Montag, 21. Januar 2013

Hände weg von unserem Wasser!

Wenn Ratten mit dem Rücken zur Wand stehen und keinen Ausweg mehr finden, gehen sie zum Angriff über. Politiker sind, nicht nur dieses Vergleiches wegen, durchaus mit Ratten zu vergleichen.

Geld muss her, wie ist egal! Wenn dann noch grosse Konzerne mit den Geldscheinen winken, werden schnell alle moralischen, ethnischen und sozialen Bedenken vergessen ...

Unser Wasser kann ein mehr als "flüssiges Geschäft" sein! Einige Kommunen waren diesbezüglich Vorreiter und haben, ohne dies näher erklären zu müssen, Teile des Kommunenvermögens wie Waserwerke, Wasserversorgung, öffentliches Verkehrnetz, etc. schon vor Jahren verkauft (!!!) und leasen dies über Jahrzehnte lang zurück (CrossBorderLeasing).

Doch nun scheint es viel heftiger zu kommen, möchte doch die EU erreichen, dass unser Wasser vollkommen privatisiert wird. Und privatisiert heisst, ein dickes Geschäft für eine privates Unternehmen.

Es ist bereits einige Jahre her, da wurde der bolivianische Staat gezwungen, in der Region Cochabamba zu privatisieren (siehe Video unten). Es war offensichtlich ein Test, wie das Volk gegen die vollkommene Verknechtung reagieren würde. So wie jetzt in Portugal auch, wurde Wasser extrem teuer und die Qualität wesentlich schlechter.

Wir benötigen Wasser als unsere wichtigste Lebensgrundlage! Ohne Wasser würden wir nicht existieren können. Demnach muss Wasser Gemeinschaftsgut bleiben und jedem Menschen ausreichend und billig zur Verfügung stehen! Und die verantwortlichen, Kommunen, Länder und Staaten, müssen dies als oberste Maxime gegen jeden Ausverkauf und jede Privatisierung anerkennen.

Dass vor allem in Ländern die grosse finanzielle Probleme haben, die Privatisierung des Wassers von "oben", der EU, erzwungen werden soll, ist in keiner Weise irgendwie vertretbar! Siehe Portugal und Griechenland, wo Druck ausgeübt wird, die Wasserversorgung an grosse Konzerne abzutreten. Konzerne denken und handeln niemals sozial oder moralisch, sondern nur gewinnorientiert! Damit begeben wir uns in eine fatale, existenzbedrohende Abhängigkeit.

Wie zynisch und menschenverachtend solche Konzerne sein können, beweist der Nestle Konzernchef Peter Brabeck in einem Interview (siehe den Artikel "Das ist Zynismus pur!" vom 6.12.2012), in dem er die Privatisierung des Wassers bzw. der Wasserversorgung fordert!

Wie aussichtlos muss die Lage in vielen Ländern sein, wenn derartige Massnahmen beschlossen werden sollen? Es ist ein Spiegel einer Gesellschaft, die sich am Ende einer Ära befindet und bereits fortgeschrittene Auflösungserscheinungen zeigt.

Nun sollte bzw. muss das Volk einschreiten und ALLE Politiker und Beamte, die unsere Waserversorgung privatisieren möchten und offiziell unsere Interessen vertreten, aus ihren Ämtern jagen! Und zwar sofort!







EU: Wasser darf nicht zum Renditeobjekt werden - Besonders am Finanzmarkt geht es immer ums Geld. Ums Geld haben, Geld investieren und ums Geld gewinnen. Es geht immer darum, das meiste aus einer Investition herauszupressen. Dabei geraten auch Dinge in den Fokus der Spekulanten, mit denen nicht spekuliert werden darf. Ein wichtiges Gut, das wir hervorheben wollen, ist Wasser. Nachdem Telekom, Energie, Gesundheit und Nahrungsmittel auf Rendite getrimmt wurden, wollen sich Investoren jetzt mit dem Handel von Wasser bereichern. (start-trading.de)

Knallhart: EU treibt Privatisierung des Wassers in Europa voran - Zuerst kommt der Bailout, dann der Ausverkauf der Existenzgrundlagen: Die EU treibt in den Schuldenstaaten die Privatisierung der Wasserbetriebe voran. In Portugal ist das Wasser seither 400% teurer und ungenießbar. Auch in Deutschland sind erste Bestrebungen in diese Richtung zu erkennen. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Wasser zeigt Gefühle - Wasser, eines der vier Elemente und das Element mit der höchsten Aufnahmefähigkeit. Dr. Masaru Emoto hat Gefühle, Musik, Wörter, Bilder und Videos Wasser ausgesetzt, anschliessend eingefroren und dann fotografiert. Die Antwort des Wasser’s ist wirklich magisch! (pravdatvcom.wordpress.com)

Geheimoperation Wasser - Wie die EU-Kommission Wasser zur Handelsware machen will (wdr.de)

Wasser und Sanitäre Grundversorgung sind ein Menschenrecht - BITTE UNTERSCHREIBEN!
(right2water.eu)



"Guerra del Agua" - als der Regen privatisiert wurde - Der Wasserkrieg in Cochabamba/Bolivien gegen den U.S.-amerikanischen Bechtel-Konzern:





Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)  



Medienschau:



Physisches Gold: Eines der einzigen Assets ohne Kreditrisiko; Konfiskation wahrscheinlich (wirtschaftsfacts.de)

Die Systemkrise - Andreas Clauss spricht gekonnt und aus der Erfahrung heraus über “das System“. MUST SEE - In den letzten 30 Jahren hat sich das Volumen der Güterproduktion der Industriestaaten vervierfacht - aber in der gleichen Zeit hat sich das Geld- und Kreditvolumen vervierzigfacht. Dieses überschüssige Geld muss aus dem System entfernt werden. Und wo und wie wird es verloren gehen? (der-klare-blick.com)

Die Frage ist nicht, ob das Finanzsystem scheitert, sondern wann! (uhupardo.wordpress.com)

Bank für Internationalen Zahlungsausgleich beobachtet Ruhe vor dem Sturm - Wirtschaftsexperte William White befürchtet eine Eskalation des gloablen Währungskrieges, weil die Märkte wegen der Zentralbank-Manipulationen zu politischen Märkten geworden sind. Der Versuch, die Schulden durch Inflation zu bekämpfen, führt zum unkontrollierten Anwachsen der Staatsschulden und neuen Kreditblasen. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Juncker warnt vor "Tragödie der Massenarbeitslosigkeit" - Der scheidende Eurogruppen-Chef fordert ein eigenes Budget. Er sehe die Gefahr sozialer Unruhen, wenn die Arbeitslosigkeit nicht eingedämmt werde. (diepresse.com)

Eurokrise: Nur eine Atempause - Leider sieht es aktuell nicht so aus, dass die Krisenländer, besonders Frankreich, den steinigen Weg von Reformen gehen wollen. Die gesellschaftlichen Kräfte sträuben sich gegen die ökonomischen Notwendigkeiten. Das lässt darauf schließen, dass uns die Eurokrise leider noch lange erhalten bleibt. (mmnews.de)

Trendforscher: Der kommende Finanz-Crash wird epochale Ausmaße annehmen - Der Trendforscher Gerald Celente erklärte heute gegenüber King World News, dass sich die westliche Welt nun auf direktem Weg in einen massiven Finanz-Kollaps befindet. Celente ließ King World News exklusiv einen kleinen Auszug aus einem erschreckenden Artikel von Dr. Paul Craig Roberts, dem stellvertretenden US-Finanzminister unter Ronald Reagan, zukommen. (propagandafront.de)

GEAB N°71 ist angekommen! USA, März bis Juni 2013 - Ende der lebenserhaltenden Maßnahmen für den kranken Mann der Welt und letzter Abschnitt der Aufprallphase der umfassenden weltweiten Krise (leap2020.eu)

Deutschland: Rasanter Anstieg der Inflation erwartet - Analysten von Goldman Sachs und Degussa meinen: "Die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank ist zu locker für Deutschland." (diepresse.com)

Alternative zu Bankkredit wird konkret - Der Fall Staudinger hat gezeigt, dass Finanzierung ohne Bankkredit möglich ist. Die Junge Wirtschaft und die Grünen arbeiten nun an legalen Lösungen. Die österreichischen Unternehmer könnten neue Impulse gut brauchen. (diepresse.com)

Währungskrieg: Nun will auch London mehr Geld drucken (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Untergang der EU-tanic: Italien mit Milliarden-Budgetloch, Portugals Wirtschaft schrumpft & Arbeitslosigkeit steigt, “faule Kredite” in Spanien auf Rekordhoch (pravdatvcom.wordpress.com)

Der Wahnsinn wird immer grösser: “Hilfspaket” über 17 Milliarden für Zwergstaat Zypern (politaia.org)

Monti-Reformen eine Farce: Italien entdeckt Milliarden-Budgetloch
(deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Spanien: Wie lange noch bis zum Sturz von Rajoys konservativer PP? (wirtschaftsfacts.de)

Spanien: Kreditausfälle auf Rekordhoch! (querschuesse.de)

IWF frustriert: Griechen droht Pleite oder Euro-Aus
- Harte Worte vom IWF: Das von der Troika verordnete Sanierungsprogramm wird offenbar nicht umgesetzt. Die Regierung bürde den kleinen Leuten immer mehr Belastungen auf, die Reichen machen weiter wie bisher. Die deutschen Steuerzahler können sich auf neue Hilfszahlungen einstellen. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Griechenland – mal wieder ein Bericht (dasgelbeforum.de.org)

Griechen setzen Untersuchungsausschuss ein - Ein Untersuchungsausschuss soll klären, ob der griechische Finanzminister Papakonstantinou in der Steuersünder-Affäre seine Immunität verliert. Dem Minister werden Datenfälschung und Pflichtverletzung vorgeworfen. (handelsblatt.com)

Troika und Regierung zerstören Griechenland - Oppositionsführer Alexis Tsipras erklärte, Griechenland, werde mit Verantwortung der griechischen Regierung und der Troika zerstört. (griechenland-blog.gr)

Ab 2014 einheitliche Sozialbeiträge und Renten in Griechenland (griechenland-blog.gr)

Die 10 Konzerne die am meisten von Kriege profitieren (alles-schallundrauch.blogspot.com)

Welcher Krieg soll denn kommen? Öfters werde ich nach meinen Warnungen angesprochen, ja aber einen Krieg in Europa könne man sich nicht vorstellen, wenn ich historische Beispiele bringe was wegen einer Weltwirtschaftskrise als "Lösung" passiert. Daran sehe ich wie eurozentrisch die Leute sind, wie wenn sich die Welt nur um Europa dreht. Wer sind wir schon? Ein Kontinent der sich selbst zerstört, sich in ein Altersheim verwandelt und am abserbeln ist. Die Zukunft liegt im Osten. Ich rate jedem jungen Menschen Russisch und Chinesisch zu lernen, wenn man clever ist. (alles-schallundrauch.blogspot.com)

Syrische Armee kesselt Tausende Rebellen ein - Während die Welt den Blick nach Mali wirft, wendet sich in Syrien das Blatt. Die Regierungstruppen haben nach eigenem Bekunden Tausende Islamisten und Terroristen in einem Vorort von Damaskus eingekesselt. Die gestellten Optionen sind so einleuchtend wie einfach, entweder ergeben sich die eingekesselten, oder Sie werden sterben. Wäre die Regierung in Syrien so brutal wie behauptet, hätte man sicher schon mit Bombardements begonnen. Bei den Getöteten finden die Regierungstruppen häufig modernste Waffen und Kommunikationsmittel, nicht selten aus US- oder israelischer Produktion. (iknews.de)

Frankreich führt in Wahrheit einen Angriffskrieg in Mali! (marialourdesblog.com)

Mali: Frankreichs neokolonialer Krieg um Uran - Laut Medienberichten hilft Frankreich aus reiner Güte ohne jegliches Eigeninteresse den Soldaten in Mali, um das Land im Kampf gegen Islamisten zurückzuerobern. Selten wird in diesem Zusammenhang erwähnt, dass Frankreich der weltweit größte Strom-Exporteur ist. Und Mali hat zufällig die weltweit drittgrößten Uran-Vorkommen. (gegenfrage.com)

EU-Behörde belegt Gründe für Bienensterben - Die Lebensmittelbehörde EFSA konnte Auswirkungen von drei Insektiziden auf Bienenvölker identifizieren. Die EU-Kommission macht nun Druck auf die Hersteller Bayer und Syngenta. (diepresse.com)

Bienensterben durch Chemikalien – 11.500 tote Völker - Seit Jahren rätseln Wissenschaftler, was das Massensterben von Bienen auslöst. Jetzt enthüllt ein Bericht der EU alarmierende Ergebnisse: Insektizide von Bayer und Syngenta könnten mit verantwortlich sein, die Firmen versprechen Aufklärung. Der Fall wirft die Frage auf, wie umweltfreundlich die Landwirtschaft eigentlich noch ist – nämlich gar nicht! (pravdatvcom.wordpress.com)

Leben ohne Strom - wie geht das? Strom, Gas und Benzin werden immer teurer. Die Verbraucher schimpfen, die Politiker streiten über den Ausstieg aus der Atomenergie. Ulla Todt und Conrad Marlow sind die einzigen Bewohner der Ostseeinsel Ruden. Dort kommt seit knapp zwei Jahren kein Strom mehr aus der Steckdose. Es geht auch ohne, sagt Marlow im Interview. (brigitte.de)

Mensch Gottfried – der autarke Selbstversorger - Gottfried Stollwerk 52, Vater von drei Söhnen, Selbstversorger und Spaßbauer in Hiddinghausen bei Osnabrück. Handarbeitender Bauer mit zehn Schafen, einer Kuh, einem Kalb und Hühnern. Außer-dem einem Gemüsegarten und Obstbäume. Die Zentralheizung im Haus und fließendes Wasser wird nicht genutzt ... (pravdatvcom.wordpress.com)

Rundfunkgebühr zwingt Bürger zur Einrichtung eines Girokontos - Die neue Rundfunkgebühr hat einen interessanten Nebeneffekt: Die Bürger werden dadurch unauffällig gezwungen, ein Girokonto zu führen. Eine Bareinzahlung oder eine Zahlung per Scheck ist nicht möglich. Damit ist die neue GEZ nicht bloß eine Demokratie-Abgabe, sondern auch eine Banken-Abgabe. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)





Kommentare:

nordlaendersblog hat gesagt…

Wo Du Recht hast da haste Recht.
Nun sollte bzw. muss das Volk einschreiten und ALLE Politiker und Beamte, die unsere Waserversorgung privatisieren möchten und offiziell unsere Interessen vertreten, aus ihren Ämtern jagen! Und zwar sofort!

Tja, noch kannst Du dafür nicht belangt werden ich meine in Zukunft wird dies wohl auch strafbar sein. Aufstachelung zu irgendwas oder Unruhestifter oder ,,, schau dir Ivo Sasek an und die nette Dame die bei ihm referiert hat. Ein elendes Stück Realität. Ich für mein Teil habe erkannt das es NICHTS nützt sich aufzuregen es wird doch gemacht. Ich schaue wehmütig nach S21 was für ein Paradebeispiel. Ich hoffe das alles ganz ganz schnell geht mit diesem satanischem System, ich will nur lange genug am Leben bleiben um die Wiederkunft zu erleben. Das wohl größte Ereignis überhaupt. Wenn nicht so habe ich dieses Leben überwunden.

Offb 3,21 Wer überwindet, dem will ich geben, mit mir auf meinem Thron zu sitzen, wie auch ich überwunden habe und mich gesetzt habe mit meinem Vater auf seinen Thron.

Joh 16,33 Das habe ich mit euch geredet, damit ihr in mir Frieden habt. In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.

Es wird immer schlimmer. Jetzt das Wasser dann die Luft und dann das Leben, Es wird eine Zeit so großer Trübsal sein, wie sie nie gewesen ist, seitdem es Menschen gibt bis zu jener Zeit.
Ja es wird so sein.

mfg

Robe Cart hat gesagt…

Fides Invest AG bietet Leasing ohne Bank . Ist Ihr Kredit-Rating ist nicht über jeden Zweifel erhaben? Wenn Ihr Budget es zulässt, können Sie ein Auto bei uns leasen.