Mittwoch, 21. März 2012

Irankrieg: es wird keinen Gewinner geben!

Zwingt Israel die USA in einen fatalen Krieg mit dem Iran? Es sieht verdammt danach aus. Israel kann in jedem Fall auf die Hilfe der Amerikaner zählen. Und wenn es "nur" neueste Waffentechnologie und Rüstungsgüter sind. Doch wenn schon fast "zufällig" eine riesige Streitmacht rund um den Iran stationiert wurde, werden die Yankees sehr wohl auch ins Kriegsgeschehen eingreifen.

Die Israelis verwenden seit Jahren genau jene Terminologie und Öffentlichkeitsarbeit, die sie offensichtlich von den Nazis gelernt haben. Die Wandlung vom scheinbaren Opfer zum offensichtlichen Täter ist schon seit längerem vollzogen. Man versucht allerdings krampfhaft in der Opferrolle zu bleiben, doch angesichts der bizarren und aggressiven Politik klappt dies nicht mehr und Israel wird immer unglaubwürdiger.

Allein die Tatsache, dass Israel noch immer nicht den Atomsperrvertrag ratifiziert hat und über ein Arsenal von geschätzten 200 Nuklearsprengköpfen besitzt, aber jene Andersgläubigen, von denen sie vermuten, dass sie möglicherweise welche bauen wollen, als den personifizierten Teufel hinstellen und möglichst schnell mit Waffengewalt vernichten wollen.

Die USA ziert sich aus mehreren Gründen. Zum einen wissen die Amerikaner, dass sie sich einen weiteren grossen Krieg nicht leisten können. Das eigene Land verarmt zusehens, Bundesstaaten und Metropolen gehen bankrott, der Mittelstand ist so gut wie vernichtet und die Proteste gegen die Finanzwelt dauern an. Interne Probleme hat die USA somit gewaltige, Lösungen sind nicht in Sicht. Wie soll man den Amerikanern dann klarmachen, dass nicht das eigene Volk wichtig ist, sondern die Sicherheit eines Staates, der ohne finanzielle Hilfe der USA kaum lebensfähig ist und dessen Politik als Terror zu bezeichnen ist und einen kaum verwirklichbaren, totalitären Machtanspruch im Nahen Osten anstrebt. Dabei scheint jedes, aber wirklich jedes Mittel recht zu sein.

Ausserdem sind einige der höchsten amerikanischen Militärs nicht überzeugt, dass ein Krieg gegen den Iran zielführend wäre, geschweige denn gewonnen werden kann. Der Iran ist dehr gross, relativ dünn besiedelt und hat über ein - zumindestens theoretisch - effizientes Raketen- und Flugabwehrsystem. Viele der vermuteten Atomanlagen der Iraner befinden sich unterirdisch, teilweise so tief, dass selbst derzeitige "Bunkerbrecher" der Amerikaner nicht ausreichen würden, diese vollkommen zu vernichten.

Allerdings, wenn Israel die Möglichkeit hat, die grösste und stärkste Militärmacht der Welt, die USA, zu zwingen, in diesen perfiden Plan einsteigen zu müssen und nach dem jüdischen Kommando zu tanzen, dann werden sie das auch tun. Netanjahu liess keinen Zweifel darüber aufkommen, als er im Weissen Haus Obama besuchte.

Die Juden, eigentlich die Zionisten, haben die USA im Griff. Viele Bereiche, die ihnen die notwendige Macht verleihen, sind fast vollständig in ihrer Hand: Banken, Kommunikation und Medien. Damit haben sie die Möglichkeit nicht nur die Regierung der Vereinigten Staaten zu steuern, sondern auch weitgehend die öffentliche Meinung zu manipulieren.

Israel will den Iran angreifen und wird dies auch tun. Der USA wird nichts anderes übrig bleiben, mitzuziehen. Die Folgen könnten für beide Länder verheerend sein!

Gehen wir von einem Worst Case Szenario aus, aber vorerst nicht von einem dritten Weltkrieg ... In jedem Fall hat der Iran mehr militärische Ressourcen, etwaige Nuklearwaffen ausgenommen, als Israel. Israels Armee zählt, weil seit Jahrzehnten im permanenten Kriegszustand, zu einer der erfahrensten und schlagkräftigsten. Doch der Aufwand, der nötig ist, um den Iran anzugreifen, übersteigt die Möglichkeiten der Israeli mittelfristig. Es müsste ein Überraschungsangriff mit über 200 (!!!) Kampfflugzeugen sein, wobei die Verluste möglicherweise sehr hoch sein werden. Die Isaeli benötigen Flugkorridore über fremden Staatsgebiet und eine grosse Flotte von Tankflugzeugen. Alleine, und das wissen sie, können sie nur verlieren. Deswegen werden sie die USA auch entsprechend unter Druck setzen, sie operativ und administrativ zu unterstützen.

Doch wie man weiss, die USA hat, bis auf die Operation auf der Karikinsel Grenada, seit dem zweiten Weltkrieg keinen Krieg mehr gewonnen. Auch im nun offiziell beendeten Krieg gegen den Irak war es kein Sieg der Yankees, sondern allenfalls ein Remis ...

Nur, der Iran ist vollkommen anders und vor allem stärker einzustufen, als damals der Irak. Auch, weil es einiges an Interesse anderer grosser Militär- und Wirtschaftsmächte gibt, zum einen weiterhin Öl aus dem Iran zu kaufen, andererseits dieses Gebiet nicht kampflos den Amerikanern zu überlassen.

Dass sich dieser Krieg im Nahen Osten ausbreiten wird, davon gehen viele, auch amerikanische Strategen und Militärberater aus. Nicht umsonst spricht man von einem Pulverfass.

Israel und die USA können an diesem Krieg zerbrechen. Israel, weil der Krieg zu ihnen kommen wird. Die USA, weil irgendwann die Behörden die Demonstrationen nicht mehr aufhalten werden können, wenn im Krieg Milliarden verpulvert werden und zu Hause die Bevölkerung hungert und verarmt. Dann wird ein noch nie dagewesener Aufstand das Land in Flammen setzen! Weil die Menschen plötzlich erkennen werden, wie egal und unwichtig sie den Mächtigen sind!

Ich verstehe nicht, warum die Eurpäer so schnell in das amerikanisch-israelische Iran-Bashing eingestiegen sind. Der Iran hat Europa weder bedroht noch terrorisiert. Im Gegenteil, er hat vielen europäischen Staaten Öl geliefert. Darunter Griechenland, die am freien Markt Erdöl nur schwer kaufen können, weil sie pleite sind. Und ich fürchte, dass diese fatale Allianz jüdisch-amerikanischer Interessen durchaus in der Lage ist, auch einige europäische Staaten in diesen Krieg, in dem es keine Gewinner geben wird, hineinzuziehen. Wie sagte Merkel vor noch nicht allzulanger Zeit in der Knesset (israelisches Parlament): "Für uns Deutschen ist die Sicherheit des Staates Israel höchste Priorität! ... wir werden Israel nie alleine lassen ..."







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Warum befinden wir uns gerade jetzt in einer der größten Wirtschaftskrisen aller Zeiten? (format.at)

Vertragsänderung wegen ESM nötig - Rettung von Pleite-Staaten: EU bereitet Änderung von Lissabon-Vertrag vor (deutsche-mittelstands-nachrichten.de)

US-Finanzminister: Europäische Sparmaßnahmen töten Wirtschaft - In Washington warnte der amerikanische Finanzminister Timothy Geithner Europa vor übertriebenen Sparmaßnahmen. Dies führe in eine sich selbst beschleunigende Abwärtsspirale. Eine Aufstockung der IWF-Mittel durch die USA lehnte der Finanzminister ab. Die USA hätten durch die Eurokrise bereits erhebliche Schäden erlitten. (deutsche-mittelstands-nachrichten.de)

Euro-Krise: Deutsche Haftungssumme immer höher - Mit allen Tricks arbeit die Euro-Zone daran, den Haftungsrahmen für Deutschland zu erhöhen. Dieser steigt mittlerweile ins Astronomische: Deutschland übernimmt offenbar noch höhere Bürgschaften. Die Summe beläuft sich nun auf 280 Milliarden und auch damit wird noch lange nicht Schluss sein. (mmnews.de)

Portugal: Sterbequote wegen Sparmaßnahmen um 20 Prozent höher (deutsche-mittelstands-nachrichten.de)

Griechenland: Erste Tranche geht fast vollständig an die Zentralbanken (deutsche-mittelstands-nachrichten.de)

Griechenland Prostitution: Anstieg der Prostitution in Athen um 1500% - Die rasante Zunahme der unkontrollierten Prostitution in Griechenlands Hauptstadt Athen stellt eine brisante Zeitbombe für die öffentliche Gesundheit dar. (marialourdesblog.com)

Blogs: Gerüchte um Militärputsch in China (gegenfrage.com)

US-Notenbank hat 77 Milliarden Dollar verdient (goldreporter.de)

Ahmadinedschad im ZDF: "Atomwaffen sind unmoralisch" - Das ganze Interview: Irans Präsident Ahmadinedschad hat versichert, sein Land baue keine Atombombe. Die Wurzeln von Spannungen sieht er in Ungerechtigkeit und Diskriminierung. Er attackiert Israel. (youtube.com)

Das Interview mit Mahmud Ahmadinedschad aus anderer Perspektive (blog.rekursivparadoxon.eu)

Gründe für einen Angriff auf den Iran (antikrieg.com)

Wargame im Pentagon über die Folgen eines israelischen Angriffs auf iranische Atomanlagen - Es käme zu einem Krieg, die USA würden hineingezogen, so das Ergebnis. Khameini kündigte gestern Gegenschlag für jeden Angriff an. (heise.de)

Iran-Krise: US-Generäle warnen vor Angriff - Hohe US-Militärs raten Israel von einer Attacke auf Irans Atomanlagen ab. Das hätte die Verwicklung der USA und einen Regionalkrieg zur Folge, ergab ein elektronisches „Kriegsspiel“. (diepresse.com)

Deutschland baut weiteres "Super-U-Boot" für Israel - Die Bundesrepublik wird Israel ein sechstes U-Boot liefern - und ein Drittel der Kosten übernehmen. Das Boot soll mit atomwaffenfähigen Mittelstreckenraketen ausgerüstet sein. (diepresse.com)

"Hört endlich auf zu lügen" - Ein Soldat kehrte mit Hirnverletzung aus dem Irak zurück in die USA und sollte prompt wegen "Feigheit" vor Gericht. Der Umgang des Pentagon mit traumatisierten Soldaten sei "skandalös" - sagen selbst Veteranen. Der Fall Bales droht sich so zu wiederholen. (kleinezeitung.at)

USA: Protest gegen Gentechnik formiert sich (keine-gentechnik.de)

Wissenschaftspublizist ist überzeugt: Moses' Gesetzestafeln befinden sich in Chartres (grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de)

"Ab 1. April stehen alle Bürger unter Generalverdacht" - Die Vorratsdatenspeicherung kommt: InSite hat mit Experten über die Folgen gesprochen. (derstandard.at)

Barbara´s Nachrichtenüberblick (dasgelbeforum.de.org)




Kommentare:

3DVision hat gesagt…

Die Israelis verwenden seit Jahren genau jene Terminologie und Öffentlichkeitsarbeit, die sie offensichtlich von den Nazis gelernt haben.

Ja die alte Geschichte die anscheinend von niemandem so richtig verstanden wird.
Auch nicht von dir Johannes.
Die bösen Nazis.Ja?

Es ist aber so,dass diese bösen Nazis schon damals die Scheiße erkannten in der wir heute baden!!!
Und genau das war der Grund,der Kriegsgrund!!Ich brauch da keine tieferen Erklärungen abzugeben.
Das Hirn ist dazu da um gebraucht zu werden.

Du glaubst es nicht?
Ok,dann warte mal ab was noch alles seitens Israel und der Usa auf uns zukommen wird!

Viel vergnügen.

3DVision hat gesagt…

Und noch was...

Ich verstehe nicht, warum die Eurpäer so schnell in das amerikanisch-israelische Iran-Bashing eingestiegen sind. Der Iran hat Europa weder bedroht noch terrorisiert. Im Gegenteil, er hat vielen europäischen Staaten Öl geliefert.

Ich kenne die Mentalität der Europäischen Union und die Mentalität des Amerikanischen Staats.

Im Iran gibt es noch Brüderlichkeit,zusammen halten,der Sinn der Familie,der Sinn und der glaube an ein höchstes Wesen und sein leben nach diesem zu gestalten.Keine Pornografie wie hier,keine ausbeuterei wie hier,in ein paar Worte:Im Iran machen sie sich nicht gegenseitig kaputt wie hier,im Namen des Geldes!

Nicht wie in den Westlichen Länder die allesamt Finanzhuren sind,und Vater,Mutter,Bruder,und Schwester,Oma und Opa verkaufen für ein Apfel und Stück Brot.
Wenn es um Geld geht,und nicht nur,stecken die Europäer gemeinsam im Bett mit den Amis,da beide den selben Gott anbeten.
Wenn Mahmud sagt:Wir bauen keine Atombombe.Dann ist das auch so.

Wieso muss dieser Mann sich tausend mal wiederholen?
Die schwulen aber hier halten sich dran wie der Geck am Bengel,dass der Iran Massenvernichtungswaffen baut,obwohl bewiesenermaßen das nicht der Fall ist.
Wie tief kann man noch sinken,hinter einer Fantasie und lüge das Kriegsrecht auszusprechen?

Kommt so ein Komiker von Journalist Kleber daher und versucht Mahmud noch dumm dahin zu stellen.
An stelle von Mahmud hätte ich dem Trottel gar kein Termin gegeben für sein Interview,denn es ist eine Beleidigung für den Iranischen Staatsmann,der nächste Flieger waer für Kleber gewesen.
Nein ich hätte ihn in die Wüste geschickt zu Fuß.

Der Nordländer hat gesagt…

Es wird keinen Gewinner geben !

Natürlich wird es das, eine kleine Elite errreicht ihr Ziel. Der Weltweite Krieg wird sehr viele Menschenleben fordern, der Euro kollabiert desgleichen der Dollar.
So kommt es wie es kommen muss wir bekommen eine neue Währung, ein neuer Führer wird die Weltbühne betreten, der Frieden schafft zwischen den Parteien. Der Frieden wird nicht lange halten, 3,5 Jahre dann wird es wieder losgehen. Diese letzten Jahre nennt man die Trübsal oder auch Drangsal.

Sieht euch warm an, es beginnt.

mfg

3DVision hat gesagt…

Die Drangsal soll sieben Jahre anhalten.
Nach der Entrückung natürlich.
Und die lebenden werden die Toten beneiden.
Wenn ich das Bier weg lasse,tu ich es heute schon.
Prost.