Dienstag, 28. August 2012

Bezüglich seriöse und unseriöse Medien

Seit voriger Woche erschein die Schnittpunkt:2012 - Medienschau auch aktuell im Gelben Forum unter Johannes´ Medienschau ...

Es soll kein Ersatz des leider ausgelaufenen NachrichtenÜberblicks von Barbara sein, sondern ein zusätzliches Informationsmedium mit breitgefächerter, selektierter Auswahl an Links zu interessanten Seiten von Themenbereichen die uns etwas angehen sollten.

Es kamen viele positive Reaktionen. Danke! Nur eine liess mich nachdenken. Hier eine Auszug: ... Aber die Quellen...Hartgeld, Kopp Verlag, Grenzwissenschaft-aktuell, Alles Schall und Rauch, "Der Honigmann sagt" war glauch ich auch irgendwo dabei... Barbaras Nachrichten ueberlich fehlt, auch wenn er am Ende absurd lang war. Aber die o.g. Webseiten, und dies sage ich ganz ohne Trollversuch, liest sich wie das Who ist Who der unerseriösesten Seiten. [[freude]]

Nun stelle ich provokant die Frage; Was sind unseriöse Quellen? Und was sind seriöse Quellen? Wie definiert man bei Medien seriös und unseriös? Diese Fragen haben meines Erachtens schon viele Leute gestellt.

Die beiden auflagenstärksten Zeitungen Deutschlands und Österreichs, die Bild und die Kronen Zeitung, sind inhaltlich kaum mit anderen medien zu vergleichen. Demagogisch und marktschreierisch biedern sie an. Meist, wenn man die realen Hintergründe einiger Artikel kennt, weiss man auch, dass die darin steckende Wahrheit meist ein wenig überstrapaziert wurde ... aber vielleicht sind das auch nur Tippfehler ;-) Beide Zeitungen gehören zum (seriösen?) MainStreamMedien (MSM).

Sind andere Blätter, die sich allesamt unabhängig nennen, aber doch Abhängigkeiten, oder besser formuliert, Blattrichtungen haben, besser und seriöser?

Der investigative Journalismus hat weitgehend ausgedient. Heute werden per Copy & Paste die Meldungen der Nachrichtenagenturen und Presseaussendungen meist 1:1 übernommen. Kritische Gedanken dazu sind subjektiv, deshalb offensichtlich auch nicht gerne in den Redaktionen gesehen und deshalb weggelassen.

Die alternativen Medien bieten wiederum andere Themenbereiche an. Es werden Vorgänge, Reden und Projekte kritisch hinterfragt, verschwörungstheoretische, mal wahrscheinlicher, mal unwahrscheinlicher, Bereiche gebracht und auch von Absurditäten wird nicht Halt gemacht.

Wir Konsumenten dieser Meldungen, Artikel und Postings müssen nun selbst für uns entscheiden, was wir lesen und wie wir es lesen. Dies hat auch sehr viel mit unserem ureigenen Weltbild und unserer Kritikfähigkeit zu tun.

Dass nicht alle Verschwörungstheorien Humbug sind, haben zumindest jene bewiesen, die sich zur Realität gewandelt haben. Zwei Beispiele kann man "ergoogeln" (recherchieren). Den NSA gibt es wirklich. Noch vor 20 Jahren taten Vertreter der US-Regierung dies noch als Verschwörungstheorie ab, die irgendeinem Journalisten eingefallen wäre. Heute hat der NSA seine eigene Webseite (nsa.gov). Nicht anders war es mit dem Spionageprojekt Echelon. Ach das wurde lange Zeit als Verschwörungstheorie hingestellt, bis ein niederländischer Politiker die Existenz von Echelon zugab. Heute ist über Echelon sogar auf offiziellen deutschen Regierungsseiten zu lesen ...

Nicht hinter jedem Erdbeben und nicht hinter jedem Unwetter steht HAARP. Dass allerdings HAARP möglichweise ein gigantisches Waffensystem sein könnte, mit dem ua. auch Gehirnkontrolle bzw. -beeinflussung mittels Frequenztechnik möglich ist, wird kaum ein seriöser Wissenschaftler verneinen. Ob HARPP auch so eingesetzt wird, das liegt in keinem von uns einzusehenden und messbaren Bereich.

Dass es auch eine spirituelle Welt neben der uns bestens bekannten materiellen gibt, wird niemand, der sich damit jemals ernsthaft beschäftigt hat, abstreiten können. Das gesamte Universum besteht aus Lichtteilchen, Elektrizität, Magnetismus und Frequenzen. Zu einfach wäre es zu sagen, es existiert nur das, was ich sehe, taste und messen kann! Dann würde es keine Liebe, keine Verliebtheit geben ... sondern nur rationale Vernunft. Wir müssen über unsere Welt hinaussehen und begreifen, dass es vieles gibt, das wir heute noch nicht oder kaum verstehen. Wir Leben in einer sehr beschränkten Dreidimensionalität. Das heisst nicht, dass es nicht mehr Dimensionen geben kann! Es heisst auch nicht, weil man Gott nicht sieht oder ihn nicht messen kann, dass es ihn nicht gibt! Vielleicht hört er nur auf einen anderen Namen ... zB. höchste Ordung, ...

Ebenfalls nicht unseriös ist es, wenn man sich den Fälschungen der Geschichte widmet! Ein brandheisses und sehr interessantes Thema, vor allem die Geschichte Deutschlands. Ein Thema voll Lügen und Desinformation. Trotzdem muss man erst die Hintergründe kennen, um sehen zu können, welche Kräfte und Gruppen dahinter stehen, die mehr als ein ganzes Jahrhundert umgeschrieben haben und die Wahrheit mit allen zur Verfügung stehenden Mittel unterdrücken möchte!

Was ich damit sagen möchte, wir selbst, jeder von uns, muss selbst entscheiden, welche Informationen er für sich zulässt und welche nicht. Wir alle haben unser ureigenes Weltbild. Geschaffen aus Erziehung, sozialem Umfeld, Bildung und vor allem aus unserer Erfahrung.

Ich versuche, sowohl mit meinem Blog Schnittpunkt:2012 und der integrierten Medienschau, die Menschen auf interessante Informationen und Themen aufmerksam zu machen. Und zum Nachdenken anzuregen! Nicht mehr und nicht weniger!

Ich für mich finde meist auf o.g. unseriösen Seiten interessantere und besser recherchierte Themen als in den seriösen MainStreamMedien.








Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Doppelter Kolbenfresser bei den beiden letzten Motoren der globalen Konjunktur (markusgaertner.com)

Wettbewerbsverzerrung im Finanzsektor: Regulierung und Krisenhilfe machen große Banken größer und vielleicht riskanter (blicklog.com)

Eurokrise: kommt der heiße Herbst? Obwohl Frankreich und Deutschland nicht so gut aufeinander zu sprechen sind, besonders Merkel und Hollande sind keine Freunde, gründen die beiden Nationen jetzt einen Arbeitsstab. Warum macht Deutschland das, obwohl sie gar nicht mit so gut miteinander können? Die Not muss wohl groß sein ... (start-trading.de)

Einkommens- und Vermögenskonzentration – Teil 1: Der „Wohlstand der Nationen“ in der Krise (querschuesse.de)
Die Krise und die Einkommens- und Vermögenskonzentration – Teil 2: Der sichtbare und der unsichtbare Teil der Vermögensschere (querschuesse.de)

Eurozone: Massiver Kapitalabzug hält an; Vertrauen in Politik erodiert
(wirtschaftsfacts.de)

Risiken und Nebenwirkungen - Berliner Regierungsberater plädieren für einen kompletten "Neuansatz" in der deutschen Russland-Politik. Russland werde schwächer, weigere sich aber auch weiterhin, sich westlichen Vorstellungen etwa in der Außenpolitik unterzuordnen, heißt es in einer aktuellen Analyse der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP). Man solle deshalb die Unterstützung für regierungsfeindliche Strömungen in Moskau, die im Laufe des Jahres intensiviert wurde, ausbauen und dabei "den Weg für eine künftige Zusammenarbeit" mit der Opposition ebnen. Es bestehe Grund zur Annahme, dass die für deutsche Firmen sehr wichtige Wirtschaftskooperation mit Russland darunter nicht leiden werde, schreibt die SWP. Ein Präzedenzfall für den "Neuansatz" gegenüber Moskau sei die Unterstützung der Bundesregierung für die Punkrock-Band "Pussy Riot". Beobachter warnen, gerade dieses Beispiel zeige die Problematik konfrontativer Politik auf. "Pussy Riot" genieße selbst in der russischen Opposition nur erheblich eingeschränkte Sympathien. Zudem berge die Unterstützung alternativer Kräfte Gefahren im Inland; seit drei "Pussy Riot"- Unterstützer wegen der Störung einer Messe im Kölner Dom angezeigt worden seien - Strafmaß: bis zu drei Jahre Haft -, gerate man in bedenkliche Erklärungsnot. Auch ökonomische Risiken seien keinesfalls auszuschließen. (german-foreign-policy.com)

"Leidensfähigkeit der Steuerzahler am Limit" - Finanzministerin Fekter spricht sich gegen einen Zeitaufschub für Griechenland bei Reformen aus: "Jetzt nochmals die Zeit zu verlängern, ohne etwas zu verändern, das geht nicht". (kleinezeitung.at)

Niederlande: Banken und Versicherer werfen Südeuropas Anleihen ab (wirtschaftsfacts.de)

Der US-Dollar fällt wieder in Ungnade (format.at)

Vom Siegerland zum Hungertuch – Warum Wall Street immer gewinnt, GM mehr Geld braucht, und 20% der Amerikaner richtig knapsen (markusgaertner.com)

Drohnenkrieger, Ermächtigungsgesetze und undemokratische Demokraten: Die USA – Der Zerfall einer Zivilisation (humanicum.wordpress.com)

Der anglo-amerikanische Kreuzzugs-Gedanke im 20. Jahrhundert (lupocattivoblog.com)

Rekord: USA verkaufen Waffen im Wert von 66 Mrd. Dollar (gegenfrage.com)

Seltener "Erdbebenschwarm" im Westen der USA - Bis zu 100 Erdbeben soll es am Sonntag in Kalifornien und Arizona gegeben haben. Experten rechnen mit weiteren Tausend in den nächsten Tagen. (diepresse.com)

Seltsame Wolkenphänomene am Strand von Pillau (politaia.org)

Freitag August ist Vollmond und die Phase "Blue Moon" (spanienleben.blogspot.com)

NASA-Sonden erforschen Auswirkungen von Sonnenstürmen im Van Allen Gürtel (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.co.at)

Klimaschwindel: Keine Globale Erwärmung seit 20 Jahren - das bestätigen auch offizielle Behörden - Erinnern Sie sich noch an den Beginn der Debatte um den Klimaschutz Ende der 1980er Jahren? Alle Parteien wollten damals das Klima auf unserem grünen Planeten retten. Es hieß, die Erde werde sich aufgrund des Treibhauseffekts immer mehr erhitzen. Es war die Rede von einer globalen Erwärmung. Doch was ist davon eingetreten? Nach gut 20 Jahren hat sich die durchschnittliche Temperatur kein bisschen erhöht, im Gegenteil: Sie ist sogar noch gefallen! (ibtimes.com)

Klimaschwindel statt Klimawandel - In die seit Jahrzehnten staatfindenden Klimaschwindel-Diskussionen kommt wieder einmal frischer Wind. Aber nicht von der CO2-Sekte, sondern von Wissenschaftlern, die feststellen, dass sich das Klima seit 150 Jahren nicht erwärmt hat und stattdessen in den letzten 20 Jahren um ein Grad abkühlte ... (der-klare-blick.com)

Physiker warnen vor künstlichen Eingriffen ins Klima (grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de)

Die wahren Ursachen der Katastrophe von Tschernobyl (politaia.org)

Energiewende bis in den Bankrott - Seit dem die Regierung energische Ziele beim energiesparen und -erzeugen gesetzt hat, kennt der Preis nur noch eine Richtung. Hier gilt nur eine Regel, the Sky is the Limit. Neben den horrenden Kosten für sogenannte “regenerative Energien”, welche in letzter Konsequenz der Verbraucher zu zahlen hat, spielt auch der Anteil von Steuern, Umlagen und Abgaben mit über 45% eine tragende Rolle. Hört man dann Manager wie den ehemaligen Eon-Chef Bernotat mit Phrasen wie “der Strom ist noch zu billig” oder RWE-Vorstand Johannes Lambertz, der sagt “Strom muss teurer werden“, bekommt man doch ein wenig Frust. (iknews.de)

EEG: Grüne Dummheit unendlich - EEG steht für asozial, dubiose Steuersparmodelle, Arbeitsplätze in China. Dennoch verkaufen die "Grünen" das EEG als revolutionären Erfolg. Dass deshalb der Strom für Verbraucher teurer wird, schieben sie auf die Industrie und deren Sonderregelungen. Eine dumme Milchmädchenrechnung - denn am Ende zahlt der Verbraucher immer die Rechnung. (mmnews.de)

Umsatz mit Kleinwaffen knallt durch die Decke
- Die Aufrüstung unter Privatleuten in den USA hat mit dazu beigetragen: Der weltweite Umsatz mit Kleinwaffen ist von rund vier auf 8,5 Milliarden Dollar gestiegen. Doch den Profit heimsen nur wenige Länder ein. (handelsblatt.com)

Neil Armstrong: A little lie for a man but a fucking big lie for mankind (kopp-verlag.de)




Kommentare:

Der Nordländer hat gesagt…

Hallo Johannes,
eigentlich nach Lesung dieses Artikels wollte ich sagen, DEINE Probleme möchte ich haben. Sarkastisch gemeint.
Nun ich verstehe worum es geht, Informationen in dieser Welt werden von Journalisten weltweit ermittelt oder erfragt usw. sonst gebe es sie nicht.Ich bin nicht im nahen Osten und recherchiere und sammle Informationen.
Wer einen Blog betreibt ist nun mal auf Info,s von anderen angewiesen . Die Auswahl fällt allerdings leicht, Mainstream ist im Grunde genommen 10% Wahrheit der Rest ist ideologische Verdrehung um nicht zu sagen Lüge.
Informationen müssen wieder aufgearbeitet werden von offiziellen Quellen und Gott sei Dank den inoffiziellen denen man etwas vertraut. Eine Prise gesunder Menschenverstand und der Blog Eintrag ist fertig. Alles gemixt wird man dann seine persönliche Meinung bilden können und hier ist eigentlich die Aufgabe vom Bloggen die Wiedergabe der eigenen Meinung,, und dies schützt auch vor eventuellen Verfolgungen und Nachstellungen, denn die eigene Meinung ist noch nicht verboten. Sollte eigentlich jeder Blogger in jedem Artikel als Einleitung zu lesen sein.
Ich mein ja nur !

Was Gott betrifft, hmmm da könnte ich stundenlang referieren. Wen kümmert eigentlich was in den Schriften steht und wer nimmt es ernst? Wir sind so etwas von beschränkt und glauben an Frequenzen Lichtteilchen Elektrizität, all dies ist nur eine Begleiterscheinung dieser für uns realen Welt. Die “richtige Welt „ ist die geistige, wir sind nur hier um zu lernen das Klassenziel zu erreichen und um dann aufzusteigen. Diese unsere 3D Welt wurde erschaffen das ist eigentlich schon lange klar nur unsere Wissenschaftler- sträuben sich da wir in Dogmen gefangen sind und nichts mehr lernen können. Es ist längst klar das es einen Schöpfer geben muss, die Evolutionstheorie ist längst Müll.

Die anderen Dimensionen sind geistige oder auch esoterisch gesehen Bewusstseinsebenen.
Was den Schöpfer betrifft ist dies wahrscheinlich eine ewige allumfassende Intelligenz die Kraft ihres Willens oder Gedanken,s Materie erschafft. ( So wie es eben auf jedem Holodeck der Startreckflotte möglich ist ;-) )

Der Schöpfer ist die Wirklichkeit und wir sind Schüler die dieses Leben nutzen sollten, Ausschuss wird entsorgt!

Also nicht aufregen, das Ende dieser Klasse ist bald erreicht und dann steht jeder vor seiner Prüfungskommission.

Neudeutsch ausgedrückt.

Also Johannes tu hier deine persönliche Meinung kund und lass das „gelbe Forum“ gelb sein. Es ist nichts für Dich.

Meine persönliche Meinung.

mfg

Eisbaer hat gesagt…

Die Daten der NOAA sagen was ganz anderes. Es ist ganz klar eine Erwärmung der Erde zu sehen, die Daten reichen zurück bis ins Jahr 1880. Seit 1880 ist es ca. 0,8 Grad Celsius wärmer geworden.
http://www.scilogs.de/wblogs/gallery/16/2010_giss_noaa.jpg
Allerdings ist der Temperaturanstieg in den letzten 10 Jahren leicht gesunken, liegt aber immer noch im +Bereich. Wie auf dem Graphen deutlich zu sehen, gibt es periodische Schwankungen, die im Gesamtbild aber trotzdem eine Klimaerwärmung sind.
Grob gesagt, alle 20 Jahre haben wir eine exponentielle Steigung der Temperatur um 0,2 Grad.

Die Klimaerwärmung ist keine Lüge und kein Schwindel.
Man braucht sich nur die Satellitenkarten der letzten 10 Jahre ansehen und tatata der Nordpol ist heute fast komplett Eisfrei, alles weggeschmolzen.
Oder die deutschen Winter sind auch immer wärmer geworden, wir hatten +20 Grad Celsius im Dezember 2011!! Oder in der Nordsee hat die Krabbenpopulation aufgrund der Erwärmung von 1 Grad so zugenommen dieses Jahr, das die Fischer kaum noch was anderes fangen können, weil die Krabben die anderen Fische vertreiben.

Der einzige Schwindel ist, dass der Klimawandel etwas mit dem CO2 Ausstoß zu tun hat, dies hat er nicht. Der Klimawandel ist ein periodisches Ansteigen/Sinken der Erdtemperatur, mit einem 20000 Jahre Rythmus, abhängig von der Sonnenaktivität. Die letzte Eiszeit ist ca. 20000 Jahre her, seit diesem Jahr befinden wir uns in einem neuen Sonnenzyklus, die Eiszeit ist vorbei (logischerweise geht das nicht von heute auf morgen, sondern ist ein fliessender Prozess, der ein paar 100-1000 Jahre andauert), Temperatur steigt. Da wir uns wie gesagt bis vor kurzem am Ende einer Eiszeit befanden, werden die Temperaturen nun weiter ansteigen.
Das ist kein Schwindel oder sonstwas, kann jeder nachlesen, braucht sich bloss die Erdgeschichte anschauen. Wer es intensiv wissen will, muss z.B. Geologie studieren.

Übriges wenn 1990 - 14,5 Grad waren, dann war 2003 15 Grad, also wärmer. Wie gesagt, schaut euch die Temperaturgrafik der NOAA an, dort ist ganz klar ein Anstieg und die globale Erwärmung zu erkennen.

Ansonsten weiterso, ich lese Ihre Artikel mit heller Begeisterung, Schnittpunkt:2012 wird wohl mein neues gelbes Forum werden.