Sonntag, 12. August 2012

Olympische Spiele und so weiter ...

Sarkasmus pur bei Olympia - Statt die Besucher im Olympia-Park mit auswendig gelernten Sprüchen für die Spiele zu animieren, ist Rachel Onosanwo einfach sie selbst. Und nimmt sich und ihren Job auch nicht sonderlich ernst. (gmx.at)

Warum es gut ist, dass die Deutschen verlieren - Medaillenspiegel sind etwas für Spießer: Das Image der Deutschen wird längst nicht mehr von verbissenen Kraftbolzen, sondern von erfolgreichen Künstlern und wilden Berliner Partys geprägt. (welt.de)

Die besten Olympia-Sprüche - Von Karpfen, Delfinen, Vodka-Tonic, willigen Geistern, versauten Sportlern und Helden in Strumpfhosen. (kurier.at)

"Ein paar Krokodilstränen senden wir nach Österreich" - "Böse (helvetische) Zungen behaupten, die Ösis würden ihre nächste winterliche Medaillenrazzia in Sotschi 2014 bereits so minuziös planen, dass sie darob zu spät bemerkt hätten, dass es ab und zu auch noch Sommerspiele gibt", schreibt die Schweizer Sportinformation (kleinezeitung.at)

Zum Abschluss ein Fest - Am Sonntagabend ließen sich die Athleten der 30. Olympischen Sommerspiele in London noch einmal richtig feiern. Begleitet von einer pompösen Choreografie und zahlreichen Liveacts gingen die Wettkämpfe zu Ende. (kleinezeitung.at)

Die besten Sprüche der Sommerspiele 2012: International
(kleinezeitung.at)

Londons erfolgreichste Olympioniken - Diese Athletinnen und Athleten haben bei den Olympischen Spielen einen Lauf gehabt. (kurier.at)

Diese Olympiastarter werden wir vermissen (kurier.at)

Olympia ist nicht Wurst - Es sollen Spiele für das Volk sein - doch Olympia ist zu großen Teilen von Sponsoren finanziert. Damit diese am Ball bleiben, verteidigen sie ihre Rechte mit harten Bandagen und 300 Marken-Detektiven. Vor den Spielen in London treibt der Richtlinien-Vollzug aber skurrile Blüten. Es geht um Wurstringe, Marzipan-Logos - und sogar die Kleiderwahl der Zuschauer. (n-tv.de)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)




Keine Kommentare: