Freitag, 29. Juni 2012

Eine billige, aber panische Schmierenkomödie

Niemals würde man einen Spielfilm als realistisch bezeichnen, wenn das Drehbuch und die Dialoge bzw. Monologe so geschrieben würden, wie uns die Politik derzeit in einer unglaublichen Schmierenkomödie vorspielt.

Es ist lachhaft, realitätsfremd und teilweise völlig absurd, was uns als Wortspenden durch die Medien erreicht. Gestern brachten Mainstreamblätter in Österreich Wirtschaftsprognosen und titelten, ab 2013 kommt die Wirtschaft wieder in Schwung ...

Teilweise ist der Ton zwischen Staaten ziemlich rauh und erpresserisch. Es wird um einen komatösen Patienten (€uro) gestritten, als würde dieser eine Spontanheilung durchmachen.

Niemand weiss, wie es weitergeht, sprich, welche brisanten Geschenke uns die Banken noch servieren und die "Märkte" handeln werden. Wir erleben derzeit eine Ausnahmesituation. Alle Anstrengungen und Massnahmen haben nicht geholfen, im Gegenteil, sie haben die Situation nur verschärft und beschleunigt. Selbst die gegen alle Warnungen aufgezwungenen Sparpakete erwiesen sich als Harakiriprogramm für die Wirtschaft und das Steueraufkommen. Nun wird es absolut skurill, Italien und Spanien bekommen viele, viele Milliarden, ohne jegliche Bedingungen. Ich muss zugeben, da habe ich wohl ein paarmal lesen müssen, bevor ich das glauben konnte. Und der bekannteste Hosenanzug der Welt hat nun seine Prinzipien über Board geschmissen und das Vermögen der Deutschen verschachert ...

Nun wird es einfach in Europa. Der Süden macht, wie immer, Siesta und die blöden Deutschen arbeiten! Aber nicht nur die Deutschen, das betrifft auch uns Österreicher. Von denen viele noch immer glauben, was unser ehrenwerter Herr Finanzminister (heute Gottseidank Ex-Finanzminister) damals sagte: "Die Kredite an Griechenland sind ein gutes Geschäft für die Republik!" Damals habe ich über diesen Stumpfsinn gelacht, heute ist mir dieses schon lange vergangen.

Noch mehr Schulden zu günstigsten Zinsen und Volksenteignung durch Inflation. Das ist der Plan der Euro-Retter. Alle Versäumnisse, Misswirtschaft, Korruption, Inkompetenz, Spekulation und Gier wird mit immer mehr Geld auf Kosten der Bürger kompensiert. Es wird gelogen und verheimlicht, es wird desinformiert und geschönt ... doch das endgültige Desaster lässt sich jetzt nicht mehr aufhalten!

Und jeder der aufmerksam zusieht, wird Zeuge des grössten Betruges der Menschheitsgeschichte. Ausgelöst und durchgezogen von skrupellosen, machtgierigen, völlig irren Politikern.

Es ist ein planloses Gestikulieren gepaart mit sinn- und haltlosen Worthülsen, dass unsere politischen Führer derzeit auszeichnet. Wir sind fast angekommen, in einer totalitären Welt, fernab jeglicher Demokratie. Und ich frage mich, ob die Damen und Herren Politiker so dumm sind, nichts zu bemerken, oder uns einfach bewusst bescheissen. "Finanzwerkzeuge", welche die Demokratie, die Gesetze und damit auch den Rechtsstaat ad absurdum führen, dürften normalerweise gar nicht angedacht, geschweige denn realisiert werden.

Vor allem dann, wenn man sich ausrechnen kann, dass dies ohnehin nicht die Lösung ist, sondern nur Verzögerung des Unvermeidlichen. Und es ist unvermeidlich, dass der Euro stirbt. Mit der Politik stirbt er allerdings schneller und teurer. Denn irgendwer muss schliesslich die Zeche bezahlen. Und ich weiss heute schon, wer das sein wird: das Volk, das durch Geldentwertung und extreme Steuern das Spiel, bei dem sie nur Zuseher (oder noch besser Wegseher) waren, verlieren wird.

Und die Politiker werden sagen: "Das haben wir nicht kommen sehen!"

Der Inkompetenz und Ahnungslosigkeit folgt jetzt Panik. Retten, was noch zu retten ist ... für den, der informiert ist. Und diese Art der Panik ist das lethale Ende unserer noch so jungen Gemeinschaftswährung!







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Greyerz - Greatest Financial Collapse The World Has Ever Seen (kingworldnews.com)

Euro-Währungsgebiet: hoffnungslose Ponzi-Finanzierung (querschuesse.de)

EU-Gipfel: Sieg der Südstaaten ist Pyrrhus-Sieg für Europa (deutsche-mittelstands-nachrichten.de)

Europas Mächtige treten an zum Streit-Gipfel (spiegel.de)

Italiens Ministerpräsident Monti "Dann fährt der Euro zur Hölle" (spiegel.de)

12.000 Klagen gegen ESM - Sofort nach der Abstimmung über ESM und Fiskalpakt in Bundestag und Bundesrat an diesem Freitag werden beim Bundesverfassungsgericht mehr als 12.000 Verfassungsbeschwerden, zwei Organklagen und eine Reihe von Anträgen auf Erlass einer einstweiligen Anordnung eingereicht. (mmnews.de)

„Man will das Gute und erreicht das Böse“ - Die beiden deutschen Eurokritiker Wilhelm Hankel und Bernd-Thomas Ramb haben bei einer Expertenanhörung im österreichischen Parlament vor der Einführung des dauerhaften Eurorettungsschirms ESM gewarnt. (jungefreiheit.de)

Strache protestiert gegen ESM (kleinezeitung.at)

Nach 50.000 Protest-E-Mails gegen den ESM AbgeordnetenCheck.de abgeschaltet! (politaia.org)

Euro-Banken brauchten schon 2009 über 18 Billionen Euro - Schon im Februar 2009 wusste die EU, dass europäische Banken 16,3 Billionen Pfund – das sind 18,1 Billionen Euro – an faulen Krediten in den Bilanzen haben. (der-klare-blick.com)

Die Zentralbanken zerstören unser Finanzsystem - Nachdem die Rating-Agentur Moody´s 28 Banken herabgestuft hatte, schrieb Robert Fitzwilson einen Beitrag für “King World News”. Fitzwilson ist Gründer der Portola Gruppe, einer führende Boutiquen-Kette in den USA. (krisenfrei.wordpress.com)

Der größte Interessenkonflikt - Gregory Mannarino spricht über einen massiven Interessenkonflikt der Zentralbanken. MUST SEE (der-klare-blick.com)

Ermächtigungsgesetz 2.0: Wir Bürger verlieren heute das Endspiel um unsere Demokratie im Bundestag - Das Haushaltsrecht ist ein Grundpfeiler der Demokratie. Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages geben es heute zugunsten der EU-Diktatur auf. Das ist wie beim Ermächtigungsgesetz 1933. Ab heute sind wir endgültig keine Demokratie mehr. (kopp-verlag.de)

Solidarität ist, wenn alle Schulden machen und Deutschland zahlt (goldreporter.de)

Brüssel: Bedingungslose Kapitulation Deutschlands - Der faule Deal von Brüssel: Eurobonds gibt es zwar nicht, dafür fließt das Geld in Strömen aus allen anderen Kanälen. Deutschland hat auf allen Ebenen verloren. Marode Banken der Südschiene erhalten Geld direkt vom ESM. Staaten können sich direkt aus ESM und EFSF finanzieren. Bedingungen gibt es nicht. (mmnews.de)

DAX: Abverkauf vor der Katastrophe? Der komplette gestrige Anstieg im DAX ist heute Morgen in nur 70 Minuten ausgelöscht worden. Beim Verkauf will niemand Zeit verlieren, denn es geht um die Zukunft in Europas, so heißt es vor dem EU Gipfel. Der italienische Ministerpräsident Monti warnte gar vor einer „Katastrophe“, sollte man sich nicht ... (start-trading.de)

Deutschlands Firmen geht die Puste aus - Der drohende Zerfall der Euro-Zone ließ bislang viele deutsche Unternehmen kalt. Doch Pleiten wie die von Schlecker sind kein Einzelfall mehr: Die Zahl der Insolvenzen steigt. Der Schaden ist immens. (handelsblatt.com)

Sloweniens Premier zieht Bailout in Betracht (deutsche-mittelstands-nachrichten.de)

Italien und Spanien erzwingen EU-Hilfe ohne Auflagen - Anders als geplant berieten Europas Regierungschefs die ganze Nacht über Sofortmaßnahmen für Italien und Spanien. Um schnelle Hilfen zu erzwingen, blockierten die Südländer den EU-Wachstumspakt. (welt.de)

Italiens Bondauktion: Zinsen explodieren – Schuld ist natürlich Deutschland (wirtschaftsfacts.de)

"Doppelte Befriedigung für Italien" - Monti triumphiert: Nach dem Fussball noch ein Sieg gegen Deutschland (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Spanische Banken-Vereinigung hält Euro-Crash für “wahrscheinlich” (uhupardo.wordpress.com)

Die Griechen werden Selbstversorger - In der Krise kommen bei griechischen Konsumenten zwei Dinge zusammen: wachsende Not und wiedererwachter Stolz auf heimische Produkte. Vom lokalen Bauern bis zur Supermarktkette boomen Lebensmittel aus der Heimat. (spiegel.de)

USA: Der GAU kommt aus dem Hinterland - Mit Stockton in Kalifornien hat das finanzielle Fallbeil die bisher größte US-Stadt getroffen. Der Immobilieninfarkt und überzogene Rentenzahlungen haben die 300.000-Einwohner-Stadt ruiniert. Die Flucht in das Pleiterecht ist da und eine entbehrungsreiche Zukunft steht bevor. (markusgaertner.com)

Daten USA: Jetzt geht es abwärts - Niemand sollte dem falschen Glauben aufsitzen, dass das heutige Urteil des Obersten Gerichts in den USA zur Bestätigung des Gesundheitsgesetzes von Präsident Obama als großer Sieg der US-Regierung apostrophiert werden kann. Denn die Entlassungen dürften im Sektor der Kleinfirmen jetzt richtig an Fahrt aufnehmen. Darüber hinaus zeigt ein Kaleidoskop jüngster Konjunkturdaten, dass es in den USA schon bald wieder richtig abwärts gehen dürfte. (wirtschaftsfacts.de)

Größte US-Städtepleite: Stockton meldet Konkurs an (diepresse.com)

JPMorgan soll bis zu 6 Mrd. Dollar verspekuliert haben - JPMorgan Chase hat Kreisen zufolge mit komplexen Finanzpapieren dramatisch mehr verspekuliert als bisher angenommen. Die größte US-Bank gehe von einem Verlust von 4 bis 6 Mrd. Dollar aus. (kleinezeitung.at)

Mysteriöses Strahlungsereignis im 8. Jahrhundert: Forscher identifiziert mögliche Supernova anno 774 (grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de)

Archäologen finden weiteren Maya-Text mit Verweis auf 2012 (grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de)

Unkonventionelles Öl – die Lösung für Peak Oil? Teil 1: Tight Oil (peak-oil.com)
Unkonventionelles Öl – die Lösung für Peak Oil? Teil 2: Ölschiefer (peak-oil.com)
Unkonventionelles Öl – die Lösung für Peak Oil? Teil 3: Gas to Liquid (peak-oil.com)
Unkonventionelles Öl – die Lösung für Peak Oil? Teil 4: Kohleverflüssigung (CtL) (peak-oil.com)

37 Grad: Gottfried - der Selbstversorger - Ein Aussteiger in Deutschland (zdf.de)

Merkblatt zur Vorsorge und Eigenhilfe vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) (z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.co.at)

EsoWatch.com ist seit dem 25.06.2012 OFFLINE (brd-schwindel.org)

Details zum „EsoWatch.com-Down“ (esowatch.org)




1 Kommentar:

Der Nordländer hat gesagt…

Eine Schmierenkomödie, nun ja so könnte man sagen. Für mich war es klar das dieser ESM durchgewunken wird und das Gericht in Karlsruhe wird sich auch dafür entscheiden in einer vielleicht ungewöhnlichen Form, lassen wir uns überraschen. Unsere Politiker wissen das es sehr hässlich wird und darum sagen sie zu allem Ja um nur noch etwas Zeit zu schinden. Auch der zu erwartende Krieg ist eine Schmierenkomödie,,, längst alles abgesprochen zwischen China Russland und USA .Am ende verliert scheinbar eine Partei und bettelt um Frieden der dann zu einer Weltregierung führt,,,,

Der Crash kommt, das ist klar nur wenn er nicht mehr verhindert werden kann dann, wird es hässlich. Ein Terroranschlag kurz vorher( vielleicht in London ) dies wird schon seit Wochen von der Verschwörungsgemeinde auf YouTube zelebriert.
Der Ausbruch eines großen Krieges wäre auch eine Möglichkeit, egal ob Obama wiedergewählt werden will bei einem Krieg nach einem Terroranschlag etc. wird er sowieso Kriegspräsident bleiben und es wird keine Wahl geben.
Auch Europa braucht dann seine Demokratien nicht mehr sie sind dann mehr als hinderlich. Dieser weltweite zu erwartende Kollaps wird dann scheinbar durch Krieg und Terror erst eingeleitet. Die Menschen sind in Angst und dann reagieren sie wie Lemminge.
Ich sagte bereits in einem anderen Kommentar das es nichts gibt was wir noch tun können es wird alles so ablaufen wie gewünscht.

Denn es steht alles geschrieben.

mfg