Montag, 22. April 2013

Lieber ein Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende!

Bei näherer Betrachtung der OPPT-Angelegenheit und auch nach Auskunft von Juristen (Anwälte) ist der Kernpunkt die Entmachtung der Eliten. Warum?

Das Schulden- und Zinssystem, das sich eben selbst korrumpiert und in Implosion begriffen ist, hat uns alle versklavt und völlig abhängig gemacht. Alternativen gab es bisher kaum. Ausser für drastische Aussteiger, die irgendwo als Selbstversorger ohne Geld ihr Leben bestritten - damit auch ohne Energie, ohne digitale Kommunikation, ohne medizinischer Versorgung, ohne Rentensystem, etc. Aussteigen war ein radikaler Schritt, aber eben die einzige Alternative, dem Schuldsklavensystem den Rücken zu kehren. Pervers daran ist, dass man auch für das Aussteigen aus dem System über Geld verfügen musste, zB. um sich Grund und Boden für eine kleine Selbstversorgungslandwirtschaft anschaffen zu können. Und selbst dann fielen bzw. fallen diverse Steuern und Abgaben an ... Ein Ausstieg aus dem System war anders kaum möglich. Die Ausnahme waren eine Handvoll Menschen, die es trotzdem irgendwie schafften, ohne als Obdachlose zu gelten.

Als 2008 das Ende und damit die Auflösung des Systems einsetzte, versuchten die Eliten an möglichst alle Vermögenswerte zu gelangen. Dieser Prozess wird derzeit intensiviert. Steuern- und Abgabenerhöhungen, Zwangsabgaben auf Immobilien und Bankkonten (Sparguthaben) werden derzeit in Europa und den USA eingeführt. Die Inflation steigt dank manipulierter Märkte, das Geld wird immer weniger wert, die Löhne sinken und die Arbeitslosigkeit steigt.

Es ist aber nicht das Versagen der Politik und der Experten, sondern eine gezielte, gigantische Enteignung der Massen ...

Jene, die schuld an der sogenannten Krise sind, die Banken und Staaten, durch ihre rücksichts- und skrupellose Schuldenpolitik, müssen offensichtlich gerettet werden. Auf unser aller Kosten. Man suggeriert uns, dass es ohne diese nicht funktionieren kann.

Nun hat die OPPT eine explizite Lücke gefunden, all diese verantwortlichen Organisationen des Schuldsystems nicht nur zu enttarnen, sondern auch zu entmachten. Ihre Legitimität, die sie selbst aufgehoben haben (!!!) ist offensichtlich geworden. Das heisst, sie selbst haben das ihre System ad absurdum geführt und spielen uns allen ein grandioses Theater vor. Und wir? Wir glauben der Obrigkeit, weil es fast unglaublich ist, dass sie uns all die Jahre derart verarscht haben. Noch dazu auf unsere Kosten.

Das perfideste an diesem Schuldensystem ist wohl der Umstand, dass wir alle nur mehr Sache und Sicherheit für Kredite waren! Wir sind alle im grossen Stil verkauft (verramscht) worden. Ohne dass wir je davon Ahnung hatten! Die Mehrheit hat allerdings immer noch keine Ahnung und vertraut auf seine Sklavenhalter ...

Nun ist offensichtlich geworden, dass alle Staaten und deren Organisationen "nur" eingetragene Unternehmen sind. Vergleichbar mit dem Kaufmann, dem Autohändler oder der Imbissbude am Eck - nur eben viel, viel grösser.

Entscheidend daran ist, dass jene Amtspersonen, die bisher als unantastbar galten, nun Angestellte von Unternehmen sind und den Staat, der ebenfalls nur mehr ein Unternehmen ist, nicht mehr vertreten können und dürfen. Das heisst, er ist für alle "Amtshandlungen" persönlich haftbar! Dies betrifft Regierungsmitglieder genauso wie Richter, Polizisten und alle anderen "Beamten".

Dieser Umstand eröffnet plötzlich eine völlig neue Rechtslage, da der Staat mit seinen Organen und Beamten per se nicht mehr existiert!

Damit hat der Staat die Legitimität, Steuern einzuheben und einzutreiben, ersatzlos verloren ...

Natürlich wissen sie, die Obrigkeit, darüber Bescheid. Doch sie spielen uns das Theater weiter vor, als wäre alles beim Alten geblieben. Müssen sie auch verständlicherweise, weil das System sonst sofort zusammenbrechen würde. Was allerdings auf Grund des derzeitigen Raubzuges gegen das eigene Volk sicher die beste Variante wäre. Nach dem Motto: Lieber ein Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende!

Dass sie Gegenmassnahmen entwickeln werden, ist zu erwarten. Möglicherweise sogar mit Gewalt (... gegen das eigene Volk)! Nur um den eigenen Arsch zu retten. Aber die Uhr tickt weiter und die Zeit ist der der grosse Vorteil der Bevölkerung. Denn irgendwann werden sie, die Eliten erkennen, dass im Theater schon lange der letzte Vorhang gefallen ist und das Publikum den Saal bereits verlassen hat!







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Rekord: US Mint verkauft 63’500 Unzen Gold an einem Tag - Am 17. April verkaufte die US Mint satte 63’500 Unzen physisches Gold. Dies entspricht zwei Tonnen und ist laut Medienberichten ein neuer Rekord. Goldanleger lassen sich durch die nominalen Schwankungen offenbar nicht aus der Ruhe bringen und nutzen die günstigen Nachkaufkurse. (gegenfrage.com)

Großinvestor Paulson bekräftigt Gold-Investment (goldreporter.de)

Nächster Akt: “Flucht-Steuern” – Wie das Bermuda-Dreieck aus Banken, Währungshütern und Politikern uns langsam verschlingt - Sie pumpen das ganze Universum mit Geld auf, damit die Bolzen nicht aus dem maroden Finanzsystem fliegen – die Notenbanken. Sie wählen einen 87-jährigen für weitere 7 Jahre zum Präsidenten Italiens, weil sie in fünf Wahlgängen keinen anderen gefunden haben – Italiens Parlamentarier. Sie bedienen sich bei Bankeinlagen, weil sie keine anderen Ideen mehr haben – die G20 und die Troika. (markusgaertner.com)

Spareinlagen: Jetzt wird's ernst - "Zypern" sei ein Ausnahmefall - versprachen Politiker lautstark. Doch keine zwei Wochen später ist das Gegenteil der Fall: "Zypern" war der Anfang. Schon bald müssen alle Sparer um ihr Geld bangen - wenn sie es bei einer Bank haben. (mmnews.de)

Zwangsabgabe: Der Tag der Enteignung kommt - War es vor wenigen Jahren noch ein Privileg der alternativen Medienszene, wird die Zwangsabgabe so langsam auch in den Konzernmedien salonfähig. Die ganzen Floskeln der “alternativlosen” Rettungsaktionen und das Ende der Krise werden im Quartalsmodus abgespult, die Bürger nehmen all das nur noch am Rande wahr. Was offensichtlich niemand zu verstehen scheint, in naher Zukunft wird es auch an das eigene Eingemachte gehen. Wofür man noch vor zwei Jahren das Prädikat “Verschwörungstheoretiker” bekam, ist heute anerkannt und Normalität. Die Apathie der Menschen wird schwere Konsequenzen haben. Den Kopf zwischen die Beine klemmen mag bei einem Flugzeugabsturz helfen, in unserem Fall jedoch ist das wenig hilfreich. (iknews.de)

Staatsschuldenkrise: Als nächstes werden die Renten beschlagnahmt! (propagandafront.de)

Banken wollen mit Hammer-Gebühren Bargeld abschaffen - Wer in Deutschland kein Bank-Konto hat, wird vom wirtschaftlichen Leben ausgeschlossen. Denn die Banken verlangen enorme Gebühren für Bareinzahlungen. Statt diese unsittlichen Gebühren einfach abzuschaffen, wollen EU und Regierung die Bürger zwingen, Bank-Kunden zu werden. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

GEAB N°74 ist angekommen! Umfassende weltweite Krise – Realwirtschaft und Politik haben den Kampf mit der Finanz- und Bankenindustrie aufgenommen (leap2020.eu)

Fitch entzieht Großbritannien das Spitzenrating "AAA" (diepresse.com)

Ungebremster Absturz - Frankreich: Wirtschaft und Staatshaushalt befinden sich in Auflösung, doch die Regierung handelt nicht (propagandafront.de)

Griechische Banker mit brutalen Mafia-Methoden (pravdatvcom.wordpress.com)

Finanzierungsloch bedroht erneut Renten in Griechenland - Steigende Arbeitslosigkeit und sinkende Einnahmen bedrohen in Griechenland erneut die Renten, für die sich 2013 eine Finanzierungslücke von 2,5 Milliarden Euro abzeichnet. (griechenland-blog.gr)

Wer profitiert vom Bombenanschlag in Boston? Es verdichtet sich immer mehr der Verdacht, Tamerlan und Dzhokhar Tsarnaev waren Informanten. Sie wurden vom FBI als Köder angeheuert, um radikale Islamisten anzuziehen und an sie ranzukommen. Spätestens seit dem der russische Geheimdienst FSB 2011 die US-Behörden darum bat, die Aktivitäten von Tamerlan zu überprüfen, war er ihnen bekannt. Nach anfänglicher Leugnung mussten sie diese Tatsache zugeben. Jetzt sagen sie, eine Überprüfung hätte damals nichts verdächtiges ergeben. Die Mutter der beiden sagt aber, das FBI war über jeden ihrer Schritte seit Jahren informiert und sie standen unter deren Kontrolle, deswegen soll die Bundespolizei nicht so tun wie wenn sie ihnen unbekannt waren. (alles-schallundrauch.blogspot.com)

Overkill und Untergang – Das Empire jagt für 1 Milliarde $ einen Terroristen (markusgaertner.com)

Verteidigungsminister Iran: “Sollte eine ausländische Macht in Syrien einmarschieren, werde der Mittlere Osten explodieren” - USA zündeln in Syrien  - Washington schickt Spezialeinheiten nach Jordanien. Druck auf Amman, illegalen Grenzübergang von Kämpfern und Waffen nach Syrien zuzulassen. (lupocattivoblog.com)

Syrien schießt Zeppelin mit US-Spionagematerial ab (gegenfrage.com)

Bevölkerungskontrolle: Flächendeckende Nacktscanner und Phasenradar (politaia.org)

„Neusprech“ 2013 (pravdatvcom.wordpress.com)

Pippis Papa, kleine Hexen und Negerlein - Der "Negerpapa" wurde bereits in die Südsee geschickt. Darf man "böse" Wörter aus Kinderbüchern streichen - oder muss man sogar? (derstandard.at)





1 Kommentar:

nordlaendersblog hat gesagt…

Wir sind Frei. Nun so wie ich das sehe hat es wohl noch niemand bemerkt wäre ja auch zu schön mit einem mal in Anarchie aufzuwachen. OPPT wem interessiert das denn wirklich, viele Menschen sind schlauer als diese OPPT Junkies die sich vor lauter Freude in die Hosen machen und doch nichts begreifen.
Der moderne Mensch hat doch längst begriffen das wir mit den Oligarchen der Finanzelite dem internationalen Verbrechertum und den korrupten Politikern so etwas wie eine Symbiose haben.

Der Fehler dieser irrigen Annahme ist das wir meinen wir haben eine Protokooperation dies wird uns seit Anfang der Zeit eingeredet. Einige wenige meinen auch wir hätten als Symbioseform so etwas wie Mutualismus. Allein der Test beweist wie falsch sie liegen.
Was wir haben ist eine obligatorische EUsymbiose . Das ist nichts anderes als die nicht Lebensfähigkeit eines einzelnen Symbiose Teilnehmers ohne die anderen. Eine völlige gegenseitige Abhängigkeit bis zum tot dieser Symbiosegemeinschaft .
Instinktiv haben die Menschen dies begriffen und scheren sich einen Dreck um diese OPPT die sie dazu befähigen würde diese Gemeinschaft und das System zu verlassen um zu sterben.

Also wenn diese Zusammenhänge nicht klar sind sollte man sich kein Urteil darüber erlauben wie es evt. weitergehen soll. Diese Art Symbiose muss langsam aber sicher in eine Protokooperation umgewandelt werden und erst dann kann man sich trennen, gelle.

Vieles in diesem Artikel solltest Du Johannes nochmal überarbeiten man bekommt öfter das Gefühl du lebst in einer Traumwelt.

mfg