Sonntag, 30. September 2012

Eigentlich ist dies ziemlich traurig!

Nichts anderes als der US-Dollar wird in den USA noch produziert! Das sagte einer der Kanditaten der kommenden Wahlen bei einer Rede: "Nichts anderes als der US-Dollar wird in den USA noch produziert ... Eigentlich ist dies ziemlich traurig!

John Smith startet früh in den Tag wenn sein Wecker (MADE IN JAPAN) um 6 Uhr früh läutet, während seine Kaffeemaschine (MADE IN CHINA) startet und er sich mit seinem Elektrorasierer (MADE IN HONG KONG) rasiert. Er zieht ein Hemd (MADE IN SRI LANKA), Designer Jeans (MADE IN SINGAPORE) und Sportschuhe (MADE IN KOREA) an. John macht sich Rührei in seiner Pfanne (MADE IN INDIA) und nimmt seinen Taschenrechner (MADE IN MEXICO) um zu sehen, wie viel er heute ausgeben könnte. Nachdem er seine Uhr (MADE IN TAIWAN) nach dem Radio (MADE IN INDIA) stellte, fuhr er mit seinem Auto (MADE IN GERMANY) zur Tankstelle, Benzin (FROM SAUDI ARABIA) zu tanken und setzte seine Suche nach einem gut bezahlten AMERIKANISCHEN JOB fort.
Am Ende eines weiteren entmutigenden und fruchtlosen Tages setzte er sich an seinem Computer (MADE IN MALAYSIA) um seine Emails abzurufen. Dann entschied er sich zu entspannen. Er zog sich seine Hausschuhe (MADE IN BRAZIL) an, schenkte sich ein Glas Wein (MADE IN FRANCE) ein und schaltete den Fernseher (MADE IN INDONESIA) an und wunderte sich, warum er keinen gut bezahlten Job in AMERIKA findet.

... und jetzt hofft er, dass ihm der Präsident der Vereinigten Staaten (MADE IN KENIA) hilft ;-)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)  



Medienschau:



Hoppla wir leben – wir leben in einer EU-Diktatur - Der September 2012 hat es in sich. Über Weißrussland und seinen Präsident Lukaschenko ist nichts Gutes zu hören. Man hat die Bilder blutiger Unterdrückung von Menschen im Kopf, von blutenden und ermordeten Menschen, von Hitler, Göbbels, Mussolini, Gadhafi oder Assad. Doch Brutalität und Mord ist nur eine Folge,  eine Folge als Ausdruck von Diktatur. Sie ist eine Folge  von Gewalt, die erforderlich ist, wenn Diktatoren Menschen niederhalten. Gibt es denn überhaupt eine friedliche Diktatur? Und was macht eine Diktatur eigentlich aus? (tv-orange.de)

EZB-Direktor Asmussen spricht erstmals von „galoppierender Inflation“ (deutsche-mittelstands-nachrichten.de)

Ausverkauft: Völkerrechtliche Erklärung zum ESM - Bei der am 26.09.2012 verabschiedeten “Völkerrechtlichen Erklärung” durch das Bundeskabinett, handelt es sich sehr wahrscheinlich um die kürzeste Ihrer Art. Ganze drei Absätze sollen die ohnehin schon mageren Auflagen des Bundesverfassungsgerichtes kassieren. Die Formulierungen sind schwammig und Obergrenzen für den “Schirm des Wahnsinns” nur rhetorisch. Dem größten Raubzug gegen die Bürger Europas und im speziellen Deutschlands wurde nun Tür und Tor geöffnet. Man könnte von einem kompletten Organversagen aller Gewalten sprechen. (iknews.de)

Zwangspause bei Audi - Audi stoppt in seinem Werk Neckarsulm eine Woche lang die Produktion. Wie eine Sprecherin des Standorts am Freitag auf Anfrage sagte, stehen die Bänder vom kommenden Montag an zeitweise still. Im Werk Ingolstadt ruht in der kommenden Woche die A3-Produktion. (donaukurier.de)

Österreich: Schuldenberg wuchs um sechs Milliarden Euro - Zweites Quartal 2012: Bis Juni stieg die Schuldenquote der Republik auf 75,1 Prozent der Wirtschaftsleistung. Größter Schuldensünder ist der Bund. Schulden der Bundesbahnen sowie der Asfinag sind noch nicht eingerechnet. (diepresse.com)

Frankreich: Bald in derselben Situation wie der Süden Europas? (wirtschaftsfacts.de)

Proteste in Spanien und Portugal – Staat schlägt hart zurück (pravdatvcom.wordpress.com)

Portugal vor neuen Massenprotesten (heise.de)

Dominosteinchen: Kippt Spanien, fällt Italien als nächstes ... (wirtschaftsfacts.de)

Spaniens Schulden steigen - Die Budgetlage in Spanien ist noch bedenklicher als bisher angenommen. Die Schulden steigen, das Defizitziel für 2012 wird wegen der Banken-Hilfen verfehlt. (format.at)

Oscar-Preisträger Almodóvar watscht Rajoy ab - Pedro Almodóvar, als bekanntester spanischer Filmemacher inzwischen mit fast unendlich vielen Auszeichnungen versehen, geniesst längst weltweiten Kult-Status. Der Oscar-Preisträger äussert sich in seinem Blog zu den Vorfällen des 25. September, über die wir ausführlich und live berichtet hatten. Almodóvar fordert Ministerpräsident Rajoy insbesondere auf, sich nicht zum Eigentümer der “schweigenden Mehrheit” Spaniens aufzuschwingen und klagt die Regierung unverblümt an. Sein Wort hat Gewicht, nicht nur in Spanien. (uhupardo.wordpress.com)

Spanien: Neue Budgetkürzungen werden soziale Spannungen vergrößern (wirtschaftsfacts.de)

Spanische Banken brauchen fast 60 Mrd. Euro (kleinezeitung.at)

Griechenland-Programm geht ohne neuen Schuldenschnitt nicht auf - Von dem neuen drakonischen Sparpaket in Griechenland scheint bereits jetzt festzustehen, dass es ohne einen weiteren Schuldenschnitt nicht aufgehen kann. (griechenland-blog.gr)

Iranischer Minister kontert Netanyahu (kleinezeitung.at)

Iranische Nachrichtenagentur fällt auf US-Satire herein (kleinezeitung.at)

Bullards Beichte – Krasser Timing-Fehler macht QE3 zu Rohrkrepierer (markusgaertner.com)

Romney versetzt US-Republikaner in Panik - Der Multimillionär verstehe die Wähler nicht, er denke nur in Zahlen und Daten, ihm mangele es an Schlagfertigkeit, heißt es aus den eigenen Reihen. Konservative, die ein gutes Haar an Romney finden können, werden rar. (kleinezeitung.at)

“Gescheiterte Staaten” produzieren - Washington beherrscht die Kunst, seine Ziele durch die Entwicklung eines innerstaatlichen Terrorismus zu schwächen und sie dann zu beschuldigen, für die von ihm gesponserten Verbrechen verantwortlich zu sein. Diese Methode gestattet ihm, zugleich eine militärische Intervention zu rechtfertigen und sie ohne Gefahr zu unternehmen. Das gut eingefahrene Schema, das Edward S. Herman hier beschreibt, wird jetzt auf Syrien angewendet. (politaia.org)

Pläne für Luftangriffe auf iranische Nuklearanlagen und AKW (politaia.org)

Animierter Kriegsplan: Iran vs. Israel (pravdatvcom.wordpress.com)

»Ein Krieg gegen den Iran würde den Dritten Weltkrieg auslösen« - »Unsere Stärke: Unsere Verteidigung wurde auf der Grundlage unserer Verteidigungsstrategie aufgebaut, und unsere Verteidigungsstrategie beruht auf der Grundannahme, dass wir eine umfassende Schlacht mit einer von den USA angeführten Koalition führen werden.« Brigadegeneral Hossein Salami, stellvertretender Kommandeur der Iranischen Revolutionsgarden im September 2012.
Sowohl die USA als auch Israel haben mit einem Präemptiv-Angriff auf den Iran gedroht – die Folgen wären verheerend. (kopp-verlag.de)

Die Wirklichkeit bzgl. des Eises in Arktis und Antarktis - Wir hören derzeit konstant von dem Hype des neuen Minimum-Rekords des arktischen Meereises. Dabei wird der gleichzeitige Zuwachs des Eises um die Antarktis ignoriert, der auf ein neues Rekord-Maximum zuzusteuern scheint. (eike-klima-energie.eu)

Nahrungsmittelinflation: Warum Kleingärten bald wieder trendy werden
- Die Wahrscheinlichkeit, dass die Nahrungsmittelpreise auch künftig bedeutend zulegen werden, ist enorm. Wer bereit ist, die Ärmel hochzukrempeln, kann sich ja schon mal einen Kleingarten zulegen. (propagandafront.de)

Schrotflinten sind in Österreich ausverkauft - Die Waffen müssen ab 1. Oktober registriert werden. Das sorgt für einen Verkaufs-Boom. Viele Besitzer wollen die Flinten nicht anmelden. (kurier.at)





1 Kommentar:

gogolnr1 hat gesagt…

Was ist das eigentlich? Die Andreas Popp Videos verschwinden innerhalb kürzester Zeit wieder aus dem Netz. Was geht hier vor?