Montag, 3. Dezember 2012

Eine dunkle Seite der Nazizeit wird wieder modern: das Denunziantentum

Achtung! Denunziantentum wieder im Vormarsch, der Staat will euch gegeneinander ausspielen ... zu eurem Nachteil, zu seinem Vorteil!

Bisher zählte dieses dunkle Kapitel deutscher Geschichte zum Miesesten, wie ein Staat seine Bürger behandelt, indem er sie gegeneinander ausspielt.

Nicht zufällig wurde am 17. Juni 1936 Heinrich Himmler auf der Grundlage von Hitlers „Erlass des Führers und Reichskanzlers über die Einsetzung eines Chefs der deutschen Polizei im Reichsministerium des Inneren“ zum Chef der gesamten deutschen Polizei und damit zum Chef der Gestapo (Geheime Staatspolizei) ernannt.

Die deutschen Reichsbürger, sogar Schüler, wurden aufgefordert, "Volksschädlinge" sofort zu melden. Die Gestapo war berüchtigt und die Bevölkerung, sobald sie die Herren mit Hut und Ledermantel sah, verängst. Die Gestapo war eine mächtige Organisation im Schatten der SS ...

Und nun treten einige europäische Staaten mit den Aufrufen zum Denunziantentum in die Fusstapfen der Gestapo ...

Im Juni 2010 kritisierte ich im Artikel "Offener Brief an Minister Alois Stöger" seinen Aufruf Mitbürger zu denunzieren: ... Sie, Herr Minister führen derzeit ab 1. Juli das neue Raucherschutzgesetz in verschärfter Form ein und verbieten weitgehend die ungesunden, suchtmachenden Glimmstängel in Lokalen und Restaurants. Sie kündigen auch hohe Strafen und scharfe Kontrollen an. Und ... sie fordern Nichtraucher auf, Raucher bzw. Wirte zu denunzieren und anzuzeigen. Wissen sie lieber Stöger, wann es so eine Art hinterhältige Bespitzelung in unserem Land gegeben hat? Ebenfalls provoziert vom Gesetzgeber, es war in der Nazi-Zeit! Und es blieb uns Nachkriegsgeneration als typisch faschistische Methode hängen - vom Hören und Sagen, wir Nachkriegskinder waren ja damals nicht dabei ...

In Folge war Deutschland dran, andere zum Denunzieren aufzufordern, still, ohne grosse Worte. Aber sie zahlten sehr viel Geld an den Übergeber der "Schwarzgeld-CD" aus der Schweiz. Und gleich mehrere Bankangestellte witterten das grosse Geld und denunzierten ihre Kunden bei deutschen Landesregierungen ... sie verkauften sich für Geld und gleich die traditionelle Reputation der Schweiz als Bankenland gleich mit! Sowohl Verkäufer und Käufer handelten gesetzwidrig, kriminell!

Der letzte Staat bisher war Spanien, der in besonders perfider Weise das Denunziantentum fördert. Bekanntlich sind Bargeldgeschäfte über € 1.500,- in Spanien gesetzlich verboten. Lässt man sich trotzdem auf eine Gesetzesübertretung ein und bezahlt oder kassiert mehr an Bargeld als erlaubt ist, kann man sich auch wieder leicht weisswaschen. Man braucht "nur" den anderen denunzieren, dh. anzeigen ... und man ist aus dem Schneider!

Wenn ein Staat, eine Regierung mit solchen Methoden "arbeitet" um an noch mehr Geld zu kommen (Strafzahlungen oder evtl. Schwarzgeld), dann steht dieser ohnehin schon mit dem Rücken zur Wand und ist von Almosen aus dem Volk abhängig!

Es ist nicht die einzige Methode, auf die Goebbels, Himmler und Konsorten stolz gewesen wären, sie so leicht und ohne nennenswerten Widerstand vom Volk aus einzuführen. Heute genügt die Argumentation Terrorbekämpfung und Bekämpfung der organisierten Kriminalität und das Volk nimmt jede nur denkbare Belastung und Kontrolle stillschweigend auf sich!







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)  



Medienschau:



Direktwahl wäre absurd - Van Rompuy warnt vor Demokratisierung in der EU (deutsche-mittelstands-nachrichten.de)

Meine Meinung - Im folgenden gebe ich lediglich meine Meinung wieder. Diese hat mit Esoterik oder New-Age Firlefanz nichts zu tun. (deralteschwurblersagt.wordpress.com)

“Schwarzer Schwan” mit Ankündigung! (krisenfrei.wordpress.com)

"Ich befürchte, dass die Währungsunion auseinanderfliegt" - Auch mit dem Anlaufen des griechischen Schuldenrückkaufs ist dem Kieler IfW-Institut zufolge kein Ende der Euro-Krise in Sicht. "Ich glaube nicht, dass wir das Problem annähernd gelöst haben", sagte Konjunkturchef Joachim Scheide vom Institut für Weltwirtschaft am Montag zu Reuters. "Weil die Politik die Lösung weiter verschiebt, wird das vielleicht in einem großen Knall enden", ergänzte er. (format.at)

Euro: Das Schlimmste kommt noch - Wirtschaftsforscher: Das Schlimmste der Krise kommt noch. „Was die finanziellen Belastungen Deutschlands angeht, so steht das Schlimmste wohl noch bevor.“ - „Die Befürchtung, die es im Sommer gab, dass das Ganze auseinanderfliegt, hat sich gelegt.“ (mmnews.de)

Manipulierte Marktwirtschaft - Insolvenzverschleppung in Europa und in den USA in einer „manipulierten“ Marktwirtschaft. Griechenland bekommt Mrd-Kredit. Spanien weiter mit Bankproblemen. EU-Arbeitslosenquote auf Rekordniveau. Fiskalklippe als nächste Herausforderung. ESM-Rating heruntergestuft. Börsen starten zur Jahresendrallye. (mmnews.de)

Finanzkernschmelze: Eine geplante Krise? Wenn intelligente Menschen unaufhörlich finanzpolitische Strategien verfolgen, die offenkundig nicht funktionieren, und das Land auf einem nicht tragfähigen Weg halten, dann muss es ein verborgenes Motiv dafür geben ... (propagandafront.de)

Anwalt: "Swaps viel riskanter als eine Wette" (derstandard.at)

Spanien bittet um Banken-Hilfe (kurier.at)

Rajoy jammert: Spanien schon wieder entgleist - Das geforderte Defizit-Ziel von 6,3 Prozent in diesem Jahr steht auf der Kippe. Die Rezession, die hohen Finanzierungskosten und die Arbeitslosigkeit belasten den spanischen Haushalt zu stark. Ein Bailout für das Land rückt näher. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Spanien: Ehemaliger Präsident der Unternehmervereinigung festgenommen - Betrügerische Insolvenz und Geldwäsche in Höhe von mindestens 4,9 Millionen Euro werden ihm vorgeworfen. Gerardo Díaz Ferrán, der zwischen den Jahren 2007 bis 2009 Präsident des spanischen Unternehmerverbands CEOE war, ist heute morgen in Madrid zusammen mit weiteren acht Personen festgenommen worden. Er war Inhaber des im Jahr 2010 in Konkurs gegangenen Touristik-Unternehmens Marsans. (wirtschaftsfacts.de)

Dumm gelaufen: Schläge für den 13-Jährigen waren “Zufall” (uhupardo.wordpress.com)

Linksradikale gefährlicher als Rechtsradikale in Griechenland (griechenland-blog.gr)

Kassen und Krankenhäuser größte Schuldner in Griechenland - Von allen öffentlichen Trägern in Griechenland haben die Versicherungskassen und Krankenhäuser die höchsten fälligen Verbindlichkeiten an den privaten Sektor. (griechenland-blog.gr)

In Griechenland zerplatzen die Lebensentwürfe einer ganzen Generation (wallstreetjournal.de)

Familie Papandreou versteckt angeblich halbe Milliarde - Die 89-jährige Mutter von Griechenlands Ex-Ministerpräsident Giorgos Papandreou soll 550 Millionen Dollar auf ein Schweizer Konto geschafft haben. Der Vorwurf kommt aus der Spitze der Steuerpolizei. (welt.de)

Anerkennung Palästinas durch die UNO – Israel beschlagnahmt $120 Millionen an palästinenesischen Steuergeldern (marialourdesblog.com)

Fiscal Cliff: China kritisiert “Drückebergerei” der USA - Chinas wichtigste Zeitung mahnte die USA zu mehr Verantwortung bei der Bewältigung der Krise. Eine Rezession in den Vereinigten Staaten betreffe die gesamte Weltwirtschaft und werde die “weiche Macht” sowie die “harte Macht” der USA untergraben. Anlass für den Bericht sind die gescheiterten Gespräche zwischen Republikanern und Demokraten zur “Fiscal Cliff”. (gegenfrage.com)

USA können ihre Wirtschaft nur mit noch mehr Schulden retten - Die amerikanischen Wachstumszahlen für das dritte Quartal sehen nur auf den ersten Blick positiv aus. Kräftige Ausgabensteigerungen auf Seiten der US-Regierung, wie etwa beim Militär, kaschieren die Rezession in der Realwirtschaft. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Die zweite Amtszeit Obama: Scheich Barack regiert Saudi Amerika - Der laufende Energieboom in den USA entwickelt sich nach seiner phänomenalen Expansion 2012 zu einer der größten Geschichten in der Weltwirtschaft. Die Beschäftigung im US-Öl- und Gas-Sektor hat das Niveau von 1992 wieder erreicht. Die Internationale Energie Agentur traut den Amerikanern bis im kommenden Jahrzehnt die komplette Selbstversorgung zu. (markusgaertner.com)

Russland baut 2013 mehrere Radar-Anlagen neuer Generation (ruvr.ru)

Neue NASA-Daten hauen ein klaffendes Loch in den Alarmismus der globalen Erwärmung - Satellitendaten der NASA zeigen von den Jahren 2000 bis 2011, dass aus der Erdatmosphäre viel mehr Wärme in den Weltraum abgestrahlt wird als alarmistische Computermodelle vorhergesagt haben, jedenfalls einer neuen, im begutachteten Journal Remote Sensing veröffentlichten Studie zufolge. Die Studie weist nach, dass es zu einer viel geringeren globalen Erwärmung kommen dürfte als die Computermodelle der UN vorhergesagt haben und stützt frühere Studien, die zeigen, dass das atmosphärische Kohlendioxid viel weniger Wärme zurück halten kann als die Alarmisten behauptet haben. (eike-klima-energie.eu)

Was juckt es die Eiche, wenn eine Sau sich an ihr kratzt? Wenn man das auf die Sonne und die Planetenkonstellationen bezieht, offensichtlich mehr, als die Sonnenforscher sich bisher träumen ließen. Was bisher als Esoterik oder bestenfalls noch billige Astrologie abgetan wurde, findet nun den Einzug in die Mainstream Wissenschaft. (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.co.at)

Die Akte Aluminium (politaia.org)

Die Frau im Islam, gleichgestellt oder abgestuft? (marialourdesblog.com)

Fatal, was mittlerweile normal ist - Der deutsche Kabarettist Wilfried Schmickler hielt während einer Kundgebung am 9. November in Köln einen viel beachteten Vortrag mit dem Titel “Dat is doch normaal”. In seinem Gedicht prangert er gesellschaftliche und politische Missstände an, die von einer Vielzahl von Menschen hierzulande mittlerweile als völlig normal angesehen würden. (goldreporter.de) ... unbedingt ansehen!





Kommentare:

Paul Laner hat gesagt…

Die DDR vergessen, wo das an der Tagesordnung war? Nun haben wir überall die Ossis und natürlich lebt das Denunzieren weiter.

Ciro Sciacqualaquaglia New York - Naples hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Ciro Sciacqualaquaglia New York - Naples hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
LUIGI ROTUNNO. LA TORRE RESORT. PORTO SEGURO. QUERIDO BRASIUUU. hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
LUIGI ROTUNNO. LA TORRE RESORT. PORTO SEGURO. QUERIDO BRASIUUU. hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
ALBERTO NAGEL. MEDIOBANCA. MILAN. hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
ALBERTO NAGEL. MEDIOBANCA. MILAN. hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
ANDREAS NIGG BANK VONTOBEL ZURICH hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
ANDREAS NIGG BANK VONTOBEL ZURICH hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
ALFREDO PIACENTINI. DECALIA ASSET MANAGEMENT. hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
ALFREDO PIACENTINI. DECALIA ASSET MANAGEMENT. hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
ALFREDO PIACENTINI. DECALIA ASSET MANAGEMENT. hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
ALFREDO PIACENTINI. DECALIA ASSET MANAGEMENT. hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
PAOLO REBUFFO DI RISCHIOCALCOLATO.IT hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
PAOLO REBUFFO DI RISCHIOCALCOLATO.IT hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
PAOLO REBUFFO DI RISCHIOCALCOLATO.IT hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
PAOLO REBUFFO DI RISCHIOCALCOLATO.IT hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
MICHELE CALZOLARI IGEA BANCA. EX CABOTO SIM. hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
MICHELE CALZOLARI IGEA BANCA. EX CABOTO SIM. hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
MICHELE CALZOLARI IGEA BANCA. EX CABOTO SIM. hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
MARCO ACQUISTAPACE SYNERGY GLOBAL MANAGEMENT LONDON hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
MARCO ACQUISTAPACE SYNERGY GLOBAL MANAGEMENT LONDON hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
FRANCESCO PERILLI EQUITA SIM MILAN hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
FRANCESCO PERILLI EQUITA SIM MILAN hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Ciro Sciacqualaquaglia WallStreet New York - Naples hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Ciro Sciacqualaquaglia WallStreet New York - Naples hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
FRANCESCO PERILLI EQUITA SIM MILAN hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
FRANCESCO PERILLI EQUITA SIM MILAN hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.