Samstag, 1. Dezember 2012

Unsere Welt, ein schöner, illusionärer Misthaufen

Vor kurzem sgate ein Freund zu mir: "Wo du auch umstocherst, es quillt nur Scheisse heraus. Unsere Welt ist wie ein riesiger Misthaufen, vielleicht ein schöner, illusionärer Misthaufen, aber nicht mehr!"

Wir vergiften uns mit einer Nahrung, die allenfalls die Bezeichnung "Magenfüllmaterial" verdient. Wir zerstören unsere Welt, unsere Lebensgrundlage, für viele Generationen. Wir führen Kriege, die gegen ganze Völker und Religionen gerichtet sind. Wir produzieren im höchsten Masse krankmachende Strahlungen und haben uns davon abhängig gemacht. Wir müllen uns geistig vollkommen zu, freiwillig. Wir setzen Kinder in die Welt, für die wir keine Zeit haben und sie ihrem Schicksal überlassen. Wir haben keine realen Werte mehr, ausser Geld, Luxus und Macht, können diese auch nicht mehr an die Jüngeren weitergeben. Wir lassen uns von all jenen verführen, die uns eine wunderbare, illusionäre, heile Welt versprechen, die es real nicht gibt. Wir wähnen uns fälschlicherweise in einer Demokratie, in der die von uns gewählten Politiker unsere Nation aufzulösen und abzuschaffen versuchen.

Es ist, wohin man sieht, alles, jeder Bereich, irrational überzogen und wirkt wie ein bizarrer Horrorfilm. Wenn man Leute darauf anspricht, meinen die meisten, es sei doch ohnehin alles in bester Ordnung! Das heisst, die meisten sehen gar nicht, was mit uns, mit unserer Gesellschaft derzeit passiert. Sie sind wie die Lemminge, die sich in selbstmörderischer Absicht in den Abgrund fallen lassen ...

Jeder ist auf seinen eigenen Vorteil bedacht, alle ethnischen, moralischen und traditionellen Werte ignorierend. Keine Gesellschaft, die einen solch rapiden Werteverfall verzeichnen konnte, wie die unsere.

Ich bin bei Gott kein Moralist und auch nicht konservativ. Doch die ausufernde Situation, wo sich jeder der kann, über alle Grenzen hinwegsetzt, ist zum einen kaum zu übersehen, noch gut zu heissen. Die Erkenntnis daraus, die Auswirkungen, die Krise, die steigende Kriminalität, die Technik-Abhängigkeit, die korrupte und volksfeindliche Politik, die immense Verarschung des Volkes, die Welt ohne Werte, ohne Zügel, der Weg in eine faschistische Einheitsdiktatur, all die Lügen und Selbstlügen, sind, so banal es klingt, nur ein Spiegel unserer Gesellschaft.

Dass dies das Ende eines Zyklus ist und auch sein muss, wird immer klarer. So kann eine Gesellschaft auf einem begrenzten Raum (Planet Erde) nicht länger existieren! Sie eliminiert all jene Grundlagen, die sie für ihre Existenz dringend benötigt. Ohne deren Grundlagen die Gesellschaft sich selbst umbringt.

Doch wie alles, hat auch dies eine zweite Seite, deren Betrachtung ein völlig anderes Licht auf die Situation wirft. Es scheint tatsächlich so zu sein, dass unsere Gesellschaft, unsere Zivilisation dem Untergang geweiht ist und deswegen aus den Fugen gerät. Eskalation vor dem Ende. Doch jedes Ende impliziert auch immer einen Beginn. In jedem Tod steckt eine Geburt. Die Welt geht nicht unter, aber sie beginnt sich zu verändern.

Unsere Systeme, unsere Gesellschaft wird und kann sich aus eigener Kraft, aus eigener Dynamik kaum verändern. Und wenn dies möglich wäre, so würde es zu lange dauern. Bis dahin hätte der menschliche Wahnsinn zu viel kaputt gemacht. Also feiern wir die Party zu Ende. Bis zu jenem Ende, an dem nichts mehr geht. Ob dies nur ein wirtschaftlicher bzw. finanzieller Crash sein wird, oder letztendlich gepaart mit einem global geführten Krieg, sei dahin gestellt. Irgendwann, offensichtlich bald, wird die Musik der Party abgedreht. Vielleicht ist sie sogar schon abgedreht, nur wir haben es noch nicht realisiert.

Dann bricht jene Welt, wie wir sie kennen, vollkommen zusammen. Wir können durchaus behaupten, unsere Welt geht unter ... denn danach wird nichts mehr sein, wie es war. Und das ist gut so, denn dann haben wir die Chance, neues Aufzubauen. Ein neues System, eine neue Gesellschaft, eine neue Welt!

Es ist offensichtlich ein immer wieder kehrender Zyklus, der alle paar tausend Jahre eine grundlegende Neustrukturierung und einen kompletten Neuanfang erfordert. Man darf allerdings nicht davon ausgehen, dass wir wieder in der viel zitierten Steinzeit landen, sondern eine fortschrittliche, allerdings nicht technikabhängige Gesellschaft entwickeln. Der Mensch wird wieder im Mittelpunkt stehen und mit ihm die Gemeinschaft, nicht so wie jetzt, das Ego.

Es wurde schon viel über diesen Vorgang, gemeinhin als Transformation bezeichnet, geschrieben. Vieles daran ist Humbug, Panikmache und Geschäftemacherei. Auch dieses gebetsmühlenartige "es wird gar nichts passieren!" ist und muss vor allem eine Flascheinschätzung sein. Denn ich glaube nicht an das Ende der Welt bzw. an das Ende der Menschheit. Und wenn wirklich nichts passieren würde, keine, wie auch immer geartete Veränderung stattfinden würde, dann wäre unsere Lebensgrundlage Erde ohnehin in spätestens einigen Jahrzehnten völlig kaputt ... und der Mensch, alle durch den Nahrungsmüll und die geistige Veramrung zurück mutiert zum Primaten.

Dass in diesem Transformationsprozess nicht nur wir und unsere Erde eingebunden sind, sondern auch unser Sonnensystem und Teile des Universums, ist nicht mehr nur ein esoterisches Märchen, sondern bereits messbar und sichtbar.

Wir wissen mittlerweilen, dass die Geschichte des Menschen nicht vor ein paar Jahrtausenden in der vielzitierten Steinzeit begann, sondern dass Menschen schon seit einigen Hunderttausend Jahren - immer wieder (!!!) - die Erde bevölkerten. Und dass es immer wieder zu solchen grundlegenden und radikalen Veränderungen, Transformationen, gekommen sein muss.

Sehen wir es demnach pragmatisch. Uns wird eine zweite, oder nochmalige, Chance gegeben. Diese sollten wir nutzen. Und damit wir möglichst wenig in dieses neue Zeitalter mitnehmen können, zerstören wir es. Um wirklich einen völligen Neubeginn realisieren zu können.

Wir leben in einem dualen System. Jedes Ding hat demnach zwei Seiten, zwei Perspektiven. Sehen die einen die totale Vernichtung unserer Strukturen und Systeme als Untergang unserer Zivilisation, so werden die anderen sagen, lasst uns endlich mit der Geburt einer neuen Welt beginnen. Und eines ist gewiss, je weniger wir in dieses neue Zeitalter mitnehmen können, umso drastischer und tiefgreifender wird die Transformation, die Veränderung.

Diese Informationen werden vielfach noch als nicht realistisch, als esoterisches Wunschdenken abgetan. Die Eliten allerdings, die bereiten sich seit Jahren darauf vor. Allerdings mit dem Hintergedanken, beim Neubeginn die Pole Position einnehmen zu können. Ob das Volk dies zulassen wird, ist allerdings eine andere Geschichte ...







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)  



Medienschau:



Es ist Zeit für Widerstand: JETZT! (krisenfrei.wordpress.com)

Draghi: Ohne EZB-Intervention wäre es zum Crash gekommen - Wie schon im Januar lobt Mario Draghi seine eigene Leistung: Wäre die EZB nicht eingeschritten, hätte es an Bondmarkt ein Desaster gegeben. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Zentralregierungen sind schlecht für Menschen - Eines der Hauptgründe warum die Europäische Union in eine Existenzkrise geraten ist steckt im Namen selber, nämlich im Wort "Union" und die daraus notwendige zentralistische Regierungsform als Voraussetzung. Diese bedingt, alle EU-Mitgliedsländer in ein einheitliches Korsett zu zwängen, was aber nicht funktioniert. Der Versuch vom Nordkap bis nach Sizilien, von den Azoren bis nach Zypern alle Staaten gleichzuschalten, ist gescheitert und hat zu Arbeitslosigkeit und Armut geführt, genau das Gegenteil von dem was uns die Befürworter der Union versprochen haben, von wegen Wohlstand für alle. Was sagen uns die Politiker aber als Lösung aus der Krise? (alles-schallundrauch.blogspot.com)

Stoppt den EU-Zentralismus! Europäer, empört Euch und steht auf! Stoppt den EU-Zentralismus! Beendet das künstliche Scheingeldmonopol des Politik- und Bankenkartells! (krisenfrei.wordpress.com)

Brzeziński: »Von der Bevölkerung getragener Widerstand« bringt Neue Weltordnung in Gefahr - Der frühere amerikanische Nationale Sicherheitsberater Zbigniew Brzeziński warnte vor Kurzem in einer Rede in Polen die Eliten, eine weltweite »Widerstands«bewegung gegen »Kontrolle von außen«, die von einem »vom Volk getragenen Aktivismus« befördert werde, gefährde das Projekt einer Neuen Weltordnung. (kopp-verlag.de)

EZB nicht dazu in der Lage, Eurokrise zu lösen - Benoit Coeure, französisches Direktoriumsmitglied der Europäischen Zentralbank, stellte im Rahmen einer Rede in Hong Kong fest, was an den globalen Finanzmärkten fast schon zum Allgemeingut geworden ist: nämlich dass die EZB an den in der Eurozone herrschenden Strukturproblemen nichts ändern kann. (wirtschaftsfacts.de)

IWF: „Die Welt verliert zunehmend die Geduld mit Europa“ - Der Exekutivdirektor des Internationalen Währungsfonds, Johann Prader, kritisiert nach den jüngsten Entscheidungen zu Griechenland, dass sich die Politik auf keine tragfähige Lösung einigen könne. (diepresse.com)

Weidmann fordert Insolvenz-Regelung für Euro-Staaten - Bundesbank-Präsident Jens Weidmann hat den Plänen der EU-Kommission auf eine rasche fiskalische Union eine Absage erteilt: Die Staaten müssen endlich beginnen, verantwortlich zu wirtschaften. Eine Insolvenz-Regelung müsse her, damit auch ein Scheitern auf ordentliche Weise möglich ist. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Die größten Euro-Lügen (krisenfrei.wordpress.com)

EuGH weist Klage gegen ESM ab - Der ESM-Vertrag ist rechtmäßig zustande gekommen und verstößt nicht gegen die so genannte No-Bail-Out-Klausel des EU-Vertrages, nach der EU-Staaten nicht für Schulden anderer Mitglieder haften dürfen. (goldreporter.de)

Rechts-EUnuchen des EuGH: ESM ist rechtens (goldseitenblog.com)

Schattenbanking: Die nächste Finanzmine wartet (goldmoney.com)

Goldman Sachs festigt seine wirtschaftliche Übernahme Europas (kopp-verlag.de)

Portugal: Finanzämter beschlagnahmen tausende Autos von Mautverweigerern (wirtschaftsfacts.de)

EU-Gericht: EZB-Deal mit Goldman und Athen muss geheim bleiben - „Eine Offenlegung hätte den Schutz des öffentlichen Interesses, soweit es die Wirtschaftspolitik der EU und Griechenland betreffe, untergraben“, begründete das Gericht die Entscheidung. Damit schützt sie auch EZB-Chef Mario Draghi, dem vorgeworfen wird, an dem ominösen Zins-Swap, dank dem Griechenland der Eurozone beitreten konnte, beteiligt gewesen zu sein. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Griechisches Märchen - Es ist Betrug: Die »Euro-Retter« glauben längst nicht mehr, was sie selbst sagen. Was als „vorläufige Lösung“ der Griechenland-Krise verkauft wird, ist eine Verhöhnung der Intelligenz europäischer Steuerzahler. „Erleichtert“ gaben sich die Politiker der Eurozone, dass sie eine „vorläufige Lösung“ für das bankrotte Griechenland gefunden hätten ... (propagandafront.de)

33 Prozent Arbeitslosigkeit auf Privatsektor in Griechenland (griechenland-blog.gr)

Mysteriös: Iranischer Tanker verschwindet spurlos vor griechischer Küste (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Fitch stuft Argentinien um fünf Stufen herab
(derstandard.at)

Gigantische Geisterstädte - Chinas Megastädte in der Wüste - China baut weiterhin gigantische Städte, in denen fast niemand wohnt. 64 Millionen freie Wohnungen soll es bereits geben. Es stellt sich die Frage nach der Sinnhaftigkeit. (marialourdesblog.com)

US-Politiker wollen türkische-iranische “Gold für Gas”-Deals stoppen (goldreporter.de)

Bubble, bubble, College-Trouble – Amerikas Dr.-Schulden-Bombe (markusgaertner.com)

New Yorker Zeitung feiert Tag ohne Mord und Totschlag - Die Kriminalitätsrate in New York ist rückläufig. 2012 gab es bisher 366 Morde. 1990 waren es noch 2245 Morde im gesamten Jahr. (diepresse.com)

Papierschnipsel bei Parade in New York enthielten vertrauliche Infos - Auszüge aus Polizeiakten, Versicherungsnummern und Namen von Polizisten lesbar. (derstandard.at)

Russlands Militär will Spezialkommandos für Einsätze im Ausland bilden (marialourdesblog.com)

Russischer Schiffsverband im östlichen Mittelmeer eingetroffen (rian.ru)

»Bombt sie in den Frieden!« – Britischer Lord schlägt Einsatz von Neutronenbomben in der afghanisch-pakistanischen Grenzregion vor - Der frühere britische Verteidigungsminister Lord Gilbert hat militanten Kräften in Afghanistan und Pakistan mit der Neutronenbombe gedroht. (kopp-verlag.de)

Wie Israel heimlich die Atombombe baute - Die halbe Welt – allen voran Israel – hackt auf dem Iran wegen seines Atomprogramms herum. Dabei hat der Iran im Gegensatz zu Israel den Atomwaffensperrvertrag unterzeichnet, zudem gibt es keinerlei Hinweise auf ein iranisches Atomwaffenprogramm. Ganz anders als vor rund 50 Jahren: Während der Amtszeit Kennedys entwickelte Israel heimlich Atomwaffen und führte die Welt geschickt an der Nase herum. (gegenfrage.com)

Ehemaliger britischer Spion über die verheerenden Gefahren der Mikrowellentechnologie (extremnews.com)

Planetenkonstellationen beeinflussen Sonnenaktivität - Während Astronomen für gewöhnlich Auswirkungen bestimmter Planetenkonstellationen belächelnd den Astrologen überlassen, haben nun schweizerische, spanische und australische Forscher entdeckt, dass die Planetenstände wohl doch mehr Einfluss auf unsere Sonne haben als bislang angenommen. (grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de)

Arktis: Die Mär von der rapiden Eisschmelze – Höchste Wiedervereisungsrate der Messgeschichte (pravdatvcom.wordpress.com)





Kommentare:

Der Nordländer hat gesagt…

@ Ein schöner illusionärer Misthaufen
Das trifft es wohl auf den Punkt, alles Illusion geschaffen von uns selbst um diese Welt zu ertragen und wir wollen dies auch. Bei nüchterner Betrachtungsweise ( wer dies überhaupt zulässt ) gesehen sind wir alle Geisteskrank. Nur wenige erkennen was wirklich los ist sehen das gesamte und verzetteln sich nicht in belangloses.
Die Welt hat sich schon immer geändert das war noch niemals anders, eine Zeit der scheinbaren Stabilität und Ruhe folgt immer ein irgendwie gearteter Umbruch. Schaut in die Geschichte. Die Menschen werden zwar mit aller Macht verblödet aber der durchschnittliche Pegel der Intelligenz erhöht sich trotz allem. So ist es kein Wunder das dass was in der Geschichte immer gut gegangen ist wohl nun nicht mehr so recht funktioniert.
Da helfen auch keine Geschichten von den Maya, s und ihren ach so tollen Kalender, ich gebe zu das man immer wieder völlig verblö.... finden wird die jeden Scheiss glauben den man ihnen von überall erzählt. Bequem geworden lässt man sich informieren eigenes Denken nicht mehr gewohnt. Es fehlt eben auch an Zeit sich Quellen zu suchen die Tatsachen real beleuchten.
Ich glaube es war dieser Blog wo ich einen interessanten Link fand der mich auf eine eso Seite brachte, aber hier fand ich was merkwürdiges wiedermal einen Artikel über die Sonne ! Aber diesmal war er recht interessant und mit guten Quellen belegt die Quintessenz war das die Sonne sich sprunghaft verändert und nicht wie unsere Lehrmeinung sich langsam aber stetig ändert.
Nun „sprunghaft“ im kosmischen Rahmen gesehen kann schon Jahre, Monate oder Tage sein.

Eine Zunahme des Brennstoffes in der Sonnen -korona soll zu einem scheinbaren verlöschen der Sonne führen für eine kurze Zeit nur , um dann wieder hell zu werden mit einer anderen Spektral-klasse und viel wärmer. Diese Dunkelheit wäre wie ein einziger Sonnenfleck über die ganze Sonne eben schwarz ! Stichwort: Schwarze Sonne
Alle abgestrahlte Energie wird dann in Form von Röntgenstrahlung emittiert die natürlich nur durch Blei und Beton abgeschirmt werden kann. Alles Leben auf dieser Erde was nicht Schutz sucht wird sterben. Nach dieser Lektüre war auch klar das unter anderen auch Alois Irlmaier etwas von 3 Tage Finsternis sagt. Andere Seher sprechen auch davon. Man sollte besser im Haus bleiben und nicht nach draußen in die Dunkelheit gehen etc. googelt mal danach.
Röntgenstrahlung ionisiert die Luftmoleküle und verändert Moleküle das Magnetfeld wird wohl sehr geschwächt sein und kosmische Strahlung wird die Oberfläche erreichen,,, usw. usw.

Da machen auch Bunker für die Elite Sinn oder ? Auch Samen sollen im ewigen Eis gelagert worden sein, ich denke da an Norwegen. Dieser ganze Hype um die Sonne und evt. Stromausfälle etc machen jetzt auch Sinn. Niemand sagt die Wahrheit.
Wer sagt es den Menschen NIEMAND ! Panik würde ausbrechen oder. Das sterben wird gewaltig sein, Alois Irlmaier hat sich noch nie geirrt ! Sogar diese japanische drogensüchtige Prinzessin redet davon. Hütet euch vor Aluminium etc. nur Alu schirmt vor kosmischer Strahlung ab, Chemtrails aus einer anderen Sicht ?
Das wollte ich zu dem Veränderungen in unserem Sonnensystem sagen die ja unbestreitbar da sind NUR eben einen anderen Grund haben !!!

Da macht es auch Sinn das wir so lange am EURO festhalten als ob es kein Morgen mehr gibt.
Wenn das stimmt wird es auch so sein.
Glaubt alle an den Euro an Sonnenstürme und Transformation und seht dabei nicht was wirklich passieren kann, so funktioniert eben diese Zeit, eben ein illusionärer Misthaufen. Es gaht darum wer wird diese Welt erben.

Links dazu auf Anfrage.

mfg

Der Nordländer hat gesagt…

Nachtrag: Da ich mich mit Visionen und Prophezeiungen schon seit langem beschäftige, habe ich hier nur meine rein persönlichen Erkenntnisse dazu mitgeteilt. Panikmache interessiert mich nicht. Die Masse wird sowieso nichts erschüttern. Informiert euch selbst.
mfg