen Beobachters an. Bloomberg findet das untragbar und kündigt an, in Berufung zu gehen. Die 35.000 Beamten würden unter eine Form der “Zwangsverwaltung” gestellt und das “Stop and frisk” sei ein zentraler Punkt der “Abschreckung”. Ein Affront gegen die Behördenwillkür. (iknews.de)

Staatsverbrechen gegen die Demokratie - Warum musste J. F. Kennedy sterben? (heise.de)

CIA-Dossier gesteht offiziell die Existenz von "Area 51" ein (grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de)

CIA bekennt sich erstmals zu Militärputsch 1953 im Iran (derstandard.at)

Militarisierung der USA – Vorbereitungen auf den Bürgerkrieg (politaia.org)

“Made for War” – $-Imperialismus oder das tägliche Geschäft der Vereinigten Staaten. Als sich die USA im Jahr 1783 mit 13 Bundesstaaten von Großbritannien unabhängig machen, beginnt für die Welt ein neues Zeitalter. 230 Jahre ... (gegenfrage.com)

Ich bin zu 100% sicher, dass das IPCC lügt! Im Entwurf der Studie von einem UN-Experten-Ausschuss, der von Reuters eingesehen werden konnte und im nächsten Monat veröffentlicht werden soll, heißt es, dass es zu mindestens 95 Prozent wahrscheinlich ist, dass menschliche Aktivitäten – hauptsächlich das Verbrennen fossiler Treibstoffe – der wesentliche Grund für die Erwärmung seit den fünfziger Jahren sind. Das ist eine Steigerung von 90% im vorigen Bericht 2007, 66 Prozent 2001 und gerade über 50 Prozent 1995. Dabei wurden ... (eike-klima-energie.eu)

Weltraumwetter wird zu einem internationalen Problem - NASA Artikel und Studie der NAS im Auftrag der NASA und der US Regierung. (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.co.at)

Fukushima viel ärger als gedacht - Ausführlich wird beschrieben, wie wenig die Gefahren, die drastische Auswirkungen haben können, gebannt wurde. Im Gegenteil - es war immer schlimmer, als zugegeben wurde. 4 defekte Atomanlange, deren Zustand sich jederzeit massiv verschlechtern kann. Tepcos Aussagen, die fast immer nur in der Not zugaben, was sich in Wirklichkeit als meist noch viel schlimmer erwiesen, kann man absolut nicht trauen. Nichts ist ist wirklich unter Kontrolle, was noch Generationen unter Kontrolle gehalten werden müsste. Die Unwägbarkeiten und kaum diskutierten Gefahren sind gigantisch. (dasgelbeforum.de.org)

Magnetar offenbart erstmals Magnetfelder um Schwarzes Loch im Zentrum der Milchstraße (grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de)

Computermodell liest gedachte Buchstaben direkt aus dem Gehirn ab (grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de)

Kommen nun wirklich alle Schweinereien ans Tageslicht, bis der Bürger vor die Tür kotzt? (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.co.at)

Haben die Regierungen der Welt die Kontrolle verloren? (politaia.org)

Das lukrative Geschäft der Sozialindustrie (krisenfrei.wordpress.com)

Deine Geburtsurkunde wurde in eine Schuldverschreibung umgewandelt ... im Wert von Milliarden! (derhonigmannsagt.wordpress.com)

Hätte Luzifer eine Firma, würde er wohl dieselben „Produkte“ herstellen wie Monsanto (derhonigmannsagt.wordpress.com)

Zu Besuch in Erichs Paradeiser-Arche - Erich Stekovics baut im Burgenland 3.200 Sorten Paradeiser an – und bringt immer mehr Österreicher auf den Geschmack. (kleinezeitung.at)





Keine Kommentare: