Montag, 9. Juli 2012

Buchempfehlung: Der größte Raubzug der Geschichte

Der größte Raubzug der Geschichte von Matthias Weik und Marc Friedrich

Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden

Herzlich Wikommen auf einer spannenden Reise in die Welt des Wahnsinns, der Lügen, des Betrugs und der größten Kapitalvernichtung, die die Menschheit je erlebt hat. Vor unseren Augen findet der größte Raubzug der Geschichte statt, und wir alle sind seine Opfer. Die Reichen in unserer Gesellschaft werden immer reicher, während alle Anderen immer ärmer werden. Die Autoren fragen:

  • Wie entsteht überhaupt Geld? Wie kommen Banken und Staat eigentlich zu Geld?
  • Warum ist das globale Finanzsystem ungerecht?
  • Tragen tatsächlich nur die Banken die Schuld an der aktuellen Misere oder müssen auch die politischen Entscheider zur Verantwortung gezogen werden?
  • Warum steht das größte Finanz-Casino der Welt in Deutschland, und kaum jemand weiß darüber Bescheid?
  • Ist der Euro nicht letztlich doch zum Scheitern verurteilt?
  • Sind Lebens-, Rentenversicherungen, Bausparverträge und Staatsanleihen noch zeitgemäße Investments?
  • Dienen Finanzprodukte dem Kunden oder nur der Finanzindustrie?
  • Was bedeutet es, wenn ein Staat Bankrott geht?
  • Wer profitiert eigentlich von den Schulden unseres Staates?
  • Kann ewiges Wachstum überhaupt funktionieren?

Dieses spannende und engagierte Buch gibt nicht nur verunsicherten Anlegern Antworten. Es zeigt auf, welche Kapitalanlagen jetzt noch sinnvoll sind, und von welchen nur die Finanzindustrie profitiert. Schon die nächsten Monate könnten für das finanzielle Schicksal von Staaten und deren Bürgern entscheidend sein. Auch Sie sind betroffen: Wer jetzt nicht richtig handelt, steht vielleicht bald mit leeren Händen da.

Doch jede Krise hat auch ihre Chance. Sorgen Sie dafür, dass Sie nicht zu den Verlierern gehören!

Weitere Informationen zum Buch finden Sie auf der Webseite des Tectum-Verlags

Dieses Buch war am Dienstag, 3. Juli Thema in der ZDF-Sendung "Pelzig hält sich" im Gespräch mit Gast Prof. Dr. Harald Lesch Thema. (zdf.de)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Ökonomenstreit – So sieht das aus, wenn Wirtschaftskundige offen diskutieren ... und nicht von Finanzministern, die weniger als sie davon verstehen, eins über die Löffel gehauen bekommen. Können wir in Deutschland nicht mehr über die Inhalte reden, anstatt uns über die Form der Kritik aufzuregen? (markusgaertner.com)

Monatlicher Gruß aus der Eurozone – Target2 Saldo der BUBA steigt auf 728,567 Mrd. Euro (querschuesse.de)

Das Euro-Desaster - Wie verblendete Politiker Europa ruinieren und unsere Demokratie zerstören (scribd.com)

Die reinste Form des Wahnsinns - Wer erinnert sich noch an die „Ich-kaufe-griechische-Staatsanleihen!“-Aktion einer renommierten deutschen Wirtschaftszeitung vor nur zwei Jahren, die just zu einem Zeitpunkt startete, als Griechenland im Mai 2010 hätte sofort pleitegehen müssen – es aber dank 110 Mrd. frisch gedruckter Rettungsmilliarden nicht durfte? (rottmeyer.de)

Unsere Kinder und Kindeskinder werden dieses Parlament und seine Insassen verfluchen! (marialourdesblog.com)

Verfassungsbeschwerde von RA Dr. iur. Wolfgang Philipp (fortunanetz.de)

ESM: Anzeige wegen Hochverrat durch die Regierenden (der-klare-blick.com)

Sparbuch wird Fehlinvestition (kleinezeitung.at)

Ratingagentur sieht Deutschland vor schweren Zeiten (cash.ch)

Hurra! Bald sind wir pleite! (rottmeyer.de)

Raus aus dem Euro! – Rein in den Knast? »Jede Regierung wird von Lügnern geführt, und nichts von dem, was sie sagt, sollte geglaubt werden« (I. F. Stone, 1870) (kopp-verlag.de)

Die Schweiz bereitet sich auf den Euro-Crash vor - Die Unruhe in der Euro-Zone macht den Franken interessant. Mit Milliarden-Stützungskäufen drückt die Schweizer Notenbank den Kurs. Für einen möglichen Euro-Crash werden schon Vorkehrungen getroffen. (welt.de)

Skandinavier verschärfen Ton in der Euro-Krise - Staatspleite oder ein Ende des Euro - bislang haben Europas Politiker diese Wörter öffentlich gemieden. Jetzt ändert sich der Tonfall. Schwedens Finanzminister bereitet sein Land auf ein mögliches Ende des Euro vor. Und Finnland macht klar, dass es die Schulden der anderen nicht mehr zahlen will. (tagesschau.de)

Finnland zieht möglichen Euro-Austritt einer gemeinsamen Haftung vor - Finanzministerin kündigt "harte Haltung" ihres Landes an. (welt.de)

Portugal: Verfassungsgericht kippt Spar-Maßnahmen (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Die Aufgaben der neuen griechischen Regierung: Richtung Hölle (derstandard.at)

Griechenland verkauft Langstreckenflieger - Das Parlament sprach Premier Samaras das Vertrauen aus. Heute will die Troika erste Ergebnisse ihrer Überprüfung der Staatsfinanzen vorlegen. (kurier.at)

UN bestätigt reiche Mineralvorkommen in Griechenland - Ein Bericht der UN dokumentiert die Existenz einer Fülle seltener und wertvoller Mineralien in Griechenland, über welche das Land in zum Teil großen Mengen verfügt. (griechenland-blog.gr)

Euro-Schuldenkrise springt auf Märkte für US-Geldmarktpapiere über (wirtschaftsfacts.de)

Katastrophale Ausgangslage: Die US-Wirtschaft schmiert ab - Die Größere Depression tritt jetzt in ihre nächste Phase ein: Die USA rutschen innerhalb kürzester Zeit in die zweite Rezession ab und befinden sich dabei dank der Nachwirkungen der letzten Rezession auch noch in der schwächsten Ausgangslage seit Ende des Zweiten Weltkriegs. (propagandafront.de)

$35 Milliarden Miese: General Motors entpuppt sich als US-Steuerzahlergrab - Die Warnungen vor einer Verstaatlichung des US-Autobauers General Motors waren nicht zu überhören. Doch was kümmert eine linke Regierung schon allseits aufkommende Kritik, wenn man sich bloß damit brüsten kann, einige tausend Jobs erhalten zu haben? Selbst wenn es die Steuerzahler stattliche Summen von mehreren hunderttausend Dollar pro Arbeitsplatz gekostet hat. Nachdem der Aktienkurs von General Motors am Freitag ein neues Jahrestief markierte, steht die Firma mit $35 Milliarden bei der US-Regierung in der Kreide. War es das wert? (wirtschaftsfacts.de)

DEBKAfile-Gerücht: Angriff auf Iran im Herbst beschlossene Sache (politaia.org)

Apache-Pilot singt beim Töten in Afghanistan (kleinezeitung.at)

Menschenmenge bejubelt Hinrichtung einer Frau - In Afghanistan ist eine Frau von einem Mann auf offener Straße und unter den Augen hunderter jubelnder Männer erschossen worden. (kurier.at)

Die Straße von Hormuz in der Geschichte: die Optionen des Iran (marialourdesblog.com)

Syrien-Krise: Lawrow warnt vor Großkrieg (rian.ru)

Israel und die Bombe - Ein radioaktives Tabu (arte.tv)

USA: Russland, China werden Preis für Syrien bezahlen (gegenfrage.com)

Asymmetrie des Erdkerns gen Osten bestätigt bevorstehende Umpolung des Erdmagnetfeldes - Die Umpolung des Erdmagnetfeldes in Form eines spontanen Polsprungs, also der Umpolung binnen kürzester Zeit, wird oft als Horrorszenario mit apokalyptischen Folgen heraufbeschworen. Dass sich die Erde derzeit tatsächlich mitten in einem Umpolungsprozess befindet, belegen nun neue Messungen und Simulationen des Erdkerns. Der Prozess der Umpolung des Erdmagnetfeldes verlaufe derzeit zwar vergleichsweise schnell, sei aber dennoch ein langfristiger Vorgang und nicht sprunghaft. (grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de)

Joe Böhe - wieder einen Vorhersagetreffer? (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.co.at)

Bundestag verkauft Bürgerrechte in nur 57 Sekunden - Ein Video entlarvt die Heuchelei der Politik: Die Abstimmung darüber, dass Meldeämter alle Bürgerdaten an Adresshändler und Werbetreibende weitergeben dürfen, ist ein Tiefpunkt des Parlamentarismus. (welt.de)



Kommentare:

tian gerber hat gesagt…

Top Buch!

Habe es gerade fertig gelesen. Ist das beste was ich seit langem zum Thema gelesen habe. Und dazu noch verständlich und amüsant geschrieben.

Der Nordländer hat gesagt…

Ja, ich habe es nicht gelesen und?

Ändert es etwas, nee

mfg

3DVision hat gesagt…

Halleluja.
Ich habs nicht gelesen.