Sonntag, 14. Oktober 2012

Verstrickungen messianischer Endzeitsekten

Wolfgang Eggert im Interview - die komplexe biblische Prophetie tritt im Strom der Zeit exakt ein, mit enormer Beschleunigung nach dem Auftreten von Christus, angestossen u. unterhalten durch die elitären Okkultkräfte dieser Welt. Ein globaler Messias wird erwartet, und wird es ja heute auch ... die biblische Prophetie spricht davon,dass genau dieser finstere Plan zuerst gelingen MUSS, vor der Rückkehr des wahren Königs ... Das muss man sich wirklich einmal bewusst auf der Zunge zergehen lassen ...







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)  





Kommentare:

Der Nordländer hat gesagt…

Zitat: die komplexe biblische Prophetie tritt im Strom der Zeit exakt ein, ja natürlich denn die Bibel ist Wahr. Wer daran zweifelt von dem kann man sagen das er die Welt nicht versteht. Er hat das materielle das uns umgibt erfasst alles andere ist ihm Fremd. Wie sagen die Juden, eben ein Gojm . Natürlich wird die biblische Prophetie auch von Menschen erfüllt, wie soll es denn anders gehen, es macht nur Sinn wenn man versteht das es eigentlich etwas viel größeres dahinter gibt was alles steuert und sich selbst erfüllt. Der Kampf der endet wenn Jesus Christus wieder kommt, in allen Kulturen gibt es die Wiederkunft NUR wer kommt da wieder. Dieser Planet wird von Satan regiert, es heißt Vater der bist im Himmel dein Reich komme.... jemand drüber nach gedacht.
Dieser Wolfgang Eggert kennt die Bibel nicht und bringt Kleinigkeiten eben durcheinander, die tollste Aussage ist ob die Bibel von Gott kommt oder eben von den Endzeit Apologeten. Dann spricht er von der Kabbala und den Zahlencodes in der Bibel.
Er suggeriert das Sie die Bibel selbst verfasst haben um ihre Ziele zu erreichen, nur WER schreibt ein Buch der Bibel und pinkelt sich dabei selbst am Wagen lest und ihr werdet verstehen. Was ist mit dem neuen Testament !!! Bergpredigt ,,, etc.

Zitat Video: Okkultkräfte auf der Welt steuern dies alles NUR,,, gibt es eine Aussage in der Bibel das es zum 2. oder zum 1. Weltkrieg kommen wird. NEIN.
Heute benutzen diese von Satan gesteuerten Leute die Offenbarung und die Prophezeiungen der Bibel auf das sie ihre Ziele erreichen und überhaupt Leute mitmachen dies zu organisieren.

Das dies alles so geschehen wird steht so in der Bibel, Satan hat nicht mehr viel Zeit er wird das tun was er tun wird, alles geschieht so wie es geschrieben steht. All die okkulten Kreise sind nur Leute die eine göttliche Aufgabe zu erfüllen haben ohne das sie es überhaupt in der Form wissen. Nur um den willen Gottes zu erfüllen. Die endgültige Errichtung von Gottes Reich auf Erden.

http://dernordlaender.goneoblog.de/2012/10/07/der-fall-luzifers/

mfg

3DVision hat gesagt…

Hesekiel 38 und 39
„Sag zu Gog: ‚Höre, was Gott, der Herr, dir zu sagen hat: Einst, wenn mein Volk Israel sorglos
und in Frieden lebt, wirst du aus dem Land im äussersten Norden aufbrechen, gefolgt
von deinen Reiterheeren aus vielen Völkern, einer riesigen Heeresmacht. Du wirst mit ihr
gegen mein Volk Israel heranziehen und das ganze Land überschwemmen. Ich selbst werde
dich in ferner Zukunft gegen mein Land heranführen. Dann soll alle Welt sehen, wie ich an
dir, Gog, meine Macht zeige. Alle sollen erkennen, dass ich der Herr bin. Ich sage dir: Du
bist der Mann, auf den ich durch meine Knechte, die Propheten Israels, hingewiesen habe,
durch sie habe ich angekündigt, dass ich dich gegen Israel heranführen werde.’“ (Verse 14-
17).
Hier macht Gott seine Absicht klar. Er ruft Russland und die verbündeten Länder herbei, um
an ihnen seine Macht zu zeigen. Durch diesen Krieg gibt sich Gott der Welt einmal mehr zu
erkennen. All die Jahre, in denen debattiert und gezweifelt wurde, ob es Gott wirklich gibt,
werden dann zu Ende sein. Dann werden die Menschen erkennen, dass es den einen wahren
Gott gibt.
„Gott, der Herr, sagt: „An dem Tag, an dem Gog in das Land Israel einfällt, wird mein Zorn
mächtig auflodern. Schon jetzt bin ich von Zorn erfüllt und schwöre: An diesem Tag soll das
Land von einem schweren Erdbeben heimgesucht werden. Menschen und Tiere werden vor
mir zittern, selbst die Vögel in der Luft und die Fische im Meer. Die Berge brechen auseinander,
die Felsen stürzen ins Tal, und alle Mauern fallen ein. Ich sorge dafür, dass auf den
Bergen Israels jeder gegen jeden das Schwert zieht. Ich richte unter den Truppen Gogs ein
Blutbad an, ich schicke die Pest unter sie, ich kämpfe gegen sie mit Hagel und sintflutartigem
Regen, und lasse Feuer und Schwefel auf sie fallen. So zeige ich meine Macht an Gog, und
alle Welt wird erkennen, dass ich der Herr bin.“ (Verse 18-23).
Gott wird voller Zorn gegen die Feinde Israels kämpfen, so wie er es schon in der Vergangenheit
getan hat. Er wird die Gegner verwirren, so dass sie sich gegenseitig umbringen.
Und er wird die klassischen Waffen seiner göttlichen Macht benutzen: Erdbeben, Seuchen,
Regen, Hagel, Feuer und Schwefel. Weder Israel, noch ihre Feinde, noch die Beobachter
aus der Ferne werden diese Zeichen missverstehen.
---------------------------------

Wer diese Zeilen liest Hesekiel 38-39,wird wohl schnell begreifen dass wir es hier mit jemandem oder einer entität zu tun haben die auf Tod,Leid,Zerstörung,Hass,Krieg und eben der Rest dieser abscheulichen Palette scharf ist.Es ist einfach nur widerlich und kotzt mich an.
Ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen,dass das Gott sein soll.
Ich hab ein Problem damit,weil ich den wahren Schöpfer als positiv und liebevoller Gott vorstelle.
Und ja ich stoße diese Zeilen des At vehement ab.
Ich will nicht viel darüber schreiben,nur so viel dass dies kein Gott sein kann!!Und schon gar kein Schöpfer,höchstens ein eifersüchtiger,rachsüchtiger Möchtegern Gott!

3DVision hat gesagt…

Ich hab,na ja es müssten jetzt mehr oder weniger drei Jahre her sein,hab ich Abends in der Bibel geblättert,bin dann irgendwo im alten Testament gelandet.
Leider kann ich mich nicht mehr erinnern welche Seite oder welches Buch es war.Schade,denn da wird beschrieben,wie Gott in einem Gott verlassenen Nest,ich glaube es war Ägypten,mit irgend so einer Dirne oder zwei Dirnen redete.
Ja es waren zwei Dirnen.
Die Geschichte ging darum dass diese zwei Dirnen sich von Gott abgewandt hatten,und er,dieser Gott(vielleicht hielt er sich auch nur für ein Gott wer weiß das schon?)
regte sich darüber fürchterlich auf.
Ok so weit kann man ihn noch verstehen,aber dann kamen schon wieder diese Drohungen ins Haus geflattert gegen diese zwei Dirnen.
Unter anderem regte er sich auch auf,weil die zwei Dirnen sich Männer hin gaben und sie sich eben mit denen amüsierten.
Ich kann mich nicht mehr präzis an die Wortwahl erinnern,aber es ging um Männer die braun stark und Muskulös waren.
Gott regte sich noch dazu auf,weil das Geschlecht dieser Männer eben stark gebaut war.

Witzig?findet ihr nicht? :)

Nee also,ich denke jeder kann sich hier Gedanken machen,mit wessen Person wir es denn hier zu tun haben??

Aber mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mit dem allmächtigen Schöpfer.Der meiner Meinung nach sich noch nie Offenbart hat auf diesem Planeten genauso wenig auf anderen Welten.
Er ist Schöpfer,und tut nur das.
Er erschafft Leben.
Und das allein ist ja schon zutiefst positiv an sich nicht wahr?.
Dieser Schöpfer hat es garantiert nicht!!nötig sich über Bagatellen wie Geschlechtsteile aufzuregen!

Es gibt noch viele andere Passagen im alten Testament die wirklich unglaublich klingen und die einem den Glauben schon schön versauen können.
Ich persönlich gehe mal davon aus dass wir es in der Bibel mit verschiedenen entitäten zu tun haben.
Vielleicht ein heute verschwundener Kontinent,wo damals aber eine Rasse lebte die Technisch so weit waren dass sie gegenüber so primitiven Völker wie damals im nahen Osten als Gott rüber kamen.

Dann vielleicht tatsächlich Besucher von einem nicht all zu fernem Planetensystem.Die auch oben im Kopf dachten,wir sind Gott.
Oder ich bin Gott.Egal.

Dann denke ich eventuell an Zeitreisende.
Ja klingt verrückt,aber was ist schon unmöglich?
Solange es nicht bewiesen ist dass dies unmöglich ist,muss man auch diese Möglichkeit in Betracht ziehen.Wer weiss heute schon was die Technik in hundert oder zwei hundert Jahre leisten kann?

Und diese Möglichkeit von Zeitreisenden,würde dann auch ganz gut aufklären und Licht bringen,von wem Johannes die Botschaften bekam.
Von Zeitreisenden!
Ok,es könnte so sein,muss aber nicht so sein.
Diese Zeitreisende,was wollten sie vielleicht damit bezwecken indem die Offenbarung des Johannes erschafft wurde?
Genau sie wollten verhindern dass wir uns in einem nicht festgesetztem Zeitfenster,in die Luft sprengen!!
Wie gesagt dies sind nur Spekulationen.
Diese Spekulationen fangen dann an,wenn man dunkle Zeilen aus dem AT liest.

dernordlaender hat gesagt…

Hallo 3DVision

Ich finde es gut das du liest, ich kenne diese Stelle in der Bibel nicht. Die mit den Geschlecht der Männer !!!
Ich kann dazu nur soviel sagen das ich auch schon mehere Stellen gefunden habe die einen Lieben Gott ausschließen, definitiv. Gott ist nicht ein nur liebender Gott, zur zeit des alten Testaments waren alle Menschen auf der Erde verführte von Satan ausnahmslos, sein Sinnen und trachten war die Menschen zu bekehren und das sie zurückkommen zu ihm. Sehr schön zu lesen in den Klageliedern des Jeremias ist auch Bestandteil des AT. All diese Bücher des AT sind manchmal bis zu 1500 Jahre vor Christus entstanden. Wer hat sie in die Bibel aufgenommen? Ratzingers Kirche natürlich. Wichtig hierbei ist das Gott einen Bund hatte mit den Menschen den er mit erscheinen Jesus Christus erneuerte . Aber vorher war Gott eben sehr konsequent oder eben gesagt wütend, er sprach auch in dem Ton und der Sprache und Art wie die Menschen es damals auch verstanden in der Lage waren. Den Menschen so zivilisiert wie heute gab es nicht, Mord und Totschlag gehörten wohl zum Alltag. Im Umgang untereinander.( Wer da also bei Hesekiel als Gott genannt wird steht für mich nicht fest, denn der Herrscher dieser Welt ist immer noch Satan und der sendet auch seine Dämonen verkleidet als Engel!) Nur Ratzingers Kirche weiß warum einige Bücher von damals im AT sind und andere nicht, schau mal in die Apokryhpen.
Erst später kam dann ein Miteinander, und dann musste die Sprache auch anders sein. Es musste den Menschen Hoffnung gegeben werden damit sie wieder zu Gott finden, auch bei all ihren Sünden. Und so sandte Gott seinen Sohn Jesus Christus, durch seinen Tod am Kreuz bekamen wir die Möglichkeit erlöst zu werden und er konnte uns vergeben. Das ist das .

Die Propheten im AT beschreiben schon damals das kommen des Menschensohnes den Christus. Der neue Bund den Gott mit den Menschen eingeht betrifft alle wahren Christen und nicht bloß das auserlesene Volk !

So lese die Bibel mit bedacht und nicht oberflächlich,,, Konzentriere dich auf das NT und die Propheten. Das sollte für die nächsten Monate reichen ;-)

mfg

3DVision hat gesagt…

zitat:So lese die Bibel mit bedacht und nicht oberflächlich,,, Konzentriere dich auf das NT und die Propheten. Das sollte für die nächsten Monate reichen ;-)

Wie meinst du das?
Glaubst du dass in den nächsten Monate was überwältigendes passieren wird?
Oder in dem Sinn dass man Monate braucht um das nt zu lesen?
Ich kenne das nt,habe es oft gelesen,aber man vergisst auch.
Gott sei Dank ein gut funktionierendes Schutzmechanismus das verhindert wahnsinnig zu werden.Ahahaha.

zitat:Die Propheten im AT beschreiben schon damals das kommen des Menschensohnes den Christus.
Ja dem stimme ich zu.
Es würde mich aber unendlich mehr freuen wenn er in unserer Zeit endlich kommen würde.

Das alte Testament kommt mir auch ziemlich exotisch fremd vor.
So als sei der Ursprung nicht von hier,nicht von dieser Welt.Vieles passt einfach nicht.Dieser geheimnisvolle,unbekannte,allwissender,allmächtiger Gott,voller Rätsel der auch immer ziemlich in Rätsel redet,keine Fragen toleriert.Von anderen Kontinenten wird auch nie geredet ziemlich Lusch.Alles schien Lokal.Was meine Vermutung verstärkt dass das geschriebene nur von schwach wissenden lokalen Systemlingen hoch katapultiert wurde?
Um die Menschen Im Kopf,im Dauer Schach Matt zu halten.Heute tun sie das ja auch liebend gern diese Heuchler. :)
Mit dem AT weiss man also nie wo man mit der Lüge und der Wahrheit dran ist,man irrt durch die Wüste ohne Kompass.Was mich dazu bewegte das AT ins Reich vieler übertriebenen Fantasien zu setzen.
Dein Argument obwohl ich mir das gut vorstellen kann,dass damals in der Antike die Menschen am laufenden Band mordeten ist keine Entschuldigung dafür dass man dann sich auch zum Täter macht,und dann Massenmord begeht wie heutzutage Bush Junior,und sein Freund aus England.Damals anscheinend auch mit Beben Feuer usw obwohl dies Naturgewalten sind.Gott ist gleich Natur?
Man setzt sich auf das selbe Niveau was nicht grad ehrenhaft ist für ein allmächtiger wissender Gott.Damals lebten nicht so viele Leute auf der Welt,sie brachten sich gegenseitig um,dann kam Gott vernichtete sie.Was müsste Gott denn erst heute tun?,denn das Morden von heute geht ins Millionenfach rein die Dekadenz auch.Er müsste den Planeten ja Buchstäblich auseinander reißen.

Nur meine bescheidene Meinung mehr nicht.
Ich kann mir selbst nicht helfen und hänge seit Jahrzehnten in einem perversen Gedankenstrudel der mich immer wieder auffordert endlich Licht ins dunkle zu bringen,der Wahrheit ein klein wenig näher zu kommen.Was mit dem Alten Testament nicht möglich ist.Aussichtslos,ich kann mein logisches Denken nicht Anschissen.
Damit hab ich ein Problem.
Na ja Terminus,das ganze liegt im Safe der ungelösten Mysterien.
Anders beim neuen Testament also eigentlich nur Jesus Worte,sein Leben,und die Offenbarung des Johannes..ergeben für mich einen tiefen Sinn,Respekt und glaube.
Aber durch das AT bin ich doppelt so vorsichtig im Umgang mit dem nt.
Dass diese Welt von Satan gelenkt wird stimme ich nur teilweise zu.
Ich denke dass Satan an sich nicht viel dazu beitragen muss um diese Welt ins Chaos zu stürzen.
Sagen wir mal 90% erledigt der Mensch selber durch sein Egoismus,raff gier,Bösartigkeit und Dummheit.Und überall kann man es tagtäglich sehen.Aber der Clou..ein Haupt verantwortlicher für den ganzen Mist muss ja her halten.
Dann kommt so eine Gestalt wie Satan recht oder?
Die Theoretische Anwesenheit einer negativen Macht die den Menschen und seine Lebensumgebung manipuliert,ist auch keine Entschuldigung für die Verbrechen der Welt.
Was ich mit Sicherheit weiss,ist folgendes....
Man wird hier sooo was von verarscht das ist ekelerregend!
Der Mensch erschafft Millionen von Probleme,und danach fragen sich alle:wie kooooonnte das denn passiiiieren?
Was man denn tun könnte um die Probleme zu lösen.Schönes Spiel nicht wahr?

So das wars dann mal,vielen Dank ich
schaue mal in die Apokryhpen rein.
Ps:Eine Jüdische Dame sagte mir mal:Gott sei nicht Allwissend.

Hust,wie funktioniert das denn schon wieder? :(

Der Nordländer hat gesagt…

Ps:Eine Jüdische Dame sagte mir mal:Gott sei nicht Allwissend.

Was weiß denn eine jüdische Dame ?
Nur mal als Anmerkung, das NT spricht eine völlig andere Sprache als das AT. Weil es in einem Kontext geschrieben worden ist, all diese Schriften ergänzen sich und legen sich selbst aus.
Das AT ist eine Sammlung von Schriften, Prosa, Geschichten, und Prophetien. Was zu Geschichten gehört solltest du selbst raus finden können.
Empfehlen würde ich dir die Prohpeten zu lesen und das NT. Leicht liest man diese durch und wird feststellen beim nächsten lesen versteht man was man vorher nicht so recht einordnen konnte.
Die Erkenntnis kommt so in kleinen Schritten und lässt dich dann nicht mehr los.
mfg