Freitag, 17. Mai 2013

Absurdistan, der Wahnsinn regiert

Die Situation unseres Systems, unseres Europas und unserer EU zeigt sich, vielleicht sogar, weil die Lage immer aussichtsloser und dramatischer wird, von einer völlig absurden, skurillen und kaum mehr nachvollziehbaren Perspektive. Ein "drei-Groschen-Roman" wirkt dagegen fast wie das Werk eines Nobelpreisträgers.

Die Schulden der europäischen Banken, von denen schon einige "gerettet" wurden, betragen, inklusive der sonderbaren "Bad Banks", mittlerweile fast 10 Billionen €uro - in Zahlen: fast 10.000.000.000.000 €uro ... das sind rund 20.000 €uro pro EU-Einwohner!!! ... ohne Staats- und ohne Privatverschuldungen!

Der Wahnsinn regiert. Kein noch so optimistisch und gross gedachter Rettungsschirm kann auffangen, was da eben in die Luft geht. Bad Banks werden immer mehr, die Bankverluste ebenso.

ZB. die Hypo-Alpe Adria, nach einer filmreifen Pleite, in die auch Kärntner Politiker, insbesondere Jörg Haider, involviert waren, musste vom österreichischen Staat übernommen werden. Der Staat will und muss die Bank nun loswerden. Möglicherweise mit Verlusten bis zu 16 Milliarden €uro! Ziemlich viel für Österreich! Wahrscheinlich zu viel, es droht ein Schicksal wie bei den südlichen Nachbarn (Slowienien, Italien, ...), die Staatspleite! Die nächste Bad Bank entsteht, um Verluste abzuschieben ...

Selbst Schäuble wird ganz angst und bang bei dem europäischen Zahlenspiel, das ohnehin kaum jemand mehr ernst nimmt. Und gerade deshalb wurden alle Voraussetzungen geschaffen, nun direkten und leichten Zugang auf die Sparkonten der Bevölkerung zu haben. Quasi die letzte Alternative, danach ist der Ofen ohnehin aus.

Statt dessen man dieses kranke Geldsystem verändert, reformiert, die Spielregeln neu definiert oder überhaupt verändert neu startet, wird es mit aller Kraft bis zum letzten Cent verteidigt. Auch wenn oder gerade weil das Vermögen der Bevölkerung draufgeht.

Dass sich allerdings Widerstand und Revolten aufbauen, mit dem muss gerechnet werden. Die südlichen Staaten machen jetzt schon vor, was kommen wird. Darum fliegt die österreichische Innenministerin auch nach New York um sich das paranoide Kontroll- und Überwachungssystem im Big Apple anzusehen - und schwärmt davon, Teile auch in Wien umzusetzen. Ich hoffe für die Wiener bzw. für alle uns Österreicher, dass die Paranoia der Amis nicht auf unsere Behörden überschwappt. Denn dort kann mittlerweile ein Furz einen SWAT-Einsatz auslösen. Wir, im verschlafenen Österreich, erleben, wenn überhaupt, globale Entwicklungen meist erst einige Jahre zeitversetzt. Bei uns geht halt alles ein wenig langsamer - was nicht unbedingt schlecht ist ...



Derweilen scheinen EU-Beamte extreme Langeweile zu haben, denn sich wiederholt über völlig überflüssige Verbote den Kopf zu zerbrechen, ist pervers. Neueste EU-Schikane: kein Olivenöl-Kännchen mehr in Restaurants.

Und sie empfehlen uns Insekten als Fleischersatz und Proteinlieferant. Im Grunde keine schlechte Idee, in Asien isst man schon jahrhunderte lang alles was irgendwie kriecht, läuft, schwimmt oder krabbelt. Doch die dramatische Situation am Nahrungsmittelsektor wird weder das verbotene Olivenöl-Kännchen, noch die Grillen-, Mehlwürmer- oder Heuschreckenzucht verbessern.

Wie verfahren der Karren bereits ist, zeigt die Diskussion um das Verbot der Neonikotinoide, die teilweise für das Bienensterben verantwortlich sind. Nun beklagen Schweinebauern, dass durch das Pestizidverbot ihre wirtschaftliche Grundlage schwerst gefährdet ist. (Das Verbot von Neonikotinoide ist eines der wenigen kontruktiven EU-Gesetze!)

Doch dies ist nur ein Problem exzessiver Monokulturlandwirtschaft. Die, wie mir ein kleiner Landwirt versichert, immer grosse Probleme mit Krankheiten und Insektenbefall mit sich bringen wird, weil dadurch erst die Voraussetzungen dafür entstehen. Eine natürlich geführte Landwirtschaft (muss nicht einmal biologisch sein) mit Fruchtfolgen, Brachjahr und natürlicher Fütterung schränkt diese Probleme ohnehin auf ein Mindestmass ein. Der Maiszünsler kommt aus Monokulturen und kann nur dort langfristig überleben. Doch wir Konsumenten müssen all die Spritz- und Beizmittel als letzte der Nahrungskette mit unserem Essen aufnehmen. Und dagegen hilft heute nicht einmal mehr fleischlose Kost, wel, wie man erkennt, auch Obst und Gemüse durch chemische Zusätze teilweise extrem belastet sind. Ausweg ist nur radikale Biokost - bei Obst, Gemüse, Fleisch und Milchprodukten!

Wir haben weit grössere Probleme, als minderwertiges Olivenöl und Insekten als Fleischersatz. Unser Essen ist durch eine äusserst profitable Nahrungsmittelindustrie weitgehend zu toter, lebensfeindlicher Materie verkommen. Aber Hauptsache, es sieht gut aus (Fooddesign).

Solange nicht wieder natürliche Lebensmittel, statt designte Nahrungsmittel produziert werden, können wir uns weder bewusst, vollwertig, noch gesund ernähren. Letzter Profiteur ist schlussendlich die mächtige Pharmaindustrie, um all die Krankheiten durch krankmachende Nahrungsmittel zu behandeln (nicht zu heilen!).

Kurz, die EU arbeitet für sich, für Lobbies, für Konzerne. Nicht für uns, die Bevölkerung. Im Gegenteil, sie schafft Schikanen, nicht mehr nachvollziehbare Gesetze und einen absoluten Kontroll- und Überwachungsmechanismus.

Iosseb Bessarionis dse Dschughaschwili, der sich auch Stalin (der Stählerne) nannte, wäre stolz auf seine Nachkommen in Europa. Die EU ähnelt immer mehr der ehemaligen UdSSR, der stalinistischen Diktatur! Willkommen in einem totalitären Staatenverbund!



EU verbannt Olivenöl-Kännchen von Lokaltischen - Olivenöl in offenen Kännchen oder Fläschchen sind künftig in den Restaurants aller EU-Staaten streng verboten. (kleinezeitung.at)

"1000 Schweinebauern werden zusperren" - Besonders in der Steiermark stehen Hunderte Bauern durch das Pestizid-Verbot vor dem Aus. (kurier.at)

Insekten als Weg aus der Nahrungsmittelkrise? Für zwei Milliarden Menschen sind Insekten bereits Teil der Ernährung. Die UN-Organisation FAO wirbt nun für einen Ausbau der Aufzucht. (diepresse.com)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Das Fiat-Papiergeld-Syndrom: Endstation Diktatur - IRS-Skandal in den USA, Journalistenüberwachung, Giga-Spionagezentrum. - Es gibt eine historische Regel: wenn sich die Staatsverschuldung rund 90 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) nähert, dann bricht die Rechtsstaatlichkeit zusammen. Der Zusammenbruch von Recht und Ordnung geht Hand in Hand mit dem Fiat-Papiergeld-Syndrom. (mmnews.de)

Betrug – Die Ursache der großen Rezessionen (krisenfrei.wordpress.com)

Der Weg zur Knechtschaft: 9.300 Milliarden Euro Banken-Schulden - Die Banken in Südeuropa haben mit Hilfe des billigen EZB-Geldes die Staaten gerettet. Nun geht allen die Puste aus und er zeigt sich: Die Rettungsschirme sind viel zu klein. Daher müssen die Sparer und Steuerzahler ran. Mit einer Banken-Union wollen die Südstaaten ihre Spielschulden internationalisieren. Höre, Deutschland, die Signale! (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Nächste Lüge: Der Euro ist stabil! Eine schwache europäische Einheitswährung ist politisch und ökonomisch gewollt und notwendig. Offiziellen Statistiken zufolge hat der Euro seit seiner Einführung rund ein Viertel seiner Kaufkraft eingebüßt. Das entspricht einem Wertverlust von rund 25 Prozent in zehn Jahren! Aber es kommt noch schlimmer: Der unabhängigste Indikator auf die Werthaltigkeit einer Währung ist Gold. Musste man 2002 für eine Unze Gold noch 300 Euro bezahlen, stieg der Preis auf gegenwärtig rund 1100 Euro. Das entspricht also rechnerisch einer Euro-Entwertung gegenüber dem Edelmetall von über 270 Prozent. (proaurum.de)

Nigel Farage: Revolution in Europa steht kurz bevor! Spätestens seit Nigel Farages Anti-EU Partei bei Regionalwahlen in England beachtlich zulegte, können die Medien den EU-Abgeordneten nicht mehr länger ignorieren. Schon seit Jahren warnt Farage vor der EU, die von einer Idee zu einer Art Religion verkommen ist. Nigel Farage prophezeit nun eine gewaltsame, flächendeckende Revolution, die vom Mittelmeer ausgehen wird. Damit wird nicht nur der Euro, sondern die gesamte EU untergehen. (seite3.ch)

Europäisches Kapital flüchtet aus Staatsschulden; Gefahr eines Auseinanderbrechens der Eurozone steigt (propagandafront.de)

Art. 136 AEUV: Sind EU-Organe handlungsunfähig? (iknews.de)

Beim nächsten Geld wird alles anders
- Bevor die neue Währung kommt, wird es angeblich erst einmal Krieg in Europa geben. Das klingt weit hergeholt. Doch ist es wirklich so abwegig? (kopp-verlag.de)

BIP lahmt, DAX steigt, Abschwung kommt - Die neuesten Wiesbadener Zahlen zum deutschen Wirtschaftswunder, welche uns die Medien in permanenter Wiederholung darbieten, haben sich als wenig wunderlich herausgestellt. Erwartet wurde ein Plus um 0,3%, heraus kam nur ein kleines Plus von 0,1%. Das stört die Aktienanleger erst mal nicht ... (start-trading.de)

Richter schickt Ex-Chef der Sparkasse Caja Madrid ins Gefängnis (uhupardo.wordpress.com)

Griechenland: Steuern steigen, Einnahmen sinken! In Griechenland wurden trotz zum Teil horrender Steuererhöhungen innerhalb eines Jahres Einnahmen in Höhe von 1,6 Milliarden Euro sozusagen immaterialisiert. (griechenland-blog.gr)

Russlands und Chinas Pläne für BRICS, um das Dollarsystem zu demontieren (pravdatvcom.wordpress.com)

Die Skandale des Barack Obama (marialourdesblog.com)

USA stoßen wieder einmal an die Schuldenobergrenze (kleinezeitung.at)

Autostadt Detroit droht die Pleite (wirtschaftsblatt.at)

Schmutzige Kriege: Wie die USA die Welt zum Schlachtfeld erklärt (lupocattivoblog.com)

US Armee kämpft in 74 Staaten - So etwas ist in der Weltgeschichte einzigartig! Ein einziges Land führt direkt oder indirekt Krieg in 74 Staaten der Welt und hat Stützpunkte auf allen fünf Kontinenten. Damit sind nicht bloss die offenen Schauplätze wie Afghanistan gemeint, sondern auch verdeckte Operationen oder militärische Unterstützung in Afrika, wo die USA militärische Beziehungen zu 54 Staaten unterhält. (seite3.ch)

Studie: Jeder verwundete US-Soldat kostet 2 Mio. Dollar (gegenfrage.com)

Einsatz einer Atombombe durch Israel in Syrien ist nun absolut verifiziert (marialourdesblog.com)

Israels Angriff auf Irans Atomanlagen – Nur ein Bluff? Israel hat bereits mehrfach gedroht, Irans Atomanlagen auch im Alleingang mittels bunkerbrechenden Bomben zu zerstören. Die dadurch entstehende nukleare Verschmutzung entspräche laut Schätzungen “10 Fukushimas”, Sandstürme würden den entstehenden Abfall über dem ganzen Persischen Golf verteilen und die gesamte Region praktisch unbewohnbar machen. (gegenfrage.com)

Russland verlegt Kriegsschiffe ins Mittelmeer - Erstmals seit Jahrzehnten haben Schiffe der russischen Pazifikflotte über den Suezkanal das Mittelmeer erreicht. Auch die USA haben Schiffe in die Region verlegt. Die Lage spitzt sich zu. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Kanadische UFO-Statistik belegt: 2012 doppelt so viele UFO-Sichtungen als im Vorjahr (grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de)

Tragen Haustiere wirklich zur Erderwärmung bei? (eike-klima-energie.eu)

Innerer Erdkern rotiert nicht synchron - Dass der Erdkern selbst rotiert, ist nicht neu. Bislang gingen Geologen jedoch davon aus, dass sich der Kern stets mit gleichbleibender Geschwindigkeit und synchron mit dem Rest des Planeten dreht. Eine neue Analysemethode belegt nun jedoch, dass dem nicht so ist und der innere Erdkern teilweise starke Schwankungen in seiner Rotationsgeschwindigkeit aufweist. (grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de)

Natürliche Magnetfelder haben Einfluss auf den Organismus und auf den Schlaf (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.co.at)

Bisher die stärkste Sonneneruption des Jahres (dieter-broers.de)

Keine Frage des Glaubens - Wie wirken die Sonnen- und Erdfelder auf uns und welche Bedeutung haben diese Felder für unsere geistige Evolution? Teil 1 (dieter-broers.de)
Keine Frage des Glaubens - Wie wirken die Sonnen- und Erdfelder auf uns und welche Bedeutung haben diese Felder für unsere geistige Evolution? Teil 2 (dieter-broers.de)
Keine Frage des Glaubens - Wie wirken die Sonnen- und Erdfelder auf uns und welche Bedeutung haben diese Felder für unsere geistige Evolution? Teil 3 (dieter-broers.de)
Keine Frage des Glaubens - Wie wirken die Sonnen- und Erdfelder auf uns und welche Bedeutung haben diese Felder für unsere geistige Evolution? Resümee (dieter-broers.de)


Was machen unsere X-Class Flares und sollte man sich vorbereiten? (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.co.at)

USA möglicherweise der größte Hacker weltweit (kopp-verlag.de)





Keine Kommentare: