Sonntag, 16. September 2012

Beisst sich die Katze in den Schwanz?

Einige Politiker, darunter auch die österreichische Finanzministerin "Schottermitzi" Fekter, sind der Meinung, dass durch das Bundesverfassungsurteil Deutschlands bezüglich des ESM die Krise sich stabilisiert hat. Ist jetzt die Gefahr eines Euro-Crashes nicht mehr gegeben?

Immerhin kann Draghi jetzt den amerikanischen Kollegen Ben Bernenke kopieren und auch den Euroraum mit frischem Geld fluten. Grenzen scheint es damit keine mehr zu geben!

Was dadurch auf uns zukommt, kann man jetzt schon aus den USA sehen. Hohe Arbeitslosigkeit, völlige Verarmung der mittleren und unteren Schichten und ausufernde Staatsverschuldungen. Dadurch auch eine drastische Reduzierung fast aller Sozialleistungen.

Denn das neu produzierte Geld dient vor allem für Zinszahlungen der Staatsschulden und Bankenrettungen. Zwei Bereiche deren "Arbeit" man ohneweiteres als hochkriminell einstufen kann.

Bei der Bevölkerung selbst, kommt nichts von den Billionen, die in den nächsten Monaten und Jahren fliessen sollten, an. Es werden keine neuen Arbeitsplätze geschaffen, keine Lohnerhöhungen und keine Sozialleistungen finanziert. Im Gegenteil, die Steuern werden mit Sicherheit erhöht und neue eingeführt. Denn trotz der vielen Milliarden bleibt die Finanzsituation, vor allem in den jetzt schon bekannten Pleitestaaten, angespannt. Es werden aber neue Pleitestaaten dazukommen, Frankreich wird derzeit als einer der nächsten eingestuft.

Entwarnung kann jedenfalls nicht gegeben werden, auch wenn die Politik sich diese wünschen würde. Denn, wie bisher, scheint sich auch diesesmal das altbewährte Muster zu wiederholen. Es wir etwas angekündigt, die Zinsen fallen (in diesem Fall ist der Euro gegenüber dem US-Dollar gestiegen - allerdings auch, weil QE3 kommen wird), die Politik und die Medien jubeln ... wenige Tage oder Wochen ist wieder alles beim Alten. Auch die früheren Probleme sind wieder akut. Die bisherigen Rettungsversuche waren jedenfalls allesamt "Rohrkrepierer". Warum sollte diesmal das Allheilmittel gefunden worden sein.

Man achte auch darauf, dass zwar das bestehende System kristisiert wird, doch wirkliche Lösungen werden nicht präsentiert - obwohl es sie gibt. So ist auch der ESM nur ein kurzfristiges "Retten wollen aber nicht können". Denn wenn die Bevölkerung, die Staatsbürger (eine immer eindeutigere Form der Definition - wir bürgen!!!), Pleite sind und das Vermögen verspielt, dann wird es verdammt dunkel im Land! Und die Politik tut alles, um unser Vermögen zu verzocken!

Vielleicht kommt es aber gar nicht zum ESM, oder nur zu einem Start. Denn nach wie vor ist die Situation sehr brisant und die Bombe kann im Prinzip täglich hochgehen. Fällt die eine oder andere systemrelevante Bank oder ein wichtiger Staat, könnte alles eine desaströse Eigendynamik bekommen. In diesem Fall hat der Domino-Tag hat begonnen. Kanditaten gibt es einige dafür. Sowohl in Europa wie auch in den USA.

Dann hilft kein ESM und kein anderes Rettungsmittel mehr. Denn teilweise sind die Banken mit Billionen in den Derivatenmärkten, die irgendwann mal fällig werden. Entweder sie machen astronomische Gewinne oder Verluste, welche die Finanzwelt beben lassen werden. Aber selbst astronomische Gewinne müssen irgendwo bezahlt werden. Beisst sich da nicht die Katze selbst in den Schwanz?







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Für Hartgesottene: Die Chronik der Krise - Die nachfolgende Auflistung zeigt die Chronik der Schuldenkrise im Euroraum seit der Unterzeichnung des Maastricht-Vertrags bis hin zu der Ratssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag vergangener Woche. Der Fokus liegt dabei auf Griechenland. (format.at)

ESM-Konsequenzen (goldsklave.de)

ESM, BVG, OMT und der lange Weg zum Crash (rottmeyer.de)

Gold, Silber und Konserven - Nachdem das BVerfG den ESM durchgewunken und die FED mit dem QE3 begonnen hat, scheint für viele die Welt wieder in Ordnung zu sein. Die Börse verzeichnet wieder „Gewinne“. Man könnte meinen, „alles wird gut“. (goldseitenblog.com)

Eurokrise: Warum ein Schuldenschnitt die bessere Lösung ist (faz.net)

Aktienmarkt: Wann wird die Blase platzen? (start-trading.de)

Grafik: Das Rating der wichtigsten Länder (faz.net)
Grafik: Die Wirtschaftsprognosen der Europäischen Kommission (faz.net)

In Frankreich tickt die nächste Schulden-Zeitbombe - In Frankreich mehren sich die Anzeichen, dass sich die Krise ausbreitet. Die Franzosen versuchen daher, eine Ansteckung von Spanien zu verhindern. Über eigene Sparpläne wird dagegen weniger nachgedacht. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Nur Spanien sorgt noch für Ärger - EU-Finanzminister loben Portugal und Irland, wollen aber Spanien rasch unter dem Rettungsschirm sehen. Entscheidung über weitere Griechenland-Zahlung fällt gegen Ende Oktober. (kleinezeitung.at)

EZB und IWF sprechen über 300 Milliarden-Hilfspaket für Spanien (format.at)

Spanische Häuserpreise fallen massiv (cash.ch)

Wo eine Pizza Margherita 30 Euro kostet - Rohstoffboom, gestiegene Nachfrage und höhere Wechselkurse: Das Leben in den Schwellenländern Südamerikas ist in den vergangenen Monaten kostspielig geworden. Die Armutsbekämpfung treibt die Preise. (diepresse.com)

China und billig? Das ist schon länger her - In den Großstädten der Volksrepublik sind die Preise deutlich in die Höhe geschossen. (diepresse.com)

Indien: Diesel über Nacht 12 Prozent teurer (kurier.at)

US-Notenbank kauft noch mehr Anleihen - Fed-Chef Ben Bernanke will den Leitzins bis zum Jahr 2015 nicht erhöhen und kauft Immobilienpapiere um 40 Milliarden Dollar pro Monat. Bringen wird das wenig: Die Notenbank hat ihr Pulver längst verschossen. (diepresse.com)

Marc Faber: Ben Bernanke wird die Welt zerstören
- Harte Worte von Investor Marc Faber: Das unbegrenzte Gelddrucken der Amerikaner werde die Welt zerstören. Die US-Notenbank mache die Reichen reicher, und stoße die Armen weiter ins Unglück. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

US-Notenbank beschließt QE 3 und kauft Schrottpapiere von den Banken (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Hyper-Ben Bernanke – Wenn der Diskus bis aus dem Stadion fliegt (markusgaertner.com)

Die pure Verzweiflung: Bernankes QE3 ist Bailout für Obama und Banken (wirtschaftsfacts.de)

Geldwäsche: Ermittlungen gegen US-Banken - Wegen Verdachts auf Geldwäsche, werden JPMorgan und Bank of America von den Behörden geprüft. (kurier.at)

US-Industrieproduktion im August mit stärkstem Einbruch seit März 2009 (wirtschaftsfacts.de)

USA: Die riesige Kluft zwischen Arm und Reich - Die Schere zwischen Armen und Reichen klafft derzeit so weit auseinander wie zuletzt Ende der 60er. (format.at)

USA: Rekordarmut hält an, Ungleichheit wächst - Jeder siebte US-Bürger arm - Warnsignale auch in Deutschland. (pressetext.com)

Immer mehr US-Familien ohne Zugang zu Krediten und Bankkonten - Immer mehr Familien in den USA haben keinen Zugang zum heimischen Bankensystem mehr. Dies kann vielerlei Gründe haben. Banken weisen vor allem mittellose Antragsteller auf ein Konto immer öfter ab. Die hohen Verwaltungskosten rechtfertigen laut Aussage der Bankenindustrie keine Konteneröffnungen in diesem Sektor mehr. Gleiches gilt für bis über beide Ohren verschuldete oder arbeitslose Bürger. Resultat ist, dass eine wachsende Anzahl von Familien in einer durch und durch elektronisierten Welt keinen Zugang mehr zum System für Finanztransaktionen findet. (wirtschaftsfacts.de)

Arabische Welt: Sturm auf westliche Botschaften (kurier.at)

Alarm für alle US-Botschaften nach Anschlag in Libyen (uhupardo.wordpress.com)

Der Islamismus strebt nach der Weltherrschaft - Die epochale Konfrontation mit den Feinden der offenen Gesellschaft verläuft global, unabhängig von "Kulturkreisen". Im Nahen Osten wie anderswo wird sie noch furchtbare Erschütterungen zeitigen. (welt.de)

Was wir über Mohammed sagen dürfen - Der Amateurfilm "The Innocence of Muslims", der Moslems zu Protesten treibt, ist eine Provokation. Wieso funktioniert sie? Was darf man über Mohammed sagen, ohne den Zorn seiner Anhänger auf sich zu ziehen? (diepresse.com)

Ein Staat ohne Verfassung - Der Staat Israel, der sich als „einzigen demokratischen Staat“ in Nahen Osten bezeichnet, schafft seine „Demokratie“ ohne Verfassung mit festgelegten Grundrechten der Bürger. Das praktisch heißt, dass niemand kann aufgrund einer Verfassung die Gesetze, die die Knesset erläßt und zu Teil aus den Verordnungen, wie etwa in der „UdSSR“ Постановления ЦК КПСС [Rechtbefehle des ZK der KPdSU] bestehen, gegen die Willkür sich beschwerden. Die britische Mandatsherrschaft, die vor 1948 für Palästina erlassen hat, wurden zum großen Teil von der Knesset übernommen und bis dato nur „überarbeitet“ wird. (news4press.com)

Ein Israeli fordert die USA in scharfem Ton dazu auf, dem Iran eine Grenze zu setzen – Der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu mischte sich am Dienstag in die strittigste außenpolitische Frage im US-Präsidentschaftswahlkampf ein; er kritisierte die Obama-Regierung, weil sie sich weigere, den Fortschritt des iranischen Atomprogramms durch eine klare "rote Linie" zu begrenzen, deren Überschreitung einen Militärschlag der USA zur Folge hätte. Deshalb habe diese Regierung auch nicht das "moralische Recht", Israel von einem eigenen Militärschlag (gegen den Iran) zurückzuhalten. (luftpost-kl.de)

Israels Rolle am 11. Sept. laut “Veterans Today” (derhonigmannsagt.wordpress.com)

Strom aus der Bombe - In Deutschlands Atomkraftwerken wird nach einem Zeitungsbericht bis heute in riesigem Ausmaß Strom mit Uran aus russischen Atomwaffen produziert. Von den geheimen Geschäften profitierten beide Seiten - das dürfte sich nun ändern. (kleinezeitung.at)

Electromagnetic Event: Magnetic Pole Shift Could Be In Progress (politaia.org)

Kaufkraft: Vor 20 Jahren und heute (diepresse.com)

“Ich pack aus” – Wenn Insider an die Öffentlichkeit gehen - Weltweit häufen sich Wirtschafts- und Unternehmensskandale. In Deutschland stehen selbst Global Player wie Siemens, Metro oder Volkswagen in der Kritik. Whistleblower werden die Hinweisgeber genannt, die die Öffentlichkeit unterrichten: über Misstände in der eigenen Firma, über gesundheitliche Gefahren, Korruption oder gar Staatsgeheimnisse. Ein Film über Menschen, die “geplaudert” haben: Sind sie Helden oder Verräter? (krisenfrei.wordpress.com)




Keine Kommentare: