Donnerstag, 12. Juli 2012

Deutschkenntnisse politisch inkorrekt?

Stell dir vor, mein lieber Freund, du möchtest in einem Restaurant bestellen, kannst dies aber nicht tun, weil der Kellner kein Deutsch versteht ... Frage: Würde ein Restaurantbesitzer überhaupt einen Kellner einstellen, der kein oder nur wenig Kenntnis der Landessprache besitzt? Nein, denn dann würde er kein Geschäft machen!

Nun ereignete sich in Graz ein absolut skuriller Fall dieser Art. Eine Tankstellenpächterin sucht per Zeitungsinserat "personelle Verstärkung mit Deutschkenntnissen". Im Grunde eine nachvollziehbare Bedingung, meint man.

Statt Bewerbungen bekam sie vier Monate später ein Schreiben des Magistrat Graz, Referat für Strafen. Rohrbacher habe "gegen das normierte Gebot der diskriminierungsfreien Stellenausschreibung verstossen", heißt es in dem Bescheid mit Verweis auf die Paragrafen 23 und 24 des Gleichbehandlungsgesetzes.

Der Vorwurf: Die geforderte Sprachkompetenz sei für die konkrete Stelle "überzogen und unangemessen hoch". Dadurch würden Bewerber mit nicht-deutscher Muttersprache unter Umständen ausgeschlossen werden. "Und das ist seit 2004 verboten", mahnt Eva Lang, Leiterin der zuständigen Abteilung in der dem Bundeskanzleramt unterstellten Gleichbehandlungsanwaltschaft, gegenüber der Kleinen Zeitung.

"Wir haben strenge technische, hygienische und allgemeine Sicherheitsvorschriften", kontert Rohrbacher und verweist auf eine Ringmappe mit 200 Seiten: "Die muss man verstehen, sonst gefährdet man im Umgang mit Öl, Treib- und Schmierstoffen nicht nur sein eigenes, sondern auch fremdes Leben." Mit Ausländerfeindlichkeit habe das nichts zu tun.

Interessant und gleichzeitig befremdend, dass es ein Amt gibt, dass selbständig tätig wird und für etwas straft, das im Grunde notwendig ist, aber ein realitätsfremder Beschluss oder Gesetz irgendwelcher Schreibtischpotentaten in Wien oder Brüssel ist!

Sehen wir es umgekehrt. Würde ich mich irgendwo in einem fremden Land um einen Job bewerben, so müsste ich doch, bis auf wenige Ausnahmen in Fachbereichen und der Forschung, Kenntnisse der Landessprache nachweisen ... besonders, wenn ich geschäftlichen Umgang mit Menschen haben sollte.

Oder müssen wir in Zukunft uns einen Dolmetscher organisieren, wenn wir auf´s Amt gehen, weil dort Beamte mit nicht-deutscher Muttersprache ihren Dienst versehen und ich dem Türkisch, Arabischen oder Suaheli nicht mächtig bin?

Allerdings, es könnte ein nicht-deutsch sprechender Bewerber das Inserat gar nicht lesen - denn das war in einer deutschsprachigen Zeitung in deutsch abgefasst. Oder müssen wir bald, aus politischer Korrektness in Zukunft mehrsprachige Inserate aufgeben?

Jedenfalls sind diese Art überkorrekter Beamte ein Greuel und eine Belastung für die Bevölkerung! Da wird der alte Witz Realität: Was ist der Unterschied zwischen einem Amtshaus und einer Jeans? Bei der Jeans sind die Nieten außen.



Deutschkenntnisse verlangt: Strafe für Jobinserat - Eine Grazer Tankstellenpächterin hatte per Inserat personelle Verstärkung gesucht. Die Unternehmerin erhielt stattdessen jedoch einen Strafbescheid, weil sie für Job "Deutschkenntnisse" verlangte. (kleinezeitung.at)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Euro-Kritiker Hankel zum Verfassungsgericht: “Offenbarungseid der Politik” (marialourdesblog.com)

ESM: Endlich Schluss Machen (start-trading.de)

ESM in Karlsruhe: Bundesverfassungsgericht ratlos, machtlos, mutlos (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Kein Ausweg aus der Krise: Euro auf 2-Jahres-Tief (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Gründe für die andauernden Edelmetalldrückungen (der-klare-blick.com)

Staatsverschuldung – das Dicke Ende kommt erst noch! - Professor Sinn vom IFO-Institut erklärt hier die deutsche Staatsverschuldung. Deutschland hat knapp 10 Billionen Staats- und Bankschulden. Hinzu kommen die Schulden aus Sozialversicherungs-Anwartschaften. Zusammen sind das über 15 Billionen Euro Staatsschulden. (der-klare-blick.com)

Zwangsanleihe: Wie man ein Land ausbluten lässt - Ist eine Zwangsanleihe die Lösung aller Probleme? Die Vorschläge des DIW würden Deutschland wirtschaftlich, unternehmerisch und intellektuell ausbluten lassen. Und am Ende verdampfen die Erträge aus Zwangsanleihen wie ein Tropfen Wasser auf einem heißen Stein. (mmnews.de)

“Meredith, Du bist zu früh gekommen” – Warum längst verworfene Doom-Szenarien jetzt auferstehen - Wie bringt man als Regierungschef das eigene Land gegen sich auf ? Vielleicht am besten so: Man verabschiede vier eiserne Sparprogramme in nur sieben Monaten, hebe dann die Umsatzsteuer von 18 auf 21% an, streiche Steuerprivilegien für Häuslebesitzer, kürze gleichzeitig die Hilfe für Arbeitslose und eliminiere zusätzliche Monatsgehälter für Beamte. Der Erfolg ist garantiert. Flächendeckende Wut und Empörung. Die Massen bäumen sich auf. Siehe Spanien, wo Premier Mariano Rajoy, seit Dezember im Amt, genau diesen Austeritäts-Hammer gerade schwingt. (markusgaertner.com)

Egan-Jones Downgrades Netherlands And Austria To A, Negative Watch (zerohedge.com)

Römische Geldeintreiber - nächste Runde live (dasgelbeforum.de.org)

Portugal: Banken nehmen Rekord-Kredite bei der EZB auf (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Portugal am Abgrund: Fünf Beobachtungen aus dem Landesinneren (propagandafront.de)

Wut in Madrid - 70 Verletzte bei Auseinandersetzungen (spanienleben.blogspot.com.es)

Jetzt wird es bunt: MwSt. von 18 auf 21 Prozent, weitere Kürzungen in allen Bereichen (uhupardo.wordpress.com)

Griechische Koalition entmachtet Finanzminister, will Bailout sofort neu verhandeln (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Der Wirtschaftsmotor China fängt an zu stottern - Die neuesten Wirtschaftszahlen aus China zeigen, auch dort kühlt sich die Wirtschaft ab. Chinas Regierungschef Wen Jiabao warnte deshalb vor "grossen Risiken", wenn sich das Wachstum der zweitgrössten Volkswirtschaft der Welt weiter abschwächt. Nanjing Road in Shanghai, Chinas top Einkaufmeile:Leuchten bald die Reklamen nicht mehr so hell? (alles-schallundrauch.blogspot.com)

Goldförderung in den USA bricht ein (goldreporter.de)

Es ist nicht die Frage ‘ob’, sondern ‘wann’ der Krieg gegen Iran beginnt ...? (marialourdesblog.com)

Die Geschichte des Jugoslawien-Krieges ist eine Geschichte von Lügen, Propaganda und false flag-Operationen der NATO-Armeen, ihrer Geheimdienste und ihrer Politiker (lupocattivoblog.com)

Neues aus dem Islam-Reaktor: Muslime wollen Pyramiden zerstören - Erst die Buddha-Statuen von Bamyan, dann die historischen Grabfelder von Timbuktu und als nächstes die ägyptischen Pyramiden? Das kulturelle Erbe der Menschheit ist im Visier des Islam. Denn auch nach den Wahlsiegen der traditionellen Muslime in Ägypten ticken die Uhren wieder einmal völlig anders als von Journalisten behauptet. Kulturferne Muslime wollen nun sogar die ägyptischen Pyramiden zerstören. (kopp-verlag.de)

Deutschland zahlt 245 Millionen an Holocaust-Opfer aus UdSSR - Deutsche Behörden werden weiteren 80.000 Juden aus der Ex-Sowjetunion, die Holocaust überlebt haben, Entschädigungsgeld bezahlen. (ruvr.ru)

Meldedaten: CSU findet Verrat ok - Mit einer hanebüchenen Argumentation hält der Innenexperte der Unions-Bundestagsfraktion, Hans-Peter Uhl (CSU) an umstrittenem Meldegesetz fest. - "Man kann ja 'NEIN' sagen." Jeder Bürger könne der Herausgabe seiner Daten widersprechen. (mmnews.de)

Bauern dürfen mit alten Saatgutsorten handeln (tagesschau.de)

Bekanntmachung der Keshe-Foundation: Internationale Technologiefreigabe — Wichtig!! (politaia.org)




1 Kommentar:

meep hat gesagt…

wo kann ich dem anwalt spenden .. schonr ichtig so als ob man inder tankstelle gut duetschreden könnne muss.. da reicht schon danek aufwidersehen.