Dienstag, 3. April 2012

Das völlige Versagen der Politik

Die Politik, sprich die Politiker, scheinen immer stärker überfordert zu sein und machen Fehler, die einfach nicht vorkommen dürften. So sehr sie sich offensichtlich auch bemühen, sich selbst ad absurdum zu führen und möglichst unglaubwürdig und infantil zu erscheinen, sie werden immer noch vom Grossteil der Bevölkerung und von den Medien als das hingestellt, was sie nie waren, Vertreter des Volkes mit mehr oder weniger hohen moralischen und ethnischen Vorstellungen.

Die Politiker von heute sind Parteisoldaten, kompromisslose Vertreter der einflussreichen Lobbys, Verräter des eigenen Volkes und weitgehend auf den eigenen Vorteil ausgerichtet. Ihre Lügen sind durchschaubar und ihre Prognosen ohnehin meist realitätsfremd.

Ihr Demokratieverständnis ist völlig verschwunden und sie bereiten uns mit Vehemenz auf eine totalitäre, absolut kontrollierbare Zukunft vor, die mit Demokratie absolut nichts zu tun hat. Trotzdem beschwören sie den Geist jener demokratischen Staatsgebilde, die möglicherweise irgendwann mal existiert haben.

Sie lügen uns mit einem Lächeln im Gesicht an, als wäre dies das normalste auf dieser Welt, sein gegenüber zu betrügen. Es werden mit Zahlen und Statistiken um sich geworfen, die haltloser und nicht nachvollziehbarer nur sein können. Selbst die eigenen Einschätzungen werden oft im Wochenrhythmus völlig über den Haufen geworfen.

Sind wir, das Volk, so blöd und lassen diese Volksvertreter, die sich immer mehr als offensichtliche Volksschädlinge entpuppen, weiterhin im Amt ihr Zerstörungswerk fortsetzen oder jagen wir das Politiker-Pack endlich dorthin wo es hin sollte, zur Hölle!

Doch es gibt kaum Alternativen. Was in anderen Parteien wartet, gewählt zu werden, ist, sobald sie an den Trögen der Macht sitzen, ebenso korrupt, manipulierbar und käuflich. Lobbyisten schütten ihr Füllhorn über alle aus, auch über jene Parteien und Politiker, die bei Wahlen nicht erfolgreich sind. Man muss einfach vorbauen, es könnte ja doch sein, ...

Ich würde gerne wissen, ob die Damen und Herren der Politik all jenes, das sie so salbungs- und verheissungsvoll sagen und versprechen, auch tatsächlich glauben? Oder findet hier ein geheimer Politikerwettbewerb statt, wie verarsche ich das Volk am besten und effizientesten?

In Deutschland wird nun sogar an einem Gesetz gearbeitet, dass es dem Volk erschwert, bei Gericht gegen die eigenen Politiker vorzugehen.

Die Volkswirtschaften in fast ganz Europa werden entgegen allen ökonomischen Regeln kaputtgespart und nachhaltig geschädigt. Wirtschaftspolitik hat sich reduziert auf einen gewaltigen Vermögenstransfer von unten nach oben, von arm nach reich. Jenen, die ohnehin nur wenig haben, wird der letzte Rest genommen. Die Reichen und die Eliten profitieren. Eine äusserst bedenkliche Entwicklung, die in allen europäischen Staaten zu beobachten ist und eine neue, drastische Art der Armut schafft. Selbst der Mittelstand, bisher die "Steuerstütze" der Staaten, verschwindet und verarmt zusehens.

Was bleibt sind Konzerne, die fast ausschliesslich Zeit- bzw. Leihpersonal anstellen und kaum Steuern zahlen. Also wird der Zusammenbruch und Bankrott der Staaten vorsätzlich provoziert.

Für mich unfassbar, wie tatenlos zugesehen wird, wie die Politiker in ihrer Selbstherrlichkeit, Selbstüberschätzung und wirtschaftlicher Ahnungslosingkeit den Staat komplett ruinieren, die Bürger ausrauben und jeden als potentiellen Verbrecher behandeln.

Und doch, ob du es glaubst oder nicht mein Freund, wird in einigen Prophezeiungen genauso erzählt!







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Rettungsschirm als Atomwaffe - Eine erst wenige Tage alte Aussage des französischen Finanzministers Francois Baroin zeigt, wie wenig die Politiker bislang vom Kern der Finanz- und Schuldenkrise verstanden haben: „Der Schutzschirm ist ein bisschen so wie die Atomwaffe im militärischen Bereich." - Braucht der Euro zum Überleben jetzt die Drohung mit der Atombombe? (mmnews.de)

Daniel Neun zu ESM und Schandparlament - Die Rede von Daniel Neun, Gründer und Autor von Radio Utopie, am 31. März in Karlsruhe auf der Demonstration vom Aktionsbündnis Direkte Demokratie gegen die Installation der internationalen Finanzkontrollorganisation “Europäischer Stabilitätsmechanismus” ESM. (der-klare-blick.com)

EZB-Geldschwemme: Banken wollen Milliarden nicht mehr (diepresse.com)

Kauf von CD war illegal, sagen deutsche Juristen (tagesanzeiger.ch)

Absatzeinbruch: Deutsche Käufer verschmähen Opel (spiegel.de)

Uran, heiße deutsche Ware im Kalten Krieg (derstandard.at)

In Budapests Straßen stehen die Läden leer (welt.de)

Soll die Lombardei zur Schweiz? Schon 21.000 Italiener sagten dazu "Si" und unterschrieben eine enstprechende Online-Petition. (kurier.at)

Krawallen auf Spaniens Strassen (politaia.org)

Euro-Krise: “Spanien kann zu Portugal werden” (goldreporter.de)

In Griechenland werden kaum Autos verkauft (nzz.ch)

Welche Notenbank druckt mehr als die Federal Reserve? Welche Bank hat in den vergangenen 10 Jahren mehr Geld gedruckt, als die Federal Reserve? Die Europäische Zentralbank? Die Bank von Japan? Weit gefehlt: Es ist die Chinesische Volksbank. Laut einem Chart der Deutschen Bank wurde dort mehr ungedecktes Geld in den Markt gepumpt, als von allen anderen wichtigen Zentralbanken. (eilpost.org)

Trügerische Ruhe: US-Notenbank kauft 61% aller US-Staatsschulden (propagandafront.de)

Will U.S. Troops Fire On American Citizens? (theintelhub.com)

Britischer Zerstörer steuert Falkland-Inseln an (ruvr.ru)

Religiöse Fanatiker wollen Armageddon herbeiführen (politaia.org)

Großbritannien verwandelt sich in eine höllische Big-Brother-Überwachungs-Diktatur - Warum würde heutzutage überhaupt jemand in Großbritannien leben wollen? Nun ja, Leute, denen es gefällt, dass jedes kleine Detail ihres Lebens von elitistischen Kontrollfreaks überwacht wird, mögen sich in Großbritannien vielleicht wohlfühlen. Für die überwiegende Mehrheit der Menschen auf dem Planeten dürfte es jedoch einfach nur absolut erschreckend sein, zu beobachten, dass Großbritannien gerade in eine höllische Big-Brother-Überwachungsgesellschaft verwandelt wird. (propagandafront.de)

Britische Geheimdienste: Vollzugriff auf Telefon und Internet - In Großbritannien soll offenbar ein neues Gesetz verabschiedet werden, das den britischen Geheimdiensten ohne richterlichen Beschluss oder polizeilichen Haftbefehl Vollzugriff auf die private Kommunikation der Bürger gewährt. (gegenfrage.com)

Die Technologien des perfekten Überwachungsstaats (focus.de)

Vorratsdatenspeicherung startet ohne Datenschutz-Prüfung - Viele Provider haben erst zwei Tage vor Inkrafttreten der neuen Regeln eine Meldung bei der Datenschutzkommission getätigt. Grund für die Verzögerung ist eine Regelungslücke. (diepresse.com)

Vorratsdatenspeicherung löchrig wie Emmentaler - Es braucht keinen James Bond, um die Vorratsdatenspeicherung auszutricksen. (derstandard.at)

Barbara´s Nachrichtenüberblick (dasgelbeforum.de.org)




Keine Kommentare: